PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ueber die Alpen



Lorien
26.03.2004, 14:19
Hallo allerseits,

Ihr habt 6 Wochen Zeit und wollt ueber die Alpen wandern.
Welchen Fernwanderweg wuerdet ihr waehlen?

Im Netz findet sich viel zu Muenchen-Venedig, wohl ziemlich klassisch.
Frage: Ist der dann total ueberlaufen?


Ein Kumpel von mir kennt jemand, der jemanden kennt... :D
naja die sind auf jeden fall den GR5 (muesste dem E2 entsprechen)
gegangen und waren total begeistert, einsame Strecken.

Andere Vorschlaege?

L.

Flachlandtiroler
26.03.2004, 14:31
naja die sind auf jeden fall den GR5 (muesste dem E2 entsprechen) gegangen und waren total begeistert, einsame Strecken.
Dort war der Thomas (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php/t.3188/start.0/postdays.0/postorder.asc/highlight.gr5/). :)

Ich persönlich würde mir 'ne eigene Route suchen und halt die Ecken ansteuern, die ich noch nicht so kenne... E5 ist aber größtenteils sicher erträglich.

Gruß, Martin

Gwenny
26.03.2004, 15:23
Meine Alpenüberquerung 2002 von München nach Venedig hatte genau zwei Sachen mit der klassischen Route gemein: den Start und Zielpunkt.
Nachteil:
- mehr Planung, weil es nicht reicht, einfach nur ein Buch zulesen und anderen Leuten nachzulaufen
Vorteil:
- weniger Leute
- spannendere Route

Wir haben von Anfang an einen großen Bogen nach Osten gemacht und konnten schließlich einen Teil des E2 - den Tauern-Höhenweg - mitnehmen.

Viel Spaß beim Planen,

Lg,
Gwenny

AskeT
26.03.2004, 20:18
Ich persönlich finde den E5 Oberstdorf - Meran ganz toll!

Aber nur, weil er die Scharen von Wanderern aus den wirklich schönen und einsamen Ecken fernhält. Dann habe ich nämlich meine Ruhe. :wink:

AskeT

Ursula
27.03.2004, 09:50
Letztes Jahr wanderten wir den Trans Swiss Trail von Norden nach Süden durch die Schweiz, der uns sehr gefallen hat. Beschreibung:
http://www.wandersite.ch/TransSwissTrail.html

Falls Du lieber über die Alpen wanderst, gibt es die empfehlenswerte Alpenpassroute von West nach Nord:
http://www.wandersite.ch/Alpenpassroute.html

Viel Vergnügen beim Planen!

Becks
27.03.2004, 11:04
Für die Wet-Ost-Durchquerung hätte ich im Bereich Elm - Klausenpaß ne Variante...

Elm - Panixerpaß - Muttseehütte - Fridolinhütte - Planurahütte - Klausenpaß.

Das einzige "Problem" - da liegen ein paar lustige Berge zwischen den Hütten die den Weg würzen. Dabei wäre u.a. Ruchi, Hausstock und Tödi. Der Weg ist dafür sehr spannend :)

(is nicht ganz ernst gemeint denn mir ist schon klar daß man auf ner Alpendurchquerung nicht unbedingt Seil, Schrauben und nen Eispickel schleppen will).

Alex

Thomas
27.03.2004, 13:13
Flachlandtiroler hat ja schon den Link zum GR5-Thread gepostet, Danke dafür!
Als Alpenüberquerung würde ich den GR5 nicht unbedingt sehen, dafür verläuft er einfach zu undefiniert am Westende der Alpen entlang.

Aber sechs Wochen sind eine gute Zeit, um die gesamte Strecke vom Genfer See bis nach Nizza locker zu schaffen.

Einsam ist die Strecke bis auf die Gegend um den Mt.Blanc auf jeden Fall.

Da fällt mir ein, ich muss langsam mal meinen Bericht vollenden...


Thomas.

Lorien
27.03.2004, 20:37
@Thomas: das sind ja klasse Bilder, wird Zeit, dass es Sommer wird.
Auf deinen Bericht warte ich dann auch schon gespannt :wink:

@AskeT: danke fuer den Geheimtip :bg:

@all:
Bisher war ich auf dem Trip, mir ein Buch zu schnappen und evtl.
einige Etappen zu aendern, aber dank euch wird das wohl
umfangreicher, sprich selbstaendiger.
Zumal ich nur ein Nord-Sued-Querung im Kopf hatte. Aber West-Ost
ist ja auch noch da...

Danke.

L.