PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wanderstöcke



schoma
20.04.2010, 23:22
Hi zusammen,

suche neue Wanderstöcke. Sollten sehr stabil sein und sich nicht verschieben. Auch zu teuer sollten sie nicht sein (denk so an die 70Euro) und am liebsten wär mir ein Korkgriff...

Hab mir im Inet schon mal die Leki Makalu Retro angesehen und die Black Diamond Trail bei Globi...welche würdet ihr empfehlen?

Grüße

Max

JoBi
21.04.2010, 09:30
Hi zusammen,


Hab mir im Inet schon mal die Leki Makalu Retro angesehen und die Black Diamond Trail bei Globi...welche würdet ihr empfehlen?



Habe mit Leki seit vielen Jahren gute Erfahrungen gesammelt. Ersatzteile / Zubehörteile für diese Stöcke gibt es in fast allen Sportfachgeschäften.

Chiloe
21.04.2010, 09:51
Ich hab die BD Trail und auch diese sind zu empfehlen. Nicht gerade die leichtesten Stöcke am Markt aber insb. das Verschlusssystem finde ich im Vgl. zu den Drehverschlüssen besser, da stabiler. Neuerdings hat aber auch Leki Stöcke mit einem ähnlichen System im Programm...
Was Preis/Leistung angeht, bist Du mit dem BD Trail sicher gut bedient, für ein paar Zehner mehr werden die Stöcke dann halt vor Allem immer leichter...

chbla
21.04.2010, 09:54
Ich haette noch ein neues paar Komperdell duolock men uebrig :) sehr leicht die Dinger..

peter-hoehle
21.04.2010, 10:21
Habe mit Leki seit vielen Jahren gute Erfahrungen gesammelt. Ersatzteile / Zubehörteile für diese Stöcke gibt es in fast allen Sportfachgeschäften.

Dem kann ich mich nur anschließen.;-)

Gruß Peter

Linda
21.04.2010, 10:45
Hallo!

Sry für mein OT :ignore:... als Neuling im Outdoorbereich habe ich mich noch nicht so mit Wanderstöcken beschäftigt ...
Unterscheiden sich Wanderstöcke für Bergwandern / Bergsteigen und Wandern / Trekking im "Flachland"? Oder sind das grundsätzlich die selben (oder gleichen :D) Stöcke?

Atze1407
21.04.2010, 11:24
Hallo schoma,
ich kann Chiloe nur bestätigen, ich habe mir auch die BD-Trail zugelegt, nachdem meine 14 Euro teuren Stöcke den Geist aufgegeben haben. Immerhin haben sie aber gut 1000 Km durchgehalten.

Das Preis-Leistungsverhältniss sowie das Klicksystem ist bei den BD-Trail Top.
Das geringe Mehrgewicht gegenüber z.B. Leki kann man getrost vernachlässigen, es sei denn du wandelst auf der UL-schiene, da spielen 100 gr. Mehrgewicht schon eine große Rolle. Der Preisunterschied ist aber auch nicht ohne, bis zum Doppelten gegenüber der BD darf man bei Leki schon mal hinlegen. Schau dir doch einmal bei Globi die Meinungen für den BD-Trail an.

Gruß
Atze1407

Kris
21.04.2010, 11:34
BD Trail: +1 ;-) Alles was man braucht... Angenehmes Griffmaterial, angenehme Handschlaufe, verlängerter Griff, 1A-Verstellsystem (Leki kommt nicht von ungefähr nun auch auf den Trichter...), super Preis-Leistungs-Verhältnis.

@Linda: Stöcke machen vor allem da Sinn, wo es bergauf und vor allem bergab geht, da sie dann am stärksten entlasten... Davon abgesehen, dass es zum Bergsteigen bspw. Kombinationen aus Stock und Pickel (http://www.petzl.com/en/outdoor/glacier-travel-ice-axes/snowscopic) gibt oder ein Stock eben gegen einen Pickel ersetzt wird, wäre mir neu, dass es da Unterschiede gäbe.

Linda
21.04.2010, 11:52
Danke Kris :p

eyke
21.04.2010, 12:09
Besitze seit einem Jahr die Makalu Retro. Mir war damals auch der Korkgriff sehr wichtig und finde ihn einfach optimal. Die Schlaufe ist angenehm weich und mit dem Verstellsystem habe ich keinerlei Probleme, funktional und schnell; weiß nicht was manche da immer haben, aber wahrscheinlich ist das ne Frage des Körpergewichts.
Klar sind es nicht die Leichtesten auf dem Markt, aber sind dafür ordentlich stabil und vertragen auch gut Reisen am Fluggepäck.

schoma
21.04.2010, 15:28
Welche Black Diamond habt ihr denn da? Wie siehts denn mit dem Shock aus? Braucht man dne oder ist das Geschmackssache (denk eher ich verzichte auf sowas...).

WErd heute abend mal eine Shopping Reise durch die Stadt machen und Sachen in die Hand nehmen...


Gruß

Atze1407
21.04.2010, 16:05
Black Diamond Trail, kannst ihn dir ja mal bei Globi anschauen oder im Handbuch von Globi

Rio
21.04.2010, 17:37
.

Fernwanderer
21.04.2010, 17:45
Auch Leki bietet nicht nur Schraubfixierung sondern auch Speedlock (http://www.leki.de/435-Trekking_speedlock.htm).

Mein uralt Makalu ist bald(?) 20 Jahre alt. So langsam macht er jetzt schlapp.

Grüße
Fernwanderer

Macintechno
21.04.2010, 21:11
Auch Leki bietet nicht nur Schraubfixierung sondern auch Speedlock (http://www.leki.de/435-Trekking_speedlock.htm).

Mein uralt Makalu ist bald(?) 20 Jahre alt. So langsam macht er jetzt schlapp.

Grüße
Fernwanderer

Die verlinkten Stöcke habe ich gestern von meinem Händler abgeholt. Vom ersten Eindruck absolut überzeugend. Das Verstellsystem Speedlock ist sehr genial und kann bei Bedarf fein justiert werden. Das verstellen geht ruck zuck und wirkt für mich zuverlässiger als die Drehsysteme... (wenn man die richtig angeknallt hat bekommt man die manchmal kaum noch auf... bin gespannt wie sich das System in der Praxis schlägt...

wichtig beim stock war mir: stabiles dickwandiges Aluminium - kein Carbon (ich bin nicht lieb zu den stöcken),... langer Griff leicht schräg angestellt, Aussenverstellung,... Gewicht und Preis war zweitrangig.... (mit Rucksack hab ich ca. 120kg da brauch ich was richtig zuverlässiges und Stabiles... )

Grüße
Daniel

Otti
21.04.2010, 21:27
Die Sherpa XL werde ich mir wohl auch holen, sie machen einen sehr guten Eindruck, vor allem das neue Verstellsystem finde ich richtig gut.

Konnte dies auch schon mal in einem Geschäft ausprobieren. Da war aber nur der Carbonlite, Khumbu und der Corklite zu haben.
Die Carbonstöcke sind zwar leichter, gehen dafür aber auch schneller kaputt wenn man nicht so sorgsam mit ihnen umgeht.
Der Corklite wird nur bis 80 kg Belastung empfohlen und der Khumbu hat die Griffverlängerung nicht. Bleibt also nur der Sherpa XL wenn man auf die Speedlock-Verschlüsse wert legt.


VG
Otti

schoma
21.04.2010, 22:56
Hab mir heute die BD Trail geholt. Vom ersten Eindruck her sehr stabil und vor allem das Verstellsystem fand/find ich klasse, kein Eindrehen mehr bis man nichts mehr aufbekommt...mal schaun wie sie sich machen beim Praxistest! WEr hat noch Erfahrungen mit diesen?

Borderli
22.04.2010, 08:23
Ich! :D
Ich hatte die Black Diamond Trail Compact (das Modell für Kurze) bei den beiden letzten Schottland-Touren im Einsatz. Die haben viel mitgemacht, haben mich von einem Sturz ins kalte Wasser bewahrt, wurden gegen Felsen geschlagen, halb im Sumpf versenkt, bekamen Kratzer und wurden schmutzig - und gehen bei der nächsten Tour wieder mit. Vorher hatte ich ein Montags-Modell von Leki; nach genau einem Urlaub hat der Drehverschluss nicht mehr funktioniert.

swe68
22.04.2010, 08:40
Mein Black Diamond-Modell gibt es nicht mehr...
Nutze seit Jahren ein BD-Modell mit Carbon und Anti-Shock und bin extrem zufrieden. Und ich gehe wirklich nicht zimperlich mit Stöcken um.
Ich würde Stöcke von BD jederzeit wieder kaufen.