PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ergon-Rucksäcke



peter-hoehle
20.04.2010, 12:29
Ich habe jetzt Leute mit Ergon-Rucksäcken (http://www.fahrrad.de/fahrradzubehoer/rucksaecke/ergon-bc-3-men/220628.html) umherlaufen gesehen.Was mir daran gefallen hat ist die Rückenfreiheit durch den Beckengurt aus PVC.Meine Frage"Taugen die was zum Wandern oder zum Radfahren?Wer hat damit Erfahrungen gesammelt?

Im Vorraus besten Dank

Gruß Peter

peter-hoehle
22.04.2010, 11:51
Kennt niemand diese Rucksäcke? :nixda:

Gruß Peter

blitz-schlag-mann
22.04.2010, 12:06
Kennt niemand diese Rucksäcke? :nixda:

Gruß Peter

Ich hab mal auf einem Bike-Festival einen gesehen. Imho völlig überteuert.

HUIHUI
22.04.2010, 14:50
Ergon macht gerne Geld damit indem Probleme gelöst werden die es in der Praxis eigentlich nicht geben sollte. Bei diesem Rucksack ist das nicht anders. Kauf dir lieber was anständiges.

peter-hoehle
22.04.2010, 22:05
Ich will mir keinen neuen Rucksack kaufen.
ich wollte nur wissen ob die Ergon-Dinger was taugen oder nicht.

Danke und Grüße Peter

nosports
24.04.2010, 01:07
Hmm die Bewertungen von Käufern sind ja sehr gut - aber ich kann kein Gewicht von dem Rucksack finden.
Wenn der nicht zu schwer ist und das Gelenk hält - wieso nicht.

HUIHUI
25.04.2010, 18:54
Hmm die Bewertungen von Käufern sind ja sehr gut - aber ich kann kein Gewicht von dem Rucksack finden.
Wenn der nicht zu schwer ist und das Gelenk hält - wieso nicht.

Weil der Rucksack 200€ kostet und den Preis damit rechtfertigt das er ein Problem vorgibt um es dann direkt zu lösen obwohl es dieses Problem nicht gibt?
Dann doch lieber 4 "normale" Rucksäcke kaufen oder 150€ sparen?

Kermit_t_f
25.04.2010, 20:31
50 Euro für nen gescheiten Rucksack?
Aber selbst wenn, ist doch gar nicht das Problem. Wer es sich leisten möchte, soll sich so ein Teil kaufen. Ändert aber nix an der Problematik, ob die Dinger was taugen...

HUIHUI
25.04.2010, 23:07
50 Euro für nen gescheiten Rucksack?

Es geht um einen Rucksack der 25L und bis 10kg Klasse, da gibt es eine breite Auswahl an guten Produkten in der 50€ Klasse(zB Deuter Walk Air). Zum Wandern oder Biken in der Klasse ist die Angebotsvielfalt nördlich von 50€ doch eher dem Ausrüstungsfetisch als denn Praxisrelevanz zuzuschreiben.

easy
14.05.2010, 08:55
Hallo Peter,
ich habe den Ergon BC3 Fahrradrucksack und ich liebe Ihn! Ich benutze Ihn zum biken, für meine Sportsachen, oder wenn ich schwimme gehe. Zum UL Wandern, oder für eine kurze Tour ist er auch gut geeignet. Ich habe den Rucksack leider noch nicht gewogen, aber man spürt Ihn überhaupt nicht am Rücken, dank seines herausragenden Tragesystems. Die Verarbeitung ist top. Es hat eine Weile gedauert, bis ich überhaupt die ganzen Details erkannt habe. So gibt es z.B. Einschübe für die Laschen, die überstehen.
Das Organizerfach lässt sich heraustrennen, so hat man noch mehr Platz.
Er hat eine Reißverschlusstasche im Rückenbereich, an die man gut herankommt, ohne Ihn absetzen zu müssen. Der Rucksack ist absolut regendicht. Bei dem 2010er Model wurden jetzt auch die Reißverschlüsse geändert, so dass durch diese jetzt kein Tropfen mehr eindringen kann.
Schau ihn dir einfach mal in einem Laden an, bzw schnall Ihn dir um! :grins:
Meiner quietscht leider seit kurzem, ich habe die Rückenlänge verstellt. Bin mir aber sicher, dass ich dies einfach beheben kann.
Er ist ziemlich teuer und ich habe auch lange gezögert. Habe mir auch vergleichbare Rucksäcke wie den Ortlieb Flight 27, den Deuter Trans Alpine 30 und viele Weitere angeschaut. Letztendlich habe ich mich für den Ergon entschieden und meine Entscheidung bis heute nicht bereut!
LG easy

peter-hoehle
14.05.2010, 09:40
Hallo easy,

Willkommen im Forum.
Danke für deine Ausführungen.;-)

Gruß Peter

easy
14.05.2010, 17:22
Danke und gern geschehen!!
Irgendwo habe ich auch mal die (Hersteller-)Gewichtsangabe von meinem gelesen. Ich komme Mitte Juni wieder nach Deutschland, dann werde ich Ihn mal wiegen und das Gewicht hier posten.
Ich glaube er liegt so zwischen 1200g - 1400g, kann mich aber auch täuschen! Für UL ist er damit wohl schon zu schwer (also bitte beim ersten Posting überlesen), dafür ist er aber stabil. Das schöne ist einfach, dass man Ihn kaum am Rücken spürt, trotz seines Gewichtes.
LG
easy

Jocki
22.05.2010, 12:03
Ich hatte mal den mittleren Ergon Rucksack zum Radfahren. Angenehm war die super belüftung durch die punktuelle auflage bei gleichzeitig stabilen Sitz und trotzdem guter Bewegungsfreiheit. Beim Laufen (joggen) saß er erstaunlich gut, beim Mountainbiken (dafür wird er beworben) schlackert er bei schnellen Richtungswechseln hin- und her. Der Packsack war viel zu klein, mit schlechter Aufteilung.

Ich finde den Rucksack zu schwer für das was er kann. Nathan respektive Aarn Bodypacks sitzen besser und wiegen deutlich weniger. Bei größerem Packsackvolumen (30L aufwärts) ist die Ergon-Technik sicher ne interessante Alternative.