PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : rucksack für mexico trekking



SuperYoshi
15.04.2010, 13:21
hallo, bin auf der suche nach einem guten rucksack. habe mich nun ein wenig schlau gemacht und schwanke nun zwischen einigen modellen.
was wichtig für mich ist, ist das man einen schlafsack und isomatte unter oder anbringen kann.
ich bin nun auf den Lowe Alpine Cerro Torre 65+20 aufmerksam geworden.
die rucsaäcke von lowe scheinen ja einen guten ruf zu haben. kann man zu dem raten oder eher ein anderes modell von dieser marke? oder andere firma?
wäre auch bereit bis so 250 euro auszugeben. ein daypack wäre mir auch scon wichtig. über ratschläge wäre ich jetzt schon dankbar :-)

Manush
15.04.2010, 15:41
Hallo,

mit dem Lowe Alpine Cerro Torre 65+20 machst du sicherlich nichts falsch, ist ein gutes, seit langem bewährtes Modell. Aber hast du ihn schon einmal realistisch bepackt im Geschäft eine Weile getragen? Das wäre sehr wichtig, weil jeder Rücken anders ist. Er muss ja DIR passen! Also nicht einfach nur nach der "Marke" kaufen, sondern nach deinem eigenen Gefühl beim Probetragen.

Auch Rucksäcke von z.B. Deuter, Bach, Tatonka sind gute und zuverlässige Reisegefährten. Wenn du Geld sparen willst, aber es trotzdem ein solider Rucksack sein soll, würde ich mal bei der Firma Larca schauen, deren Hausmarke wird nämlich ebenfalls von Deuter hergestellt, kostet aber deutlich weniger. Ich selbst hab den High Peak Zenith 75+10 und bin sehr zufrieden damit, über den gibt es bei www. odoo.tv einen Testfilmbericht (übrigens auch über andere Rucksackmodelle, lohnt sich anzuschauen!)

Gruß

Manush

Macintechno
15.04.2010, 15:53
Wenn dir der 2010er Cerro Torre gut(!) passt dann hast du damit nen super Rucksack... hab mir den vor kurzem zugelegt. Hat viele verzurrmöglichkeiten und der Frontzugriff ist gold wert... Aber passen muss er halt. Vor allem die Schultergurte die nach unten schmaler werden waren bei mir Ausschlaggebend zw. CerroTorre 65:85 und Tatonka Yukon 60

Mein Bruder hat das vorgängermodell des Cerro Torre der ebenfalls sehr zufrieden ist...1

Geh in den Ladne und probiers aus...

Ich hätte mir zum Beispiel gerne den Osprey Aether 70 gekauft... fand ich von den technischen daten her einfach überzeugend... aufgesetzt und gar nicht gepasst also fällt das raus... Ausprobieren ist das wichtigste an der Sache

SuperYoshi
16.04.2010, 12:36
danke erstmal, die rucksäcke realistisch packen geht leider net da bei mir vorort eine sehr magere auswahl herscht. daher möchte ich zu einem guten rucksack greifen um eine hohe chance daran zu haben das er angenehm zu tragen ist. wenns gar nicht geht kann man ja immer noch umtauschen.

die seite odoo.tv fand ich recht interessant wenn auch die beiträge nicht sehr detailreich sind verhelfen sie sich einen etwas mehr als groben überblick zu verschaffen. vermißt hatte ich die vorführung eines daypacks. auch den bericht zum packen des rucksacks fand ich als anfänger hilfreich.
der High Peak Zenith 75+10 ist nicht wirklich viel günstiger als der cerro torre 65+20. gerade mal 30 euro oder so aber ein guter vorschlag. zum glück ist mein budget nicht ganz so knapp bemessen.
da geh ich dann nämlich lieber auf nr. sicher als anfänger und greife zu einem alt bewährtem rucksack für einen geringen aufpreis.

wenn ich eine engere wahl getroffen habe werde ich sie hier posten, mir sind nämlich noch ein paar andere rucsäcke aufgefallen und auch das lowe ein amerikanisches produkt ist...da würde ich lieber auf ein europäisches produkt zurück greifen falls die amerikaner nicht gerade den rucksackmarkt in sachen
premium-marken beherschen, was ich ja noch nicht weiß.

ranunkelruebe
16.04.2010, 16:25
Ich kann es nur nochmal wiederholen: Der Rucksack kann noch so gut sein, wenn er nicht zu deinem Rücken passt, wirst du keine Freude mit ihm haben!
Also: Anprobieren!!! Mit realistischem Gewicht drin, d.h. etwa soviel, wie du später auch damit tragen willst. Wenn es bei dir in der Nähe kein Geschäft gibt, in dem das geht, dann bestell dir ein paar in Frage kommende Modelle nach Hause, belad sie mit vollen Wasserflaschen oder in Handtücher gewickelten Büchern, und schlepp sie für eine Weile rum. Was nicht passt, sendest du zurück.

Gruß,
Rana

SuperYoshi
17.04.2010, 13:39
hallo, das mit den wasserflaschen ist ein sehr guter tip, da weiß man dann auch wieviel kg in etwa eingeladen sind, danke.

ich habe nun folgende modelle favorisiert:

tatonka yukon 70 und bison 75

berghaus c7 pro 70+10
Berghaus Expedition 80

Deuter Aircontact Pro 70+15

quechua Forclaz 70 + 10 Symbium 4

eigentlich gefällt mir der bison am besten da er sehr robust ist und im allgemeinen sehr gute bewertungen bekommt. nun habe ich allerdings gelesen das ein händler sagte dass das v2 tragesystem des yukon bis 25 kg dem x1 tragesystem des bisons vor zu ziehen sind.
bei meiner reise wollte ich auch nur bis 20 kg beladen doch am ziel selber bis zum rückflug einiges an puffer mehr haben können zum beladen des proviants.
gerade in kuba sollte man sich evtl ausserhalb größerer städte damit vollpacken.

noch eine frage zum transport im flieger. wie schütze ich am besten den rucksack damit keine schnallen usw am förderband hängenbleiben. reicht da die regenschutzhülle oder sollte man sich besser einen schutzsack kaufen?
vielleicht geht ja auch eine blaue mülltüte für den transport?

Macintechno
17.04.2010, 13:53
Sich die Rucksäcke nach hause bestellen und bei nichtgefallen nicht passen geht zwar... allerdings ist die gefahr hoch dass man eben nicht richtig vergleicht... denn wenn man das will braucht man alle Rucksäcke die zur Wahl stehen gleichzeitig daheim... ich habe im Fachgeschäft mind. 2 Stunden damit verbracht die Rucksäcke zu vergleichen und hatte jedes Modell bestimmt 3-5mal aufm Rücken...

Die Tatonka Yukon und Bison sind tolle Rucksäcke von der Ausstattung her... sehr detailgenau geplant und gefertigt... gefällt mir ganz gut... Preislich auch interessant... der Cerro Torre hat halt einen Tick besser gepasst der unterschied war nicht viel aber da so ein Teil ja nicht nur für eine Tour halten soll gibt man lieber etwas mehr aus (in dem Fall 60€)

Zum Anprobieren: Mit 20kg aufm Rücken passt kein Rucksack sofort und alle "fallen durch". Die gewöhnung des Körpers tritt erst nach 3 Tagen ein.... Ich packe ca. 15 kg in den Rucksack da merkt man dann die unterschiede der einzelnen Tragesysteme etc. recht schnell und kann sich entscheiden.... So war zumindest meine Erfahrung..

Zum Transport im Flieger gibt es so Gewebesäcke von Tatonka (ca 280g soweit ich weiß) da kommt der Sack rein... stabiler Müllsack und ordentlich klebeband geht aber auch. Manche lassen das ding auch ohne alles einladen... Alle gurte zuziehen und gut...

SuperYoshi
19.04.2010, 01:05
ja danke, werde dann müllsäcke oder eine handvoll gelbe säcke und ne schnur oder doch evtl klebeband das wieder unnötig platz wegnimmt mitnehmen.
ich habe mich jetzt vorerst mal für den bison entschieden.
der kommt mir vor wie eins von den non plus ultra rucksäcken welchen ich im aufenthaltsort auch mal voll beladen kann und so genügend reserven bieten sollte.
wenn ich ihn habe werde ich dann posten obs bei dem geblieben ist.

rtwhiker
20.04.2010, 17:25
ja danke, werde dann müllsäcke oder eine handvoll gelbe säcke und ne schnur oder doch evtl klebeband das wieder unnötig platz wegnimmt mitnehmen.


Wenns nur um den Flug geht: Nimm ne Rolle Frischhaltefolie und wickel die kurz vorm Schalter mehrfach um den ganzen Rucksack (oben, unten, alle Gurte...). Dann machste an der Trageschlaufe ein Loch in die Folie für den Anhänger - fertig. Habs jetzt mehrfach gemacht - war bislang die beste und billigste Lösung. Rest der Folie einfach an andere in der Schlange verschenken. Biste schnell los. ;-)

SuperYoshi
22.04.2010, 23:39
hallo, gar nicht mal so eine schlechte idee. das ziehe ich mal in erwägung bzw. werde testen welche variante am besten ist. da frischhaltefolie ja doch etwas sperrig ist an der rolle. bräuchte da evtl schon 2 rollen, da ist nix mit verschenken, da evtl auch 3 flüge anstehen (d-mex-cu) und die versorgung in cuba nicht gerade üppig sein soll was auch haushaltswaren angeht.
wenns aber darum geht das es billig sein soll, dann die gelben säcke ;-)
ich habe heute den bison 75 bekommen, erstmal mit 10 kilo beladen und ich muß sagen er sitzt wie angegossen und hat eine sehr gute polsterung. aber soviel geld für einen rucksack auszugeben... hatte mir den etwas wuchtiger vorgestellt.
morgen werde ich dann noch so 5 kilo extra beladen wie hier im forum auch geraten wurde und eine runde durch den wald wandern.
dann enscheide ich ob ich den bison behalte.
mein rücken müßte dazu schon stark schmerzen denn er gefällt mir sehr gut.
danke bis dahin für alle infos.

Macintechno
22.04.2010, 23:42
Frischhaltefolie ist ne super Idee... dass klappt bestimmt super... Danke für den Tipp...

hyrek
23.04.2010, 11:40
wie willst du denn in mexiko rumkommen. mit dem bus? falls ja, brauchst du viel frischhaltefolie oder lass es ganz. :-) das macht auch weniger muell. ;-)

lutz-berlin
23.04.2010, 11:45
Habe meinen Rucksack noch nie eingepackt,nimm einfach einen grßen Müllsack

ps dünne Vliesdecke oder Pullover ins Handgepäck bei Busreisen in Mexiko,die Klimaanlagen sind immer auf volle Pulle eingestellt.

SuperYoshi
23.04.2010, 21:41
also in mexico dachte ich schon mit dem bus und zug unterwegs zu sein. werde mich wegen der klimaanlage in den bussen für eine fleecedecke entscheiden, die problematik war mir schon bekannt allerdings nur von den viazul-bussen in kuba.

gelbe säcke lasse ich doch lieber die sind ja recht dünn und wird sicher eine fummelei. genauso wird es mit den müllsäcken sein welche aber ein wenig robuster sind außerdem kann man die noch im aufenthaltsort benutzen für wäsche oder sonst was.
frischhaltefolie hört sich eigentlich gut an, nimmt aber den meisten platz dieser varianten weg .
der bison wurde heute übrigens mit 15 kg getestet und finde den schon passend. ein paar fächer an den gurten habe ich allerdings vermißt für handy, kleingeld etc.
muß dann wohl noch so ne gürteltasche ö.ä her.
aber ansonsten guter rucksack, das gewicht wird schön hauptsächlich auf das becken verteilt und ist eben gut gepolstert an diesen stellen.
aber dennoch, stolzer preis zumal der in vietnam hergestellt wird.
na was solls ;-)