PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mal wieder Schlafsack, aber diesmal ganz einfach



Lorien
23.03.2004, 21:41
Sodele,

fuer die Feteschisten unter euch mal wieder das Thema: Schlafsaecke

Aber ich weiss schon was fuer einer, naja grob jedenfalls :roll:

1) Valandre La Fayette oder Blue 600
Hat die mal jemand im echten Leben gesehen? Gab es die jemals
irgendwo als "Schnaeppchen"? Ich habe leider nicht mal franzoesische
Laeden gefunden. Kennt jemand sowas, wie ein franz. Globetrotter?

2) Joutsen Halla L wird hier im Forum ja immer wieder empfohlen.
Fuer den wird ein Volumen von 11,5l angegeben. Laesst sich das
noch weiter komprimieren?

3) ME Glacier 750 hier wohl eher durchwachsene Meinungen...
Der Loft in eurem Schlafsacktest war ja nicht so berauschend, dafuer
haette er eine wasserdichte Aussenhuelle.

4) Vielleicht noch das entsprechende Pendant aus der VIP-Serie von
Yeti. Wobei, die so einen empfindlichen Eindruck machen, weiss da
jemand was genaueres?
Kann jemand den Powerizer 700 empfehlen?

Andere Modelle, Tipps?

Zu den Anforderungen:

Komfortbereich: -10 C

1. Wie groß bist Du? 191cm
2. Was wiegst Du? b) schlank,
3. Kälteempfinden eher froestelnd / normal
4. Wechselt Du oft die Position im Schlafsack? aeh, wahrscheinlich
5. engen/geraeumigen Schlafsack? egal
6. Reißverschluss lieber links oder rechts? auch egal

7. Region, Höhe, Aktivität... bitte möglichst präzise
- Alpenueberquerung im August/September
- Radtouren von Februar - November in Mitteleuropa
- alpine Klettertouren
- alpine Hochtouren
- ich mag kleine und leichte Dinge

9. Zelt/ Tarp/Sternenhimmel
10. mit/ohne Zelt 10%/90%

11. Wie lange werden Deine Touren durchschnittlich/maximal voraussichtlich sein?
12. Hast Du einen (wasserdichten) Biwaksack? ja

14. Gibt es ein Gewichtslimit? je leichter je lieber. Da in den Bergen
alles doppelt wiegt...
15. Wie viel Geld bist Du bereit auszugeben? je weniger, je lieber max. Schmerzgrenze: 300 - absolute Schmerzgrenze: 350 EUR


Na dann legt mal los.
Gruss L.

Becks
23.03.2004, 21:57
Keine Ahnung was da gegen den ME sprechen soll, mit sowas mach ich genau die Art von Touren. Und da Du wohl auch so ne dürre Stange bist wie ich dürftest Du auch keine Probs mit dem Schlafsack bekommen.

Alex

Grashalm
23.03.2004, 23:33
Valandré gibt es bei http://www.parkasite.de/ und http://www.abenteuerbox.de/ .
Mehr ist mir nicht bekannt.


15. Wie viel Geld bist Du bereit auszugeben? je weniger, je lieber max. Schmerzgrenze: 300 - absolute Schmerzgrenze: 350 EUR


Könnte knapp werden ;)

Haiko
24.03.2004, 01:38
Moin²,

nachdem mein ME Glacier 1000 Reg dieses Jahr in Finnland auch bei -29°C (lt. Hersteller -22°C) noch gut funktionierte, kann ich ihn uneingeschränkt weiterempfehlen. Andere Schlafsäcke mögen einen besseren Loft haben. Für mich ist es so gut wie es ist.

Ahoi,
Haiko

Indy Mav
24.03.2004, 07:34
Hab den ME Classic Dragon 500, und Loft hin oder her...uneingeschränkt empfehlenswert. Die Hülle ist vor 2 Jahren mal verändert worden, seitdem auch wasserabweisend (der Glacier topt das aber noch um Längen) und, was mir damals wichtig war, schön weich vom Griff. Dann raschelts nicht so und ist irgendwie angenehmer.

Haiko
24.03.2004, 09:48
Moin²,

der ME Dragon 500 war und ist mein erster Daunenschlafsack. Abgesehen von den Wintertouren, kommt er überall zum Einsatz. Auch ohne wasserabweisender Hülle hat er auf einer Zelttour in Island klaglos seinen Dienst verrichtet. Jedoch glaube ich nicht, dass er den angestrebten Komfortbereich von -10°C erreicht. Bisher getestet: -3°C, im Zelt, kurze Unterwäsche, komfortabel.

Ahoi,
Haiko

Corton
24.03.2004, 10:36
Ist Lorien ein weiblicher oder ein männlicher Name?

Lorien
24.03.2004, 12:39
Ist Lorien ein weiblicher oder ein männlicher Name?

Guckst du hier: http://groups.google.com/groups?q=herr+der+ringe+lorien&hl=de&lr=lang_de&ie=UTF-8&oe=UTF-8&selm=5f4hsq%24ef1%40rznews.rrze.uni-erlangen.de&rnum=5

Ich bin zumindest maennlich.

L.

Lorien
24.03.2004, 12:41
Valandré gibt es bei http://www.parkasite.de/ und http://www.abenteuerbox.de/ .
Mehr ist mir nicht bekannt.


15. Wie viel Geld bist Du bereit auszugeben? je weniger, je lieber max. Schmerzgrenze: 300 - absolute Schmerzgrenze: 350 EUR


Könnte knapp werden ;)

Ich hatte auch irgendwie den Plan, ein Schnaeppchen zu machen.
Saecke von anderen Herstellern, gibt es ja auch hin und wieder
guenstig, aber Valandre hab ich noch im Ausverkauf gesehen :cry:

L.

Lorien
24.03.2004, 12:43
@all:

Danke fuer die zahlreichen Antworten. Bei ME war ich mir nicht
so ganz sicher, da er im Vergleich mit den anderen, den schlechteren
Loft hat. Dafuer aber die wasserdichte Aussenhuelle.

Gruss
L.

Corton
24.03.2004, 13:05
90% ohne Zelt --> Du brauchst ne stark wasserabweisende bis wasserdichte Hülle

Zu Deinen Kandidaten

1) Valandre (800er) liegt über Deinem Budget. Hab ich in D noch nie reduziert gesehen. Manchmal kann man aber bei www.ebay.fr ein Schnäppchen machen.
2) Mein Halla ist zu 95% schon verkauft, sehr gute Daune, weit geschnitten, für Übernachtungen zu "90% ohne Zelt" aber nicht optimal
3) Glacier 750: Du bräuchtest XL, kostet bereits 350 EUR, prinzipiell geeignet, mittelmäßige Daunenfüllung
4) VIB: Nur für Übernachtungen im Zelt geeignet.
5) Powerizer 700: Ebenfalls geeignet, mittelprächtige Daune

Wenn Du (als jemand, der leicht friert) bei -10°C auf der sicheren Seite sein willst, ist ev. sogar der Powerizer 900 angebracht. Der steht zwar nicht im Katalog aber es gibt ihn trotzdem. Ob ME oder Yeti, würde ich bei einer persönlichen Anprobe entscheiden. Auch bei Yeti wirst Du übrigens XL nehmen müssen. Wenn Du bei einem Online-Shop bestellst, nimm am besten gleich 2 oder 3 Stück des gleichen Modells und pick Dir dann das beste Teil raus. Grund: Die Daunenqualität kann selbst innerhalb einer Modellreihe teilweise erheblich schwanken.

Hättest Du ne Woche früher gefragt, wärst Du jetzt wohl Besitzer eines Exped Woodpecker oder Swan. Wenn´s nicht eilt, würde ich an Deiner Stelle keine 330 EUR bzw. 350 EUR für einen Glacier oder Powerizer zahlen, sondern lieber auf ein gutes Angebot warten.

Corton