PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pimp my Katadyn Combi



thefly
14.03.2010, 13:01
Nicht so ganz MYOG aber hier wohl am passendsten:

Der Katadyn Combi (http://www.katadyn.com/chde/katadyn-produkte/produkte/katadynshopconnect/katadyn-wasserfilter-endurance-series-produkte/katadyn-combi/) ist, abgesehen vom Gewicht, eigentlich ein guter Filter.

In der praktischen Anwendung fallen allerdings zwei Dinge auf:
a) Wenn man den Filter mit Standard-PET Flaschen benutzt ergibt sich bei ausgezogenem Kolben schon eine Gesamt-Höhe von gut 70cm. Das ist unhandlich und führt bei verdrecktem Filter dazu, dass die Knick-Last u.U. den Flaschenhals aus dem Filtergewinde drückt.

b) Benutzt man eine Trinkblase, gibt es keinen vernünftigen Gegenhalt am unteren Ende, man muss irgendwie in der Luft hantieren:
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/in_der_luft.jpg

Der große Bruder Katadyn Pocket (http://www.katadyn.com/chde/katadyn-produkte/produkte/katadynshopconnect/katadyn-wasserfilter-endurance-series-produkte/katadyn-pocket/) hat diese Probleme sehr viel eleganter gelöst, indem das saubere Wasser ebenfalls wieder über einen Schlauch abfließt.

Was liegt also näher als den Combi ebenfalls mit so einer Möglichkeit zu versehen?

Praktischerweise liegt dem Filter ein Adapter für verschiedene Flaschen bei:
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Adapter.jpg


Außerdem kann man an den Auslauf einen Schlauch z.B. Camelbak anschließen:
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/auslauf.jpg


In den Adapter fräst oder feilt man einfach eine Durchführung für den Schlauch:
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Adapter_bearbeitet.jpg

Fertig:
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/fertig.jpg


Natürlich sollte man daran denken, dass der Auslauf des Frischwassers immer noch unten ist. Dementsprechend sollte man sich den Untergrund auswählen.

Auf Touren hat sich das System bisher gut geschlagen.
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/tour.jpg


Bleibt noch anzumerken, dass der blaue Schlauch von Camelbak (im Gegensatz zu dem Grauen der Outlaw-Serie) anscheinend aus zwei ineinander gesteckten Schläuchen besteht. Bei häufigem Umstecken neigt der Innere dazu sich abzulösen.
Ab und zu muss man dann den ersten cm vom Schlauch abschneiden, oder sich nach Alternativen umsehen.

grüße

Fred

khyal
16.03.2010, 15:00
???

Ich verstehe jetzt ueberhaupt nicht, warum Du ueberhaupt an dem Ding rumgeschnitzt hast, der hat doch in der Mitte schon einen Stutzen, wo du einen duennen Gummischlauch anschliessen kannst...habe ich immer so gemacht z.B. vom Fuellsack zum Trinkwassersack umgepumpt...
Der Filter pumpt hevorragend in waagerechter Lage z.b. auf dem Motorrad oder Isomatte sitzend, dann hast Du guten Kraftschluss...

Gruss

Khyal

thefly
20.03.2010, 20:08
Weil ich pumpen in waagerechter Lage fürchterlich finde und lieber die Erde als Gegenpunkt habe. In dem Fall quetscht man sich aber ohne schnitzen immer den Schlauch ab.

keine überragende geistige Leistung, aber vielleicht für den einen oder anderen praktisch - ich habe nämlich vorher vorher über viel kompliziertere Lösungen nachgedacht, bis mir der ungenutzte Adapter mal wieder in die Hände gefallen ist.