PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe von Globi



Kira
10.03.2010, 14:03
Hallo,
ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Trekkingrucksack,weil sich mein alter langsam in Wohlgefallen auflöst :-(
habe mich gestern (nach 4 Stunden bei Globi) für nen Kaikkialla entschieden, jetzt steht die Wahl zwischen Esko 60 (Männerrucksack) und Sonna 60 (für Frauen). Passen dank 1,80m Körpergröße beide sehr gut, nur gibt es den Sonna 60 (der mir an sich besser gefällt) da nur in Orange(ich hasse orange-.-)...habe nun recherchiert und ihn bei einem Internetanbieter auch in grau/blau gefunden....
Nun die Frage:hat einer von euch Erfahrung damit, mit nicht bei Globi gekauften Rucksäcken hinzugehen,wenn was kaputt ist oder sowas?Helfen die einem trotzdem? Die Tür möchte ich mir nicht versperren,falls doch mal was ist....
Für den Fall,dass dem nicht so ist,wäre klare Priorität: passen und Hilfe statt Farbe...
Danke euch

Chiloe
10.03.2010, 14:06
Falls der Rucksack bei dem anderen Händler nicht viel günstiger ist, einfach mal bei Globi fragen, ob sie ihn Dir in der anderen Farbe besorgen können...klappt im Normalfall problemlos!

Komtur
10.03.2010, 14:09
Nun die Frage:hat einer von euch Erfahrung damit, mit nicht bei Globi gekauften Rucksäcken hinzugehen,wenn was kaputt ist oder sowas?Helfen die einem trotzdem?

Warum sollte ein Händler einem Kunden helfen, der woanders Ware gekauft hat?

Wie Chiloe geschrieben hat - einfach mal bei Globi anfragen, die besorgen dann auch Ware, die nicht im üblichen Sortiment ist.

Dirk

Maedhros
10.03.2010, 14:13
Warum sollte ein Händler einem Kunden helfen, der woanders Ware gekauft hat?


jeder vertragshändler nimmt die entsprechenden sachen auch zur reparatur (bzw. eher zum einschicken an den hersteller entgegen). da kannst du dir auch ne mammut jacke bei trecking-schulze in hinterposemuckel kaufen und die bei globi zur reparatur einschicken lassen, wenn was kaputt ist. nur mit der gewährleistung verhält es sich dann evtl ein wenig anders...obwohl im 2-jahres-fenster der hersteller belangt wird und das deshalb den verkäufer eigentlich nicht zu interessieren bräuchte

ansonsten können kleinigkeiten bei rucksäcken auch immer selbst repariert werden. idR gehen da ja nur schnallen und riemen kaputt und die wird dir keiner ersetzen ;)

Onkel Tom
11.03.2010, 13:48
Hallo,
ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Trekkingrucksack,weil sich mein alter langsam in Wohlgefallen auflöst :-(
habe mich gestern (nach 4 Stunden bei Globi) für nen Kaikkialla entschieden, jetzt steht die Wahl zwischen Esko 60 (Männerrucksack) und Sonna 60 (für Frauen). Passen dank 1,80m Körpergröße beide sehr gut, nur gibt es den Sonna 60 (der mir an sich besser gefällt) da nur in Orange(ich hasse orange-.-)...habe nun recherchiert und ihn bei einem Internetanbieter auch in grau/blau gefunden....
Nun die Frage:hat einer von euch Erfahrung damit, mit nicht bei Globi gekauften Rucksäcken hinzugehen,wenn was kaputt ist oder sowas?Helfen die einem trotzdem? Die Tür möchte ich mir nicht versperren,falls doch mal was ist....
Für den Fall,dass dem nicht so ist,wäre klare Priorität: passen und Hilfe statt Farbe...
Danke euch


Hi,
bei Globetrotter hast Du doch die Möglichkeit der Sonderbestellung, versuchs doch mal damit, oder frag' im Laden nach ob sie ihn Dir in der gewünschten Farbe besorgen können. https://www.globetrotter.de/de/service/sonderbestellung/index.php


Gruß
TOM

Komtur
12.03.2010, 00:22
jeder vertragshändler nimmt die entsprechenden sachen auch zur reparatur (bzw. eher zum einschicken an den hersteller entgegen).

Logisch - für "Geld" macht das jeder. Aber nicht kostenlos.



nur mit der gewährleistung verhält es sich dann evtl ein wenig anders...obwohl im 2-jahres-fenster der hersteller belangt wird und das deshalb den verkäufer eigentlich nicht zu interessieren bräuchte

Ah ja.
Zur Info:
Die Gewährleistung, Mängelhaftung oder Mängelbürgschaft bestimmt Rechtsfolgen und Ansprüche, die dem Käufer im Rahmen eines Kaufvertrags zustehen, bei dem der Verkäufer eine mangelhafte Ware oder Sache geliefert hat.

Innerhalb der ersten 6 Monate liegt die Beweislast beim Verkäufer. Er müsste also beweisen, dass ein Fehler bei Lieferung nicht vorhanden war - was beinahe unmöglich ist.
Nach diesen 6 Monaten muss der Käufer beweisen, dass ein Mangel bereits zum Zeitpunkt des Kaufs vorhanden war. Versuche das erst mal.
Wenn etwas dann später kaputt gegangen ist, gilt dafür die Gewährleistung nicht.

Die Gewährleistungsansprüche bestehen gegenüber dem Verkäufer, nicht dem Hersteller der Ware.
Bestenfalls kannst Du Dir dann Kulanz des Händlers erhoffen.

:bg:

khyal
12.03.2010, 00:41
...Ah ja.
Zur Info:...

Joo, genauso isses...

BTW Globi gibt 3 Jahre Garantie...und ist nach meinen Erfahrungen sehr kulant und hilfsbereit was die Reklamation der bei Globi gekauften Sachen betrifft...

Gruss

Khyal

chriscross
12.03.2010, 01:17
Ich würde es auch über Sonderbestellung machen, sicherlich wenn ich mich Stundenlang habe beraten lassen, dann kaufe ich i.d.R. auch dort, schon allein der Fairness halber....;-)

Fernwanderer
12.03.2010, 09:33
habe mich ... für nen Kaikkialla entschieden,
...habe nun recherchiert und ihn bei einem Internetanbieter auch in grau/blau gefunden....
Du hast die Eigenmarke von Globi bei einem anderen Händler gefunden, in einer Farbe die Globi selbst nicht führt?:o
Hast Du mal einen Link?

Willkommen im Forum
Fernwanderer

Canyoncrawler
12.03.2010, 09:40
Du hast die Eigenmarke von Globi bei einem anderen Händler gefunden, in einer Farbe die Globi selbst nicht führt?:o
Hast Du mal einen Link?

Willkommen im Forum
Fernwanderer

Kaikkialla ist aber keine Eigenmarke von Globi alleine, sondern ist eine Kooperation europäischer Outdoorhändler, so zumindest steht es im Globetrotter Katalog und auf der Seite:
http://www.globetrotter.de/de/beratung/hersteller/hersteller_a_z_detail.php?marke=Kaikkialla

Es gibt eine eigene Website der Marke:
http://www.kaikkialla.com/



bei Globetrotter hast Du doch die Möglichkeit der Sonderbestellung,
Über Sonderbestellung habe ich schon häufiger was bestellt, dauert manchmal 1-2 Wochen bis die Ware beschafft ist, aber normalerweise kann Globi so ziemlich alles besorgen was am Outdoormarkt angeboten wird.

Andreas L
12.03.2010, 09:43
...hinter dieser "Eigenmarke" stehen ausser Globetrotter noch sieben weitere Händler - Breuninger zB - um einen weiteren Grossen zu nennen.

Andreas

walkingalone
12.03.2010, 09:49
Sorry, Kira,

aber in meinen Augen ist das genau das Verhalten, das den Facheinzelhandel kaputt macht: Erst vier Stunden beraten lassen, dann woanders kaufen (meist, weil es dort billiger ist). Und dann mit der Reklamation wieder zum Händler vor Ort gehen und auf Kulanz hoffen.:motz:

Bitte versuche, bei Globi Deine Wunschfarbe zu bekommen! Ich finde orange auch nicht so toll, andererseits: Den Rucksack siehst Du die meiste Zeit ohnehin nicht :p Und: Es gibt Situationen, in denen eine Leuchtfarbe sehr hilfreich sein kann!

Bevor jetzt jemand mutmaßt: Nein, ich arbeite nicht im Einzelhandel. Aber ich ärgere mich seit langem über dieses kurzsichtige Konsumentenverhalten.

Einen schönen Tag und eine gute Kaufentscheidung wünsche ich Dir!

Andreas L
12.03.2010, 10:00
... nur am Rande: Dieses "Verhalten" haben nicht die Verbraucher erfunden, sondern die Hersteller und Händler: Alles ist OK, solange es dem Geschäft dient und nicht direkt verboten ist. Insofern ist das nur eine Übernahme des Verhaltens der Hersteller und Händler durch den Konsumenten ... Natürlich hast du recht: Es schadet in erster Linie mal dem Händler, später dann auch dem Konsumenten.

Andreas

Fernwanderer
12.03.2010, 10:03
Das Problem der Verfügbarkeit scheint sowieso ein spezielles zu sein:
Klick (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=132327)
Die in der Bewertung genannten störenden Details sind für Dich irrelevant?

khyal
12.03.2010, 11:27
... nur am Rande: Dieses "Verhalten" haben nicht die Verbraucher erfunden, sondern die Hersteller und Händler: Alles ist OK, solange es dem Geschäft dient und nicht direkt verboten ist. Insofern ist das nur eine Übernahme des Verhaltens der Hersteller und Händler durch den Konsumenten ... Natürlich hast du recht: Es schadet in erster Linie mal dem Händler, später dann auch dem Konsumenten.

Andreas

Fuer mich geht es nicht nur darum, wann es dem Konsumenten schadet, es hat auch was mit Fairness zu tun, wenn ich die Dienstleistung der Beratung und/oder der "Bevoratung" vor Ort, was es mir ermoeglicht die Sachen anzusehen / auszuprobieren, in Anspruch nehme, eben dann auch dem Haendler seinen Umsatz/Gewinn zukommen zu lassen, damit er z.B. eben die Personal/Miet/Materialkosten die daraus entstehen, bezahlen kann...

BTW schadet es auch den Konsumenten direkt, naemlich denen, die damit fair umgehen und in dem Laden einkaufen, da eben durch "die Anderen", die zwar die Dienstleistungen in Anspruch nehmen, aber nicht im Laden kaufen, die Preise hoeher kalkuliert werden muessen...

Wenn ein Haendler fair mit seinen Kunden umgeht, sollte auch der Kunde fair mit dem Haendler umgehen...Dadurch dass ich als Motorradfahrer haeufig vor den Tueren der Outdoorlaeden noch etwas brauche, bis ich mein Zeug am Motorrad verstaut und die Klamotten an habe, bekomme ich haeufig genug Gespraeche mit, in denen dann nach laengerer Beratung und Ausprobieren der Sachen (konnte man den Gespraechen entnehmen) dann beschlossen wird, es bei xyz im Inet zu kaufen, da es da ja doch etwas billiger waere... Wahrscheinlich waeren diese Leute hell empoert, wenn jemand mit Ihnen auch so umgehen wuerde und sie umsonst fuer jemand arbeiten sollten...

Gruss

Khyal

lina
12.03.2010, 11:44
Ist ja alles gut und schön und richtig, aber in der Konsequenz dürfte man dann nie wieder was in Hinterposemuckel kaufen, weil man da unwahrscheinlich wieder hinkommt, falls in der Garantiezeit doch mal was kaputt sein sollte.

So wie die Pfandflaschen, die man dann doch irgendwann mal ins Altglas feuert, weil man sie nirgends wieder loskriegt :grrr:

khyal
12.03.2010, 12:09
Ist ja alles gut und schön und richtig, aber in der Konsequenz dürfte man dann nie wieder was in Hinterposemuckel kaufen, weil man da unwahrscheinlich wieder hinkommt, falls in der Garantiezeit doch mal was kaputt sein sollte.

So wie die Pfandflaschen, die man dann doch irgendwann mal ins Altglas feuert, weil man sie nirgends wieder loskriegt :grrr:

Hier ging es aber eher um das Thema im Laden anschauen / Beratung bekommen, im Inet kaufen...

Verlangt auch keiner von Dir in Hinterposemuckel zu kaufen :bg:, hier ging es z.B. um Globi, die haben Filialen in etlichen Staedten, zusaetzlich zum Versand...ich hatte z.B. noch nie Probs damit, wenn ich mal in einer anderen Filiale reklamiert habe, als ich gekauft hasbe...

Gruss

Khyal

thefly
12.03.2010, 12:13
Ist ja alles gut und schön und richtig, aber in der Konsequenz dürfte man dann nie wieder was in Hinterposemuckel kaufen, weil man da unwahrscheinlich wieder hinkommt, falls in der Garantiezeit doch mal was kaputt sein sollte.


na, mal realistisch, wieviel % der Ausrüstung reklamiert man denn?

Wenn ich bei Händler A, B, C und D Kunde bin, dann schickt Händler A unter Umständen auch mal was zurück was ich bei Händler D gekauft habe.

Es ist ja eher selten so, dass ich alles erst im Laden anprobiere und dann über das Internet in Hintertupfingen bestelle.

lina
12.03.2010, 12:33
Hier ging es aber eher um das Thema im Laden anschauen / Beratung bekommen, im Inet kaufen...

Nö, das ist klar, dass das äußerst pc-no-no ist, besonders, wenn der Laden wirklich berät (was viele inzwischen gar nicht mehr tun, aber das ist ein anderes Thema). Es ging in Post 1 um einen Kaikkiala anderer Farbe, den man bei Globi so nicht bekommt, auch wenn es eine deren Marken ist:


... für nen Kaikkialla entschieden, jetzt steht die Wahl zwischen Esko 60 (Männerrucksack) und Sonna 60 (für Frauen). Passen dank 1,80m Körpergröße beide sehr gut, nur gibt es den Sonna 60 (der mir an sich besser gefällt) da nur in Orange(ich hasse orange-.-)...habe nun recherchiert und ihn bei einem Internetanbieter auch in grau/blau gefunden....


@thefly: hoffnungsvoll, ja, manchmal aber auch nicht.

khyal
12.03.2010, 12:47
Nö, das ist klar, dass das äußerst pc-no-no ist, besonders, wenn der Laden wirklich berät...Es ging in Post 1 um einen Kaikkiala anderer Farbe, den man bei Globi so nicht bekommt, auch wenn es eine deren Marken ist:...

Also ich habe bis jetzt Alles bei Globi via Sonderbestellung bekommen, wenn sie die Marke ueberhaupt im Programm haben und habe eigentlich nicht gelesen, dass sie nachgefragt hat...

Dazu kleiner Tip, die Sonderbestellung via Inet-Formular laeuft ja ziemlich schnarchnasig und manchmal wenig unterstuetzend, hier in Koeln zumindest geht das bedeutend schneller, wenn man es ueber die Abteilung der Filiale abwickelt...

Gruss

Khyal

Kira
18.03.2010, 17:38
so,jetzt hab ich's auch endlich geschafft wieder herzukommen,entschuldigt die späte antwort!
erst einmal danke für die antworten!
da meine frage hier für starke diskussionen gesorgt hat,versuche ich jetzt mal die einzelnen sachen richtigzustellen:
zum ersten: ich hatte nicht vor,mich 5 std bei globi beraten zu lassen und dann bei nem anderen anbieter zu kaufen. ich kann das fairness-argument nur bestätigen. aber ich habe die erfahrung gemacht,dass es gut ist,sich im internet noch über ähnliche modelle/farben zu informieren...was an sich ja nicht verwerflich ist...
zum zweiten: ich war mit dem internetausdruck bei globi,wo es auch stark für verwirrung gesorgt hat,dass die eigenmarke bei nem anderen anbieter in anderen farben angeboten wird-.-
hier mal der gewünschte link:http://sports.engelhorn.de/kaikkialla-trekkingrucksack-tourenrucksack-sonna-60-woman--71599--12196--206/
die bei globi meinten,sie kriegen das bis montag raus,was es damit auf sich hat...ich bin gespannt und berichte dann....
was die frage angeht,ob ich mit den kritikpunkten klarkomme: ich habe mir vor 5 jahren bei nem reitunfall mein kreuz- und steißbein zertrümmert,wodurch ich nur mit wenigen tragesytemen klarkomme...ich bin heilfroh,dass mir der rucksack vom rücken her nicht wehtut,da muss ich kompromisse eingehen...

xrenex
19.03.2010, 16:40
hi,

das ist ja nicht NUR deren Marke;-)
KAIKKIALLA (http://www.kaikkialla.com/ueber-kaikkialla/)

wird schon klappen mit deiner Wunschfarbe!

markrü
19.03.2010, 21:18
Also ich habe bis jetzt Alles bei Globi via Sonderbestellung bekommen, wenn sie die Marke ueberhaupt im Programm haben und habe eigentlich nicht gelesen, dass sie nachgefragt hat...

Dazu kleiner Tip, die Sonderbestellung via Inet-Formular laeuft ja ziemlich schnarchnasig und manchmal wenig unterstuetzend, hier in Koeln zumindest geht das bedeutend schneller, wenn man es ueber die Abteilung der Filiale abwickelt...

Gruss

Khyal

Ich hatte vor kurzem den GAU zum Thema Sonderbestellung bei Globi:
- 2 nur mit '..vielen Dank...wir beantworten schnellstmöglich...' 'beantwortete' Mails: 4 Wochen ergebnislos verstrichen.
- Also doch zum Laden gefahren und dort bestellt - sollte ~10 Tage dauern
- nach 3 Wochen nachgefragt: 'Ist noch nicht da, wir melden uns'
- nach weiteren 3 Wochen nachgefragt: 'Tut mir leid, der Bestellvorgang ist nicht auffindbar, wollen Sie noch mal bestellen?' - Ich hatte die Lust verloren und wollte nicht.

.... Also bei Camp4 bestellt. Sollte auch ~10 Tage dauern. Nach drei Wochen erfahren, dass einer der beiden Artikel erst wieder im nächsten (?) Überseecontainer aus Vietnam mitkommt. Vorher keine Chance. Wenigstens weiß ich jetzt, warum...

Ach so: Es handelt sich nicht um einen verzinkten Platin-Göffel in einer Auflage von weltweit 10 handsignierten Einzelstücken, sondern um einen ... (Trommelwirbel, Kunstpause) ... Tatonka Spiritus-Brenner mit Regulierdeckel!

Kurz vor Weihnachten (2009) habe ich die erste Mail geschrieben. Ich hoffe mittlerweile auf einen fleißigen Osterhasen. Wenigstens kann ich inzwischen drüber schmunzeln.


Markus

Hilsi
19.03.2010, 22:02
Moin,
Thema Sonderbestellung bei Globi:
Ich hatte vor 1/2(?) Jahr gefragt, ob sie mir einen Norröna Amundsen ARCTIC Schlupfanorak bestellen können. (Einige Produkte von Norröna haben die im Programm, nur diesen hochwertigen Anorak grad nicht).
Klare Antwort: Nein machen wir nicht. Keine weitere Erklärung. (Ich war da schon Kunde als die noch im ganz kleinen Laden in der Wandsbeker Chausse waren und ich hab nie 'ne Rechnung verspätet bezahlt :D )

Zum anderen Meta-Thema:
Gewährleistung ist eine Sache zwischen Verkäufer und Käufer. Alles andere ist mehr oder weniger Kulanz. Ich bin noch nie zu einem Händler gekommen, mit ner Sache die ich wo anders gekauft habe.(Wenn das nicht z.b. in Korespondenz irgendwie so besprochen wurde.

Gruß
Hilsi

Kira
30.03.2010, 12:39
hallo,
nach weiteren 4 Stunden bei Globi gestern ist alles anders gekommen als erwartet...den Kaikkialla per Sonderbestellung zu organisieren ginge nicht (auch ohne weitere Erklärung),man werde sich aber für die Zukunft drum kümmern...
Nun,den Rucksack im Internet zu bestellen war mir immernoch nichts,nach den neuesten Ebayerfahrungen weiß ich auch wieso:-/
Also entmutigt den Ausgang angesteuert..und da stand ER dann...ein Deuter Aircontact pro SL 65+15 l...reingeschlüpft,wohlgefühlt,2 Std Probegetragen und gekauft:-) vorher natürlich noch über den Preis (239,95€) gegrübelt...(die Gedanken kennt glaube ich jeder Student: "Gebe ich wirklich 2/3 meiner monatlichen Miete für einen Rucksack aus???")
Nun,ich hab's getan...und bin total zufrieden,dass ich nach so langer Zeit des Suchens einen bequemen,tollen Rucksack mit vielen Features habe...
Und für die 50€ Preisunterschied zum Kaikkialla hab ich eine integrierte Regenhülle,tausende von Riemen und Ösen zum Zeug-anschnallen,einen zum Daypack wandelbaren Deckel, ein Tragesystem,das sich echt gewaschen hat und und und....Die Bewertungen,die es im Internet schon zu lesen gibt,sprechen eine ähnliche Sprache (durchgängig Note 1)
Also Ende gut,alles gut:-)
Wenn heute beim realistischen Bepacken und Probetragen nichts mehr schiefgeht bzw nicht passt, steht vielen gemeinsamen Reisen nichts mehr im Wege:-)

strauch
30.03.2010, 12:52
tollen Rucksack mit vielen Features habe...

Die auch alle getragen werden wollen. 3kg ist schon ne Hausnummer. Und brauchst du wirklich 80 Liter? Ich hätte da auch nochmal einen Deuter ACT lite 50+10 oder 60+10 probiert. Der wiegt nur 1,6-1,7kg hat genug gebammsel dran und dürfte vom Inhalt auch reichen und ich fand ihm vom Tragekomfort bei ca. 10kg nicht schlechter.

Aber schön das du einen Rucksack gefunden hast mit dem du zufrieden bist.

Kira
30.03.2010, 13:24
Hallo Strauch,
den Deuter ACT habe ich probiert,war in sämtlichen Outdoorläden Berlins und hab alle verfügbaren Modelle getragen...(suche bereits seit guten 2 Jahren nach einem neuen Rucksack).Mein Problem ist,dass ich durch einen Reitunfall vor 4 Jahren (Kreuz- und Steißbein dabei kaputtgemacht...) sehr sehr empfindlich bin,was das Tragesystem angeht bzw die untere Rückenpolsterung....und da fielen bis auf den Kaikkialla und den Deuter Aircomfort so ziemlich alle raus :-/
Und der ACT hat diesen merkwürdigen Knubbel an den Schultergurten,was mich total gestört hat,am Rücken...
was deine Frage angeht: die 80 l werde ich in nächster Zeit sicher nicht vollkriegen,aber auch nicht ganz gefüllt lässt sich der Rucksack gut tragen...ich beschränke mich meistens (aus Gewichtsgründen...mein Kreuzbein dankt es mir) wirklich auf das Nötigste (und ja,auch Frauen können sowas ;-) )
Und was die 3 kg Eigengewicht angeht (wo ich zugegebenermaßen auch erst einmal geschluckt habe) : das war die Entscheidung Rücken gut und n bisschen schwerer.....

climberBS
30.03.2010, 14:05
Hallo,

mich wundert eher das der/die Verkäufer/in bei Globi dir den Deuter nicht gezeigt hat und du diesen erst beim rausgehen "entdeckt" hast.
So viel zu guter, intensiver Beratung... oder Irre ich mich? :-?
Zumal es den Aircontact Pro SL auch in einer Nummer kleiner gibt.

Nichtsdestotrotz, Glückwunsch zum Rucksack!

Hilsi
30.03.2010, 14:05
Moin,
Gute Entscheidung.

Abgesehen von alpinen Unternehungen (jedes Gramm muß dem Himmel entgegengestemmtl werden) gleicht bester Tragekomfort das höhere Gewicht mehr als aus.

Gruß
Hilsi

Kira
30.03.2010, 14:37
"mich wundert eher das der/die Verkäufer/in bei Globi dir den Deuter nicht gezeigt hat und du diesen erst beim rausgehen "entdeckt" hast.
So viel zu guter, intensiver Beratung... oder Irre ich mich? :-?
Zumal es den Aircontact Pro SL auch in einer Nummer kleiner gibt."

Hallo,
nun,die Beratung war gestern wirklich etwas mager (irgendwie war da ein Run auf Globi,sowas habe ich auch noch nicht erlebt....werden Trekkingrucksäcke vielleicht modern?-.-),die Verkäufer sind die ganze Zeit nur hin und her gehoppt....etwas suboptimal,aber da ich nicht so viel Hilfe wie Andere brauchte,auch nachvollziehbar...
ich hab den Aircontact jetzt in 55l bestellen lassen,werde den auch Probetragen und dann schauen,welcher von beiden besser sitzt....ist vom Volumen realistischer,falls sich der Rücken genausogut anfühlt...

strauch
30.03.2010, 14:53
Abgesehen von alpinen Unternehungen (jedes Gramm muß dem Himmel entgegengestemmtl werden) gleicht bester Tragekomfort das höhere Gewicht mehr als aus.

Was implizieren würde, das leichte Rucksäcke kein Tragekomfort hätten, da hat mich mein Osprey Exos eines besseren belehrt. Ich hatte bisher noch kein besseren Tragekomfort und das bei geschmeidigen 1,2kg. Tragekomfort geht nicht unbedingt einher mit höherem Rucksackgewicht.
Der Deuter Aircontact Pro hat ja auch echt viel gebamsel den ich nicht benötige, wenn man den weglässt spart man auch schon Gewicht ohne das dies irgendwas mit dem Tragekomfort zu tun hätte.


ich hab den Aircontact jetzt in 55l bestellen lassen,werde den auch Probetragen und dann schauen,welcher von beiden besser sitzt....ist vom Volumen realistischer,falls sich der Rücken genausogut anfühlt...

Gute Entscheidung, ich dachte nur du hättest ihn schon gekauft. Der wiegt ja auch schon 600g weniger.

Kira
31.03.2010, 12:39
ich glaube Hilsi meinte nicht, dass ein leichterer Rucksack=weniger Tragecomfort bedeutet, sondern dass Tragecomfort eben vor dem Gewicht geht,wenn man nicht gerade Touren gen Himmel unternimmt....(so ist es jedenfalls bei mir angekommen..)

und ja,ich habe ihn schon gekauft..aber in den zwei Wochen Umtauschmöglichkeit probiere ich doch noch den Kleineren....obwohl ich denke,dass die 600g es dann auch nicht machen...ich hatte selten mehr als 15/16 kg auf dem Rücken,da kann man das verkraften...und Klettertouren hab ich sowieso eher nicht vor ...

strauch
31.03.2010, 13:03
.obwohl ich denke,dass die 600g es dann auch nicht machen...

Ja aber wenn sie sich ohne Probleme einsparen lassen würde ich sie mitnehmen, das geht überall so ein bischen und aufeinmal bist du nur noch bei 12-13 statt 15-16kg und das merkt man schon deutlich. Gerade wenn du es am Rücken hast. Ich bin ohne Verbrauch wie Wasser und Essen, aktuell bei 7,6kg. Das ginge nicht wenn der Rucksack schon selber 3kg wiegen würde. Ich will ja garnicht UL unterwegs sein. Aber man kann auch ohne ins extreme zu gehen einfach Gewicht sparen wenn man ein wenig darauf achtet und vielleicht auf Dinge wie ein extra Seitenfach für das Trinksystem, Frontzugriff, die 20ste Außentasche verzichten kann.
Hier entsteht immer der Eindruck das leichte Rucksäcke kein gutes Tragesystem haben. Und es gibt auch bei Schwerlastrucksäcken riesige Unterschiede, da wiegt ein Tatonka 5kg und einer von Osprey nur 3kg. Oft wird aber allein dadurch gewicht gespart, das sich ein Rucksack auf das wesentliche Konzentriert und durch intelligente Verwendung von anderen Materialien Gewicht spart. Klar das Tragesystem muss letztendlich individuell passen.
Aber viel hilft viel, stimmt meiner Meinung nach bei Rucksäcken nicht.