PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [AR] Aconcagua



Becks
15.02.2010, 17:21
Land: Argentinien
Reisezeit: Januar 2010
Region/Kontinent: Südamerika


Vorlauf
Auf die Idee, den Aconcagua zu besteigen, hat mich Olli im Sommer 2008 gebracht, als er mir berichtete, wie er einer Kollegin den Berg ausreden musste. Nachdem ich feststellte, dass man hierfür grob 3 Wochen über die Weihnachtszeit hinweg benötigt und somit ein Urlaubsantrag realistische Chancen hat, ging es an die Planung.
Ant sagte recht schnell zu, und ein Reiseveranstalter (Verkehrsbuero.at) war auch schnell gefunden. Ab Winter 08/09 wurde das Zelt auf Herz und Nieren getestet, der restliche Ausrüstungskram kam im Verlauf von 09 dazu. Der Absprung von Ant im Verlauf 2009 konnte mein Vorhaben nicht stoppen, gehe ich halt alleine. Den Abschluss der Vorbereitungsphase bildete dann Silvester 09/10. Den Zeitraum rund um Neujahr verbrachte ich mit Leuten aus dem Forum um und oberhalb von Zermatt. Dank der vier Übernachtungen auf 3400 bzw. 3900m hatte ich mich schon etwas akklimatisiert.


Montag, 4.1.2010; Tag -2
Schlechte Nachrichten von Verkehrsbuero.at. Wir dürfen nicht 2x 23kg, sondern 2 Gepäckstücke mit insgesamt 23kg mitnehmen. Ein sehr sportliches Limit, und so muss ich all die Annehmlichkeiten wie leichtes Schuhwerk und Sommerkleidung für die Anreise streichen. Abends ist Probepacken dran, dank der verordneten Ausrüstungsdiät geht alles problemlos in den Rucksack sowie die Reisetasche rein.


Dienstag, 5.1.2010; Tag -1
Mit zwei schweren Gepäckstücken bewaffnet kreuze ich auf der Arbeit auf, um in der Warenannahme einmal einen Gewichtscheck durchzuführen. Irgendwie stimmt wohl meine kleine Küchenwaage nicht oder Excel hat sich verrechnet, denn anstelle der geplanten 23kg bringt mein Gepäck 26kg auf die Waage. Tagsüber brüte ich dann darüber, wie ich weitere 3kg verschieben kann, um unter das Limit zu kommen. Die einzige Lösung besteht darin, möglichst viele Kleidung sowie die dicken Bergstiefel anzuziehen.


Mittwoch, 6.1.2010; Tag 0 - Abflug
Der letzte Arbeitstag geht nicht gerade konzentriert vorüber, um 17 Uhr dann mach ich den Abflug Richtung München. Südlich davon wohnt meine Cousine, dort bleibt mein Auto die nächsten 3 Wochen stehen.


Donnerstag, 7.1.2010; Tag 1 - Schwarzfahrer
Gegen 8 Uhr gibt es Frühstück, dann setzt mich meine Cousine zusammen mit dem Gepäck an der S-Bahn ab. Obwohl es unter Null Grad hat, friere ich nicht wirklich. Kein Wunder, denn neben Plastikbergstiefeln habe ich zwei Hochtourenhosen und vier Lagen Kleidung am Oberkörper an. Die S-Bahn rollt schneller ein als ich das Münchner Tarifsystem kapieren kann, 50 Euro Scheine frisst der Automat eh nicht, also geht es eben als Schwarzfahrer in Richtung Flughafen. Am Ostbahnhof darf ich die Bahn wechseln, und nach einer Bretzel und einer Flasche Cola habe ich auch Kleingeld für ein Ticket.
Unter den staunenden Blicken der Mitfahrer wuchte ich mein Zeugs in die nächste Bahn, und erst im Laufe der öden Fahrt Richtung Flughafen schwant mir, dass ich womöglich ein falsches Ticket gelöst habe. Da aber keine Kontrollen stattfinden, bleibt mir eine Diskussion erspart.
Mein Terminal im Flughafen finde ich recht schnell und verbringe dann eine knappe Stunde damit, in der Warteschlange von Iberia vor mich hinzuschwitzen. Mein grosses Fluggepäck wiegt 22.7kg und wird gleich bis Mendoza eingecheckt, mit dem Rest darf sich erstmal der Zoll vergnügen. Am Röntgengerät dauert es etwas, bis ich alle Klamotten und den restlichen Kram in die kleinen Schächtelchen verpackt habe, und bis ich dann selber durch den Metalldetektor gewatschelt bin, herrscht am Bandende Stau. Dies sowie die Unterbringung meiner Elektronik in den Schuhen im Handgepäck führt zu einigen Verzögerungen bei den anderen Passagieren und viel Freude bei den Beamten und einigen Fragen. Mir solls egal sein, ich hab Zeit. Mit weit geöffneten Lüftungsschlitzen an der äussern Latzhose, die Schuhe nicht zugeschnürt schlurf ich dann Richtung Gate. Ein zweiter potentieller Kolleger war mir schon in der Warteschlange aufgefallen, denn Leute in 8000er Daunenjacken sind selten auf einem Flug in den Süden.
Mein Gespür trügt mich nicht, es handelt sich um den zweiten Alex der Truppe. Nach einem kurzen Hallo geht es dann gegen 12 Uhr in den ersten Flieger nach Madrid. Dort haben wir über 7 Stunden Aufenthalt, bis endlich unser Flug nach Santiago de Chile beginnen soll. Da die Transferzone nicht wirklich für dauerhafte Unterhaltung sorgt und vom Rest der Gruppe nichts zu sehen ist, verkriechen wir uns in eine der Kneipen und testen ausgiebig das spanische Bier. Gegen 22 Uhr und sieben Runden Bier später eiern wir dann zum Terminal und treffen dort auf Norbert (AT), Sepp, Otti und Much (alle IT). Diese bekamen einen späteren Flug München-Madrid gebucht (WTF?) und mussten nur knappe 3 Stunden am Flughafen herumlungern.
Der Flug selber dann ist unspektakulär, das Abendessen nicht wirklich der Reisser. Dafür muss ich im klimatisierten Innenraum nacht nicht einmal eine Decke benutzen, mir ist eher zu heiss in meinem Anzug.


Freitag, 8.1.2010; Tag 2 - Sommer
Touchdown in Chile, die Zollformalitäten sind schnell erledigt und die Trekkingmahlzeiten im Handgepäck gehen ohne Ärger durch die Importkontrolle. Wir sind in Chile. Für mich das erste Mal Südamerika, für Norbert und Thomas dagegen nichts Unbekanntes. Beide waren schon mehrfach in den Anden unterwegs. Auch Alex hat mit einem abgebrochenen 7000er im Himalaya Expeditionserfahrung, lediglich unsere Botzner und ich glänzen mit totaler Unwissenheit.

http://img38.imageshack.us/img38/2902/dsc0011oy.th.jpg (http://img38.imageshack.us/my.php?image=dsc0011oy.jpg)
Beim Anflug auf Chile, die Anden werden zum ersten Mal überquert

http://img705.imageshack.us/img705/1503/dsc0017z.th.jpg (http://img705.imageshack.us/my.php?image=dsc0017z.jpg) http://img413.imageshack.us/img413/9459/dsc0018g.th.jpg (http://img413.imageshack.us/my.php?image=dsc0018g.jpg) http://img38.imageshack.us/img38/3291/dsc0024we.th.jpg (http://img38.imageshack.us/my.php?image=dsc0024we.jpg)
Am Flughafen von Santiago. Auf den Bildern sind unsere Botzner (Otti, Much, Sepp), Alex, sowie Knut und Lars

Die jetzt folgende Wartezeit verbringen wir mit dem Test von chilenischem Bier, Much testet zudem, ob sein Italienisch mit dem chilenischen Spanisch kompatibel ist und himmelt die Bardame an. Auch den restlichen Leuten in der Wartezone sieht man deutlich die Umgebung an. Leichtbekleidet und von Haus aus dunkelhäutig, da fallen wir in der schweren Bergmontur schon etwas auf.
Der Flug nach Mendoza ist kurz (35 min) und fast schmerzlos. Dank Thermik wird der Flieger in der Landephase etwas durchgeschüttelt, was Much gar nicht gefällt. Dafür können wir unterwegs einen Blick auf den Aconcagua und beim Aussteigen auf eine sehr attraktive Südamerikanerin werfen - endlich Urlaub. Die Strafe folgt auf den Fuss, wir dürfen nämlich zum Terminal übers Rollfeld laufen und dort dann im nicht klimatisierten Gebäude auf die Zollformalitäten warten. Bei 35°C im Schatten bin ich mir nicht sicher, ob nun die vier Schichten eher die Hitze von innen stauen oder von aussen abhalten, mir den Pelz zu verbrennen. Auf jeden Fall ist mir schlichtweg zu heiss.
da der Zoll auch hier zwar alles röntgt, aber keinerlei Interesse an unserem Kram zeigt, sind wir doch recht schnell abgefertigt. Draussen erwartet uns Thomas von Azimuth und leitet uns zum wartenden Bus, der uns in die Innenstadt zum Hotel bringt. Dieses ist wirklich angenehem, mit Pool und gemütlich eingerichteten Zimmern. Die Zeit bis 18 Uhr verbringen wir am Pool im Innenhof, nachdem wir bei einem kurzen Ausflug einen Tante-Emma Laden gleich ums Eck ausfindig gemacht und uns mit Lebensmitteln eingedeckt haben (ganz recht - argentinische Bier und Chips). Kaum 100m vom Hotel entfernt finden wir dann bereits einen Outdoorladen mit allem möglichen Kram, sowie direkt gegenüber ein Restaurant. Auch die Preise sind angenehm, für 6x Steak, 2x Nachtisch, 3 Flaschen Mineralwasser und 5 Flaschen Wein legen wir zusammen 97 USD auf den Tisch, und die Steaks schmecken gigantisch.

http://img413.imageshack.us/img413/2456/dsc0027qc.th.jpg (http://img413.imageshack.us/my.php?image=dsc0027qc.jpg) http://img413.imageshack.us/img413/9568/dsc0035e.th.jpg (http://img413.imageshack.us/my.php?image=dsc0035e.jpg)
Und wieder zurück - im Flieger nach Mendoza bzw. nach der Ankunft dort. Das ganze Gepäck soll mit bis auf über 4000m üNN

http://img413.imageshack.us/img413/1706/dsc0037w.th.jpg (http://img413.imageshack.us/my.php?image=dsc0037w.jpg) http://img705.imageshack.us/img705/5355/dsc0039v.th.jpg (http://img705.imageshack.us/my.php?image=dsc0039v.jpg) http://img402.imageshack.us/img402/3006/dsc0044vz.th.jpg (http://img402.imageshack.us/my.php?image=dsc0044vz.jpg)
http://img716.imageshack.us/img716/7176/dsc0047z.th.jpg (http://img716.imageshack.us/my.php?image=dsc0047z.jpg) http://img28.imageshack.us/img28/290/dsc0056d.th.jpg (http://img28.imageshack.us/my.php?image=dsc0056d.jpg) http://img38.imageshack.us/img38/7888/dsc0063dk.th.jpg (http://img38.imageshack.us/my.php?image=dsc0063dk.jpg)
Erste Eindrücke von Mendoza, unserem Restaurant, und ganz wichtg - dem Essen :)


Samstag, 9.1.2010; Tag 3 - Bürokratie
Thomas holt uns gegen 9:30 Uhr ab. Zu Fuss geht es durch die Innenstadt, zuerst auf eine Bank und dann in das Tourismusbüro, wo das Permit gelöst werden muss. Ich tausche 550 USD in 2050 argentinische Pesos und ernte vernichtende Blicke vom Manager, als ich unsere Geldstapel in der Bank ablichte. 1800 Pesos gehen dann gleich für das Permit drauf, mit den Rest will ich vor allem Lebensmittel für die Tour im Supermarkt einkaufen. Die Permitausstellung dauert jedoch etwas. Zuerst wird das Geld eingesammelt, dann muss mit dem Beleg und einem ausgefüllten Zettel (schwanger? och nöö) gewartet werden, bis man aufgerufen wird und man dann das Permit erhält. In dem Raum tummeln sich neben uns vor allem Leute, denen ich eine Besteigung eher weniger zutrauen würde. Die meisten sehen aus, als ob sie vorher noch nie einen Berg zu Gesicht bekommen hätten. Aber das ist nicht mein Problem. Der Supermarkt im Anschluss entpuppt sich als wirklich gross und umfassend. Lediglich spezielle Trekkingnahrung und Energyriegel sucht man vergebens, aber damit habe ich gerechnet. Nudeln, Sossen, Getränkepulver, Brot, Müsliriegel, Tütennudeln von Knorr und auch Mate Coca findet sich in diversen Varianten.

http://img153.imageshack.us/img153/6760/dsc0072m.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc0072m.jpg) http://img153.imageshack.us/img153/6686/dsc0079k.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc0079k.jpg) http://img28.imageshack.us/img28/6642/dsc0085ab.th.jpg (http://img28.imageshack.us/my.php?image=dsc0085ab.jpg)
Tag 2 - Kohle hole und dieses dann gleich wieder ins Permit stecken. Auffallend an Mendoza sind die vielen Bäume, die entlang qusi jeder Strasse stehen und die Sonne etwas abschirmen.
http://img38.imageshack.us/img38/6310/dsc0087mk.th.jpg (http://img38.imageshack.us/my.php?image=dsc0087mk.jpg) http://img141.imageshack.us/img141/107/dsc0090cg.th.jpg (http://img141.imageshack.us/my.php?image=dsc0090cg.jpg) http://img413.imageshack.us/img413/7451/dsc0092.th.jpg (http://img413.imageshack.us/my.php?image=dsc0092.jpg)
Eine Strassenbahn sowie Impressionen vom Hotel. Otti bei der Präsentation seine Gipfelmontur sowie ein Grössenvergleich dessen, was man im Hotel für 8 Pesos (rechts) bzw. im Supermarkt ums Eck (4.5 Pesos) bekommt. Auf die Grösse kommt es doch an.

Der restliche Tag ist wieder frei, und da Mendoza nicht wirklich zu einer Rundtour einlädt, verbringen wir die Zeit zuerst am Pool und dann im gleichen Restaurant wie am Vortag.

http://img191.imageshack.us/img191/1261/dsc0104ei.th.jpg (http://img191.imageshack.us/my.php?image=dsc0104ei.jpg)
Alex in Anbetracht des Steaks am zweiten Abend.


Sonntag, 10.1.2010; Tag 4 - Anden
Endlich steht der letzte Tag der Anreise an. Unser Bus holt uns morgens ab und karrt uns Richtung Penitentes (ca. 2700m üNN), einem Skigebiet, 10km vom morgigen Startpunkt entfernt. Die Fahrt geht erst durch die Vorstadt von Mendoza mit seinen niedrigen Häusern, dann durchs Flachland und den Weinanbaugebieten und endlich durch die Anden selber. Die Strasse ist breit und in recht gutem Zustand, was unseren Fahrer zur recht freien Interpretation der Strassenregeln veranlasst. Nach etwa 3.5 Stunden und einer kurzen Pause zwischendrin erreichen wir Penitentes. Die Fahrt bis dorthin selber war sehr abwechslungsreich. Insbesondere die Gesteinsformationen mit den unterschiedlichen Färbungen und die recht kurvige Strecke sorgten für Kurzweil. Unser Hotel entpuppt sich als recht gemütlich, lediglich die Dusche ist etwas kurzatmig und nur lauwarm. Der Ort selbst besteht aus einer Handvoll Gebäude, die meisten davon sind Hotels, welche im Sommer geschlossen sind. Das Skigebiet ist an Alpenverhältnissen gemessen winzig, geht aber dennoch bis auf fast 3300m hoch. Auch die Pisteneinteilung in mit blau, rot, schwarz sowie schwarz gestrichelten (extrem schwere Alpinabfahrten) Kategorien ist etwas aus der Luft gegriffen.

http://img707.imageshack.us/img707/7862/dsc0108o.th.jpg (http://img707.imageshack.us/my.php?image=dsc0108o.jpg) http://img180.imageshack.us/img180/7522/dsc0116v.th.jpg (http://img180.imageshack.us/my.php?image=dsc0116v.jpg) http://img191.imageshack.us/img191/1752/dsc0121hj.th.jpg (http://img191.imageshack.us/my.php?image=dsc0121hj.jpg)
Packen und Abmarsch sowie ein paar Schnappschüsse bei der Fahrt raus aus der Stadt.

http://img688.imageshack.us/img688/451/dsc0128s.th.jpg (http://img688.imageshack.us/my.php?image=dsc0128s.jpg) http://img35.imageshack.us/img35/9442/dsc0134g.th.jpg (http://img35.imageshack.us/my.php?image=dsc0134g.jpg)
Plattes Gelände direkt rund um Mendoza, aber die Anden sind schon in Sichtweite

http://img180.imageshack.us/img180/9124/dsc0137o.th.jpg (http://img180.imageshack.us/my.php?image=dsc0137o.jpg) http://img191.imageshack.us/img191/4227/dsc0139n.th.jpg (http://img191.imageshack.us/my.php?image=dsc0139n.jpg) http://img707.imageshack.us/img707/7347/dsc0145q.th.jpg (http://img707.imageshack.us/my.php?image=dsc0145q.jpg)
http://img404.imageshack.us/img404/245/dsc0146mu.th.jpg (http://img404.imageshack.us/my.php?image=dsc0146mu.jpg) http://img688.imageshack.us/img688/852/dsc0162ft.th.jpg (http://img688.imageshack.us/my.php?image=dsc0162ft.jpg) http://img404.imageshack.us/img404/5808/dsc0164b.th.jpg (http://img404.imageshack.us/my.php?image=dsc0164b.jpg)
http://img404.imageshack.us/img404/5905/dsc0171i.th.jpg (http://img404.imageshack.us/my.php?image=dsc0171i.jpg) http://img704.imageshack.us/img704/5862/dsc0194sp.th.jpg (http://img704.imageshack.us/my.php?image=dsc0194sp.jpg) http://img704.imageshack.us/img704/3201/dsc0205c.th.jpg (http://img704.imageshack.us/my.php?image=dsc0205c.jpg)
http://img707.imageshack.us/img707/8963/dsc0228i.th.jpg (http://img707.imageshack.us/my.php?image=dsc0228i.jpg) http://img20.imageshack.us/img20/367/dsc0240n.th.jpg (http://img20.imageshack.us/my.php?image=dsc0240n.jpg) http://img20.imageshack.us/img20/5816/dsc0248h.th.jpg (http://img20.imageshack.us/my.php?image=dsc0248h.jpg)
http://img707.imageshack.us/img707/6426/dsc0252z.th.jpg (http://img707.imageshack.us/my.php?image=dsc0252z.jpg) http://img136.imageshack.us/img136/7999/dsc0269z.th.jpg (http://img136.imageshack.us/my.php?image=dsc0269z.jpg) http://img7.imageshack.us/img7/8260/dsc0275o.th.jpg (http://img7.imageshack.us/my.php?image=dsc0275o.jpg)
http://img180.imageshack.us/img180/7968/dsc0278l.th.jpg (http://img180.imageshack.us/my.php?image=dsc0278l.jpg) http://img39.imageshack.us/img39/8369/dsc0281l.th.jpg (http://img39.imageshack.us/my.php?image=dsc0281l.jpg)
Weitere Impressionen von der Anfahrt. Die Schilder wereden generell ignoriert, überholt wird, wo Platz ist.

http://img191.imageshack.us/img191/8562/dsc0300m.th.jpg (http://img191.imageshack.us/my.php?image=dsc0300m.jpg)
Staubiger Bruder, ein Vorgeschmack auf das, was da noch kommen wird.

http://img404.imageshack.us/img404/1675/dsc0306l.th.jpg (http://img404.imageshack.us/my.php?image=dsc0306l.jpg)
Nicht nur Weinanbau wird hier betrieben, das Zeugs muss ja auch weg. Die Weinkarte ist beeindruckend.

Da bis zum Abendessen noch viel Zeit ist, beginne ich gleich mit einer Erkundungs- und Akllimatisierungstour. Nach 2 Stunden gemütlichem Schleichen sitze ich auf einer Bergkante oberhalb des Lifts, geniesse die Aussicht und feier das Erreichen der 3000er Marke auf amerikanischem Boden. Beim Abstieg treffe ich auf die einzigen anderen Wanderer an dem Berg und wunder mich etwas über ihre Art der Akklimatisierung. Mit Stöcken und mit einer unglaublichen Geschwindigkeit kommen sie in Fallinie die Piste heraufgeschossen. Keine Ahnung was das bringen soll, aber auch das ist nicht mein Problem.
Beim Abendessen dann, welches bei weitem nicht an Mendoza herankommt, stelle ich fest, dass die Sonne wirklich heftig ist. Sogar die Handrücken sind verbrannt, etwas was ich in den Alpen nie erlebt habe. Aus dem Grund verabschiede ich mich von der Idee, im T-Shirt zu wandern, und krame für den nächsten Tag gleich das dünne Wollhemd raus. Die Kopfbedeckung steht zum Glück schon fest. Da mit viel Sonne, Wind und fliegendem Dreck zu rechnen ist, habe ich mein Kopftuch mitgebracht, welches ich vor ein paar Jahren in Kuwait gekauft habe. Das teil stellt sich dann im Laufe der nächsten Tage als ideal für die Gegend heraus.

http://img136.imageshack.us/img136/1189/dsc0309.th.jpg (http://img136.imageshack.us/my.php?image=dsc0309.jpg) http://img30.imageshack.us/img30/4874/dsc0310yz.th.jpg (http://img30.imageshack.us/my.php?image=dsc0310yz.jpg) http://img716.imageshack.us/img716/6348/dsc0313n.th.jpg (http://img716.imageshack.us/my.php?image=dsc0313n.jpg)
http://img404.imageshack.us/img404/492/dsc0315x.th.jpg (http://img404.imageshack.us/my.php?image=dsc0315x.jpg) http://img709.imageshack.us/img709/2411/dsc0325.th.jpg (http://img709.imageshack.us/my.php?image=dsc0325.jpg) http://img708.imageshack.us/img708/4616/dsc0326w.th.jpg (http://img708.imageshack.us/my.php?image=dsc0326w.jpg)
http://img709.imageshack.us/img709/3804/dsc0328vh.th.jpg (http://img709.imageshack.us/my.php?image=dsc0328vh.jpg) http://img710.imageshack.us/img710/6374/dsc0351w.th.jpg (http://img710.imageshack.us/my.php?image=dsc0351w.jpg) http://img708.imageshack.us/img708/5491/dsc0357s.th.jpg (http://img708.imageshack.us/my.php?image=dsc0357s.jpg)
http://img710.imageshack.us/img710/306/dsc0370ak.th.jpg (http://img710.imageshack.us/my.php?image=dsc0370ak.jpg) http://img708.imageshack.us/img708/1850/dsc0384.th.jpg (http://img708.imageshack.us/my.php?image=dsc0384.jpg) http://img36.imageshack.us/img36/7811/dsc0388yc.th.jpg (http://img36.imageshack.us/my.php?image=dsc0388yc.jpg)
Aufnahmen rund um Penitentes, entstanden während des ersten Ausflugs.

Becks
15.02.2010, 17:22
Bilder und mehr Text folgen...

Alex

Snorri
15.02.2010, 19:23
Hallo Becks

Klingt schon mal interessant. Bin gespannt wies am Berg selber war, ist sicherlich ein Erlebnis! Ich war bis jetzt erst bis nicht ganz 4000m in den schweizer Alpen unterwegs, und möchte falls alles klappt diesen Sommer meinen ersten 4000er machen, und fand auch da die Aussicht schon gigantisch!
Waren die paar Tage in Zermatt alles was du an Höhenaklimatisation gemacht hast?

Gespannt auf mehr bin.....

Grüsse Snorri

peter-hoehle
15.02.2010, 19:27
Schöner Anfang :popcorn: :popcorn: :popcorn:

Gruß Peter

lina
15.02.2010, 19:49
Genau, super, mehr 'von! :D :cool:

Schnell weiterschreiben bitte!

SteveA
15.02.2010, 20:12
Der Aconcagua steht auch noch auf meiner Liste.
Mal schauen wann es soweit ist.
Bin auf deinen weiteren Bericht gespannt.

Becks
15.02.2010, 23:40
Zu Zermatt: Jau, war das einzige an Vorbereitung. Hab zudem mal hier hinterm Haus 25kg Gepäck den Hang hochgetragen, und nach 1400 Hm entdeckt, daß ich die angegeben Zeit auf den Wegweisern problemlos unterboten habe. Also habe ich auf spezielles Konditionstraining verzichtet.

Ach ja, dieser Bericht wird präsentiert von dem da:
http://img413.imageshack.us/img413/9325/dsc0378k.th.jpg (http://img413.imageshack.us/my.php?image=dsc0378k.jpg)
Und er wurde nicht einmal erschossen, auch wenn Bergsteiger meist anders aussehen.


Alex

Flachlandtiroler
16.02.2010, 00:30
Zu Zermatt: Jau, war das einzige an Vorbereitung. Hab zudem mal hier hinterm Haus 25kg Gepäck den Hang hochgetragen, und nach 1400 Hm entdeckt, daß ich die angegeben Zeit auf den Wegweisern problemlos unterboten habe. Also habe ich auf spezielles Konditionstraining verzichtet.

Jaja, Joggen ist was für Flachlandtiroler... :grrr: man fragt sich wirklich was noch kommen muß damit Du mal anfängst zu sporteln.

(Als nächstes kommt wahrscheinlich die Feststellung dass der Aco auch nur ein Wanderberg war -- so wie Bietschhorn, Montblanc, ... ;-) )

Ansonste nur weiter so, liest sich bislang sehr ämusant!

Gruß, Martin

Becks
16.02.2010, 10:20
Das war ein Wanderberg.

Alex

Becks
16.02.2010, 18:13
Montag, 11.1.2010; Tag 5 - Confluencia
Ein neuer Tag, ein neuer Transport :) Zuerst bekommen wir unser Gas ausgehändigt (ich habe 7 Kartuschen reserviert, viel zu viel), dann geben wir unser schweres Gepäck für den Mulitransport ab. Obwohl meine 120L Tasche rappelvoll ist, wiegt das Teil gerade mal 25kg. Eigentlich schade, denn bei 30kg Maximalgewicht hätte ich noch einmal 5kg Material abgeben können, welche aus Platzmangel eben von mir nun geschleppt werden muss.
Während wir auf den Bus warten, unterhalten wir uns mit einem Österreicher, welcher aufgrund einer Darmerkrankung seine Tour abbrechen musste. Hoffen wir, dass uns so etwas nicht passiert.

http://img404.imageshack.us/img404/5005/dsc0393.th.jpg (http://img404.imageshack.us/my.php?image=dsc0393.jpg) http://img716.imageshack.us/img716/348/dsc0396.th.jpg (http://img716.imageshack.us/my.php?image=dsc0396.jpg) http://img708.imageshack.us/img708/4507/dsc0398m.th.jpg (http://img708.imageshack.us/my.php?image=dsc0398m.jpg)

http://img692.imageshack.us/img692/3822/dsc0402h.th.jpg (http://img692.imageshack.us/my.php?image=dsc0402h.jpg) http://img716.imageshack.us/img716/3609/dsc0408t.th.jpg (http://img716.imageshack.us/my.php?image=dsc0408t.jpg) http://img692.imageshack.us/img692/2219/dsc0409y.th.jpg (http://img692.imageshack.us/my.php?image=dsc0409y.jpg)

http://img180.imageshack.us/img180/331/dsc0412ru.th.jpg (http://img180.imageshack.us/my.php?image=dsc0412ru.jpg) http://img136.imageshack.us/img136/4953/dsc0416k.th.jpg (http://img136.imageshack.us/my.php?image=dsc0416k.jpg) http://img7.imageshack.us/img7/1663/dsc0423ci.th.jpg (http://img7.imageshack.us/my.php?image=dsc0423ci.jpg)
Aufnahmen aus dem Eingangsbereich des Parks, u.a. mit Teilen der Gruppe, und dem Weckerheli, welcher immer morgens im Tiefflug über die Camps donnert.

Unser Bus kommt pünktlich, und nach kurzer Zeit stehen wir dann endlich am Eingang des Honocors Tals auf etwa 2900m Höhe. Hier am Beginn des Parks findet die Permitkontrolle statt, während derer man zwei zusätzliche Plastiktüten erhält. Die eine dient als Müllbeutel, die zweite als Toilette für unterwegs. Na ja, mal abwarten, so begeistert ist keiner von uns beim Anblick der dünnwandigen Tüten.
Zum Ausgleich erweist sich der Park als wirklich hübsch. Schon zu Beginn kann die Aconcagua Südwand sowie nach kurzer Wanderung ein See bestaunt werden. Sogar Gras und Blumen gibt es auch noch, etwas, worauf wir weiter oben verzichten müssen. Der Weg führt zunächst einer ungeteerten Strasse entlang, überquert eine Brücke und mündet dann in mehreren, parallel verlaufenden Trampelpfaden. Für leute ohne Permit ist hier Endstation, für uns nicht. Zusammen mit mehreren anderen Gruppen gehen wir langsam in Richtung Tagesziel und gewöhnen uns schon einmal an die neuen Freunde, Wind und Staub.

http://img404.imageshack.us/img404/6774/dsc0428e.th.jpg (http://img404.imageshack.us/my.php?image=dsc0428e.jpg) http://img716.imageshack.us/img716/295/dsc0434d.th.jpg (http://img716.imageshack.us/my.php?image=dsc0434d.jpg)
Confluencia

Confluencia erreichen wir nach knapp 3 Stunden, unsere Gruppe ha sich bis dahin komplett zersplittert, jeder geht wie er will. das Camp auf 3500m Höhe besteht aus einem umzäunten Areal, auf dem sich zwei Gebäude der Ranger, die fest montierten Zelte der Veranstalter sowie mehrere Zelte der einzelnen Reisegruppen befinden.

http://img688.imageshack.us/img688/2555/dsc0001ea.th.jpg (http://img688.imageshack.us/my.php?image=dsc0001ea.jpg) http://img716.imageshack.us/img716/3456/dsc0002yj.th.jpg (http://img716.imageshack.us/my.php?image=dsc0002yj.jpg) http://img707.imageshack.us/img707/6855/dsc0003ui.th.jpg (http://img707.imageshack.us/my.php?image=dsc0003ui.jpg)
http://img688.imageshack.us/img688/19/dsc0004wvq.th.jpg (http://img688.imageshack.us/my.php?image=dsc0004wvq.jpg) http://img716.imageshack.us/img716/3369/dsc0005y.th.jpg (http://img716.imageshack.us/my.php?image=dsc0005y.jpg) http://img688.imageshack.us/img688/7880/dsc0006em.th.jpg (http://img688.imageshack.us/my.php?image=dsc0006em.jpg)
http://img688.imageshack.us/img688/4992/dsc0007g.th.jpg (http://img688.imageshack.us/my.php?image=dsc0007g.jpg) http://img688.imageshack.us/img688/1395/dsc0009e.th.jpg (http://img688.imageshack.us/my.php?image=dsc0009e.jpg)
Bilder aus der Stadt und was passiert, wenn man sein Zelt nicht anbindet.

Bei Ankunft muss man sich registrieren, was dank der nicht vorhandenen Warteschlange schnell klappt. Die Ranger wollen grob wissen, was man plant, und danach darf man beim Doc vorbeisehen. Zuvor jedoch such ich unsere Azimuthtruppe und treffe dort auf Thomas sowie unsere Köchin. Der Rest der Truppe tröpfelt nach und nach ein, und zusammen stürzen wir uns auf das Willkommensbuffet. Oliven, Wurst, Käse, Brot, Knabberkram und Tee wandern recht schnell in die Bäuche. Ein gutes Zeichen, denn solang der Hunger noch nicht nachlässt ist alles in bester Ordnung. Mein Pulsoxymeter ist der Renner und wechselt ständig von Mann zu Mann, auch wenn die Deutung der Werte nicht allgemein bekannt ist. Die anschliessende Kontrolle durch den Doc sorgt ebenfalls für Diskussionen. Mir z.B. wird wegen des hübschen Blutdrucks von 160 zu 90 epfohlen, weniger Salz zu essen und mehr zu trinken. Dafür passen meine Sauerstoffwerte, ausserdem fühl ich mich topfit. Dem Rest geht es ähnlich, auch sie kassieren ähnliche Tipps.

http://img707.imageshack.us/img707/8581/dsc0010kn.th.jpg (http://img707.imageshack.us/my.php?image=dsc0010kn.jpg)
Staub :)

http://img402.imageshack.us/img402/6365/dsc0011pl.th.jpg (http://img402.imageshack.us/my.php?image=dsc0011pl.jpg)
Norbert vor unserem Aufenthaltszelt

http://img708.imageshack.us/img708/5453/dsc0015i.th.jpg (http://img708.imageshack.us/my.php?image=dsc0015i.jpg) http://img709.imageshack.us/img709/7238/dsc0016xd.th.jpg (http://img709.imageshack.us/my.php?image=dsc0016xd.jpg) http://img12.imageshack.us/img12/2830/dsc0020tf.th.jpg (http://img12.imageshack.us/my.php?image=dsc0020tf.jpg)
Bilder rund ums Camp. Confluencia von oben, inklusive Sandteufel.

http://img710.imageshack.us/img710/6323/dsc0023x.th.jpg (http://img710.imageshack.us/my.php?image=dsc0023x.jpg) http://img710.imageshack.us/img710/1936/dsc0024l.th.jpg (http://img710.imageshack.us/my.php?image=dsc0024l.jpg) http://img709.imageshack.us/img709/264/dsc0025k.th.jpg (http://img709.imageshack.us/my.php?image=dsc0025k.jpg)
Das üben wir noch. Eine Truppe beim Aufbau von Trangos.


http://img691.imageshack.us/img691/155/dsc0031o.th.jpg (http://img691.imageshack.us/my.php?image=dsc0031o.jpg)
Es gibt luxuriösere Einrichtungen, aber kaum ein Hotel hat ein Bad mit der Aussicht.

http://img689.imageshack.us/img689/8961/dsc0012bk.th.jpg (http://img689.imageshack.us/my.php?image=dsc0012bk.jpg) http://img710.imageshack.us/img710/1858/dsc0033l.th.jpg (http://img710.imageshack.us/my.php?image=dsc0033l.jpg)
Bilder aus dem Gruppenzelt. Einmal Alex, dann unsere Botzner Truppe sowie der ansehnliche Rücken unserer Kollegin von Azimuth

http://img710.imageshack.us/img710/8795/dsc0034w.th.jpg (http://img710.imageshack.us/my.php?image=dsc0034w.jpg) http://img709.imageshack.us/img709/8614/dsc0035q.th.jpg (http://img709.imageshack.us/my.php?image=dsc0035q.jpg) http://img710.imageshack.us/img710/7351/dsc0037al.th.jpg (http://img710.imageshack.us/my.php?image=dsc0037al.jpg) http://img689.imageshack.us/img689/8667/dsc0038d.th.jpg (http://img689.imageshack.us/my.php?image=dsc0038d.jpg)
Much; Otti; Gruppenaufnahme mit Thomas, Sepp, Otti und Much; Alex und Norbert


Und während rund um unser Aufenthaltszelt die Windböen fegen und oben in Cholera der Sturm die Zeltstadt zerlegt (später erfahren), gönnen wir uns die gut durchgebratene Steaks, welche unsere Köchin zubereitet. Anschliessend geht es recht schnell in die Zelte, denn nach Sonnenuntergang wird es doch rapide frischer. Hier stellen Alex und ich fest, dass wir beide dringend die Socken wechseln sollten, denn die Dinger stinken jetzt schon mörderisch. Aber noch ist Mulas nicht erreicht und Ersatz nicht in Sicht. Durchhalten ist angesagt und Socken in Ziplockbeutel einschliessen hilft auch.

http://img402.imageshack.us/img402/2262/dsc0043b.th.jpg (http://img402.imageshack.us/my.php?image=dsc0043b.jpg) http://img31.imageshack.us/img31/8295/dsc0047kd.th.jpg (http://img31.imageshack.us/my.php?image=dsc0047kd.jpg)
http://img706.imageshack.us/img706/5930/dsc0052hk.th.jpg (http://img706.imageshack.us/my.php?image=dsc0052hk.jpg) http://img688.imageshack.us/img688/6427/dsc0054s.th.jpg (http://img688.imageshack.us/my.php?image=dsc0054s.jpg)
Sonne runter...


Dienstag, 12.1.2010; Tag 6 - Francia
http://img39.imageshack.us/img39/1516/dsc0059xc.th.jpg (http://img39.imageshack.us/my.php?image=dsc0059xc.jpg) http://img687.imageshack.us/img687/7205/dsc0066u.th.jpg (http://img687.imageshack.us/my.php?image=dsc0066u.jpg)
...Sonne rauf

http://img688.imageshack.us/img688/2048/dsc0062u.th.jpg (http://img688.imageshack.us/my.php?image=dsc0062u.jpg)
Ein 8 Uhr Weckerheli.

Die Nacht war recht böig, morgens dann flaut der Wind ab. Die Temperatur lag so knapp bei 0°C. Ich hab seelig gepennt, das Pulsoxy bestätigt morgens meine Vermutung - 93% O2 und 65er Puls.. Much und Otti dagegen hatten Schlafprobleme, die sie ab morgens um 4 Uhr mittels lautstarker Diskussion an die umliegenen Zelte weiterreichen. Eine Truppe Franzosen, ebenfalls mit Azimuth unterwegs, reagiert entsprechend genervt auf die Beschallung.
Heute steht eine Akklimatisierungsrunde an, mit Ziel Plaza Francia (4100m). Dabei handelt es sich um den Ausgangspunkt für die Südwandrouten am Aconcagua. Doch bevor es losgeht, kämpfen wir erst einmal mit kleineren technischen Schwierigkeiten. Es gibt zunächst kein Trinkwasser, denn die Leitung ist eingefroren. Nach Sonnenaufgang löst sich das Problem von ganz alleine, und mit 2L Wasser sowie einem hübschen Lunchpaket im Gepäck können wir loslegen. Der Weg führt die ersten 200m in Richtung Plaza de Mulas, zweigt dann aber beim ersten Bach rechts ab und verschwindet in ein Nebental.

http://img706.imageshack.us/img706/3308/dsc0071d.th.jpg (http://img706.imageshack.us/my.php?image=dsc0071d.jpg)
An der Abzweigung in das Seitental, an dessen oberen Ende Francia liegt

http://img38.imageshack.us/img38/8067/dsc0072ca.th.jpg (http://img38.imageshack.us/my.php?image=dsc0072ca.jpg)
Blick zurück. Links hinter der Ecke nach dem Schatten liegt Confluecia

http://img25.imageshack.us/img25/8982/dsc0073pz.th.jpg (http://img25.imageshack.us/my.php?image=dsc0073pz.jpg) http://img706.imageshack.us/img706/9710/dsc0074q.th.jpg (http://img706.imageshack.us/my.php?image=dsc0074q.jpg) http://img25.imageshack.us/img25/7217/dsc0076dlf.th.jpg (http://img25.imageshack.us/my.php?image=dsc0076dlf.jpg) http://img25.imageshack.us/img25/7647/dsc0078hi.th.jpg (http://img25.imageshack.us/my.php?image=dsc0078hi.jpg)
Eine Wasserquelle und gleichzeitig ein eindrückliches Zeichen dafür, wie extrem das Klima ist. Friedlich nebeneinander vereint finden sich fliessendes Wasser, Eis, sowie Salzablagerungen, welche durch das Verdunsten grosser Wassermengen entsehen. Und nur dort, wo der Mix aus Salz, Hitze und Kälte passt, wächst Gras.

Der Weg erklimmt zunächst mit einer mässigen Steigung rund die 3800m-Marke und flacht dann stark ab. Wir gehen extra langsam, immer darauf bedacht, nicht unnötig Energie zu verschwenden oder in Atemnot zu geraten. Für mich recht einfach, denn ich spüre von der Höhe überhaupt nichts, während meine italienischen Kollegen doch schon etwas ausgebremst werden. Insbesondere Otti fühlt sich schlapp und hat Kopfweh.

http://img25.imageshack.us/img25/9008/dsc0079xw.th.jpg (http://img25.imageshack.us/my.php?image=dsc0079xw.jpg) http://img38.imageshack.us/img38/4829/dsc0081n.th.jpg (http://img38.imageshack.us/my.php?image=dsc0081n.jpg) http://img717.imageshack.us/img717/9492/dsc0082un.th.jpg (http://img717.imageshack.us/my.php?image=dsc0082un.jpg)
http://img692.imageshack.us/img692/3103/dsc0083r.th.jpg (http://img692.imageshack.us/my.php?image=dsc0083r.jpg) http://img220.imageshack.us/img220/7734/dsc0087e.th.jpg (http://img220.imageshack.us/my.php?image=dsc0087e.jpg) http://img35.imageshack.us/img35/9708/dsc0166x.th.jpg (http://img35.imageshack.us/my.php?image=dsc0166x.jpg)
Pflanzenwelt auf fast 3600m Höhe

http://img404.imageshack.us/img404/5597/dsc0090td.th.jpg (http://img404.imageshack.us/my.php?image=dsc0090td.jpg) http://img706.imageshack.us/img706/5371/dsc0093k.th.jpg (http://img706.imageshack.us/my.php?image=dsc0093k.jpg) http://img402.imageshack.us/img402/7746/dsc0096if.th.jpg (http://img402.imageshack.us/my.php?image=dsc0096if.jpg) http://img402.imageshack.us/img402/6866/dsc0105io.th.jpg (http://img402.imageshack.us/my.php?image=dsc0105io.jpg)
http://img404.imageshack.us/img404/5951/dsc0111ew.th.jpg (http://img404.imageshack.us/my.php?image=dsc0111ew.jpg) http://img706.imageshack.us/img706/1921/dsc0114c.th.jpg (http://img706.imageshack.us/my.php?image=dsc0114c.jpg) http://img35.imageshack.us/img35/1460/dsc0117jt.th.jpg (http://img35.imageshack.us/my.php?image=dsc0117jt.jpg) http://img402.imageshack.us/img402/4500/dsc0121o.th.jpg (http://img402.imageshack.us/my.php?image=dsc0121o.jpg)
http://img402.imageshack.us/img402/6325/dsc0124so.th.jpg (http://img402.imageshack.us/my.php?image=dsc0124so.jpg) http://img709.imageshack.us/img709/2524/dsc0127f.th.jpg (http://img709.imageshack.us/my.php?image=dsc0127f.jpg) http://img504.imageshack.us/img504/8436/dsc0130y.th.jpg (http://img504.imageshack.us/my.php?image=dsc0130y.jpg)
Diverse Aufnahmen vom Tal und der Umgebung. Ab 3800m wächst nichts mehr, dann ist man in einer Marslandschaft unterwegs.

Etwa 2 km von Francia entfernt passieren wir den ersten Photopunkt (Miradore) und einer der Sammelplätze bzw. Rastpunkte diverser Gruppen, die sich hier tummeln. Wir gehen an dem gut besuchten Platz vorbei und erreichen nach weiteren 20 Minuten einen zweiten Rastplatz. Hier herrscht kein Andrang, nur zwei Deutsche sonnen sich und kochen Essen. Sie sind zum zweiten Mal am Acon, nachdem sie im ersten Anlauf gescheitert sind. Laut eigener Ansicht haben sie damals elementare Fehler begangen, indem sie von Anfang an im Zelt genächtigt haben. Dadurch hätten sie pro Tag 1 kg Gewicht verloren und somit zu viel Energie, um den Gipfel angehen zu können. Dank des verschleiss im Anmarsch sind sie nicht über Nido hinausgekommen. Die Tour morgen soll übrigens die erste echte Herausforderung werden.
Wir graben uns ebenfalls in den Sand der Kuhle, staunen über die beachtliche Südwand und die Horrorstories der Kollegen und legen eine lange Akklimatisierungspause ein. Nach einer Stunde dann habe ich genug und watschel wieder zurück. Unterwegs überhole ich notgedrungen doch ein paar Gruppen, da diese mir zu sehr schleichen. Ausserdem werde ich einmal mehr Zeuge des üblichen Ausbildungsstands. Kaum wird das gelände steiler und minimalst anspruchsvoller, sind die Leute überlastet. Mit Staunen schau ich einem Pärchchen zu, wie sie recht hilflos ein kurzes steileres Pfadstück herunterstochern. Dabei ist dieses aufgrund von Sand und kleinen Kieselsteinen lediglicher etwas rutschiger. Auch Alex schildert mir hinterher ähnliche Beobachtungen, so haben Leute aufgrund schlechter Schuhe teilweise Problem, überhaupt die staubigen Wege sicher hochzukommen und rutschen immer wieder aus.

http://img34.imageshack.us/img34/4653/dsc0136uz.th.jpg (http://img34.imageshack.us/my.php?image=dsc0136uz.jpg) http://img690.imageshack.us/img690/8844/dsc0137zd.th.jpg (http://img690.imageshack.us/my.php?image=dsc0137zd.jpg) http://img708.imageshack.us/img708/7043/dsc0141q.th.jpg (http://img708.imageshack.us/my.php?image=dsc0141q.jpg) http://img504.imageshack.us/img504/5702/dsc0144k.th.jpg (http://img504.imageshack.us/my.php?image=dsc0144k.jpg)
Bilder von unserem Umkehrpunkt, rund 1km von Francia entfernt. Im Hintergrund die beeindruckende Südwand des Aconcagua

http://img34.imageshack.us/img34/5017/dsc0163eb.th.jpg (http://img34.imageshack.us/my.php?image=dsc0163eb.jpg)
Geführte Gruppe beim geschlossenen Abmarsch.

Im Lager beratschlagen wir, ob wir den Doc doch noch einmal aufsuchen sollen. Aber da die Warteschlange zu lang ist und eh Essen ansteht, pfeifen wir auf die Ratschläge. Ottis Kopfweh wird mit einem Ibuprofenhämmerchen (sorry, hab nur 600mg Tabletten dabei) erlegt, der Rest fühlt sich eh gut.

http://img692.imageshack.us/img692/1755/dsc0185i.th.jpg (http://img692.imageshack.us/my.php?image=dsc0185i.jpg) http://img25.imageshack.us/img25/9979/dsc0187m.th.jpg (http://img25.imageshack.us/my.php?image=dsc0187m.jpg)
Bilder abends vom Lager. Ein Trupp argentinische Soldaten, welche uns bis zum Gipfel immer wieder begegnen werden, und eines der Mulis, welche ums Lager herumstromern

Freak
16.02.2010, 18:25
gönnen wir uns die gut durchgebratene Steaks
:o well done -> Todsünde!

Becks
16.02.2010, 18:36
eher: "well, done" beim Blick auf das dunkle Fleisch :bg:

Alex

Skysurfer
16.02.2010, 18:44
Du kannst und doch jetzt nicht mittendrin hängen lassen...
Wann können wir denn mit der Fortsetzung rechnen?

(merke für die Zukunft: Keine unfertigen Reiseberichte mehr anfangen!)

Thunderbird
16.02.2010, 19:47
http://img708.imageshack.us/img708/5453/dsc0015i.th.jpg (http://img708.imageshack.us/my.php?image=dsc0015i.jpg) http://img709.imageshack.us/img709/7238/dsc0016xd.th.jpg (http://img709.imageshack.us/my.php?image=dsc0016xd.jpg) http://img12.imageshack.us/img12/2830/dsc0020tf.th.jpg (http://img12.imageshack.us/my.php?image=dsc0020tf.jpg)
Bilder rund ums Camp. Confluencia von oben, inklusive Sandteufel.

http://img689.imageshack.us/img689/8961/dsc0012bk.th.jpg (http://img689.imageshack.us/my.php?image=dsc0012bk.jpg) http://img710.imageshack.us/img710/1858/dsc0033l.th.jpg (http://img710.imageshack.us/my.php?image=dsc0033l.jpg)
Bilder aus dem Gruppenzelt. Einmal Alex, dann unsere Botzner Truppe sowie der ansehnliche Rücken unserer Kollegin von Azimuth




Ich glaube das Projekt "Jurte" fürs Forum sollte nochmal überdacht werden!

Echt klasse Bericht und super Bilder!! Bin gespannt wie es weiter geht. Das mit den Tüten fürs Geschäft find ich schon ein bisschen eklig ;-) Aber bevor es da oben stinkt wie auf nem Raststätten-WC.... :ignore:

MfG Dennis

OliverR
16.02.2010, 22:05
Ja, echt super Impressionen, die Du da mitgebracht hast! Sehr schöner Bericht bisher. Ich bin mächtig gespannt auf die Fortsetzung :popcorn:

gelöschter Nutzer
17.02.2010, 07:37
Ein bis jetzt sehr schöner Reisebericht... ich hoffe es geht bald weiter :bg:

Mr.Sunrise
17.02.2010, 11:34
Ein super Bericht bisher, da bin ich doch schon sehr gespannt auf die Fortsetzung!:bg:

Gruß,
Daniel

Becks
17.02.2010, 13:38
Mittwoch, 13.1.2010; Tag 7 - Ipod Run
Heute steht der lange Marsch nach Mulas (4350m) an. Den Beschreibungen von gestern nach steht uns ein Horrortag bevor. Die Karte sagt lediglich eine lange Laufstrecke sowie knapp 1000Hm vorraus. Die üblichen Tourenguides sprechen zudem von etwa 8 Stunden Tourendauer. "Schaun wir mal", "wird schon gehn" ist da eher meine Ansicht.
Wir frühstücken extra früh um 7 Uhr, ich packe zudem schon vorm Essen mein Kram, füll die Trinkflasche und verschwinde frühstmöglich in Richtung Mulas. Ich will unbedingt möglichst weg und die kühleren Stunden ausnutzen, so wie auf Korsika auch.



http://img689.imageshack.us/img689/9677/dsc0188g.th.jpg (http://img689.imageshack.us/my.php?image=dsc0188g.jpg) http://img689.imageshack.us/img689/4948/dsc0190j.th.jpg (http://img689.imageshack.us/my.php?image=dsc0190j.jpg) http://img717.imageshack.us/img717/9904/dsc0193v.th.jpg (http://img717.imageshack.us/my.php?image=dsc0193v.jpg)
Impressionen rund ums Zeltlager
http://img717.imageshack.us/img717/2181/dsc0203q.th.jpg (http://img717.imageshack.us/my.php?image=dsc0203q.jpg) http://img717.imageshack.us/img717/1177/dsc0204a.th.jpg (http://img717.imageshack.us/my.php?image=dsc0204a.jpg) http://img6.imageshack.us/img6/9617/dsc0206n.th.jpg (http://img6.imageshack.us/my.php?image=dsc0206n.jpg)
Die Sonne steht zwar schon im Camp, das Tal selber ist noch im Schatten - Aufbruch früh am morgen

http://img716.imageshack.us/img716/3689/dsc0208z.th.jpg (http://img716.imageshack.us/my.php?image=dsc0208z.jpg) http://img691.imageshack.us/img691/7664/dsc0209z.th.jpg (http://img691.imageshack.us/my.php?image=dsc0209z.jpg) http://img411.imageshack.us/img411/5871/dsc0216e.th.jpg (http://img411.imageshack.us/my.php?image=dsc0216e.jpg)
Etwa 1 Stunde nach Aufbruch. Der Berg im rechten Bild, hinten rechts am Talende ist das erste Etappenziel.



Wir gehen von Anfang an getrennt, begegnen uns aber unterwegs doch immer mal wieder an irgendwelchen Rastpunkten. der weg führt nach der Überquerung des Bachs vom Vortag eine kurze Stigung hinauf und von dort aus immer dem Honocoros Bach aufwärts. Der Weg ist ziemlich monoton, lediglich alle halbe Stunde ändert sich die umgebung, wenn man wieder an einem der umliegenden Bergwände vorbeigezogen ist. zur Abwechslung und Ablenkung schmeiss ich den Ipod an und werde ab da dann nur von vorbeirennenden Mulikarawanen aus meiner Ruhe geholt. Nach 3h erreiche ich Placa Ibanez, einem Lagerplatz etwa 12km von Confluencia entfernt. Bis dahin bestand die einzige Schwierigkeit darin, dass zweimal dem Bach ausgewichen werden muss und der untergrund von sandig auf Schotter wechselt, der das Vorankommenetwas bremst. Laut Schild sind es von hier aus noch 4 Stunden bis Mulas. Nach einer Pause dort folge ich weiter dem Pfad, und nun wird die Strecke doch abwechslungsreicher. Er erklimmt den seitlichen Rand des Tals und umgeht somit eine Engstelle des Talbodens. Anschliessend geht es immer wieder auf und ab, Richtung unteres Mulas (4100m). Dort lege ich eine kurze Pause ein, trink noch etwas Wasser und begebe mich auf den abschliessenden Teil, einem kurzen Steilstück hinauf zum eigentlichen Camp. Mulas dann ist nach insgesamt 6 h erreicht und ich frage mich, wo der angekündigte Horror bleibt.



http://img411.imageshack.us/img411/4571/dsc0225k.th.jpg (http://img411.imageshack.us/my.php?image=dsc0225k.jpg) http://img716.imageshack.us/img716/7964/dsc0229q.th.jpg (http://img716.imageshack.us/my.php?image=dsc0229q.jpg) http://img691.imageshack.us/img691/1348/dsc0239cp.th.jpg (http://img691.imageshack.us/my.php?image=dsc0239cp.jpg)
unterwegs im Tal, immer wieder ziehen Mulikarawanen vorbei. Rechts im Bild Alex, der mich unterwegs überholt.
http://img717.imageshack.us/img717/1747/dsc0241.th.jpg (http://img717.imageshack.us/my.php?image=dsc0241.jpg) http://img709.imageshack.us/img709/4858/dsc0244v.th.jpg (http://img709.imageshack.us/my.php?image=dsc0244v.jpg) http://img691.imageshack.us/img691/7470/dsc0246q.th.jpg (http://img691.imageshack.us/my.php?image=dsc0246q.jpg)
Blick nach rechts, hoch zum Aconcagua, sowie endlose Weiten.

http://img717.imageshack.us/img717/5079/dsc0247.th.jpg (http://img717.imageshack.us/my.php?image=dsc0247.jpg) http://img411.imageshack.us/img411/5439/dsc0252k.th.jpg (http://img411.imageshack.us/my.php?image=dsc0252k.jpg) http://img716.imageshack.us/img716/8590/dsc0255l.th.jpg (http://img716.imageshack.us/my.php?image=dsc0255l.jpg) http://img705.imageshack.us/img705/2452/dsc0258k.th.jpg (http://img705.imageshack.us/my.php?image=dsc0258k.jpg)
Die erste Etappe ist vollendet, der Weg knickt nach rechts ab und offenbart endlich das eigentlche Talende



Nach einer kurzen Anfrage bei den Rangern während dem Checkin lande ich bei Azimuth, der rest tröppelt nach und nach ein. Wir haben am unteren Campende einen Bereich für uns. Neben dem Küchenzelt besteht dieser aus drei Aufenthalts- und einem Vorratslagerzelt. Genächtigt wird in Mountain Hardwear Trangos, in denen für jeweils zwei Personen schon dicke Schaummatten drin liegen. Unsere Lageraufsicht besteht aus Tschatschu und Daniela. Sie kochen und sorgen für einen konstenten Nachschub an heissem und kaltem Wasser. Aber zunächst gibt es einmal wieder das Empfangsbuffet, bestehend aus Käse, Brot, Oliven, Knabberkram, Tee und kalten Getränken. Ich bezieh wieder mit Alex ein Zelt, und wir beide kommen zur Einsicht, dass Socken und Füsse tödlich sein können. Ein Rinnsal ist schnell gefunden, direkt neben unseren Zelten fliesst etwas undefiniert den Hang runter. Also Füsse ins eiskalte Wasser rein und abschrubben.
Vor dem Essen dann darf ich noch Dolmetscher und Konfliktlöser spielen. Otti hat artigerweise unterwegs seine Mobiltoilette benutzt, aber das Ding leider nicht bei den Rangern abgegeben sondern im Klo von Azimuth versenkt. Es dauert eine Weile, bis ich die Jungs davon überzeugt habe, dass dies ein Versehen war und es sinnlos ist, den Beutel wegzuwerfen. Otti kommt mit Anschiss und einer neuen Tüte davon, muss aber die eigentlich anstehende Strafe von 200 USD nicht zahlen.
Das Abendessen ist gigantisch, wir bekommen neben Suppe und Nachtisch ein dickes Stück Rindsbraten aufgetischt, welches zudem nicht totgebraten ist. Nebenbei unterhalten wir uns mit einer österreischischen Gruppe, welche an dem Tag am Gipfel war und direkt bis nach Mulas abgesteigen ist. Sie sehen ziemlich erledigt aus, was entweder an den Bedingungen (Wind und Schneefall im Abstieg) oder der Tourlänge liegt. Sie sind von Berlin (6000m) aus gestartet und warten auf einen Kollegen, der morgens um 2 Uhr von Nido (5500m) losgelaufen ist.
Die Infos in Kombination mit der Wettervorhersage, dass die nächsten 4 Tage mies sein sollen, mit einer leichten Besserung übermorgen, führen zu ausgiebigen Diskussionen über die Taktik am Hang. Dazu kommen die diversen Hochlager (Canada 5050m, Alaska 5300m, Nido 5500m, Berlin 6000m, Cholera 6000m), die zur Auswahl stehen und somit einige Variationen ermöglichen. Also erstmal in Mulas rasten, sich an die Höhe gewöhnen, Energie zu sparen und dann nach Canada oder direkt nach Nido? Einer oder zwei Materialtransporte, das miese Wetter so gut es geht ausnutzen? Oder doch eine Bergtour auf einen der Buckel rings herum durchführen?
Und so beginnt das lustige Schachspiel, bei man Zug um Zug sich am Hang hocharbeitet, und da wir keinen Bergführer besitzen, darf jeder seine eigene Strategie entwickeln. Mein Plan steht recht schnell fest. Das Pulsoxy sowie mein Kopf sagen: "alles ok, Pause ist sinnlos", ausserdem kostet ein Umzug in ein neues Lager immer Energie. Daher will ich morgen gleich mal mit wenig Material hoch bis auf Nido und dort ein Depot einrichten. Schnell weiter akklimatisieren, den Weg kennenlernen und so gut es geht das miese Wetter ausnutzen. Aussserdem will ich weder auf Canada noch auf Berlin mein Zelt aufstellen, sondern direkt ab Nido zum Gipfel gehen. Um 2 Uhr losgehen sollte nicht das problem sein, so etwas kenn ich aus den Alpen. Stellt sich nur die Frage, was hier "mieses Wetter" bedeutet.

Wir dürfen gespannt sein. :)






http://img691.imageshack.us/img691/5241/dsc0259rj.th.jpg (http://img691.imageshack.us/my.php?image=dsc0259rj.jpg) http://img411.imageshack.us/img411/1977/dsc0260k.th.jpg (http://img411.imageshack.us/my.php?image=dsc0260k.jpg) http://img37.imageshack.us/img37/9885/dsc0261t.th.jpg (http://img37.imageshack.us/my.php?image=dsc0261t.jpg) http://img688.imageshack.us/img688/849/dsc0264s.th.jpg (http://img688.imageshack.us/my.php?image=dsc0264s.jpg)
Knapp vor Mulas, ich hol Norbert ein, sowie das Begrüssungsschild vom Camp

http://img717.imageshack.us/img717/6368/dsc0265.th.jpg (http://img717.imageshack.us/my.php?image=dsc0265.jpg) http://img37.imageshack.us/img37/5834/dsc0266rh.th.jpg (http://img37.imageshack.us/my.php?image=dsc0266rh.jpg) http://img37.imageshack.us/img37/7968/dsc0267ss.th.jpg (http://img37.imageshack.us/my.php?image=dsc0267ss.jpg)
http://img688.imageshack.us/img688/2921/dsc0268q.th.jpg (http://img688.imageshack.us/my.php?image=dsc0268q.jpg) http://img688.imageshack.us/img688/886/dsc0269m.th.jpg (http://img688.imageshack.us/my.php?image=dsc0269m.jpg) http://img6.imageshack.us/img6/2028/dsc0270e.th.jpg (http://img6.imageshack.us/my.php?image=dsc0270e.jpg)
http://img705.imageshack.us/img705/4820/dsc0271t.th.jpg (http://img705.imageshack.us/my.php?image=dsc0271t.jpg) http://img710.imageshack.us/img710/8804/dsc0276k.th.jpg (http://img710.imageshack.us/my.php?image=dsc0276k.jpg) http://img710.imageshack.us/img710/1302/dsc0281w.th.jpg (http://img710.imageshack.us/my.php?image=dsc0281w.jpg)
http://img688.imageshack.us/img688/8754/dsc0282b.th.jpg (http://img688.imageshack.us/my.php?image=dsc0282b.jpg) http://img710.imageshack.us/img710/2907/dsc0284f.th.jpg (http://img710.imageshack.us/my.php?image=dsc0284f.jpg) http://img710.imageshack.us/img710/2885/dsc0285x.th.jpg (http://img710.imageshack.us/my.php?image=dsc0285x.jpg)
http://img688.imageshack.us/img688/2914/dsc0287l.th.jpg (http://img688.imageshack.us/my.php?image=dsc0287l.jpg) http://img689.imageshack.us/img689/4783/dsc0288g.th.jpg (http://img689.imageshack.us/my.php?image=dsc0288g.jpg) http://img52.imageshack.us/img52/5235/dsc0292a.th.jpg (http://img52.imageshack.us/my.php?image=dsc0292a.jpg)
http://img689.imageshack.us/img689/1093/dsc0295h.th.jpg (http://img689.imageshack.us/my.php?image=dsc0295h.jpg) http://img708.imageshack.us/img708/3131/dsc0297g.th.jpg (http://img708.imageshack.us/my.php?image=dsc0297g.jpg)
aufnahmen vom ersten Streifzug durch das Lager. ziemlich gut organiaisert das Ganze, mit einem Netz aus Schläcuchen für die Wasserversorgung. Internet, Fixzelte, sogar eine Ausstellung gibt es.

http://img402.imageshack.us/img402/7317/dsc0300h.th.jpg (http://img402.imageshack.us/my.php?image=dsc0300h.jpg)
Gaaanz wichtig, Füsse waschen. pfeif auf die Kälte, der Gestank war nicht mehr auszuhalten

http://img690.imageshack.us/img690/2024/dsc0303f.th.jpg (http://img690.imageshack.us/my.php?image=dsc0303f.jpg) http://img689.imageshack.us/img689/9436/dsc0304e.th.jpg (http://img689.imageshack.us/my.php?image=dsc0304e.jpg) http://img688.imageshack.us/img688/9004/dsc0305j.th.jpg (http://img688.imageshack.us/my.php?image=dsc0305j.jpg)
Lagerverpflegung abends :)


Donnerstag, 14.1.2010; Tag 8 - Höhenrekorde
Ohne Sonne ist es recht frisch im Lager, ob nun abends oder morgens. Ab 9 Uhr kommt langsam Licht ins Camp, dann erwacht das Leben. Ich mach erst einen Streifzug durch Mulas, geh dann zum Doc und werde nach Check der Lunge sowie der Puls-, Blutdruck und O2-Werte für gipfeltauglich eingestuft. Alex, der wenig später ebenfalls den Check über sich ergehen lassen will, wird mit dem Kommentar: "erst nach mindestens 24h Aufenthalt im Camp" wieder rausgeworfen, Protest sinnlos.
Nach etwas Diskussion darf er zumindest mal bis auf 5000m hoch.



http://img708.imageshack.us/img708/7194/dsc0306.th.jpg (http://img708.imageshack.us/my.php?image=dsc0306.jpg) http://img688.imageshack.us/img688/5183/dsc0308l.th.jpg (http://img688.imageshack.us/my.php?image=dsc0308l.jpg) http://img504.imageshack.us/img504/240/dsc0311g.th.jpg (http://img504.imageshack.us/my.php?image=dsc0311g.jpg)
http://img705.imageshack.us/img705/7163/dsc0317mn.th.jpg (http://img705.imageshack.us/my.php?image=dsc0317mn.jpg) http://img19.imageshack.us/img19/9691/dsc0324l.th.jpg (http://img19.imageshack.us/my.php?image=dsc0324l.jpg) http://img504.imageshack.us/img504/6978/dsc0326s.th.jpg (http://img504.imageshack.us/my.php?image=dsc0326s.jpg)
Morgenstimmung im Camp


Nach dem Frühstück um 9:30 Uhr wandere ich gegen 10:30 Uhr los. Der Weg ist nicht zu verfehlen, er schlängelt sich weit sichtbar den Hang hinter dem Camp hoch, und diverse Gruppen dienen zusätzlich als wandernde Wegweiser. Der Pfad verläuft in Serpentinen aufwärts, durchquert auf etwa 4500m ein kurzes Felsband und führt dann weiter zu Camp Canada auf 5050m. Der Weg selbst besteht aus festgetretenem Schutt und teilweise etwa losem Dreck. Canada erreiche ich nach 2.5h, dort setz ich mich zur Feier der 5000er erst mal neben einen Stein und schau eine Weile lang dem Treiben zu. Wie auch beim Anmarsch, so ist hier Tod und Elend am Hang versammelt. Manche sind ohne Stöcke, andere mit 120L Gepäck und viele in voller Daunenmontur, mit aufgesetzter Gesichtsmacke und 8000er Stiefel an den Füssen unterwegs. Ich selbst habe gerade mal ein dünnes, langärmliges Wollhemd sowie leichte Trekkingstiefel an, und daran ändert sich erst weiter oben etwas. Keine Ahnung, wie man da nicht eingeht, aber die hochroten Gesichter und die Schleicherei zeigt, dass sich diese Leute nicht ganz wohl im Pelz fühlen können.



http://img690.imageshack.us/img690/5945/dsc0331n.th.jpg (http://img690.imageshack.us/my.php?image=dsc0331n.jpg) http://img717.imageshack.us/img717/6113/dsc0332p.th.jpg (http://img717.imageshack.us/my.php?image=dsc0332p.jpg) http://img411.imageshack.us/img411/4373/dsc0334.th.jpg (http://img411.imageshack.us/my.php?image=dsc0334.jpg)
Aufstieg zu Camp Canada. Blick zurück zu Mulas. Erst von oben wird die wahre Größe sichtbar

http://img708.imageshack.us/img708/9894/dsc0335p.th.jpg (http://img708.imageshack.us/my.php?image=dsc0335p.jpg) http://img708.imageshack.us/img708/8868/dsc0337.th.jpg (http://img708.imageshack.us/my.php?image=dsc0337.jpg) http://img29.imageshack.us/img29/462/dsc0341w.th.jpg (http://img29.imageshack.us/my.php?image=dsc0341w.jpg)
Links: Camp Canada (5050m), ein kleiner Platz auf einem Vorsprung in der Halde
Mitte: Blick in die anschließende Querung zu Camp Alaska (hinter dem Sattel)
Rechts: Noch einmal Camp Canada


Nach ein paar Minuten schlägt dann Alex auf, verstaut seinen Kram oberhalb von Canada, und geht wieder runter. Ich beweg mich weiter Richtung Alaska. Zunächst muss der Hang komplett gequert und erreicht auf knapp 5200m einen Sattel, hinter dem sich ein weiterer flacher hang anschliesst. Alaska selber besteht aus mehreren Stellplätzen für Zelte, aber im Gegensatz zu Canada sind keine Camper anwesend. Meine Kleidung darf ich nun doch etwas ändern, es ziehen Wolken herein. Mit Kappe, dünnen Handschuhen und Softshell bewaffnet ist es aber weiterhin ausreichend warm.



http://img41.imageshack.us/img41/8748/dsc0343v.th.jpg (http://img41.imageshack.us/my.php?image=dsc0343v.jpg) http://img29.imageshack.us/img29/7863/dsc0345b.th.jpg (http://img29.imageshack.us/my.php?image=dsc0345b.jpg) http://img402.imageshack.us/img402/4272/dsc0346yd.th.jpg (http://img402.imageshack.us/my.php?image=dsc0346yd.jpg)
Links & Mitte: In der Querung zu Alaska
Rechts: knapp unterhalb von Nido - das Wetter kippt


Der Weg zu Nido dann zieht sich etwas. Erst wird der Hang weit nach rechts ausholend bis auf 5450m erklommen, danach folgt eine Querung nach links, und nach knapp 500m Strecke ist eine Bergkante erreicht, hinter der sich Nido befindet (2.5h ab Canada)



http://img717.imageshack.us/img717/5030/dsc0349.th.jpg (http://img717.imageshack.us/my.php?image=dsc0349.jpg) http://img402.imageshack.us/img402/5492/dsc0350h.th.jpg (http://img402.imageshack.us/my.php?image=dsc0350h.jpg) http://img708.imageshack.us/img708/7135/dsc0351.th.jpg (http://img708.imageshack.us/my.php?image=dsc0351.jpg) http://img504.imageshack.us/img504/8809/dsc0354c.th.jpg (http://img504.imageshack.us/my.php?image=dsc0354c.jpg)
Erste Eindrücke von Nido de Condores

http://img29.imageshack.us/img29/9594/dsc0359v.th.jpg (http://img29.imageshack.us/my.php?image=dsc0359v.jpg) http://img705.imageshack.us/img705/7967/dsc0361g.th.jpg (http://img705.imageshack.us/my.php?image=dsc0361g.jpg)
http://img29.imageshack.us/img29/4255/dsc0365ig.th.jpg (http://img29.imageshack.us/my.php?image=dsc0365ig.jpg) http://img708.imageshack.us/img708/8753/dsc0367e.th.jpg (http://img708.imageshack.us/my.php?image=dsc0367e.jpg) http://img690.imageshack.us/img690/6674/dsc0371k.th.jpg (http://img690.imageshack.us/my.php?image=dsc0371k.jpg)
Beim Abstieg bzw. Aufnahmen von Canada auf dem Weg nach unten

http://img402.imageshack.us/img402/8876/dsc0373f.th.jpg (http://img402.imageshack.us/my.php?image=dsc0373f.jpg)
Mulas in Sicht


Im Camp treffe ich auf Thomas, gemeinsam verstauen wir unseren Kram unter dem gleichen Stein und verziehen uns zurück nach Mulas, welches wir nach 1h 45 min erreichen. Das Wetter ist gekippt, Nebel bzw. Wolken treiben ihr Unwesen und leichter Schneefall hat eingesetzt. Laut Tschatschu soll es die nächsten 5 Tage mies bleiben, tolle Aussichten.



http://img504.imageshack.us/img504/4421/dsc0375q.th.jpg (http://img504.imageshack.us/my.php?image=dsc0375q.jpg) http://img504.imageshack.us/img504/7066/dsc0376tv.th.jpg (http://img504.imageshack.us/my.php?image=dsc0376tv.jpg)
http://img705.imageshack.us/img705/5052/dsc0377kx.th.jpg (http://img705.imageshack.us/my.php?image=dsc0377kx.jpg)
Schlechtwettereinbruch am Abend

cd
17.02.2010, 21:32
Ich freu mich auf die Fortsetzung! :cool:

chris

Mika Hautamaeki
17.02.2010, 22:37
Sehr schöner Bericht und sehr unterhaltsam geschrieben!

Becks
17.02.2010, 23:43
Freitag, 15.1.2010; Tag 9 - Franzosen in Aktion
Es hat aufgehört zu schneien. Im Camp liegen morgens um 8 Uhr rund 5 cm Pulver, beim Anblick der Berge rings rum könnte man glatt meinen, man ist in den Alpen.



http://img221.imageshack.us/img221/3582/dsc0381.th.jpg (http://img221.imageshack.us/my.php?image=dsc0381.jpg) http://img404.imageshack.us/img404/1865/dsc0384x.th.jpg (http://img404.imageshack.us/my.php?image=dsc0384x.jpg) http://img403.imageshack.us/img403/5139/dsc0386l.th.jpg (http://img403.imageshack.us/my.php?image=dsc0386l.jpg)
Campbilder, kurz nach Sonnenaufgang


Wenn dies das miese Wetter ist, von mir aus, damit kann ich leben. Um 9 Uhr ist Frühstück, mein geplanter heutiger Ausflug aber verzögert sich. Vor unserem Zelt sind die Franzosen aufmarschiert, welche wir in Confluencia schon gesehen haben. Allesamt vom Hotel kommend, allesamt in Kleidung, die mir Erfurcht einflösst. Aber anstelle damit gebührend bei tiefen Temperaturen den Aconcagua jagen zu gehen, stehen sie um den Guide herum und lassen sich erklären, wie man ein Zelt aufbaut. da ich das dann doch spannend finde, verweile ich noch etwas und schau zu.



http://img221.imageshack.us/img221/9384/dsc0392q.th.jpg (http://img221.imageshack.us/my.php?image=dsc0392q.jpg) http://img404.imageshack.us/img404/723/dsc0394.th.jpg (http://img404.imageshack.us/my.php?image=dsc0394.jpg) http://img221.imageshack.us/img221/8978/dsc0397l.th.jpg (http://img221.imageshack.us/my.php?image=dsc0397l.jpg)
Beim Aufstieg zu Camp Canada. Die Sonne verarbeitet bereits recht erfolgreich den Schnee - im Camp liegt nix mehr.


Alex macht heute blau, unsere Botzner wollen die 5000er Marke knacken, Thomas ist nicht auffindbar. Ich reisse mich gegen 11 Uhr von der Outdoornachhilfe los und tingel hoch zu Nido. Noch in Mulas werde ich von einem Österreicher angesprochen, der mir dazu gratuliert, dass ich mich nicht von einem Führer da hochschleppen lasse. Er selbst war gestern oben, und hat seine Steigeisen zurücklassen müssen. Auf 6500m vor der Canaletta würden sie liegen, er hätte sie im Schneefall beim Abstieg nicht mehr gefunden. Ich könne sie einpacken und behalten, sollte ich sie finden. Nun ja, erst mal da hinkommen :)



http://img221.imageshack.us/img221/8884/dsc0400k.th.jpg (http://img221.imageshack.us/my.php?image=dsc0400k.jpg) http://img221.imageshack.us/img221/6366/dsc0404d.th.jpg (http://img221.imageshack.us/my.php?image=dsc0404d.jpg)
Blick rüber zur Querung oberhalb von Canada sowie ein schwerbeladener Porter.


Der Aufstieg verläuft wie gestern. Den Weg kenne ich ja nun, nach 4 Stunden bin ich oben. Etwa 200m von Nido entfernt und abseits vom Weg baue ich mein Depot. Der Abstand ist mit Bedacht gewählt, denn der 40L Sack enthält wichtigen Kram wie die Steigeisen, den Kocher sowie Klamotten. Da riskiere ich dann lieber keine neugierigen Blicke.



http://img403.imageshack.us/img403/126/dsc0407hp.th.jpg (http://img403.imageshack.us/my.php?image=dsc0407hp.jpg) http://img402.imageshack.us/img402/6620/dsc0408e.th.jpg (http://img402.imageshack.us/my.php?image=dsc0408e.jpg) http://img144.imageshack.us/img144/2740/dsc0410r.th.jpg (http://img144.imageshack.us/my.php?image=dsc0410r.jpg)
Nido de Condores mit etwas Neuschnee. Im linken Bild mein zukünftiges Wasserreservoir, Das Bild in der Mitte zeigt ein Hilleberg


Der Abstieg ist in knapp 1 Stunde 20 Minuten erledigt, bei der Rückkehr dann erfahre ich: "Wetter die nächsten Tage gut". Thomas, der an dem Tag bis zu Berlin hoch ist und sein Minimalziel erreicht hat, ärgert sich, Alex beschliesst, morgen aufzusteigen. Ich freu mich, mein Plan ist aufgegangen. Zwei Akklimatisierungstouren durchgeführt, viel Kram schon oben, keine Höhenprobleme und nun angeblich gutes Wetter.



http://img100.imageshack.us/img100/8027/dsc0412zo.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc0412zo.jpg)
Beim Abstieg. Die Wolkenformation am Cuerno zeigt deutlich, daß viel Wasser in der Luft ist und das Wetter auch kippen kann.


Dem Bericht trau ich jedoch nicht mehr, ich verlass mich da lieber auf meine eigene Erfahrung. Das Studium der Wolkenbilder hat mir nämlich gezeigt, dass das Wetter hier nicht anders ist als in den Alpen. Quellbewölkung am morgen bedeutet auch hier Regen bw. Schnee, und so überraschend schnell wird es auch hier nicht schlecht. Ein Rückzug ist immer drin.








Samstag, 16.1.2010; Tag 10 - Franzosen in Aktion Teil II
Sie sind wieder da, und sie haben wieder eine Überraschung parat. Draussen stehen die Franzosen, heute in vergleichsweise luftiger Kleidung, und heute steht das Thema "Essen" auf dem Lehrplan. Geduldig erklärt der Guide, was ein Gaskocher ist, geht dann über zu Müsliriegel, verharrt bei dem Thema für 10 Minuten, erläutert dann die weiteren Artikel des Lunchpakets und bleibt dann bei der schichtweisen Auflistung der Einzelteile eines Sandwiches hängen.



http://img245.imageshack.us/img245/8695/dsc0415i.th.jpg (http://img245.imageshack.us/my.php?image=dsc0415i.jpg)
Franzosentraining - hier bei einer Pause, die Lektion lautet "Das Sandwich und Du". Auf dem Tisch liegen sezierte Brötchen herum...


Gebannt verfolge ich den Ausführungen, die ich zwar sprachlich nicht verstehe, aber die Gesten des Guides sprechen für sich. Viel zu früh muss ich dann doch los, der Berg ruft. 18 kg dürfte das Paket wiegen, heute sind Zelt, Schlafsack, Isomatte und weiterer Kram dran. Um 11:45 Uhr wander ich weg, um 16 Uhr ist Touchdown in Nido. Unterwegs überhol ich unsere Botzner, die den ersten Materialtransport nach Nido durchführen, Norbert treffe ich in Canada wieder. Er baut dort sein Zelt auf. Alex folgt mir nach, er will auch zu Nido, flucht aber über die Hitze in seinen Schuhen und das Gewicht seines Rucksacks, denn da ist alles für die nächsten Tage drin.


http://img233.imageshack.us/img233/1579/dsc0417p.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc0417p.jpg) http://img233.imageshack.us/img233/319/dsc0427w.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc0427w.jpg) http://img100.imageshack.us/img100/2382/dsc0428u.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc0428u.jpg) http://img245.imageshack.us/img245/4576/dsc0430u.th.jpg (http://img245.imageshack.us/my.php?image=dsc0430u.jpg)
Alex und ich beim Aufstieg

http://img406.imageshack.us/img406/408/dsc0431i.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc0431i.jpg)
Ein üblicher Anblick. Dick verpackt, die Jacke geschlossen, schwerer Rucksack. Und dann wundern die Leute sich, warum der Aufstioeg mühsam ist.

http://img233.imageshack.us/img233/681/dsc0432m.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc0432m.jpg)
Blick zum Acon (in Wolken)

http://img233.imageshack.us/img233/968/dsc0434t.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc0434t.jpg)
Das ist mal viel Gepäck. Argentinische Armeeangehörige bei Alaska (5300m) versorgen einen Kollegen mit Problemen und organisieren den Abtransport nach unten



Knapp vor Nido komme ich dann an einem orangeblau leuchtenden Mammut extreme Bergsteiger vorbei, der schwer atmend am Wegesrand hockt. Sein Kollege steht daneben und legt ebenfalls eine Pause ein. Es sind die Deutschen, die wir an der Acon Südwand getroffen haben. Sie haben also die Hotelphase überwunden und befinden sich in der schweren Zeltphase. Wenn das mal gut geht, denn die Atemfrequenz deutet auf eine fehlende Höhenannpassung hin. Mir ist es aber eigentlich egal, also watschel ich nach kurzer Zeit weiter.


http://img100.imageshack.us/img100/1218/dsc0435.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc0435.jpg)
Blick zurück - so sauber ist das Wetter nicht, aber es hält. Im Bild zudem der leuchtend orange Kollege in Mammut extreme.


Ein paar Tipps der Österreicher sind ganz gut. Dem Rat der Jungs folgend und baue ich mein Zelt nicht möglichst weit oben am Nido auf, sondern im unteren Bereich, etwa 20 Höhenmeter darunter. Hier weht ein etwas weniger scharfer Wind, die Stellflächen sind meistens topfeben und es hat viel mehr Platz für die Zelte. Keine Ahnung, warum sich alle oben drängeln, aber mir soll es recht sein, so habe ich mehr Auswahl.



http://img151.imageshack.us/img151/6495/dsc0436o.th.jpg (http://img151.imageshack.us/my.php?image=dsc0436o.jpg) http://img233.imageshack.us/img233/7948/dsc0438p.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc0438p.jpg) http://img441.imageshack.us/img441/3529/dsc0439e.th.jpg (http://img441.imageshack.us/my.php?image=dsc0439e.jpg)
Home sweet home. Mein Bunker auf Nido.

http://img87.imageshack.us/img87/8625/dsc0446e.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc0446e.jpg)
Das Soulo von Alex, ein paar Meter neben meinem


Schnell ist ein guter Platz gefunden, eine Windschutzmauer ist auch schon da. Nach einem kurzen Check mit dem Kompass und einem Blick auf die Geländeform baue ich das Zelt so auf, dass das Heck grob in Richtung Westen / Südwesten zeigt, und von der Mauer geschützt wird. Wenn mieses Wetter kommt, dann von dort. Überraschend ist die Tatsache, dass der Boden aus Sand besteht und man Heringe verwenden kann, wenn auch unter Verlusten, denn der Boden ist hart. Mir ist das egal, ich hatte mich eh auf Fels eingestellt. Nachem ich fertig bin, ist das Zelt an einem Dutzend Sandanker befestigt, alle andere Fixpunkte sind mit Felsbrocken beschwert und eine kleine Mauer direkt an der Zeltwand entlang soll zusätzlich verhindern, dass etwaiger Wind meine Unterkunft unterwandert und aushebelt. Da genügend Zeit bis zum Abendessen verbleibt, besser ich noch meine Windschutzmauer aus, und stell fest, dass auch das Tragen von 20kg Brocken hier oben keine Schwierigkeiten bereitet.
Während ich Nestbau betreibe, trudeln Alex, Much und Sepp ein. Otti folgt nach, er hat weiterhin Probleme mit der Höhe. Da genügend Platz ist, bauen die beiden Gruppen ihre Zelte gleich neben meinem auf. Much muss ich jedoch immer wieder von meiner Mauer vertreiben, der Mauerspecht will mir Steine für sein Zelt klauen. Nach kurzer Zeit verschwindet der inzwischen vollständige Dreiertrupp in Richtung Mulas. Alex und ich richten es uns in unseren Hütten möglichst bequem ein und besorgen schon mal einen Vorrat an Schnee von einem benachbarten Schneefeld. Ein kleiner See existiert zwar und es wäre recht einfach, ein Loch in die Eisdecke zu schlagen, aber stehendes Wasser mit unbekannten Zusatzstoffen will ich nicht verwenden.
Es zeigt sich zudem, dass die Schlepperei lohnend war. Mein EV3 ist eigentlich für 2 Personen ausgelegt. Da ich da drin alleine hause, habe ich wirklich Platz und kann überall chaotische Ausrüstungshäufchen im Zelt verteilen, ohne dass jemand sich dran stört. Home sweet home, so schnell bekommt man mich aus dem Bunker nicht vertrieben.
Abends dann bekomm ich unerwartet Besuch. Alex kommt zum Kochen rüber, sein Gaskocher ist defekt. Und auch dafür ist noch Platz im Zelt :) Jetzt bin ich nur gespannt, wie die Nacht wird, denn es war schon ein ganz hübscher Schritt rauf auf die 5500m. Zur Sicherheit breite ich schon mal eine grosse Plastiktüte und das Arsenal an Medikamenten griffbereit aus, und verpfeif mich dann in die Koje. Nach Untergang der Sonne gegen 20:45 Uhr geht die Temperatur in den freien Sinkflug über, aus -2°C wird binnen 10 Minuten -10°C.



http://img151.imageshack.us/img151/4923/dsc0453pt.th.jpg (http://img151.imageshack.us/my.php?image=dsc0453pt.jpg) http://img233.imageshack.us/img233/7935/dsc0459r.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc0459r.jpg) http://img406.imageshack.us/img406/9384/dsc0460v.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc0460v.jpg) http://img257.imageshack.us/img257/6264/dsc0462a.th.jpg (http://img257.imageshack.us/my.php?image=dsc0462a.jpg)
http://img441.imageshack.us/img441/5150/dsc0466c.th.jpg (http://img441.imageshack.us/my.php?image=dsc0466c.jpg) http://img221.imageshack.us/img221/5386/dsc0471j.th.jpg (http://img221.imageshack.us/my.php?image=dsc0471j.jpg) http://img257.imageshack.us/img257/7942/dsc0473u.th.jpg (http://img257.imageshack.us/my.php?image=dsc0473u.jpg) http://img257.imageshack.us/img257/6176/dsc0483q.th.jpg (http://img257.imageshack.us/my.php?image=dsc0483q.jpg)
http://img441.imageshack.us/img441/8423/dsc0487.th.jpg (http://img441.imageshack.us/my.php?image=dsc0487.jpg) http://img441.imageshack.us/img441/5387/dsc0489.th.jpg (http://img441.imageshack.us/my.php?image=dsc0489.jpg) http://img406.imageshack.us/img406/9020/dsc0506l.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc0506l.jpg) http://img257.imageshack.us/img257/9959/dsc0512c.th.jpg (http://img257.imageshack.us/my.php?image=dsc0512c.jpg)
http://img100.imageshack.us/img100/6228/dsc0514.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc0514.jpg)
Bilder vom ersten Sonnenuntergang, den ich auf 5500m erlebe.

Snorri
18.02.2010, 00:52
Genialer Bericht, mit tollen Fotos!!! :D
Die Landschaft sieht ja aus wie auf dem Mond hehe.
Lustig finde ich auch wie du deine "Wanderungen" auf 5000 Meter wie einen Sonntagsspaziergang beschreibst, deine Lungen möchte man haben :o.
Bitte schreib schnell weiter.

Grüsse Snorri

Becks
18.02.2010, 11:50
Ich brauch schon wieder nen Platzhalter. das Limit beim Einbinden von externen Bildern liegt nämlich bei 100. Viel zu wenig...

Alex

gelöschter Nutzer
18.02.2010, 12:04
Eine größere Einbindung wäre super :) Über flickr zum Beispiel. So gehen viele schöne Ansichten verloren. Da der gewählt Hoster doch recht langsam ist :(

thefly
18.02.2010, 12:08
Ich brauch schon wieder nen Platzhalter. das Limit beim Einbinden von externen Bildern liegt nämlich bei 100. Viel zu wenig...

Alex

das sollte aber pro Post gelten?!


Eine größere Einbindung wäre super :) Über flickr zum Beispiel. So gehen viele schöne Ansichten verloren. Da der gewählt Hoster doch recht langsam ist :(

http://outdoorseiten.net/fotos wäre auch schneller ;-)

Becks
18.02.2010, 16:51
Lustig finde ich auch wie du deine "Wanderungen" auf 5000 Meter wie einen Sonntagsspaziergang beschreibst, deine Lungen möchte man haben :o.


Dann wart mal auf die Beschreibung von Tag 19 ;)

Alex

Raphael O.
18.02.2010, 21:49
spannend! schön! danke! :-)

Nur gaaanz lieb wäre es noch, wenn Du zu jedem Bild ein, zwei Wörter dazu schreibst, was darauf zu sehen ist. So kann ich mir trotz Bildern kein wirkliches Bild bilden :ignore:

SmallTownBoy
20.02.2010, 10:22
Wann gehts denn weiter, bin extrem neugierig :)

Mika Hautamaeki
20.02.2010, 12:44
...heute steht das Thema "Essen" auf dem Lehrplan. Geduldig erklärt der Guide, was ein Gaskocher ist, geht dann über zu Müsliriegel, verharrt bei dem Thema für 10 Minuten, erläutert dann die weiteren Artikel des Lunchpakets und bleibt dann bei der schichtweisen Auflistung der Einzelteile eines Sandwiches hängen.

Oh mann, bei der Betrachtung der Fotos hab ich schon gedacht, daß da oben ja ein ganz ordentlicher Betrieb herrscht. Aber so was... ein Wunder daß da nicht jedes Jahr haufenweise Opfer zu beklagen sind.

PS: Ich als alter Hamburger, dessen Familie seit 400 Jahren ihren dauerhaften Wohnsitz nicht über 30 m ü NN bewegt hat, wundere mich ein bischen über deine Höhenkondition. Meinst, daß durch die genannten 4 Tage auf 3500-3900 m so eine gute Akklimatisierung zustande kam (du warst dazwischen auch wieder einige Tage in niedrigeren Höhen, oder) oder liegt es daran, daß du ikn deiner Freizeit dauernd in den Bergen rumstiefelst?

Thunderbird
20.02.2010, 18:00
PS: Ich als alter Hamburger, dessen Familie seit 400 Jahren ihren dauerhaften Wohnsitz nicht über 30 m ü NN bewegt hat, wundere mich ein bischen über deine Höhenkondition. Meinst, daß durch die genannten 4 Tage auf 3500-3900 m so eine gute Akklimatisierung zustande kam (du warst dazwischen auch wieder einige Tage in niedrigeren Höhen, oder) oder liegt es daran, daß du ikn deiner Freizeit dauernd in den Bergen rumstiefelst?

Vermutlich eher Letzteres... ich war ja um Silvester mit dabei und kann klar sagen: Mir hatte am Acon der Schädel gedröhnt, wenn ich da so hochgelaufen wäre :bg: Natürlich ist richtiges Verhalten auch enorm wichtig. Dazu gehört viel Wasser trinken und und etwas Bewegung in der Höhe kann auch nicht schaden. Alex hat halt viel Erfahrung in der 4000er Region, die ihm am Acon zugute kommt.

MfG Dennis

PS: Will nächste Woche mehr Text! Besser als jede Seifenoper.... Vorallem will ich wissen obs mit den Franzosen noch weitergeht :-D

silversheep
20.02.2010, 23:31
Toller und sehr lebendig geschriebener Bericht! Freue mich auch schon sehr auf die Fortsetzung!

Skysurfer
21.02.2010, 22:01
Ich glaub der ist schon auf dem Weg zum nächsten Gipfel und hat uns hier untern vergessen...

Becks
21.02.2010, 22:37
Ich glaub der ist schon auf dem Weg zum nächsten Gipfel und hat uns hier untern vergessen...

Wenn Du wüßtest.

Aber dazu kommt demnächst noch ein Kommentar.

Alex

Skysurfer
21.02.2010, 22:55
Ich bin gespannt!

lina
21.02.2010, 23:56
dito!

*ungeduldig mit den Füßen scharr*



:bg:

Becks
22.02.2010, 01:17
Ich bin gespannt!

... (http://www.outdoorseiten.net/forum/showpost.php?p=618796&postcount=48)

lina
22.02.2010, 01:31
Mit "gespannt" meinte ich eigentlich Deinen Fortsetzungsbericht vom Acon.
Aber so -- :o

Lass Dir soviel Zeit, wie Du brauchst.
Ich denke an Euch.

Snorri
22.02.2010, 13:31
Hallo Becks

Das tut mir sehr leid für dich dass du eine solch schreckliche Erfahrung machen musstest! Ich hoffe du kannst es im Kreise deiner nächsten gut verarbeitet und hoffentlich geht es dir bald besser!

Grüsse und Kraft

Snorri

Macintechno
22.02.2010, 14:00
Hey Alex,

Schön dass du wieder da bist!

wünsche dir viel Kraft diese Bilder und Erlebnisse zu verarbeiten!


Liebe Grüße
Daniel

OliverR
22.02.2010, 17:03
... (http://www.outdoorseiten.net/forum/showpost.php?p=618796&postcount=48)

Shit, das ist wirklich ein gutes Argument für die Unterbrechnung des Reiseberichts :o Kein schönes Erlebnis. Das Gedenken gilt den Opfern...

Skysurfer
22.02.2010, 20:57
... (http://www.outdoorseiten.net/forum/showpost.php?p=618796&postcount=48)
Also damit hätte ich jetzt überhaupt nicht gerechnet. Und ich hab noch gedrängelt. Das tut mir Leid.

Mein Beileid gilt den Opfern und denen, die sie geliebt haben.

Becks
26.02.2010, 15:53
Sonntag, 17.1.2010; Tag 11 - Bunt
Bunte Funktionen, für die ich auf englisch eine Erklärung suche, dazu dann gefühlte alle 5 Minuten ein leichter Anfall von Atemnot, so lässt sich die Nacht zuammenfassen. Der körpereigene Sensor reagiert zu spät auf das Absinken der Sauerstoffmenge im Blut, die Atmung setzt zu spät ein und der Körper reagiert mit einem Notweckprogramm, und schupps ist man wieder wach und schnappe nach Luft. Da ich eh nicht wirklich pennen kann, mach ich ein paar Selbstversuche mit dem Pulsoxy. Der Wert sinkt von 83% im Wachzustand auf knapp 65% ab, dann klingeln die Alarmglocken.
Durch erhöhte Lagerung des Oberkörpers kann man dies etwas abfedern (mach ich auch), da dann der "Sensor" weniger durchblutet wird und schneller den unteren Grenzwert erreicht, wo er die Atmung anregt. da ich aber trotzdem mies penne, lese ich eben ein Buch und hör Musik. Das Thermometer zeigt schlappe -10°C.
Aber was solls, wenn der Acon es will, dann jage ich halt die nächsten Tage nacht bunte SAP Module, denn ausser dem schlechten Schlaf merk ich nichts von der Höhe. Da klingt das Röcheln und Husten aus anderen Zelten doch eher bedrohlich. Mit Freude stelle ich noch einen Vorteil des unteren Nido fest, die Sonne erreicht uns fast eine halbe Stunde früher als die Jungs weiter oben.



http://img153.imageshack.us/img153/3344/dsc0541.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc0541.jpg)
Frühstück im Zelt


Für mich ist heute Pause angesagt, Alex will runter zu Canada, sein dortiges Depot ausräumen. Da sein Kocher definitv hin ist, benutzen wir meinen. Die Ranger erklären sich bereit, einen Funkspruch nach Mulas abzusetzen und weiterzuleiten. Unsere Botzner haben einen überschüssigen Brenner, den sollen sie bitte mitbringen, sobald sie aufsteigen.




http://img233.imageshack.us/img233/2151/dsc0518v.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc0518v.jpg) http://img411.imageshack.us/img411/5333/dsc0519i.th.jpg (http://img411.imageshack.us/my.php?image=dsc0519i.jpg) http://img249.imageshack.us/img249/1378/dsc0523b.th.jpg (http://img249.imageshack.us/my.php?image=dsc0523b.jpg) http://img153.imageshack.us/img153/7366/dsc0526j.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc0526j.jpg)
http://img153.imageshack.us/img153/7529/dsc0529h.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc0529h.jpg) http://img411.imageshack.us/img411/224/dsc0538i.th.jpg (http://img411.imageshack.us/my.php?image=dsc0538i.jpg) http://img249.imageshack.us/img249/606/dsc0542t.th.jpg (http://img249.imageshack.us/my.php?image=dsc0542t.jpg) http://img294.imageshack.us/img294/6429/dsc0543r.th.jpg (http://img294.imageshack.us/my.php?image=dsc0543r.jpg)
http://img221.imageshack.us/img221/176/dsc0545w.th.jpg (http://img221.imageshack.us/my.php?image=dsc0545w.jpg) http://img249.imageshack.us/img249/1910/dsc0552l.th.jpg (http://img249.imageshack.us/my.php?image=dsc0552l.jpg)
Streifzug durchs Lager


Und so verbring ich den Tag im Sand vorm Zelt, geniesse bei strahlendem Sonnenschein bei 15°C mit Bücher lesen und darf dann nachmittags zusehen, wie Norbert sein Zelt aufbaut. Vom Rest keine Spur. Abends lichte ich wieder den Sonnenuntergang ab, dann geht es erneut in die Koje. Ist eh nix los, Nido ist ziemlich ausgestorben mit seinen knapp 30 Zelten. Lediglich eine orangblaue Montur seh ich immer wieder um ein Zelt herumgehen, welches rund 100m von meinem entfernt steht.



http://img406.imageshack.us/img406/8710/dsc0581h.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc0581h.jpg)
Vierbeiniger Besucher

http://img201.imageshack.us/img201/408/dsc0583m.th.jpg (http://img201.imageshack.us/my.php?image=dsc0583m.jpg)
Ipod mit Solarpanel

http://img294.imageshack.us/img294/3117/dsc0558m.th.jpg (http://img294.imageshack.us/my.php?image=dsc0558m.jpg)
Tja, Feuer machen will gelernt sein, auch in einem großen Zelt

http://img153.imageshack.us/img153/65/dsc0561.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc0561.jpg)
Souvenir, k.A. wer das angeschleppt hat

http://img233.imageshack.us/img233/3708/dsc0563a.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc0563a.jpg)
Rangerstation von Nido



http://img221.imageshack.us/img221/5388/dsc0566b.th.jpg (http://img221.imageshack.us/my.php?image=dsc0566b.jpg) http://img151.imageshack.us/img151/5262/dsc0567u.th.jpg (http://img151.imageshack.us/my.php?image=dsc0567u.jpg) http://img153.imageshack.us/img153/7162/dsc0569h.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc0569h.jpg)
Mein Luxusbunker, vertäut an 16 Fixpunkten und mit einem hohen Windbrecher. Sollte der wegfliegen, steht ansonsten da oben auch nicht mehr viel



http://img2.imageshack.us/img2/7051/dsc0577o.th.jpg (http://img2.imageshack.us/my.php?image=dsc0577o.jpg)
:wohoo:


http://img87.imageshack.us/img87/1151/dsc0597m.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc0597m.jpg) http://img233.imageshack.us/img233/1893/dsc0600f.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc0600f.jpg) http://img233.imageshack.us/img233/7476/dsc0602n.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc0602n.jpg)
http://img2.imageshack.us/img2/6196/dsc0606s.th.jpg (http://img2.imageshack.us/my.php?image=dsc0606s.jpg) http://img233.imageshack.us/img233/7195/dsc0608v.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc0608v.jpg) http://img233.imageshack.us/img233/9026/dsc0612p.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc0612p.jpg)
http://img2.imageshack.us/img2/4425/dsc0616a.th.jpg (http://img2.imageshack.us/my.php?image=dsc0616a.jpg) http://img405.imageshack.us/img405/1092/dsc0620h.th.jpg (http://img405.imageshack.us/my.php?image=dsc0620h.jpg) http://img402.imageshack.us/img402/9332/dsc0622p.th.jpg (http://img402.imageshack.us/my.php?image=dsc0622p.jpg)
http://img402.imageshack.us/img402/4448/dsc0625z.th.jpg (http://img402.imageshack.us/my.php?image=dsc0625z.jpg) http://img294.imageshack.us/img294/9666/dsc0635n.th.jpg (http://img294.imageshack.us/my.php?image=dsc0635n.jpg) http://img294.imageshack.us/img294/7861/dsc0645y.th.jpg (http://img294.imageshack.us/my.php?image=dsc0645y.jpg)
http://img294.imageshack.us/img294/9959/dsc0654z.th.jpg (http://img294.imageshack.us/my.php?image=dsc0654z.jpg)
Sonnenuntergang Nummer 2. Die Wolken sehen aber verdächtig aus


Montag, 18.1.2010; Tag 12 - weniger bunt
Der Trick hat geklappt. Bis 23 Uhr lesen, damit ich wenigsten etwas müde bin (lieg eh zu viel herum auf der Reise), dann schlafen. Um 6 Uhr bin ich trotdzem endgültig wach und verbring die Zeit bis zum Sonnenaufgang mit Lesen. Um 4 Uhr hat Wind eingesetzt, seitdem hämmern Böen gegen die Zeltwand. Der Acon zeigt seine berühmte weisse Haube aus schnell fliegendenn Wolken, ein sicheres Schlechtwetterzeichen. Weiter oben dürfte die Situation spannend bis unangenehm sein, der Gipfel sieht ziemlich ungeniessbar aus.



http://img402.imageshack.us/img402/7339/dsc0657v.th.jpg (http://img402.imageshack.us/my.php?image=dsc0657v.jpg) http://img233.imageshack.us/img233/7455/dsc0659c.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc0659c.jpg) http://img443.imageshack.us/img443/6935/dsc0660a.th.jpg (http://img443.imageshack.us/my.php?image=dsc0660a.jpg) http://img233.imageshack.us/img233/3384/dsc0663x.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc0663x.jpg)
http://img100.imageshack.us/img100/8021/dsc0665.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc0665.jpg) http://img221.imageshack.us/img221/5814/dsc0668.th.jpg (http://img221.imageshack.us/my.php?image=dsc0668.jpg) http://img100.imageshack.us/img100/9252/dsc0672.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc0672.jpg) http://img440.imageshack.us/img440/9020/dsc0674a.th.jpg (http://img440.imageshack.us/my.php?image=dsc0674a.jpg)
http://img408.imageshack.us/img408/3865/dsc0675.th.jpg (http://img408.imageshack.us/my.php?image=dsc0675.jpg) http://img233.imageshack.us/img233/1636/dsc0681c.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc0681c.jpg) http://img87.imageshack.us/img87/1025/dsc0682x.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc0682x.jpg) http://img233.imageshack.us/img233/5954/dsc0683h.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc0683h.jpg)
http://img440.imageshack.us/img440/1071/dsc0684.th.jpg (http://img440.imageshack.us/my.php?image=dsc0684.jpg) http://img443.imageshack.us/img443/5848/dsc0685z.th.jpg (http://img443.imageshack.us/my.php?image=dsc0685z.jpg) http://img100.imageshack.us/img100/6375/dsc0686x.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc0686x.jpg) http://img294.imageshack.us/img294/8593/dsc0687b.th.jpg (http://img294.imageshack.us/my.php?image=dsc0687b.jpg)
http://img408.imageshack.us/img408/6237/dsc0689q.th.jpg (http://img408.imageshack.us/my.php?image=dsc0689q.jpg) http://img87.imageshack.us/img87/4937/dsc0690g.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc0690g.jpg) http://img297.imageshack.us/img297/3431/dsc0693.th.jpg (http://img297.imageshack.us/my.php?image=dsc0693.jpg)
http://img294.imageshack.us/img294/452/dsc0696.th.jpg (http://img294.imageshack.us/my.php?image=dsc0696.jpg) http://img87.imageshack.us/img87/9610/dsc0698x.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc0698x.jpg)
Der weiße Wind vom Aconcagua. Zusammen mit den Wolkenbildern rings herum ein deutliches Zeichen für Schlechtwetter.


Wie zur Bestätigung sehe ich immer mehr Gruppen aus Berlin herabkommen. Ganze Karawanen schleichen da herunter. Alex und ich schwimmen da ziemlich gegen den Strom, als wir um 11 Uhr Richtung Berlin aufbrechen. Mit Verwunderung stellen wir fest, dass die angegebenen 4 h für die Strecke sich als gemütliche 1.5h entpuppen. Tjo, und hier will ich nicht nächtigen. Abgesehen davon, dass es sinnlos ist, wegen der Distanz ein Lager zu verschieben, ist der Platz auch nicht so toll. Die Zelte stehen dicht an dicht und an der Hütte stapelt sich der Müll. Ausreichend Schnee entdecke ich zudem auf die Schnelle auch nicht. Also nix wie weg von hier, weiter hoch.



http://img233.imageshack.us/img233/6025/dsc0700q.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc0700q.jpg)
Aufstieg zu Camp Berlin. Eine weitere Schutthalde hoch.



http://img294.imageshack.us/img294/2062/dsc0703f.th.jpg (http://img294.imageshack.us/my.php?image=dsc0703f.jpg) http://img144.imageshack.us/img144/4800/dsc0704r.th.jpg (http://img144.imageshack.us/my.php?image=dsc0704r.jpg) http://img221.imageshack.us/img221/7987/dsc0707.th.jpg (http://img221.imageshack.us/my.php?image=dsc0707.jpg) http://img256.imageshack.us/img256/4981/dsc0710j.th.jpg (http://img256.imageshack.us/my.php?image=dsc0710j.jpg)
Camp Berlin, eine echte Müllhalde



http://img297.imageshack.us/img297/5071/dsc0712l.th.jpg (http://img297.imageshack.us/my.php?image=dsc0712l.jpg) http://img297.imageshack.us/img297/3489/dsc0713o.th.jpg (http://img297.imageshack.us/my.php?image=dsc0713o.jpg) http://img297.imageshack.us/img297/8978/dsc0715.th.jpg (http://img297.imageshack.us/my.php?image=dsc0715.jpg)
http://img440.imageshack.us/img440/6946/dsc0716.th.jpg (http://img440.imageshack.us/my.php?image=dsc0716.jpg) http://img87.imageshack.us/img87/8734/dsc0718p.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc0718p.jpg)
Der weitere Weg, hoch Richtung Indipencia, sowie ein paar Blicke runter zu Berlin



http://img144.imageshack.us/img144/1162/dsc0722i.th.jpg (http://img144.imageshack.us/my.php?image=dsc0722i.jpg)
Elche auf 6000m :)


Alex dreht an der 6000er Marke um, ich gehe weiter, bis ich die Kante zum Nordhang erreiche. Bis hierhin war es zwar leicht windig und kühl, aber es war auzuhalten. Oben am Nordhang dann weht ein ganz qanderes Lüftchen, und so verziehe ich mich schnell wieder nach unten. Wäre nicht der Wind und hätte ich die Taschenlampe dabei, danan wär ich gleich weiter Richtung Gipfel gelatscht, aber so gebe ich mit dem Knacken der 6000er Marke zufrieden. Höhenprobleme bis dahin: Null, kein Husten, kein Kopfweh, nix.



http://img100.imageshack.us/img100/7933/dsc0725.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc0725.jpg) http://img443.imageshack.us/img443/2293/dsc0727.th.jpg (http://img443.imageshack.us/my.php?image=dsc0727.jpg)
Zurück im Lager




http://img201.imageshack.us/img201/323/dsc0730.th.jpg (http://img201.imageshack.us/my.php?image=dsc0730.jpg) http://img403.imageshack.us/img403/1103/dsc0731.th.jpg (http://img403.imageshack.us/my.php?image=dsc0731.jpg) http://img221.imageshack.us/img221/8458/dsc0732k.th.jpg (http://img221.imageshack.us/my.php?image=dsc0732k.jpg) http://img443.imageshack.us/img443/6202/dsc0734w.th.jpg (http://img443.imageshack.us/my.php?image=dsc0734w.jpg)
18 Uhr, das miese Wetter ist da

Becks
26.02.2010, 15:54
Dienstag, 19.1.2010; Tag 13 - gar nicht bunt
Die Nacht war stürmisch, pennen nur mit Ohrstöpsel möglich. Die Heckklappe der Lüftung muss ich nachts schliessen, der Sturm drückt Schnee durch das Fanggitter.



http://img100.imageshack.us/img100/4527/dsc0736n.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc0736n.jpg) http://img441.imageshack.us/img441/452/dsc0737k.th.jpg (http://img441.imageshack.us/my.php?image=dsc0737k.jpg) http://img403.imageshack.us/img403/8701/dsc0738.th.jpg (http://img403.imageshack.us/my.php?image=dsc0738.jpg)
Guten morgen Nido :) Mein Zelt frühmorgens


Morgens muss ich erstmal wischen, denn auch durch die anderen Lüftungen kam feinster Schnee herein. Gegen 7 Uhr hört der Schneefall auf, und der Sturm räumt fleissig das Camp aus. Nach kürzester Zeit ist von den 5cm Schnee nichts mehr vorhanden. Das Wetter kippt, dieses mal in die richtige Richtung, die Wolken verschwinden. Gemütlich ist es aber nur mit Handschuhen und Jacke, windgeschützt im Sand eingebuddelt ist es sogar angenehm. Alex macht frei, er hat Kopfweh, Norbert bleibt im Zelt, ich marschier wieder los, aklimatisieren.



http://img443.imageshack.us/img443/4853/dsc0741i.th.jpg (http://img443.imageshack.us/my.php?image=dsc0741i.jpg) http://img242.imageshack.us/img242/9617/dsc0743x.th.jpg (http://img242.imageshack.us/my.php?image=dsc0743x.jpg) http://img405.imageshack.us/img405/1603/dsc0745.th.jpg (http://img405.imageshack.us/my.php?image=dsc0745.jpg) http://img403.imageshack.us/img403/9803/dsc0746.th.jpg (http://img403.imageshack.us/my.php?image=dsc0746.jpg)
http://img100.imageshack.us/img100/7689/dsc0748.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc0748.jpg) http://img2.imageshack.us/img2/1061/dsc0751s.th.jpg (http://img2.imageshack.us/my.php?image=dsc0751s.jpg) http://img406.imageshack.us/img406/7852/dsc0752d.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc0752d.jpg) http://img100.imageshack.us/img100/9334/dsc0753.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc0753.jpg)
http://img405.imageshack.us/img405/100/dsc0756.th.jpg (http://img405.imageshack.us/my.php?image=dsc0756.jpg) http://img2.imageshack.us/img2/8450/dsc0758p.th.jpg (http://img2.imageshack.us/my.php?image=dsc0758p.jpg) http://img221.imageshack.us/img221/2058/dsc0760.th.jpg (http://img221.imageshack.us/my.php?image=dsc0760.jpg) http://img100.imageshack.us/img100/7196/dsc0761i.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc0761i.jpg)
http://img242.imageshack.us/img242/6442/dsc0762.th.jpg (http://img242.imageshack.us/my.php?image=dsc0762.jpg)
Sturm in Nido. Viel Schnee hat nicht überlebt, der Rest liegt irgendwo im Tal östlich von uns



http://img144.imageshack.us/img144/21/dsc0765rc.th.jpg (http://img144.imageshack.us/my.php?image=dsc0765rc.jpg)
Der Weg oberhalb von Nido - unterwegs nach Cholera
http://img100.imageshack.us/img100/4526/dsc0766p.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc0766p.jpg)
Blick zurück zu Nido



http://img405.imageshack.us/img405/2023/dsc0769.th.jpg (http://img405.imageshack.us/my.php?image=dsc0769.jpg)
Berlin in Sicht. Das Lager liegt hinter dem Felskopf bzw. der Mulde in der Bildmitte



Heute steht Cholera auf der Liste sowie ein Materialtest. Nach 1.5h bin ich oben, die gewählte Kombi aus Jacke, Windstopper, Handschuhe und Mütze ist weder zu warm noch zu kalt für den Aufstieg, passt also alles. 2 Stunden lieg ich neben dem Lager auf der Felskante herum, mach Bilder und warte auf Kopfweh.



http://img406.imageshack.us/img406/3639/dsc0771u.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc0771u.jpg)
Noch einmal Nido, gesehen bei der Querung von Berlin rüber zu Cholera



http://img100.imageshack.us/img100/4731/dsc0772.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc0772.jpg) http://img221.imageshack.us/img221/4458/dsc0774.th.jpg (http://img221.imageshack.us/my.php?image=dsc0774.jpg) http://img405.imageshack.us/img405/2497/dsc0775.th.jpg (http://img405.imageshack.us/my.php?image=dsc0775.jpg) http://img405.imageshack.us/img405/5679/dsc0779.th.jpg (http://img405.imageshack.us/my.php?image=dsc0779.jpg)
http://img2.imageshack.us/img2/3060/dsc0781o.th.jpg (http://img2.imageshack.us/my.php?image=dsc0781o.jpg) http://img294.imageshack.us/img294/9134/dsc0785gs.th.jpg (http://img294.imageshack.us/my.php?image=dsc0785gs.jpg) http://img87.imageshack.us/img87/2562/dsc0788x.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc0788x.jpg) http://img87.imageshack.us/img87/8306/dsc0790e.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc0790e.jpg)
http://img242.imageshack.us/img242/179/dsc0793t.th.jpg (http://img242.imageshack.us/my.php?image=dsc0793t.jpg) http://img299.imageshack.us/img299/5600/dsc0796i.th.jpg (http://img299.imageshack.us/my.php?image=dsc0796i.jpg) http://img242.imageshack.us/img242/8929/dsc0799x.th.jpg (http://img242.imageshack.us/my.php?image=dsc0799x.jpg) http://img2.imageshack.us/img2/5148/dsc0800p.th.jpg (http://img2.imageshack.us/my.php?image=dsc0800p.jpg)
http://img221.imageshack.us/img221/6866/dsc0801l.th.jpg (http://img221.imageshack.us/my.php?image=dsc0801l.jpg) http://img201.imageshack.us/img201/2625/dsc0802i.th.jpg (http://img201.imageshack.us/my.php?image=dsc0802i.jpg) http://img87.imageshack.us/img87/8369/dsc0811e.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc0811e.jpg)
Bilder rund im Cholera, u.a. mit Felsformationen, die das Klima dort oben geformt haben



http://img443.imageshack.us/img443/3739/dsc0836l.th.jpg (http://img443.imageshack.us/my.php?image=dsc0836l.jpg)
Rückmarch


Da dies sinnlos ist, gehe ich dann doch wieder runter und finde Sepp vor. Der Rest ist noch unterwegs, um Otti ist es nicht so gut bestellt. Der Arzt hat Wasser in der Lunge diagnostiziert, aber er darf wenigstens bis Nido. Sollten Probleme auftauchen, muss er runter. Ob das nun eine gute Idee ist, sei dahingestellt. Ausserdem ist anscheinnd Thomas abgereist, er hat keine Lust mehr auf den Buckel. Daher gehe ich kurz noch das Depot von Thomas plündern. Dieses ist so gut getarnt, dass ich gerade noch einen Ranger dabei erwische, wie er 20cm daneben hinschifft, ohne es zu bemerken. Das Paket selbst hat nix abbekommen. Im Inneren finden wir neben Steigeisen und Essen zudem einen Gaskocher. Den krallt sich gleich mal Alex.
Die beiden fehlenden Botzner trudeln ein, Otti überreiche ich schon mal mein Vorrat an Adalat, wünsche eine angenehme Nacht, begutachte wieder den Sonnenuntergang und beschliesse, morgen eine Gipfelbesteigung zu wagen, sollte das Wetter passen. Die orangblaue Truppe ist in der Zwischenzeit wohl wieder wegen schlechtem Wetter abgestiegen, vom Zelt der Jungs sieht man nichts mehr. 20 Uhr, der Berg hüllt sich in dicke Wolken, -6°C, dafür lässt der Wind langsam nach. 20:45 Uhr, Sonnenuntergang im Camp bei fast wolkenlosem Himmel, der Acon ist weiterhin nicht sichtbar, ab in die Heia, mal sehn was das Wetter morgen so sagt.




http://img100.imageshack.us/img100/5323/dsc00021280x857.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc00021280x857.jpg) http://img242.imageshack.us/img242/3180/dsc00041280x857.th.jpg (http://img242.imageshack.us/my.php?image=dsc00041280x857.jpg) http://img100.imageshack.us/img100/287/dsc00051280x857.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc00051280x857.jpg) http://img100.imageshack.us/img100/6461/dsc00061280x857.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc00061280x857.jpg)
http://img180.imageshack.us/img180/9305/dsc00091280x857.th.jpg (http://img180.imageshack.us/my.php?image=dsc00091280x857.jpg) http://img153.imageshack.us/img153/3676/dsc00101280x857.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc00101280x857.jpg) http://img242.imageshack.us/img242/7819/dsc00141280x857.th.jpg (http://img242.imageshack.us/my.php?image=dsc00141280x857.jpg) http://img299.imageshack.us/img299/1520/dsc00151280x857.th.jpg (http://img299.imageshack.us/my.php?image=dsc00151280x857.jpg)
http://img180.imageshack.us/img180/5605/dsc00161280x857.th.jpg (http://img180.imageshack.us/my.php?image=dsc00161280x857.jpg) http://img242.imageshack.us/img242/4820/dsc00171280x857.th.jpg (http://img242.imageshack.us/my.php?image=dsc00171280x857.jpg) http://img153.imageshack.us/img153/7199/dsc00181280x857.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc00181280x857.jpg) http://img233.imageshack.us/img233/5406/dsc00191280x857.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc00191280x857.jpg)
http://img153.imageshack.us/img153/9438/dsc00201280x857.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc00201280x857.jpg) http://img233.imageshack.us/img233/5475/dsc00211280x857.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc00211280x857.jpg) http://img176.imageshack.us/img176/9990/dsc00221280x857.th.jpg (http://img176.imageshack.us/my.php?image=dsc00221280x857.jpg) http://img176.imageshack.us/img176/232/dsc00231280x857.th.jpg (http://img176.imageshack.us/my.php?image=dsc00231280x857.jpg)
http://img176.imageshack.us/img176/2424/dsc00261280x857.th.jpg (http://img176.imageshack.us/my.php?image=dsc00261280x857.jpg) http://img155.imageshack.us/img155/3494/dsc00271280x857.th.jpg (http://img155.imageshack.us/my.php?image=dsc00271280x857.jpg) http://img100.imageshack.us/img100/3711/dsc00291280x857.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc00291280x857.jpg) http://img176.imageshack.us/img176/2969/dsc00301280x857.th.jpg (http://img176.imageshack.us/my.php?image=dsc00301280x857.jpg)
http://img153.imageshack.us/img153/1671/dsc00321280x857.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc00321280x857.jpg) http://img87.imageshack.us/img87/1139/dsc00331280x857.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc00331280x857.jpg) http://img233.imageshack.us/img233/555/dsc00351280x857.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc00351280x857.jpg) http://img408.imageshack.us/img408/8400/dsc00431280x857.th.jpg (http://img408.imageshack.us/my.php?image=dsc00431280x857.jpg)
http://img406.imageshack.us/img406/1554/dsc00451280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc00451280x857.jpg) http://img233.imageshack.us/img233/5546/dsc00491280x857.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc00491280x857.jpg) http://img413.imageshack.us/img413/8700/dsc00521280x857.th.jpg (http://img413.imageshack.us/my.php?image=dsc00521280x857.jpg) http://img233.imageshack.us/img233/8986/dsc00541280x857.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc00541280x857.jpg)
http://img87.imageshack.us/img87/4592/dsc00591280x857.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc00591280x857.jpg) http://img413.imageshack.us/img413/7723/dsc00601280x857.th.jpg (http://img413.imageshack.us/my.php?image=dsc00601280x857.jpg) http://img233.imageshack.us/img233/3603/dsc00711280x857.th.jpg (http://img233.imageshack.us/my.php?image=dsc00711280x857.jpg) http://img153.imageshack.us/img153/9343/dsc00721280x857.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc00721280x857.jpg)
http://img299.imageshack.us/img299/3159/dsc00741280x857.th.jpg (http://img299.imageshack.us/my.php?image=dsc00741280x857.jpg) http://img176.imageshack.us/img176/1070/dsc0080857x1280.th.jpg (http://img176.imageshack.us/my.php?image=dsc0080857x1280.jpg)
Sonnenuntergang, und was für einer

Becks
26.02.2010, 15:56
Mittwoch, 20.1.2010; Tag 14 - Acon
Ottis Husten hört man die ganze Nacht, aber das wars. Wie immer ist Durschlafen eh nicht drin, die Zeit vergeht dann aber recht schnell. Um 3.40 Uhr hab ich keine Lust mehr darauf, im Zelt herumzuliegen. Ein Blick genügt, der Acon ist frei, draussen herrscht eine sternenklare Nacht und es ist fast windstill. Bis das Wasser kocht, habe ich bereits die Klamotten an und meine Unterschenkel zusätzlich mit 6mm Isolierschaum verkleidet.
4 Uhr, Abflug. Im Camp ist keiner unterwegs, als ich im Hang unterwegs bin, entdecke ich dann doch drei oder vier Lichtpunkte, die auch nach oben gehen.
5:20 Uhr, ich marschiere durch Berlin durch, welches voll besetzt ist. In den Zelten herrscht Betriebsamkeit, da sind noch mehr dabei, sich für den Gipfel zu rüsten.
5:40 Uhr, der Übergang in den Nordhang ist erreicht, weiter war ich noch nicht. Die Routenfindung ist aber trivial. Die Grobrichtung ist vorgegeben und die Trampelpfade heben sich dank Schneedecke als weisse Streifen vom Fels ab. Ausserdem sind mehrere Gruppen unterwegs, die von Cholera aus hoch kommen und ab hier den gleichen Weg wie die Berliner gehen. Die meisten Gruppen überhol ich, inklusive einem Zweierpack Amerikaner, welche sich über die erreichte Höhe unterhalten. Die Angaben machen mich stutzig, denn wenn sie stimmen, dann haben wir bereits die Indipencia Hütte hinter uns gelassen und befinden uns im Anmarsch auf die Canaletta. Aber dazu passt der Untergrund nicht, wir sind am falschen Hang dafür.
Kurz nach Sonnenaufgang dann, nachdem ich dem Nordhang aufwärts gefolgt bin, finde ich in einem Sattel Hüttenreste. Also waren die Schätzungen der Jungs falsch, das hier ist Indipencia. Hier macht der Weg einen 90° Rechtsknick und erklimmt die 20m weiter oben gelegene Gratkante. Eine Gruppe befindet sich bereits in dem Bereich. Ich folge ihnen, nachdem ich die Steigeisen angelegt habe. Diese sind ab hier sinnvoll, denn ab hier ist alles verfirnt. An der Kante dann sieht man endlich den weiteren Verlauf. Erst Höhe haltend einem breiten Weg durch den Osthang, dann dem enger werdenden Trampelpfad immer steiler aufwärts bis mehreren Felsausläufern folgen, die sich den Hang herunterziehen.
Der Weg rüber muss die windige Traverse sein, die alle hassen. Und so ist es auch. Immer wieder pfeifen recht kalte Windböen von unten den Hang herauf. Zum Glück sind es nur einzelne Böen, welche sich durch einfaches Umdrehen und Abwarten ausreiten lassen. Trotzdem muss ein Teilnehmer einer anderen Gruppe hinter einem Pfeiler in der Wegmitte seine Schuhe ausziehen und die Zehen wiederbeleben. Ich marschier auch an den Jungs vorbei und durchbreche dann ohne Vorwarnung die Schallmauer. Mit einem Schlag fehlt der Sauerstoff, es dreht sich erst einmal alles um mich. Sponatan nehme ich die Einladung an und setz mich auf einen dicken Felsbrocken, bis die Rotationen nachlassen. Aha, Höhe :)
Nach einer Minute ist der Spuk rum. Ich gehe etwas langsamer weiter, und komme an einem Paar Steigeisen vorbei, meinen Eisen, mein Schatz. Denn so sehr ich mich auch umschaue, vor mir ist keiner mehr. Ausserdem wäre es ziemlich sinnfrei, diese bei den jetzigen Bedingungen nicht anzubehalten. Vorerst lasse ich die Teile liegen, steige weiter auf und komme dann zu einem grossen Felskopf. Nach rechts verläuft eine alte, dicke Spur im Firn, also folge ich dieser, bis nach 10m eine Felswand den Weiterweg blockiert. Auch die Hinterlassenschaften zeigen deutlich, dass dies die Toilette und nicht der eigentliche Weg ist. Also zurück, Blick links um den Felsen nach oben. Keine Spuren sichtbar, aber eine Firnrampe zieht sich am rechten Rand entlang die etwa 50m breite Schutthalde hoch. Das muss die Canaletta sein, dem Prüfstein des Acon. 400 Hm Schutt pur, 35° steil, der Genickbrecher knapp unterm Gipfel. Ich hab Schwein bzw. Firn und keinen Schutt. Ein Ausrutscher in dem Gelände ist zwar schmerzhaft, mit etwas Pech tödlich, aber 35° Firn ist nichts Ungewohntes.
Am rechten Rand haltend, immer der dortigen Felswand entlang, ziehe ich meine Spur nach oben. Nach knapp 250Hm endet der Felsriegel. Hier ziehe ich wieder nach rechts rauf auf die sich oben anschliessende Grratkante und folge dem Schutt dort bis zum Verbindungsgrat zw. Süd- und Nordgipfel. Beim Anblick des Südgipfels verwerfe ich dann die ursprüngliche Idee, diesen auch noch zu besuchen, denn der Grat sieht nicht sehr einladend aus. Aber zunächst steht eh die letzte Etappe an, der Grat entlang hoch bis zum Nordgipfel. Hier folge ich einer Linie knapp unter der Gratkante, welche ebenfalls verfirnt ist. Unterwegs kommt mir eine einzelne Person entgegen, ein Deutscher, welcher über die Polenroute raufkam und nun wieder runter will. Ein Eisen hat er am Fuss, das andere in der Hand, denn es ist zerbrochen. Frei nach dem Motto "runter kommen se immer" wünscht er mir viel Spass und beginnt den Abstieg.
10:30 Uhr, der Gipfel ist erreicht. Niemand ausser mir da, ich hab das ganze Plateau für mich. 6.5 anstelle von 10-12 Stunden wie in der Literatur erwähnt habe ich gebraucht, passt. Und Kopfweh ist immer noch nicht in Sicht. Nach einer Verschnaufpause und einer Vielzahl an Bilder verschwinde ich 20 Minuten später wieder, denn der Wind macht den Aufenthalt ungemütlich. Bis dahin ist immer noch keiner aufgetaucht. Erst als ich den Übergang vom Grat in die Canaletta erreiche, kommen mir die nächsten Gruppen entgegen.
Je weiter ich absteige, desto mehr Leute sind unterwegs. Passt mir auch ganz gut, denn auf ein Gedränge unterwegs mit der Option, Leute und Steine in der Canaletta auf den Kopf zu bekommen, habe ich keine Lust. Bei meinen neuen Steigeisen (Grivel G12, sehen viel besser erhalten aus als meine) lege ich erneut eine Pause ein, mache Bilder, und schau den Leuten zu, wie sie sich quälen. Teilweise in 20er Horden kommen sie angekrochen. Der nächste Boxenstopp findet dann am Indipencia statt, denn hier muss ich eh die Eisen ausziehen. Neben mir sitzt dort eine Gruppe Ranger herum, welche ebenfalls eine kurze Pause einlegen. Sie sind unterwegs zur Canaletta, um Leute zu bergen, die Hilfe benötigen. Der weitere Weg ist schnell abgewandert. Erst den Nordhang runter, immer den Serpentinen nach, dann bei grob 6200m über die Kante in die Ostflanke, und weiter runter nach Berlin.
Dort lege ich eine Vollbremsung hin, denn ein EV3 wird aufgebaut. Im drauffolgenden Gespräch mit dem Besitzer stellt sich heraus, dass es kein neues Modell ist, und ich somit die Veränderungen an dem Modell durch Mountain Hardwear nicht bewundern kann. Der polnische Besitzer hat es vor ein paar Jahren für den Denali besorgt, wo es sich wohl bewährt hat. Nun wartet er auf seinen Sohn, und zusammen wollen sie morgen hoch. Mein Zelt ist ihm auch aufgefallen, und sein Sohn hat ihn wohl fälschlicherweise zuerst in meinem Zelt gesucht. Ist doch nett, wenn man kein weit verbreitetes Zelt verwendet, da kommt man schnell mit anderen ins Gespräch.
Norbert gimmelt zufällig auch auf Berlin rum, und nachdem ich die Diskussion mit dem polnischen Kollegen abgeschlossen habe, wandern wir zusammen runter nach Nido. Dort werde ich um 14 Uhr vom restlichen Trupp empfangen und gefeiert. Damit ist der Aconcagua nach 10 Stunden Gesamtdauer abgehakt, jetzt kann ich die restliche Zeit geniessen. Einzig das fehlende Gipfelbier nervt. Alex und Norbert planen, morgen aufzubrechen, Otti und Co wollen noch abwarten.




http://img406.imageshack.us/img406/3426/dsc00821280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc00821280x857.jpg) http://img242.imageshack.us/img242/1988/dsc00831280x857.th.jpg (http://img242.imageshack.us/my.php?image=dsc00831280x857.jpg) http://img260.imageshack.us/img260/8767/dsc00871280x857.th.jpg (http://img260.imageshack.us/my.php?image=dsc00871280x857.jpg)
http://img406.imageshack.us/img406/7889/dsc00951280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc00951280x857.jpg) http://img242.imageshack.us/img242/5268/dsc01001280x857.th.jpg (http://img242.imageshack.us/my.php?image=dsc01001280x857.jpg)
Sonnenaufgang am morgen auf rund 6200m. Blick nach Norden bzw. Westen im Nordhang unterhalb der Indipencia Hütte



http://img406.imageshack.us/img406/3464/dsc01061280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc01061280x857.jpg)
In der Canaletta, Blick hinuter Richtung Nido de Condores



http://img406.imageshack.us/img406/281/dsc01101280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc01101280x857.jpg) http://img406.imageshack.us/img406/5720/dsc01121280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc01121280x857.jpg) http://img260.imageshack.us/img260/5899/dsc01131280x857.th.jpg (http://img260.imageshack.us/my.php?image=dsc01131280x857.jpg)
Fast am Ziel - der Kamm zwischen Süd- und Nordgipfel, Südgipfel sowie ein Blick in die Südwand.



http://img87.imageshack.us/img87/1541/dsc01151280x857.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc01151280x857.jpg)
Die letzten Meter hoch zum Nordgipfel



http://img405.imageshack.us/img405/1666/dsc01161280x857.th.jpg (http://img405.imageshack.us/my.php?image=dsc01161280x857.jpg) http://img139.imageshack.us/img139/1315/dsc01181280x857.th.jpg (http://img139.imageshack.us/my.php?image=dsc01181280x857.jpg) http://img176.imageshack.us/img176/1875/dsc01191280x857.th.jpg (http://img176.imageshack.us/my.php?image=dsc01191280x857.jpg)
Und noch ein Blick die Canaletta runter. Mein Weg verlief am linken Rand im Firn



http://img242.imageshack.us/img242/7048/dsc01201280x857.th.jpg (http://img242.imageshack.us/my.php?image=dsc01201280x857.jpg)
Frosch mit Maske - Selbstportrait am Gipfel.



http://img263.imageshack.us/img263/4043/dsc01211280x857.th.jpg (http://img263.imageshack.us/my.php?image=dsc01211280x857.jpg) http://img263.imageshack.us/img263/157/dsc01441280x857.th.jpg (http://img263.imageshack.us/my.php?image=dsc01441280x857.jpg)
Ziel erreicht - das Gipfelkreuz des Aconcagua. Natürlich auch mit Elchen :)



http://img176.imageshack.us/img176/4695/dsc01491280x857.th.jpg (http://img176.imageshack.us/my.php?image=dsc01491280x857.jpg) http://img242.imageshack.us/img242/1019/dsc01501280x857.th.jpg (http://img242.imageshack.us/my.php?image=dsc01501280x857.jpg)
Tja, und auch das Banner war oben :)


[CENTER]
http://img406.imageshack.us/img406/8513/dsc01511280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc01511280x857.jpg) http://img263.imageshack.us/img263/7258/dsc01521280x857.th.jpg (http://img263.imageshack.us/my.php?image=dsc01521280x857.jpg) http://img263.imageshack.us/img263/52/dsc01531280x857.th.jpg (http://img263.imageshack.us/my.php?image=dsc01531280x857.jpg)
http://img176.imageshack.us/img176/8200/dsc01541280x857.th.jpg (http://img176.imageshack.us/my.php?image=dsc01541280x857.jpg) http://img185.imageshack.us/img185/520/dsc01551280x857.th.jpg (http://img185.imageshack.us/my.php?image=dsc01551280x857.jpg) http://img263.imageshack.us/img263/7315/dsc01561280x857.th.jpg (http://img263.imageshack.us/my.php?image=dsc01561280x857.jpg) http://img406.imageshack.us/img406/1623/dsc01571280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc01571280x857.jpg)
Rundblick über das Gipfelplateau. Keiner ausser mir sichtbar, ich hab den Acon für mich.




http://img185.imageshack.us/img185/4162/dsc01591280x857.th.jpg (http://img185.imageshack.us/my.php?image=dsc01591280x857.jpg) http://img338.imageshack.us/img338/2702/dsc01681280x857.th.jpg (http://img338.imageshack.us/my.php?image=dsc01681280x857.jpg)
Auf dem Rückweg. Der Pfad verläuft knapp unterhalb des Grats im Firn




http://img245.imageshack.us/img245/8310/dsc01721280x857.th.jpg (http://img245.imageshack.us/my.php?image=dsc01721280x857.jpg) http://img143.imageshack.us/img143/7880/dsc01741280x857.th.jpg (http://img143.imageshack.us/my.php?image=dsc01741280x857.jpg) http://img406.imageshack.us/img406/8522/dsc01751280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc01751280x857.jpg)
Blick in Richtung Canaletta. Auf dem mittleren Bild die erste Gruppe, die nach mir kommt.



http://img87.imageshack.us/img87/2477/dsc01831280x857.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc01831280x857.jpg)
Blick zurück rauf Richtung Nordgipfel




http://img143.imageshack.us/img143/3309/dsc01861280x857.th.jpg (http://img143.imageshack.us/my.php?image=dsc01861280x857.jpg) http://img143.imageshack.us/img143/4958/dsc01881280x857.th.jpg (http://img143.imageshack.us/my.php?image=dsc01881280x857.jpg) http://img406.imageshack.us/img406/1853/dsc01921280x857o.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc01921280x857o.jpg)
http://img245.imageshack.us/img245/4393/dsc01931280x857.th.jpg (http://img245.imageshack.us/my.php?image=dsc01931280x857.jpg) http://img185.imageshack.us/img185/7926/dsc01971280x857.th.jpg (http://img185.imageshack.us/my.php?image=dsc01971280x857.jpg) http://img185.imageshack.us/img185/645/dsc02021280x857.th.jpg (http://img185.imageshack.us/my.php?image=dsc02021280x857.jpg)
Impressionen aus der Canalette beim Abstieg




http://img87.imageshack.us/img87/7972/dsc02051280x857.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc02051280x857.jpg) http://img87.imageshack.us/img87/302/dsc02061280x857.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc02061280x857.jpg) http://img87.imageshack.us/img87/5140/dsc02111280x857.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc02111280x857.jpg)
Markanter Felskopf. Hier endet der flacher Teil der Querung zw. Indipencia und dem Steilstück der Canalette




http://img245.imageshack.us/img245/9641/dsc02141280x857.th.jpg (http://img245.imageshack.us/my.php?image=dsc02141280x857.jpg)
Die oft wingepeitschte Querung- Hinter dem breiten Grat liegt die Indipencia




http://img242.imageshack.us/img242/7137/dsc02161280x857.th.jpg (http://img242.imageshack.us/my.php?image=dsc02161280x857.jpg)



http://img406.imageshack.us/img406/6725/dsc02201280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc02201280x857.jpg)
In der Querung - Blick zurück Richtung Aconcagua Gipfel und Canaletta




http://img406.imageshack.us/img406/5830/dsc02191280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc02191280x857.jpg)
http://img242.imageshack.us/img242/8166/dsc02281280x857.th.jpg (http://img242.imageshack.us/my.php?image=dsc02281280x857.jpg)
http://img80.imageshack.us/img80/381/dsc02341280x857.th.jpg (http://img80.imageshack.us/my.php?image=dsc02341280x857.jpg)
http://img444.imageshack.us/img444/7782/dsc02371280x857.th.jpg (http://img444.imageshack.us/my.php?image=dsc02371280x857.jpg)
http://img242.imageshack.us/img242/4099/dsc02431280x857.th.jpg (http://img242.imageshack.us/my.php?image=dsc02431280x857.jpg)
http://img80.imageshack.us/img80/9476/dsc02481280x857.th.jpg (http://img80.imageshack.us/my.php?image=dsc02481280x857.jpg)
http://img406.imageshack.us/img406/8850/dsc02561280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc02561280x857.jpg)

[CENTER]
http://img260.imageshack.us/img260/7610/dsc02591280x857.th.jpg (http://img260.imageshack.us/my.php?image=dsc02591280x857.jpg) http://img242.imageshack.us/img242/2056/dsc02681280x857.th.jpg (http://img242.imageshack.us/my.php?image=dsc02681280x857.jpg) http://img406.imageshack.us/img406/4958/dsc02721280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc02721280x857.jpg)
http://img405.imageshack.us/img405/9061/dsc02741280x857.th.jpg (http://img405.imageshack.us/my.php?image=dsc02741280x857.jpg) http://img153.imageshack.us/img153/2664/dsc02781280x857.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc02781280x857.jpg)
Felsformationen auf rund 6200m. Der rot schimmernde Felskopf ist der Nordgipfel des Acon





http://img230.imageshack.us/img230/6823/dsc02801280x857y.th.jpg (http://img230.imageshack.us/my.php?image=dsc02801280x857y.jpg) http://img405.imageshack.us/img405/8268/dsc0282857x1280.th.jpg (http://img405.imageshack.us/my.php?image=dsc0282857x1280.jpg) http://img139.imageshack.us/img139/2097/dsc0284857x1280.th.jpg (http://img139.imageshack.us/my.php?image=dsc0284857x1280.jpg)
http://img408.imageshack.us/img408/2299/dsc0285857x1280.th.jpg (http://img408.imageshack.us/my.php?image=dsc0285857x1280.jpg) http://img139.imageshack.us/img139/6076/dsc02861280x857.th.jpg (http://img139.imageshack.us/my.php?image=dsc02861280x857.jpg) http://img408.imageshack.us/img408/7787/dsc02971280x857.th.jpg (http://img408.imageshack.us/my.php?image=dsc02971280x857.jpg)
Unsere Truppe am Nido. So langsam sehen alle etwas ungepflegter aus :)



http://img185.imageshack.us/img185/9080/dsc03131280x857.th.jpg (http://img185.imageshack.us/my.php?image=dsc03131280x857.jpg) http://img408.imageshack.us/img408/5213/dsc03151280x857.th.jpg (http://img408.imageshack.us/my.php?image=dsc03151280x857.jpg) http://img180.imageshack.us/img180/2606/dsc03341280x857.th.jpg (http://img180.imageshack.us/my.php?image=dsc03341280x857.jpg)
Campimpressionen



http://img532.imageshack.us/img532/7316/dsc03061280x857.th.jpg (http://img532.imageshack.us/my.php?image=dsc03061280x857.jpg) http://img338.imageshack.us/img338/5765/dsc03081280x857.th.jpg (http://img338.imageshack.us/my.php?image=dsc03081280x857.jpg)
http://img185.imageshack.us/img185/8283/dsc03921280x857.th.jpg (http://img185.imageshack.us/my.php?image=dsc03921280x857.jpg) http://img180.imageshack.us/img180/4435/dsc03601280x857.th.jpg (http://img180.imageshack.us/my.php?image=dsc03601280x857.jpg) http://img338.imageshack.us/img338/586/dsc03631280x857.th.jpg (http://img338.imageshack.us/my.php?image=dsc03631280x857.jpg) http://img87.imageshack.us/img87/5013/dsc03641280x857.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc03641280x857.jpg)
http://img532.imageshack.us/img532/1476/dsc03661280x857.th.jpg (http://img532.imageshack.us/my.php?image=dsc03661280x857.jpg) http://img139.imageshack.us/img139/1980/dsc03671280x857.th.jpg (http://img139.imageshack.us/my.php?image=dsc03671280x857.jpg) http://img180.imageshack.us/img180/8616/dsc03691280x857.th.jpg (http://img180.imageshack.us/my.php?image=dsc03691280x857.jpg) http://img405.imageshack.us/img405/2507/dsc03531280x857.th.jpg (http://img405.imageshack.us/my.php?image=dsc03531280x857.jpg)
Und wieder ein prächtiger Sonnenuntergang - mein letzter dort oben.

Becks
26.02.2010, 15:56
Donnerstag, 21.1.2010; Tag 15 - Mulas
Um 9 Uhr kriech ich aus den Federn, und was seh ich da? Ein Norbert, der um die Zelte schleicht. Wie Alex ist er zwar morgens los, hat aber nach 1 h aufgegeben, weil er sich schlapp fühlt. Auf eine Erholungsphase in Nido und einen zweiten Anlauf hat er keine Lust, er will runter und schnellstmöglich heim. Die Botzner lungern heute wieder vorm Zelt herum, ich brech mein Heim ab und begeb mich runter nach Mulas. Da ich heute alles dabei habe, sieht mein Gepäck etwas unförmig aus. Der 65L-Rucksack ist vollgestopft, aussen hängen Zelt, Schlafsack, Isomatte, 2 Paar Steigeisen sowie der 28L-Rucksack dran, den ich für die Gipfelrunde verwendet habe.
Mit dem Ungetüm auf dem Rücken schlappe ich nach unten. Unterwegs halten mich zwei Leute an und wollen offiziell Bilder machen, auf einer Videoaufnahme lande ich und in Mulas lassen sich einige Amerikaner zu "WOW" Rufen hinreissen. Sieht wohl doch auch für hier recht beeindruckend aus.
14 Uhr, Bier marsch. Den restlichen Tag lunger ich rum, schau Norbert zu, wie er seinen morgigen Abmarsch plant, trink noch ein Bierchen und les Bücher. Es sind zwei neue Gruppen da, ein Ehepaar aus Österreich und eine Gruppe Japaner. Die einen wissen, was sie tun, die Japaner eher weniger. Zum Abendessen gibt es gebratene Zuchini und Kartoffelauflauf, was doch besser schmeckt als der Tütenkram weiter oben.


http://img242.imageshack.us/img242/2251/dsc0403857x1280.th.jpg (http://img242.imageshack.us/my.php?image=dsc0403857x1280.jpg)
65L Rucksack mit aufgeschnalltem 28L Rucksack, und diversem Getüdel außen (Zelt, Isomatte, 2 Paar Steigeisen, Schlafsack).

http://img139.imageshack.us/img139/311/dsc04071280x857.th.jpg (http://img139.imageshack.us/my.php?image=dsc04071280x857.jpg)
Die üblichen Karawanen - knapp oberhalb von Canada

http://img406.imageshack.us/img406/9728/dsc0409857x1280.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc0409857x1280.jpg)
Etwas ausgemergelt, aber fit. So sieht ein Becks mit aufgeschnallten 140-150L Packvolumen aus.

http://img338.imageshack.us/img338/443/dsc04161280x857.th.jpg (http://img338.imageshack.us/my.php?image=dsc04161280x857.jpg)
Tjo, auch wenn es oben spektakulärer ist, es ist eine Abwechslung. Abends im Camp Mulas



Freitag, 22.1.2010; Tag 16 - Mulas
Norbert verdünnisiert sich tatsächlich, ich wende mich dem Cerro Cuerno (5400m) zu. Durch wegloses Gelände tingel ich bis zum Beginn des Gletschers, den ich aufsteigen muss. Hier zeigt sich dann Südamerika von der lästigen Seite. Das Eis ist nicht eben, sondern sieht aus wie ein Igel. Entsprechend mühsam ist es, sich einen Weg durchs Büssereis zu bahnen. Ohne Aussicht auf Erfolg gebe ich nach 200 Höhenmeter Boxkampf auf, denn der Acon vom Vortag hat doch wohl mehr Reserven verbraten, als angenommen.
Um 15 Uhr, einige Zeit nach meiner Rückkehr ins Lager, trifft Alex ein, mit dem Acon in der Tasche. Es steht somit 2:2 Berg:Gruppe, was wir entsprechend mit Bier begiessen. Nebenbei plaudern wir mit den Österreichern und bestaunen die Japaner.

http://img338.imageshack.us/img338/3074/dsc05351280x857.th.jpg (http://img338.imageshack.us/my.php?image=dsc05351280x857.jpg)
http://img405.imageshack.us/img405/1512/dsc05491280x857.th.jpg (http://img405.imageshack.us/my.php?image=dsc05491280x857.jpg)
http://img153.imageshack.us/img153/3883/dsc04231280x857.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc04231280x857.jpg)
http://img413.imageshack.us/img413/3751/dsc04251280x857.th.jpg (http://img413.imageshack.us/my.php?image=dsc04251280x857.jpg)
http://img405.imageshack.us/img405/3788/dsc04341280x857.th.jpg (http://img405.imageshack.us/my.php?image=dsc04341280x857.jpg)
http://img338.imageshack.us/img338/2740/dsc04441280x857.th.jpg (http://img338.imageshack.us/my.php?image=dsc04441280x857.jpg)
http://img153.imageshack.us/img153/2743/dsc04491280x857.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc04491280x857.jpg)
http://img185.imageshack.us/img185/7785/dsc04531280x857.th.jpg (http://img185.imageshack.us/my.php?image=dsc04531280x857.jpg)
http://img714.imageshack.us/img714/3302/dsc04621280x857.th.jpg (http://img714.imageshack.us/my.php?image=dsc04621280x857.jpg)
http://img267.imageshack.us/img267/6449/dsc04641280x857.th.jpg (http://img267.imageshack.us/my.php?image=dsc04641280x857.jpg)
http://img87.imageshack.us/img87/7371/dsc04661280x857.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc04661280x857.jpg)
http://img100.imageshack.us/img100/6250/dsc04681280x857.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc04681280x857.jpg)
http://img263.imageshack.us/img263/5315/dsc04721280x857.th.jpg (http://img263.imageshack.us/my.php?image=dsc04721280x857.jpg)
http://img263.imageshack.us/img263/2954/dsc0487857x1280.th.jpg (http://img263.imageshack.us/my.php?image=dsc0487857x1280.jpg)
http://img263.imageshack.us/img263/8099/dsc04881280x857.th.jpg (http://img263.imageshack.us/my.php?image=dsc04881280x857.jpg)
http://img405.imageshack.us/img405/2076/dsc04931280x857.th.jpg (http://img405.imageshack.us/my.php?image=dsc04931280x857.jpg)
http://img139.imageshack.us/img139/951/dsc05081280x857.th.jpg (http://img139.imageshack.us/my.php?image=dsc05081280x857.jpg)
http://img267.imageshack.us/img267/6560/dsc0513857x1280.th.jpg (http://img267.imageshack.us/my.php?image=dsc0513857x1280.jpg)
http://img444.imageshack.us/img444/5813/dsc05191280x857.th.jpg (http://img444.imageshack.us/my.php?image=dsc05191280x857.jpg)

Becks
26.02.2010, 15:57
Samstag, 23.1.2010; Tag 17 - Geburtstag
Um 9 Uhr ist Tagwacht, ich brat mir 'n Rührei, und Tschatschu schenkt mir noch zwei Teller voll Pfannkuchen, welche die Japaner verschmäht haben. Gelobt sei das Land im Osten. Alex taucht gegen 10 Uhr auf, er macht heute nix. Mein Plan besteht aus Haare waschen und Cerro Bonete (5010m) besteigen. Teil 1 ist schnell erledigt, auf zu Teil 2. Vom Camp aus Richtung Hotel, dort dann einfach den Spuren in ein Hochtal hinen folgend, welche deutlich sichtbar sind. Es geht erst ein Bachbett entlang, dann nach links einen schuttigen Hang hoch. Die letzten 100 Hm durchquert der Weg noch kurz eine Felspassage, dann sitzt man oben. 2.5h habe ich gebraucht, um meinem ersten 5000er zu besteigen.
Da das Wetter wieder kippt und Wolken aufziehen, verziehe ich mich nach 20 Minuten wieder runter. Hoffentlich waren unsere Botzner schnell genug, denn heute ist für sie Gipfeltag. Im Camp beruhige ich zunächst einmal die Österreicher wegen des miesen Wetterberichts, dann teilt uns Daniela mit, dass alex und ich um 21 Uhr ins Küchenzelt eingeladen seien, ihren Geburtstag zu feiern.
Der Abend wird feuchtfröhlich. Nur wir beiden sind eingeladen, der Rest bekam extra Pizza zur Feier des Tages. Wir hocken den gesamten Abend im Zelt und reden mit Händen und Füssen mit den Guides, die ebenfalls anwesend sind. Anscheinend ist doch mehr los, als man so selber mitbekommt. Tschatschu erzählt uns, dass unsere Franzosen nach Nido hoch sind und eine Teilnehmerin sich von einem Träger einen Pyjama sowie 4kg Schminkutensilien hochschleppen liess. Am nächsten Tag musste der arme Kerl extra rennen, denn ihre Essensrationen hatte sie in Mulas vergessen. Eine Gruppe Consultants aus Neuseeland liess sich an der Polenroute eine Ration Pizza von Camp Argentina ins erste Hochlager tragen. Per Funk um 15 Uhr geordert, um 18 Uhr musste der Träger das Zeugs abholen und hoch bringen, Kosten egal. Die Pizzen kamen wohl unter wildesten Gefluche des Trägers oben an. Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes sind dann Tschatschus Ausführungen über eine amerikanische Ärztegruppe. Bis zum Anschlag mit Viagra und Diamox gedopt seien sie gewesen. Den Gehstil der Truppe erläutert Tschtschu, indem er mit geiferndem Wolfsgebrüll durchs Zelt wankt. Um 0 Uhr ist dann doch Feierabend, unsere Gastgeberin fällt um. Nach einem letzten Bierchen geht es in die Heia.
http://img408.imageshack.us/img408/1406/dsc06821280x857.th.jpg (http://img408.imageshack.us/my.php?image=dsc06821280x857.jpg)
http://img87.imageshack.us/img87/6100/dsc06831280x857.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc06831280x857.jpg)
http://img180.imageshack.us/img180/4589/dsc06841280x857.th.jpg (http://img180.imageshack.us/my.php?image=dsc06841280x857.jpg)
http://img408.imageshack.us/img408/1576/dsc06851280x857.th.jpg (http://img408.imageshack.us/my.php?image=dsc06851280x857.jpg)
http://img153.imageshack.us/img153/329/dsc0686857x1280.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc0686857x1280.jpg)
http://img260.imageshack.us/img260/7653/dsc06891280x857.th.jpg (http://img260.imageshack.us/my.php?image=dsc06891280x857.jpg)
http://img405.imageshack.us/img405/2041/dsc0691857x1280.th.jpg (http://img405.imageshack.us/my.php?image=dsc0691857x1280.jpg)
http://img180.imageshack.us/img180/3281/dsc0692857x1280.th.jpg (http://img180.imageshack.us/my.php?image=dsc0692857x1280.jpg)
http://img413.imageshack.us/img413/9083/dsc05411280x857.th.jpg (http://img413.imageshack.us/my.php?image=dsc05411280x857.jpg)
http://img260.imageshack.us/img260/3205/dsc05471280x857.th.jpg (http://img260.imageshack.us/my.php?image=dsc05471280x857.jpg)
http://img153.imageshack.us/img153/1512/dsc05491280x857.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc05491280x857.jpg)
http://img180.imageshack.us/img180/9118/dsc05511280x857.th.jpg (http://img180.imageshack.us/my.php?image=dsc05511280x857.jpg)
http://img406.imageshack.us/img406/4397/dsc05521280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc05521280x857.jpg)
http://img144.imageshack.us/img144/3706/dsc05541280x857.th.jpg (http://img144.imageshack.us/my.php?image=dsc05541280x857.jpg)
http://img153.imageshack.us/img153/8702/dsc05571280x857.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc05571280x857.jpg)
http://img413.imageshack.us/img413/3931/dsc05601280x857.th.jpg (http://img413.imageshack.us/my.php?image=dsc05601280x857.jpg)
http://img257.imageshack.us/img257/5247/dsc05641280x857.th.jpg (http://img257.imageshack.us/my.php?image=dsc05641280x857.jpg)
http://img185.imageshack.us/img185/6738/dsc05651280x857.th.jpg (http://img185.imageshack.us/my.php?image=dsc05651280x857.jpg)
http://img144.imageshack.us/img144/8643/dsc05661280x857.th.jpg (http://img144.imageshack.us/my.php?image=dsc05661280x857.jpg)
http://img257.imageshack.us/img257/5039/dsc05681280x857.th.jpg (http://img257.imageshack.us/my.php?image=dsc05681280x857.jpg)
http://img153.imageshack.us/img153/2829/dsc05701280x857.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc05701280x857.jpg)
http://img406.imageshack.us/img406/9729/dsc05801280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc05801280x857.jpg)
http://img339.imageshack.us/img339/9025/dsc05831280x857.th.jpg (http://img339.imageshack.us/my.php?image=dsc05831280x857.jpg)
http://img291.imageshack.us/img291/9236/dsc06321280x857.th.jpg (http://img291.imageshack.us/my.php?image=dsc06321280x857.jpg)
http://img144.imageshack.us/img144/80/dsc06381280x857.th.jpg (http://img144.imageshack.us/my.php?image=dsc06381280x857.jpg)
http://img185.imageshack.us/img185/6082/dsc06391280x857.th.jpg (http://img185.imageshack.us/my.php?image=dsc06391280x857.jpg)
http://img291.imageshack.us/img291/8795/dsc06401280x857.th.jpg (http://img291.imageshack.us/my.php?image=dsc06401280x857.jpg)
http://img153.imageshack.us/img153/7694/dsc06431280x857.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc06431280x857.jpg)
http://img144.imageshack.us/img144/2756/dsc06461280x857.th.jpg (http://img144.imageshack.us/my.php?image=dsc06461280x857.jpg)
http://img144.imageshack.us/img144/4404/dsc06491280x857.th.jpg (http://img144.imageshack.us/my.php?image=dsc06491280x857.jpg)
http://img257.imageshack.us/img257/9395/dsc0652857x1280.th.jpg (http://img257.imageshack.us/my.php?image=dsc0652857x1280.jpg)
http://img139.imageshack.us/img139/9764/dsc06531280x857.th.jpg (http://img139.imageshack.us/my.php?image=dsc06531280x857.jpg)
http://img87.imageshack.us/img87/3425/dsc06581280x857.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc06581280x857.jpg)
http://img87.imageshack.us/img87/7530/dsc06641280x857.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc06641280x857.jpg)
http://img406.imageshack.us/img406/3613/dsc06731280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc06731280x857.jpg)

Sonntag, 24.1.2010; Tag 18 - Weitere Feten
Eigentlich will ich heute auf den Cerro Cathedrale (5240m), einem Berg gegenüber vom Bonete im gleichen Tal. Eine mögliche Aufstiegsroute konnte gestern bewundern, Spuren oder Pfade dagegen keine. Zuerst jedoch suche ich nach einem Internetanschluss, die frohe Kunde über den Acon zu verteilen, finde aber nichts, was funktioniert. Bevor ich dann abmarschieren kann, schlagen die Botzener ein, und danach ist eh alles Bier.
Sie sind gestern um 4 Uhr los, mussten aber Otti wegen Atemproblemen auf 6100m zurücklassen. Zu zweit sind sie weiter, nur um bei einer Pause unterhalb der Canaletta von einem gröhlenden Otti eingefangen zu werden, der von hinten angerast kam. Die begründete Annahme, dass er nun komplett durchgeknallt ist und unter Höhenwahn leidet, erweist sich als falsch. Alle drei haben dann den Gipfel erreicht, und heute wird deswegen ein Fass aufgemacht. Die Japaner staunen etwas, als sie nach einer Einweisung im Steigeisen anlegen bei uns im Fetenbereich vorbeikommen. Der Arzt schlägt die Hände über dem Kopf zusammen, als Otti ihn zu einer erneuten Untersuchung aufsucht und er hört, wo er war.
Alles egal, den restlichen Tag trinken wir das Lager leer. Tschatschu sieht sich genötigt, bei einem benachbarten Veranstalter Bier auszuleihen, um 1 Uhr nachts ist dann Ende. Der letzte Tropfen ist vernichtet, es gibt nix mehr. Zu dem Zeitunkt liege ich aber schon lange im Bett, denn nach der zwölften Runde Bier und ein paar Gläschchen Wein hatte ich genug.


http://img179.imageshack.us/img179/7146/dsc08451280x857.th.jpg (http://img179.imageshack.us/my.php?image=dsc08451280x857.jpg)
http://img180.imageshack.us/img180/373/dsc0852857x1280.th.jpg (http://img180.imageshack.us/my.php?image=dsc0852857x1280.jpg)
http://img144.imageshack.us/img144/1914/dsc08561280x857.th.jpg (http://img144.imageshack.us/my.php?image=dsc08561280x857.jpg)
http://img339.imageshack.us/img339/747/dsc06991280x857.th.jpg (http://img339.imageshack.us/my.php?image=dsc06991280x857.jpg)
http://img139.imageshack.us/img139/2651/dsc07041280x857.th.jpg (http://img139.imageshack.us/my.php?image=dsc07041280x857.jpg)
http://img179.imageshack.us/img179/7110/dsc07071280x857.th.jpg (http://img179.imageshack.us/my.php?image=dsc07071280x857.jpg)
http://img143.imageshack.us/img143/517/dsc07141280x857.th.jpg (http://img143.imageshack.us/my.php?image=dsc07141280x857.jpg)
http://img153.imageshack.us/img153/1909/dsc07291280x857.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc07291280x857.jpg)
http://img143.imageshack.us/img143/5079/dsc07301280x857.th.jpg (http://img143.imageshack.us/my.php?image=dsc07301280x857.jpg)
http://img143.imageshack.us/img143/8266/dsc07391280x857.th.jpg (http://img143.imageshack.us/my.php?image=dsc07391280x857.jpg)
http://img180.imageshack.us/img180/5252/dsc07571280x857.th.jpg (http://img180.imageshack.us/my.php?image=dsc07571280x857.jpg)
http://img339.imageshack.us/img339/9379/dsc07761280x857.th.jpg (http://img339.imageshack.us/my.php?image=dsc07761280x857.jpg)
http://img153.imageshack.us/img153/5417/dsc07801280x857.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc07801280x857.jpg)
http://img139.imageshack.us/img139/3411/dsc0785857x1280.th.jpg (http://img139.imageshack.us/my.php?image=dsc0785857x1280.jpg)
http://img180.imageshack.us/img180/5743/dsc0788857x1280.th.jpg (http://img180.imageshack.us/my.php?image=dsc0788857x1280.jpg)
http://img153.imageshack.us/img153/4523/dsc0791857x1280.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc0791857x1280.jpg)
http://img339.imageshack.us/img339/4092/dsc07921280x857.th.jpg (http://img339.imageshack.us/my.php?image=dsc07921280x857.jpg)
http://img100.imageshack.us/img100/3782/dsc07941280x857.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc07941280x857.jpg)
http://img339.imageshack.us/img339/9503/dsc07971280x857.th.jpg (http://img339.imageshack.us/my.php?image=dsc07971280x857.jpg)
http://img100.imageshack.us/img100/9789/dsc0802857x1280.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc0802857x1280.jpg)
http://img291.imageshack.us/img291/6963/dsc08061280x857.th.jpg (http://img291.imageshack.us/my.php?image=dsc08061280x857.jpg)
http://img291.imageshack.us/img291/6809/dsc08091280x857.th.jpg (http://img291.imageshack.us/my.php?image=dsc08091280x857.jpg)
http://img291.imageshack.us/img291/9611/dsc08121280x857.th.jpg (http://img291.imageshack.us/my.php?image=dsc08121280x857.jpg)
http://img405.imageshack.us/img405/3764/dsc0815857x1280.th.jpg (http://img405.imageshack.us/my.php?image=dsc0815857x1280.jpg)
http://img100.imageshack.us/img100/1263/dsc08411280x857.th.jpg (http://img100.imageshack.us/my.php?image=dsc08411280x857.jpg)
http://img291.imageshack.us/img291/9097/dsc08431280x857.th.jpg (http://img291.imageshack.us/my.php?image=dsc08431280x857.jpg)

Zwiebelforscher
26.02.2010, 19:40
:wohoo:

Also bei dir hört sich das so an, als sei das für dich ein kleiner Sonntagsspaziergang nach einem knusprigen Schweinsbraten. :bg:

Ich bin schon sehr entspannt auf die Bilder und die Fortsetzung. :o

Biggi
26.02.2010, 23:26
Boah, so´n 7.000er einfach so abzuhaken, Gratulation.

Da merkt man mal wieder, die Taktik ist entscheident, Vorbereitung unabdingbar und Wissen um die Lage essentiell.

Grossartig !

P.S.: Ja, so ganz ohne Bier ist blöd ;-). Wie ist denn die Verteilung der Geschlechter am Berg? Sicher mehr Männer, oder?

Little Bird
27.02.2010, 10:40
Da mein Beitrag zu diesem Thema gelöscht wurde, bitte ich hiermit um eine Erklärung.

Danke

Freak
27.02.2010, 10:45
Wurde er nicht. Er wurde lediglich in den richtigen Thread (http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php?t=38344&page=4) verschoben. Hier geht es schließlich um etwas anderes...

Little Bird
27.02.2010, 10:57
Ohne jetzt den Vorgang jetzt unnötig ausreiten zu wollen:

Eine kurze Bemerkung an richtiger Stelle (so wie es auch an anderen Stellen im Forum immer wieder vorkommt) hätte für die notwendige Transparenz gesorgt.

Danke und Gruß

Snorri
27.02.2010, 17:41
Hallo Becks

Also wenn ich deinen Bericht so lese dann frage ich mich warum man das ganze nicht verfilmt hat. ;-)
Wie lange gehst du schon Bergsteigen, denn ich finde deine Kondition und Sicherheit an solchen Bergen echt krass! Ich merke schon wenn ich am Morgen los ging für auf einen 3000er am Abend meine Füsse und die Anstrengung und du steckst da und dort mal nen 5ooo und dann noch den Acon weg.
Und die vollgepumten Ärzte hätte ich echt zu gerne erlebt, hast du nen Foto davon?

Gespannt auf die Fotos bin, echt toller Bericht!!

Grüsse

Snorri

gelöschter Nutzer
01.03.2010, 07:51
Ich kann es nur wiederholen.... 5 STErNE :)

Mika Hautamaeki
02.03.2010, 13:47
Wirklich ein fantastischer Bericht. 5sterne

PS: Ich nehme an, daß du nach der letzten Runde Bier und Wein endlich deine Kopfschmerzen gefunden hast, oder?

Becks
02.03.2010, 14:12
Nein,
und meine Mittel gegen Durchfall hab ich nem Einheimischen geschenkt, der darmprobleme hatte.

ich versuch Sonntag abend weiter zu basteln, hoffentlich hab ich Zeit.


Alex

digithali
05.03.2010, 10:41
Wat sind denn das für orange Zelte (Hersteller) mit dem Exoskelett, sehen interessant aus?
http://img717.imageshack.us/my.php?image=dsc0265.jpg

Becks
17.03.2010, 11:31
Montag, 25.1.2010; Tag 19 - Cathedrale
Ich marschier spät morgens los, den Cathedrale besuchen. Am Hotel treff ich auf Otti, dem um 6 Uhr langweilig geworden ist, und der von einer Besteigung des Bonetes zurück kehrt. Nach einer Hotelbesichtigung folge ich dem bekannten Pfad, überquere jedoch nicht den Bach, sondern folge ihm weiter Talaufwärts. Auf 4700m erreiche ich eine Eisflanke, welche sich mit 35°-45° Steigung die Südwand hinauf bis zum Gipfel zieht. Ab hier erfolgt der weitere Weg im freien schwäbischen Besteigungsstil. Handschuhe an und, Faust- und Ellenbogenschläge austeilend breche ich mir eine Bahn nach oben, quer durch die ganzen Schuppen. Ein paar Kopfnüsse sind auch noch drin, und wenn eine Wand nicht gleich nachgibt, wars eben zu wenig Gewalt im ersten Anlauf. Die Schuppen sind zwar hinderlich, aber zum Glück nicht nur im negativen Sinne. Da das ganze Areal aufgrund der Eisnadeln gestuft ist, kann ich gemütlich wie auf einer Treppe aufsteigen. Ein etwaiger Abflug würde zudem nicht eine Segelpartie bis unten bedeuten, sondern nach ein paar Meter von irgendeinem Eispfosten aufgehalten werden.
Gegen Mittag, mit Einsetzen von Graupel und Schneefall bin ich dann oben auf dem Gipfel, der zweite 5000er ist erlegt. Photorunde, Abstieg. Der untere Bereich im Hang wartet dann noch mit ein paar fieseren Stellen auf. Der Gletscher ist immer noch steil, aber mit rund 10-30 cm Schutt komplett zugedeckt. An den steileren Stellen haben sich Abrisskanten und freie Eisflächen gebildet. Bei der Querung oberhalb einer solchen Fläche kommt der Hang dann zusammen mit mir ins Rutschen. Erst geht es 2 Meter auf dem Hintern, anschliessend dann weitere 3 Meter auf den Steigeisen rodelnderweise abwärts, nachdem ich mich während der Fahrt aufrichten kann. Was bislang noch halbwegs sauber war, ist nun definitiv eingesaut. Die Handschuhe hatte ich Erwartung eines solchen Fliegers eh anbehalten, und so passiert gar nichts.
Auch der Rückweg ist unspektakulär. Das Inet im Hotel geht nicht, Karten gibt es, sogar mit Briefmarken, aber mir fehlen ein paar Adressen. Der Zettel liegt nämlich unten im Hotel von Penitentes. So nehm ich das Zeugs dann mit ins Camp, fest entschlossen, diese noch auszufüllen. Unterwegs hüllt mich dann Graupel ein, das Wetter wird wieder richtig mies. Die Österreicher berichten mir, dass oben in Berlin ein halber Meter Schnee liegt und keiner derzeitig mehr auf den Acon kommt. Da haben wir wohl Glück gehabt :) Nach dem Abendessen dann verschwindet jeder schnell ins Bett, denn das nass kalte Wetter ist unangenehm.

http://img153.imageshack.us/img153/1452/dsc00851280x857.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc00851280x857.jpg)
http://img87.imageshack.us/img87/161/dsc00861280x857.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc00861280x857.jpg)
http://img139.imageshack.us/img139/7819/dsc00901280x857.th.jpg (http://img139.imageshack.us/my.php?image=dsc00901280x857.jpg)
http://img260.imageshack.us/img260/2500/dsc00911280x857.th.jpg (http://img260.imageshack.us/my.php?image=dsc00911280x857.jpg)
http://img153.imageshack.us/img153/8540/dsc00921280x857.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc00921280x857.jpg)
http://img80.imageshack.us/img80/7429/dsc00931280x857.th.jpg (http://img80.imageshack.us/my.php?image=dsc00931280x857.jpg)
http://img139.imageshack.us/img139/5416/dsc00011280x857.th.jpg (http://img139.imageshack.us/my.php?image=dsc00011280x857.jpg)
http://img406.imageshack.us/img406/287/dsc00051280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc00051280x857.jpg)
http://img139.imageshack.us/img139/6711/dsc00071280x857.th.jpg (http://img139.imageshack.us/my.php?image=dsc00071280x857.jpg)
http://img87.imageshack.us/img87/3676/dsc00101280x857.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc00101280x857.jpg)
http://img406.imageshack.us/img406/7819/dsc00141280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc00141280x857.jpg)
http://img153.imageshack.us/img153/1520/dsc00151280x857.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc00151280x857.jpg)
http://img139.imageshack.us/img139/4820/dsc00171280x857.th.jpg (http://img139.imageshack.us/my.php?image=dsc00171280x857.jpg)
http://img87.imageshack.us/img87/2864/dsc00281280x857.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc00281280x857.jpg)
http://img87.imageshack.us/img87/1084/dsc00311280x857.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc00311280x857.jpg)
http://img153.imageshack.us/img153/8479/dsc00481280x857.th.jpg (http://img153.imageshack.us/my.php?image=dsc00481280x857.jpg)
http://img256.imageshack.us/img256/4517/dsc00511280x857.th.jpg (http://img256.imageshack.us/my.php?image=dsc00511280x857.jpg)
http://img695.imageshack.us/img695/4457/dsc00621280x857.th.jpg (http://img695.imageshack.us/my.php?image=dsc00621280x857.jpg)
http://img406.imageshack.us/img406/9540/dsc00681280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc00681280x857.jpg)
http://img686.imageshack.us/img686/3603/dsc00711280x857.th.jpg (http://img686.imageshack.us/my.php?image=dsc00711280x857.jpg)
http://img260.imageshack.us/img260/1737/dsc00731280x857.th.jpg (http://img260.imageshack.us/my.php?image=dsc00731280x857.jpg)
http://img406.imageshack.us/img406/6347/dsc00781280x857.th.jpg (http://img406.imageshack.us/my.php?image=dsc00781280x857.jpg)
http://img87.imageshack.us/img87/4277/dsc00801280x857.th.jpg (http://img87.imageshack.us/my.php?image=dsc00801280x857.jpg)
http://img256.imageshack.us/img256/5830/dsc00811280x857.th.jpg (http://img256.imageshack.us/my.php?image=dsc00811280x857.jpg)


Montag, 26.1.2010; Tag 20 - Abflug
Nachts um 0:30 Uhr werd ich wach und werfe einen Blick raus. Halbmond, kaum Wolken am Himmel, das Camp nachthell. Zeit für Bilder denk ich, zieh Klamotten an, renn in Schlappen zum Gruppenzelt und besorg dort IR-Sender und mein Tripod. Danach bin ich für 30 Minuten in Mulas unterwegs und mach Bilder, bis der Mond untergeht. Ab ins Bett, mal sehn wie die werden.
Morgens um 8 Uhr ist Frühstück, unser schweres Gepäck reist wieder per Muli. Mit Daypack, etwas essen und 2L Wasser sprinten wir dann los. Die Gruppe verliert sich sofort aus den Augen, jeder geht wie er will. Much nutzt unterwegs die 30 Minuten Pause in Confluenca, wo wir per Funk den Bus ordern, um eben mal 6 Bierchen zu tanken. Da jedoch nie klar ist, wer sich wo herumtreibt, wird der Bus auf 17 Uhr bestellt. Viel zu spät, denn nach 6h Sprinterei bin ich bereits beim Check out. Lediglich ein paar Bilder, wo ich mit Argentinischen Familien posieren muss, nachdem sie erfahren haben, wo ich war, bremsen. meine ursprüngliche Idee, gleich zum Hotel durchzurennen, lasse ich fallen, nachdem ich entdecken muss dass die Strecke dorthin nicht "grob 5km" sondern real 11 km sind und zudem Gewitterwolken auftauchen.
Die Wartezeit verbringen wir damit, die Socken zu lüften und die Touristen zu studieren. Viele sehen so aus, als ob sie die Schnitzel zu viel bekommen haben, die uns gerade im Magen fehlen. Much sorgt noch einmal für einen hochroten Kopf, als er unerwartet ein Madel anspricht, ob sie sich mit ihm photographieren lassen will. Die erstaunten Blicke hindern ihn nicht daran, sie zu umarmen, *klick* Photo im Kasten und wir haben eine verstörte Person mehr auf der Welt.
Nach Ankunft im Hotel verteilen wir uns auf die Zimmer und gehen zum gemütlichen Teil des Tages über. Eine oder zwei Runden Bier wandern in die Kehle, dann ist die Dusche frei und ich kann mir endlich Dreck abwaschen. Details dazu spare ich mir, aber mit einer Ladung Duschgel kommt man echt nicht weit.
Im Aufenthaltsraum verquasseln wir uns die Zeit mit anderen Gruppen, die noch hoch wollen und trinken doch noch ein oder zwei Bierchen (können auch mehr gewesen sein). Das Abendessen dann ist viel besser als beim ersten Mal, die Steaks sind gut, die Beilagen und der Nachtisch ebenfalls. Zur Abwechslung gibt es dazu Rotwein, welcher spottgünstig ist. Irgenwadnn hab ich dann genug und verschwinde Richtung Bett.

Becks
17.03.2010, 11:43
Dienstag, 27.1.2010; Tag 21 - Chile
Heute ist Abschied von den Anden angesagt. Unser Bus holt uns morgens um 10 Uhr ab. Das Gepäck wird verstaut, und Much erzählt mir noch den Verlauf des letzten Abends, während er nebenbei noch zwei Bierchen trinkt. Sie hätten noch etwas gebechert, dann sei auch er ins Zimmer und morgens dann um 7 Uhr in voller Montur auf dem Boden aufgewacht. Keines der drei Betten, die er alleine zur Auswahl hatte, wäre benutzt gewesen.
Die Fahrt nach Mendoza ist spannend, der Fahrer gibt alles. Teilweise nahe an der Driftgrenze geht es die kurvige Strecke runter, die Warn- und Geschwindigkeitsbegrenzungsschilder fliegen nur so vorbei, überholt wird wo es Spass macht. Nach kurzer zeit sind die Anden hinter uns und wir am Flughafen angelangt. Dort ist dann nach kurzer Zeit Wiedersehen mit Thomas, welcher aus Patagonien zurück ist und seinen Kram in Empfang nimmt. Und wen treffen wir auch? Norbert ist da, total angesäuert, er hat keinen Flug bekommen und musste im ausgebuchten Mendoza auch noch 2x das Hotel wechseln. Immerhin ab jetzt geht alles planmässig, denn er hat bereits vor Reisebeginn einen direkten Weiterflug nach Wien gebucht, während wir in Santiago de Chile eine Ehrenrunde drehen werden. Der Check In verläuft plangemäss, bis beim Röntgen in meinem Handgepäck ein Stein entdeckt wird. Es handelt sich um eine splittrige Quarzplatte, welche ich in der Nähe der Acon Südwand gefunden habe und zu meiner Steinsammlung daheim legen will. Das Teil sei eine Waffe, ich dürfe damit nicht an Bord, wird mir erklärt. Mein Konter, dass wir zumindest in Europa die Steinzeit längst hinter uns gelassen hätten und bereits Waffen aus Stahl besitzen würden, fällt mir leider zu spät sein. So knall ich dem Burschen eben seinen Steinbrocken auf den Tisch, möge er damit glücklich werden. Die kurze Wartezeit bis zum Abflug verläuft so wie die lange Check In Zeit - mit Bier trinken. Keine Ahnung, wo Much das Zeugs überall auftreibt, aber kaum ist eine Flasche leer, steht die nächste da. Der Flug geht schnell vorbei, der Check out verläuft plangemäss. Raus aus dem Zollbereich, da steht schon unsere reiseleiterin. Durchzählen, Much beim Bier kaufen abfangen, holla, da fehlt doch einer. Kollege Alex ist nicht sichtbar, dabei rollerte er doch gerade mal 5m hinter mir her. Wenig später dann steht fest - er steckt fest, abgefangen vom Zoll. Wir warten, Much geht Bier suchen, irgendwann dann taucht Alex auf. Er hatte noch eine aus Deutschland stammende Tüte Studentfutter in einer Seitentasche im Rucksack. Vergessen und vom Röntgengerät gefunden. Nachdem er zugestimmt hat, dass diese Tüte vernichtet werden darf, hat er Glück, bekommt eine Ration Anschiss, muss aber nicht die 250 USD Strafe blechen.
Die Fahrt durch Santiago ist unspektakulär. Eine Grossstadt eben, nichts was mich wirklich dauerhaft fasziniert, ausserdem ein herber Kontrast zu den Tagen davor. Unser Hotel liegt ausserhalb vom Stadtzentrum, in einem recht sicheren Bereich. Dennoch sollen wir auf unsere Photoausrüstung aufpassen und nicht zu viel Bargeld und Kreditkarten mitnehmen. Das Hotel ist schlichtweg umwerfend. Schön eingerichtete Zweibettzimmer, eine Dusche mit viel heissem Wasser, Bar und Inetanschluss. Endlich kann ich die ersten Nachrichten heimwärts schicken, die Postkarten werd ich wohl persönlich vorbeibringen, denn in Mendoza gabs keinen Briefkasten.
Um 18:30 Uhr ist Treffen in der Lobby angesagt, wir wollen danach zum Abendessen. Alle sind da, nur much nicht. Nach etwas Sucherei beschliessen wir, dass er wohl doch genug Bier hatte und nun schläft. Beim Verlassen des Hotels stellen wir unseren Irrtum fest. much sitzt bereits ein Gartenlokal nebenan und efeirt immer noch. Da uns nicht besseres einfällt, gesellen wir uns zu ihm und bestellen das übliche - Steaks. Diese sind ok, kommen aber nicht an die Qualität von Argentinien ran (teurer ist das Ganze auch noch). Gegen 22 Uhr beschliessen alle ausser Alex und ich, in die Innenstadt zu fahren. Wir haben genug und verziehen uns ins Bett.


Dienstag, 28.1.2010; Tag 22 - Abschied von Chile
Nach einer ausgiebigen Dusche verstau ich mein Material fluggerecht, und begebe mich zum ersten Mal frühstücken. Die Blicke der etwas besser gekleideten Leute, unter denen ich mit meinen verratzen Bergklamotten doch auffalle, ignoriere ich. Kaffee und viele frische Früchte sind dran. nach einer Runde Internet sowie einem kurzen Abstecher nach draussen, wo ich Bilder der Umgebung knipse, lege ich eine zweites Frühstücksrunde ein. Irgendwann dann holt uns unser Bus ab und karrt uns zum Flughafen.
Der Checkin wird zum Geduldspiel, die Warteschlange vor dem Schalter ist grob 250m lang und zieht sich quer durch das Terminal. Ohne Probleme wird unser Fluggepcäk nach knapp 2h eingecheckt und wir verkriechen uns Richtung Abflughalle. Dort dann ein erneutes Halloooo. An einem Schalter steht Norbert und versucht, noch einen Platz in einem Flieger zu ergattern. Er hat seinen Abflug verpennt und ist etwas gereizt, da er längst in Wien sein wollte.
Tja, und dann geht es heimwärts. Rein in den Flieger, Gepäck verstauen und die Sitznachbarn begutachten. Ich hocke in der Gangmitte, rechts neben mir ein freundlicher spanisch sprechender Fluggast, links ein Trekkingpärchen aus Holland. Wo die zwei unterwegs waren kann ich auf den Bildern sehen, die sie auf einem Laptop bestaunen, und dass sie wohl viel erlebt haben müssen, erkenne ich an der Schreibwut des Mädels neben mir. Das alles wäre ja ganz nett, wenn es nicht in der Nacht stattfinden würde, wo alle anderen (inkl. ich) schlafen wollen. Zum Glück hilft auch hier die Kombination aus IPod und Kopftuch, um für Ruhe und Entspannung zu sorgen.
Nach dem Touchdown in München verteilt sich die Gruppe recht schnell. Die Südtiroler ziehen geschlossen ab und Alex und ich trennen uns am Ostbahnhof in München. Der Tipp meiner Cousine, das Gepäck im restaurant am Bahnhof abzustellen und dann mitd em Auto zu holen, ist gut, funktioniert aber nicht. Das Restaurant ist geschlossen, und so muss ich eben den Kilometer mit den ganzen Kram laufen. Meine Cousine trudelt kurz nach meiner Ankunft ein, versorgt mich mit Bretzeln, Weisswurst und Kaffee und erzählt mir dabei von ihren Ideen (Heliskiing in Kanada, Skitourn in der Südschweiz,...). Gibt also noch mehr aus meiner Familie, die ähnlich gestrickt sind. :)

Tja, was bleibt ist dann noch die Heimfahrt, Auspacken, Bilder sorteieren. Das wars dann mit dem Acon.


Bilder kommen, ich hab am Wochenende gezwungenermassen nicht viel vor.

Becks
21.03.2010, 09:25
Anmerk...

Tag 8 Bilder sind einsortiert
Tag 9 und 10 sind bebildert

Tag 11 bebildert :)

Tag 12 bebildert...

Alex

BubiBohnensack
21.03.2010, 10:06
Glückwunsch zur Besteigung Becks. Tolle Fotos und interessanter Text!

Was ich mich beim Betrachten der Fotos schon häufiger gefragt habe: Warum steht das EV3 häufig so verknittert da? Du hast es ja scheinbar solide abgespannt. Auch in deinem Zelttestthread war es so, wenn ich mich richtig erinnere. Ist das irgendwie Teil eines Konzepts?

Viele Grüße!

Becks
21.03.2010, 11:52
Ja,
das ist ein Konzept. Die orange Zelthaut ist an und für sich ja schon stabil (wirklich kein vergleich zu dem, was ich sonst so in den Fingern habe), aber dadurch, dass es etwas lockerer eingenäht ist, wird die Hauptzuglast auf die weissen Bänder und das Gestänge verlegt.

Alex

Mika Hautamaeki
21.03.2010, 12:37
Unglaubliche Bilder! warte schon gespannt auf die weitere Bebilderung

Matthias007
23.03.2010, 23:51
Vielen Dank für diesen tollen Bericht und die beeindruckenden Bilder. Willst du sagen, wieviel dich der Trip insgesamt gekostet hat, um eine Vorstellung zu haben, was noch dazu kommt, außer das, was der Veranstalte verlangt. Würdest du diesen empfehlen?

Becks
23.03.2010, 23:56
Moin,
rund 2400 Euro Flug und Organisation durch den Veranstalter. Dieser kümmert sich nur bis um den Teil bis ins Basislager, der Rest ist eigene Sache.
Etwa 700 USD für Permit und Verpflegung waren noch notwendig, und dann eben die ganze Hochtourenausrüstung.

Würde das Ganze wieder so machen, ich lass mich ungern von einem Bergführer den Hang hochziehen. Da hier keine technischen Schwierigkeiten (Eis, Spalten, Kletterpassagen) drin sind ist meine Meinung: wer da nicht alleine raufkommt oder es zumindest versucht, sollte von solchen Bergen die Finger lassen.

Alex

Becks
24.03.2010, 17:44
P.S.: Ja, so ganz ohne Bier ist blöd ;-). Wie ist denn die Verteilung der Geschlechter am Berg? Sicher mehr Männer, oder?

Definitiv zu wenig Frauen. Die eine, die wir vor Betreten des Parks getroffen haben (beim Schattensharing vorm Hotel) sprach neben perfektem Englisch leider auch Deutsch und fand unsere Kommentare ("ich hab noch Platz im Zelt") nicht lustig. :bg:

Alex

Becks
24.03.2010, 18:23
Hallo Becks

Wie lange gehst du schon Bergsteigen, denn ich finde deine Kondition und Sicherheit an solchen Bergen echt krass! Ich merke schon wenn ich am Morgen los ging für auf einen 3000er am Abend meine Füsse und die Anstrengung und du steckst da und dort mal nen 5ooo und dann noch den Acon weg.


Hmmm,
wenn ich die Zeit mitzähle, wo ich bei meinem Vater mitging - 23 Jahre. Wandern liegt aber bei uns ind er Familie.

Alex

Becks
24.03.2010, 18:24
So,
und nu sortier ich weiter Bilder ein :)

Alex

Biggi
24.03.2010, 22:05
Definitiv zu wenig Frauen. Die eine, die wir vor Betreten des Parks getroffen haben (beim Schattensharing vorm Hotel) sprach neben perfektem Englisch leider auch Deutsch und fand unsere Kommentare ("ich hab noch Platz im Zelt") nicht lustig. :bg:

Alex

Naja, immerhin hattet ihr irgendwo noch eine Gastgeberin, welche auch recht häufig auf Deinen Fotos zu sehen war ;-).

Schöne Bilder! Und schade um das Müllproblem da oben. Echt ätzend.

Sonst: geniales Abenteuer! Was kommt als Nächstes?

Becks
25.03.2010, 08:35
Aiguille Verte (http://de.wikipedia.org/wiki/Aiguille_Verte) und La Meije (http://de.wikipedia.org/wiki/Meije)
:bg:

Alex

Matthias007
25.03.2010, 08:45
Neben der Aiguille Verte ist die Meije der schwierigste Hochgipfel der Alpen :ignore:

Becks
25.03.2010, 10:32
Ja,
Abwechslung muss halt schon sein. :bg:

Alex

Snorri
25.03.2010, 10:55
Warum sollte man sich auch mit weniger zufrieden geben......:bg:

Nein wenn man die Sicherheit und Power für solch einen Berg hat finde ich es geil! Und vorallem führt da wenigstens noch keine Bahn wie bei anderen höheren Alpengipfel hoch!

Grüsse
Snorri

OB ich in 18 JAhren auch auf solchen Gipfeln stehen werde? (23-5 Jahre die ich schon zu Berge gehe oder Sonst wandere)? Vielleicht treffe ich dich dann mal als alten Mann :bg::bg:

Flachlandtiroler
26.03.2010, 11:07
Hmm, dann sind meine Chancen für die Meije (die Verte soll Becks mal mit wem anderen machen) ja nicht soo schlecht. Erste Bergwanderung war vor deutlich über dreißig Jahren, erste "Hochtour" i.e.S. (Altavia-Aosta, Weissmies) vor immerhin 17 Jahren.

Die Frage, was nach diesem Fastsiebentausender kommt habe ich schon mit Spannung erwartet und bin auch sehr froh dass die Antwort nicht so ausfällt wie das übliche, oft kolportierte Stereotyp (Glockner, Montblanc, Kili, Chimbo, Aco, irgendein noname-Siebener und dann hohe Himals :roll:). Das Erlebnis wartet auch auf "kleineren" Bergen und sicher eher nicht auf den Herden-Touri-Zielen... darauf kommt es (auch) an IMHO ;-)

Gruß, Martin

ducvietnam
16.01.2011, 12:56
Montag, 11.1.2010; Tag 5 - Confluencia
...
Sie sind zum zweiten Mal am Acon, nachdem sie im ersten Anlauf gescheitert sind. Laut eigener Ansicht haben sie damals elementare Fehler begangen, indem sie von Anfang an im Zelt genächtigt haben. Dadurch hätten sie pro Tag 1 kg Gewicht verloren und somit zu viel Energie, um den Gipfel angehen zu können. Dank des verschleiss im Anmarsch sind sie nicht über Nido hinausgekommen.



Ich hab nicht wirklich Ahnung von dem ganzen, aber was passiert denn, wenn man von Anfang an im Zelt nächtigt und warum?

Sarekmaniac
16.01.2011, 13:03
Man achte auf Becks diplomatisches "Laut eigener Ansicht". Übersetzt heißt das wohl in etwa: "Wegen mangelnder Fitness und/oder unzureichender Planung und Ausrüstung hatte der erste Versuch nicht geklappt, und nun unternahmen sie eine zweiten.";-)

tuan
29.05.2015, 08:45
Hach wie schön...
Bin grad zufällig wieder über den Bericht gestolpert. Der und drei Tassen Kaffee haben mir jetzt den Morgen versüßt.
War schon ne feine Tour damals... :-)
(hab selten soviel Bier im Gebirge getankt) ;-)

danobaja
01.10.2017, 08:33
hi becks,
wie immer schöner bericht mit super infos. leider kann ich keine bilder sehen! echt schade, das nimmt dem ganzen natürlich ein grossteil des genusses.

gehts allen so? oder nur mir?

Becks
01.10.2017, 20:05
Ich glaube der damals verwendete Hoster ist im Eimer. Ich muß mal alle Bilder hier lokal hochladen und den Bericht flicken.

danobaja
02.10.2017, 08:40
wär echt klasse, es fehlt einfach!