PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Superleichtschlafsack



Manuel
16.10.2001, 18:09
Hey,hab voll den geilen Schlafsack gefunden!!!!!Es gibt davon 2 Modelle:Das erste wiegt 350g,ist 1,90m lang und bis +5 Grad,das zweite wiegt 480g (!) und ist leicht wärmer.Leider kosten die Dinger zimlich was.Hat einer Erfahrung mit diesen Hosentaschenschlafsäcken (übrigens aus Daunen).Mann,wäre das Gewicht traumhaft,oder?Mann und dann noch so ein 1,7 kg Zelt.Das würde sich leicht reisen.......Schwelg schwelg... :wink: Manuel

Saloon12yrd
16.10.2001, 19:19
Wenn Du uns jetzt noch verrätst welche Schlafsäcke das waren können wir Dir dazu auch was sagen :smile:
N Bekannter von mir hat den Kompakt Spring von Ajungilak (http://www.ajungilak.no) (Seite is im Moment arschlahm) und ist begeistert. Ich hab ihn in Aktion gesehen und war beeindruckt, aber hier schnell die Daten:

Material: Kunstfaser, eine der robustesten Fasern die derzeit existieren.
Gewicht: ~1100g
Komfortbereich: 0°C
lt. Ulf gemütlich: -5°C
Packmaß: 4 Liter

Diese Daten lasse ich jetzt mal unkommentiert im Raum stehen.

Ich selbst habe einen mittlerweile 8 Jahre alten Kunstfaser Schlafsack der mal für drei Jahreszeiten konzipiert war. Damals: Komfort bis +5°, extrem bis 0°C. Vor einem Monat in Schweden fand ich nach den ersten drei Eingewöhnungsnächten +1°C im Zelt angenehm (nur mit Unterhose). Das Vieh hat mittlerweile Kältebrücken ist aber sonst top in Ordnung.
Eigentlich wollte ich ihn schon vor der Tour entsorgen aber nu behalt ich ihn noch was. Ich bin erstaunt wie haltbar die uralten Fasern noch sind. Gut das Baby wiegt 2.5kg und hat n Packmaß von geschätzten 15 Litern aber was solls, so lange er's noch tut behalt ich ihn.
Zweite Garnitur bei mir: Ajungilak Tyin Arctic. Bei -2°C wirds mir darin zu warm. -10°C ohne Zelt waren sehr angenehm und ich hoffe ihn im Februar im schwedischen Winter etwas mehr ausreizen zu können (hast Du von denen eigentlich mal was gehört Becks?). Ajungilak gibt ihn bis -35°C an - Komfort!

MfG,
Saloon12yrd

P.S.: Was den Glaubenskrieg Daune vs. Kunstfaser angeht guck Morgen mal auf meiner Homepage (http://www.saloon12yrd.de) unter Ausrüstungstipps. Da wird dann mein kleines "Einmaleins des Schlafsacks" stehen...

Finn
17.10.2001, 07:03
moin!
hab auch schon mal n ajungilak gesehen der glaub ich bis -42°C war! also ich hab mir überlegt auch einen von ajungilak zu kaufen. die sind echt gut und schön bequem. also bis dann Finn

Becks
17.10.2001, 09:29
*g* Die gleichen Erfahrungen zum Thema Schlafsack und Hitze kann ich von meinem Teil berichten. Das Teil von Carinthia (bei Lauche&Maas besorgt) wird knapp unterhalb von 0°C zu heiß. Ab wann er zu kalt wird hab ich noch nicht rausbekommen.

Der Ajungilak dürfte noch etwas wärmer sein, dafür habe ich mehr Platz und kann deshalb auch elektronische Gegenstände bei Kälte mit in den Schlafsack nehmen.

Sal-:
Globetrotter bietet jetzt ein Erweiterungskit für Deinen Ajungilak an. Damit kannst Du ihn etwas breiter machen - wär vielleicht ne Idee für Dich.

Alex

Saloon12yrd
17.10.2001, 10:07
Jo hab ich schon gesehen, is aber für den Winter und nicht für meinen Arctic. Der Arctic hat eh nur nen Reißverschluß von 80cm Länge - einzippen is nich :smile:
Ist aber auch egal, ich hab ja mit allem erfrierungsgefährdetem reingepasst.

Manuel
17.10.2001, 14:29
Er ist von Jeti,der Pocket und Pount. http://www.globetrotter.de dann auf Hersteller ->Jeti und da ist er ,tada!finde den Ajungilak Deniali Arctic -35/-45 saugut,er ist so das wärmste,was zu bekommen ist,was mich doch recht verwundert,da es angeblich in Nord Schweden bis -60 kalt wird.gruss Manuel

Dominik
17.10.2001, 16:42
Frage:
Wofür son tollen Schlafsack wo du doch in den nächsten paar Jahren garantiert nicht in irgendwelche Eiswüsten gelangen wirst odda?

Ich hat auch mal so ne Zeit, da wollt ich einfach den wärmsten Schlafsack. Abba was bringt mir das Teil denn? Das ich bei -20 Grad nich schlafen kann weil ich schwitze?

Manuel
17.10.2001, 19:23
Hast schon recht,Dominik aber ich würde doch zu gerne mal ne Schneeschuh/Langlauf/Hundeschlittentour in Skandinavien oder Kanada machen.Ist vom Geld und Zeit noch nicht machbar in den nächsten Jahren.Ich finde meinen Schlafsack -15/ extrem -20 auch zu warm im Sommer,überlege mir einen zweiten 500g schwerenn zu kaufen!Gruss manuel

Manuel
17.10.2001, 19:26
Hier nun ENDLICH der link zu dem superleichtschlafsack,hab aber gehört die 500g Version wäre geräumiger! LINK: http://www.globetrotter.de/de/htm_shop/detail.php3?artnr=yt-20-111&back=%2Fde%2Fhtm_shop%2Frubrik_start.php3%3Flast_rubrik%3DSchlafs%25E4cke%252C%2BInletts%2Betc.%26rubrik%3DSchlafs%25E4cke%252C%2BInletts%2Betc.%26marke%3DYeti%26suchbegriff%3D%2525

Ulf
19.10.2001, 02:42
Hejhej,

Hm, jetzt hab ich das Forum auch endlich mal gefunden. Scheint ja echt ganz interessant. Nur wegen ner Falschmeldung von Mozilla hab ich jetzt gleich zwei loggins ... naja schadet bestimmt nix :wink:

Mal zum von Sal- erwähnten Ajungilak Spring. Also bei -5°C kann man den in normalen Schlafklamotten (T-Shirt, Unterhose) nicht mehr wirklich einsetzen. Sollte dann schon ne lange Hose und langes Oberteil oder eben ein Inlett sein. Aber so für den Sommer bzw. z.T. Frühjahr, Herbst ist der in unseren Breiten gut zu gebrauchen. Er ist halt richtig nett klein und man kann ihn ohne Sorgen überall mit hinschleppen (im Daypack paßt sogar die dünne Therm-a-Rest noch daneben :smile: )

_________________
Cheerio Ulf

--
Die Zukunft ist längst da, nur Sie ist nur noch nicht besonders verbreitet. William Gibson

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ulf am 2001-10-19 02:43 ]</font>

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ulf am 2001-10-19 02:52 ]</font>

Saloon12yrd
19.10.2001, 09:16
Hmmmm dann hab ich mich wohl geirrt was die Temperatur angeht, ich meinte Du hättest mal sowas gesagt.
Egal, das Teil ist trotzdem genial.

Saloon12yrd