PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klettergurt kaufen



Vegareve
21.01.2010, 10:41
Liebe Outdoorler, für das Thema habe ich schon im Forum einbisschen durchgestöbert, trotzdem doch die Frage von mir, Frau:bg::bg:. Bitte, einfach erklären:D.

Also, ich denke jetzt, langsam reicht es mit dem Ausrüstungsverleih. Kletterschuhe sind angesagt und ein Klettergurt. Zum Gurt: ich bin Anfängerin in Hallenklettern, möchte aber den Gurt auch bei Hochtouren/Gletchertouren benutzen. Worauf sollte ich beim Kauf achten? Ich habe null Kriterien, ausser einen niedrigen Preis (sehr viel ist bei mir jetzt nicht möglich).

Danke für eure Meinungen.

derSammy
21.01.2010, 10:46
verstellbare, komplett zu öffnende beinschlaufen
(z.B Mammut Baffin)

ansonsten :kapituliere:...

shorst
21.01.2010, 10:52
Einfach in nen Laden gehen, anprobieren, wenn du dich damit wohl fühlst, kaufen.;-)
Leider widerspricht sich Gletscher-Hochtouren etwas mit dem Sportklettern, reine Alpingurte bestehen meist aus reinem Bandmaterial wohingegen Sportklettergurte besser gepolstert sind, dann die meisten da ja doch öfter mal drin hängen.
Alpingurte sind voll verstellbar, teils komplett zu öffnen daß du mit dicker Kleidung noch rein kommst, Sportklettergurte sind meist eher mit elastischen Beinschlaufen und perfekten Sitz für ne dünne Hose ausgelegt.
Also wenn du für beides willst, vollverstellbaren holen, das sind allerdings nicht die günstigsten.
Materialschlaufen sind bei nem Alpinen hinten entweder nicht vorhanden oder flach anlegbar, sonst drückt der Rucksack drauf.
Keine Werbung, aber Globi hat grad wieder nen paar nette in den Hot Offers

gelöschter Nutzer
21.01.2010, 10:52
Hej,


verstellbare, komplett zu öffnende beinschlaufen
(z.B Mammut Baffin)

ansonsten :kapituliere:...

Kann ich nur untestützen: zum einen sind die Baffins von Mammut
super bequem - beim Sportklettern wichtig. Zum anderen sind sie durch
die Metall-schlaufen super praktisch zum öffnen (nicht nur, aber auch,
wenn du mal mit Steigeisen in den Bergen unterwegs bist ist das super).
Ich hab für meinen vor fünf Jahren ca. 90 Euro bezahlt und hab es bis
heute nicht bereut.

Und noch als Randnotiz: bei sicherheitskritischem Equipment finde ich
den Preis mit das letzte Entscheidungskriterium. Das heisst allerdings
nicht, dass ich 200 Euro für einen Klettergurt ausgeben würde :grins:

LG,

shaiman

Vegareve
21.01.2010, 11:05
Danke.

Globi ist leider nur in den Großstädten vertreten, ich muss schauen, was ich bei den kleinen Stadtsportgeschäfte finde :(. Internet-Kauf ist hier ausgeschlossen.

Ja, wohlfühlen ist nicht das einzige und Sicherheit ist wichtiger als Geld, klar. Blöde Frage: wenn die Beinschlaufen vollverstellbar sind, ist das nicht ein Risiko in der Wand? Das die mal aufgehen, mein ich? Meine Gletschertour habe ich mit ausgeliehenem Material gemacht, da waren die Beinschlaufen nicht komplett zu öffnen, aber ich hatte damit kein Problem. Nur, beim Hallenklettern sollte der Gurt schon wieder gut und eng sitzen.

SteveW
21.01.2010, 11:08
Wenn Du die beinschlaufen ordentlich zurückschlaufst dann kann da nix passieren. Oder Du kaufst Dir einen der so ein "Double-Back" Schlaufensystem hat. (z.B. Petzl Corax oder Calidris). Hab selbst den Calidris für Alpine Sachen sowie Sportklettern.

Grüße

shorst
21.01.2010, 11:12
Extrem blöde Frage: wenn die Beinschlaufen vollverstellbar sind, ist das nicht ein Risiko in der Wand? Das die mal aufgehen, mein ich?

Keine Sorge, wobei das wie alles beim Klettern auch bei Dir liegt, wenn die zum Rückschlaufen sind, mußt du das auch machen, Grund warum ich zb. Petzl bevorzuge, da ist´s bequemer gelöst. aber ist absolut Ansichtssache und dauert auch nur Sekunden.

Du kannst bei Globi auch 3-4 auf Ansicht bestellen, den passenden behalten, andere rücksenden. Halten tun die alle, dank EN-, UIIA-Normen.

tah
21.01.2010, 19:45
... für den folgenden Vorschlag könnt ihr mich gern (verbal) verprügeln, wenn er euch zu abwegig erscheint.

Ich setze für Alles (Hochtouren, Alpinklettern, Freeclimbing) nur noch den Edelrid Loopo ein und habe vorher auch nur die ähnlich leichten Vorgängermodelle benutzt. Habe dazu allerdings meine Bekleidung auch dementsprechend anpassen müssen. Bei absolutem Mistwetter trage ich z. B. den Gurt eher unter der dritten Schicht.

Gruss Tom.

PS: ... meine Jungs benutzen statt dessen eher klassische Gurte von Singing Rock

SteveW
21.01.2010, 19:54
@ tah:
Warum denn nicht. Vaude hatte diese Idee auch schon und auch genauso gut umgesetzt (ich finde die Hose genial)

Vaude Mera Peak Pants:

http://www.vaude.com/epages/Vaude-de.sf/secdLJ0FgsIYig/?ObjectPath=/Shops/Vaude/Products/06673/SubProducts/066730100560

Cheers

Shorty66
21.01.2010, 19:54
Hehe, jau ich bin jetzt auch komplett auf den XLh 95 umgestiegen. Nur fürs sportklettern am fels oder in der halle liegt noch nen älterer petzlgurt hier rum aber das kommt zur zeit kaum vor.

Ich finde den XLH als zweite schicht direkt über der unterhose am angenehmsten: so kann man ihn den ganzen tag tragen ohne irgendwelche drückenden Hosenfalten und man kann ganz normal darin wandern.

barleybreeder
22.01.2010, 00:02
[OT]Hehe, jau ich bin jetzt auch komplett auf den XLh 95 umgestiegen.

Erzähl mal Shorty wo setzt du den ein? Bei Hochtouren, klettern von Mehrseillängen...?

Shorty66
23.01.2010, 15:02
Nur hochtouren aber inkl. nordwänden. Nichts wo man drin hängend sichern muss oder ähnliches.
Zum normalen klettern komm ich kaum noch. ich geh öfter mal bouldern aber mehrseillängen und sportklettern ist erstmal nicht geplant.

ich kann mir vom komfort aber durchaus vorstellen auch mal ne senkrechte seillänge damit zu klettern und zu sichern. Nur halt nicht den ganzen Tag.

yetimensch
25.01.2010, 14:58
Also den Mammut Baffin kann ich nach Jahren mit Salewa und einem kurzen Intermezzo mit dem Corax von Petzl nur empfehlen. Ist zwar kein Ultraleichtgewicht, aber sehr robust und komfortabel und für mich der beste Grund, sind nach wie vor für mich die guten alten Steckschnallen.

Du kannst aber auch über Onlineshops via Telefon gute Beratung bekommen, habe da sehr gute Erfahrungen mit http://www.bergzeit.de und http://www.bergfreunde.de gemacht. Die haben gleichzeitig eine breite Auswahl und konkurrenzfähige Preise. Notfalls kannst du ihn ja auch zurückschicken, wenn er nicht passen sollte, oder direkt zwei Modelle zur Auswahl bestellen.

Ich habe übrigens noch einen neuen unbenutzten Salewa-Gurt im Schrank liegen. Würde bei mir so um die 25.- kosten. Der ist ungepolstert und voll verstellbar. Bei Interesse einfach PN...

Vegareve
26.01.2010, 20:57
Ich war heute einkaufen und bin jetzt stolze Besitzerin des Black Diamond Focus SA Gurtes (und Mammut Kletterschuhen). Den Baffin gab´s nicht in S Grösse (und dieses Metall-Schlaufsystem in der Hüfte hat mich nicht so begeistert). In die engere Auswahl kamm noch der Mammut Focus, hat aber bei den Beinschlaufen nicht so gepasst. Morgen wird alles zum ersten Mal ausprobiert, yupiiiiiiiiiiiiii:wohoo:

Clouseu
27.01.2010, 00:48
Glückwunsch, der schaut ganz gut aus der Gurt.
Ich suche auch gerade einen und kann mich nicht so recht entscheiden.

Viel Spass morgen

Vegareve
27.01.2010, 01:03
Glückwunsch, der schaut ganz gut aus der Gurt.
Ich suche auch gerade einen und kann mich nicht so recht entscheiden.

Viel Spass morgen

Unbedigt anziehen und auf gute Beratung hoffen. Ich wäre auch nicht drauf gekommen, aber der Verkäufer war der feste Meinung, dass das bei den Beinschlaufen besser/enger sitzen soll. Probehängen hab ich auch gemacht, superbequem ist er;-).

yetimensch
27.01.2010, 13:03
Du solltest aber mit der flachen Hand noch zwischen die Beinschlaufen passen, sonst kann es sein, dass er ausserhalb der Halle (natürlich nur sofern das geplant ist) zu eng sitzt. Wo hast Du denn die Schuhe gekauft? Suche nämlich auch noch ein Damenmodell, mit der Möglichkeit zum vorherigen Testen. In EF ist die Auswahl nämlich eher bescheiden.

Vegareve
27.01.2010, 13:36
Du solltest aber mit der flachen Hand noch zwischen die Beinschlaufen passen, sonst kann es sein, dass er ausserhalb der Halle (natürlich nur sofern das geplant ist) zu eng sitzt. Wo hast Du denn die Schuhe gekauft? Suche nämlich auch noch ein Damenmodell, mit der Möglichkeit zum vorherigen Testen. In EF ist die Auswahl nämlich eher bescheiden.

Tue ich. Das Problem bei dem Mammut Focus war, dass die Beinschlaufe schon zu Ende war und es war noch Platz zum enger sitzen. Natürlich brauche ich mehr Platz mit Wanderhose, der BDiamond Gurt ist super verstellbar und seeehr weich.

Ich war in Erfurt einkaufen (Weimar ist noch schlimmer) und zwar hier http://www.mountainstore-erfurt.de/. Hab die Mammut Edge Kletterschuhe, für ne Anfängerin ganz gut, denke ich. Ich habe sie auch an den Beinen behalten, so lange ich mit den Gurten gefummelt habe.

Gruss aus Weimar