PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ötztal Bergwanderung Ende März



alaskawolf1980
27.02.2004, 22:47
Da die ganze Familie (meine Eltern, Schwester, ich, und dazugehörige Freund und Freundin) Ende März wieder nach Sölden zum Skifahren fahren...hätte ich da eine Frage. Da wir gewzungenermaßen erst Ende März darunter kommen, mache ich mir nicht allzugroße Hoffnungen auf gute Schneeverhältnisse auf den Pisten. Letztes Jahr war es schon im Februar auf den unteren Pisten schweinisch...überall feuchter Eisschnee. Das war kein Spaß. Da musste man schon in den höheren Lagen bleiben. Wenn also die Schneeverhältnisse nicht so gut sind, dann wollen wir alle ein paar Wanderungen machen.

Was gibt es denn so für Wege oder normale Tageswanderungen im Ötztal (am besten so nahe wie möglich an Sölden gelegen)? Kennt sich da jemand aus. Zu berücksichtigen ist, dass es noch etwas Schnee geben kann in höheren Lagen. Und das einige Leute von uns keine Wanderschuhe besitzen (ich weiß...bergabwärts wird das höllisch..aber egal...ich hab ja welche :bg: ) (Bin einmal in den italienischen Alpen mit den normalen Meindl Magna unterwegs gewesen...ich sag nur ..einmal und nie wieder..autsch)
Ach ja und z.B. mein Vater ist nicht besonders konditionsstark. Ich glaube das schränkt einiges ein.

Vielleicht kapsele ich mich von der Gruppe mit meiner Freundin ab und mache einen etwas anspruchsvolleren Weg. Habt ihr da was spezielles für mich? Was richtig hochgelegenes? Kann ruhig bis zu 5 Stunden Aufstieg haben (wann wird es eigentlich Ende März abends dunkel?)
Wenn bei meiner Tour Schnee dabei ist, wo man keine Steigeisen benötigt, ist das auch OK.

danke

-CaRsTeN-
28.02.2004, 14:04
Hallo Alaskawolf,

da das Ötztal zu meinen Lieblingstouren zählt, kann ich dir hier wohl weiterhelfen ;)

Als einfache Familienwanderungen um Sölden würde ich dir beispielsweise die Kleblealm oder Fiegls Gashaus, die man beide bequem über einen Fahrweg erreichen kann. Der Wanderweg in Richtung Zwieselstein könnte auch machbar sein, wobei es sich hier um einen Weg durch eine kleine Klamm handelt (vorsicht wg. Eis).

Die Wandertouren zu den Hütten östlich von Sölden würde ich weglassen, da man hier fast immer im Skigebiet unterwegs ist. Ansonsten würde ich dir die wanderungen in Vent oder Gurgel empfehlen. Von Vent kannst du beispielsweise auf die Martin Busch Hütte, das Hochjochhospitz, Vernagthütte oder die Breslauer Hütte aufsteigen. Auf jeden Fall ist allerdings von Vent aus eine wanderung zu den Rofenhöfen drin. Da kannst du mit deiner Familie auch noch die nette Hängebrücke mitnehmen ;)

Wenn du richtig hoch hinaus willst, gibt es da die Hochstubaihütte (3187m) etc. Allerdings haben die definitv geschlossen. Ausserdem wäre ich bei den Touren auch bezüglich der Lawinengefahr vorsichtig.

Viele der Touren, die ich jetzt aufgezählt habe, sind auch auf meiner Homepage beschrieben... schau mal rein!

Ciao
Carsten

alaskawolf1980
28.02.2004, 14:26
ich schau mal auf deine Homepage..danke

Das mit Ende März und Schnee hast du aber gelesen oder? Kann ich ohne Steigeisen nur mit Bergwanderschuhe um diese Zeit auf einen 3000er? Also im Skigebiet Sölden ist auf der Höhe alles verschneit auch in der Zeit...?? :-? Mit Lawinengefahr und Hangbewertung kenne ich mich nicht so aus. Wenn dann sollte die Tour sicher sein. Ich bin nicht so der große Profialpinist, der da genügend Ahnung von Lawinen hat. Ich weiß dass ein Überhang abbrechen kann ...aber das war es acuh schon..ob ein normaler Hang abrutschen kann, kann ich nicht bewerten.

Flachlandtiroler
28.02.2004, 19:08
:shock: :shock:

Das mit Ende März und Schnee hast du aber gelesen oder?
Ja, mit größtem Erstaunen -- ich bin _kein_ Ötztal-Kenner, weiß aber das das Tal und auch seine wenigen Seitentäler sehr steil eingeschnitten sind. Es braucht schon 1-2 Wochen Schönwetter ohne groß Neuschnee, um an höhere Regionen auch nur zu denken; Ende März kann das ja durchaus der Fall sein. Dann natürlich mit Schneeschuhen oder Tourenskiern. Steigeisen brauchst Du bei den zu erwartenden Schneemengen bestimmt nicht. Irgendwelche warmen, dichten Stiefel statt Bergschuhen sind sicher auch ok., bergab besorgt der Schnee ja den "Weichtritt". Ansonsten sind Ungewohnte immer mit Stöcken glücklich.

Wenn das Wetter nicht so mitspielt beschränke Dich lieber auf die ersten Tips von CaRsTeN; wenn eine "Alm"hütte bewirtschaftet ist, dann ist auch der Weg gespurt und idR lawinenmäßig verantwortbar. Alternative wäre höchstens, mit Aufstiegshilfe im Bannkreis eines Skigebiets einen sog. "Skigipfel" anzugehen, mein Geschmack wäre das nicht.

Wieso bist Du eigentlich so sicher, daß Ende März kein Alpinski mehr möglich ist? Es gibt doch überall Schneekanonen (:kotz:) und das Ötztal gilt AFAIK als ziemlich schneesicher.

Gruß, Martin

alaskawolf1980
28.02.2004, 20:37
Kann schon sein, dass es noch gut geht. Aber das letzte Jahr waren wir einen Monat früher dort, und da waren die unteren Pisten alle Scheiße!! Schneekanonen hin oder her. Ist es zu warm, ist der Schnee zu feucht und zu grobkörnig. Dann sind das wie viele viele kleine Eiskügelchen. Das ist dann so, als ob man durch Maiskörner fährt. :( Ich werde mich für den Fall der Fälle vorher mal nach mögclihen kleinen Touren informieren. Ansonsten wird hoffentlich doch einigermaßen Schnee auf den Pisten liegen.

-CaRsTeN-
29.02.2004, 16:02
Ups,

ich dachte, du wolltest alleine einige der hohen Touren machen. wenn du nur mit Wanderschuhen unterwegs sein willst, dann vergiss bitte den 2. teil meines ersten Postings.... nicht dass ich nachher ein schlechtes Gewissen haben muss.

Allerdings müssten viele der auf meiner Webseite beschriebenen Almwanderungen funktionieren, da meines Wissens nach die Wege oft geräumt werden.
caio
Carsten

alaskawolf1980
29.02.2004, 21:34
also da soll mal jemand behaupten, dass es kein Service in Sölden gibt....

gestern (Samstag) habe ich eine Mail an Tourismusverband Sölden geschickt und heute (SOnntag) (arbeiten die SOnntag???) bekomme ich eine Mail mit Dateianhang, wo die Winterwanderwege von Sölden eingetragen sind.

Echt Klasse!!!!!

Das nenne ich Service!

Flachlandtiroler
29.02.2004, 22:39
gestern (Samstag) habe ich eine Mail an Tourismusverband Sölden geschickt und heute (SOnntag) (arbeiten die SOnntag???)
Klar, Sa/So = Ab-/Anreisetag -- wann sollen die sonst arbeiten?!
Davon ab: In den Touristenregionen wird in der Saison JEDER an die Front geschickt, Schlaf nachholen kann man den Rest des (langen) Jahres.


bekomme ich eine Mail mit Dateianhang, wo die Winterwanderwege von Sölden eingetragen sind.
Oh, Details bitte... (sind aber wahrscheinlich nur Talhatscher, oder?)

Gruß, Martin

Corton
01.03.2004, 09:38
Die armen Söldener... :)

@ Flachlandtiroler
http://www.soelden.com/main/files/pdf_Files/Winterwanderwege,method=main.pdf

Flachlandtiroler
01.03.2004, 09:46
@ Flachlandtiroler
http://www.soelden.com/main/files/pdf_Files/Winterwanderwege,method=main.pdf
Oh, danke. (Man ist ja verwöhnt... :))

Gruß, Martin
PS.: Schon mal im Montafon (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php/t.4440/)gewesen?

alaskawolf1980
02.03.2004, 17:56
@Flachlandtiroler: Genau diese PDF Datei war es :D

Naja habe mir mehr davon versprochen..... Das sind ja nur die Weganfänge ..die gehen ja über den Kartenrand hinaus :(

Flachlandtiroler
02.03.2004, 19:38
@Flachlandtiroler: Genau diese PDF Datei war es :D
Naja habe mir mehr davon versprochen..... Das sind ja nur die Weganfänge ..die gehen ja über den Kartenrand hinaus :(
Hast Du erwartet, die schicken Dir eine topografische Karte im Ggenwert von zehn Euro?! :shock:
Aber Dir kann trotzdem geholfen werden :) : Die Topografische Karte von Tirol ist online, http://tiris.tirol.gv.at/scripts/esrimap.dll?name=wander&Cmd=Start

Gruß, Martin

alaskawolf1980
02.03.2004, 22:18
ich habe keine topografische Karte erwartet....aber dachte ich bekomme eine Karte (ohne Höhenprofile) wo all die Touren in alle Himmelrichtungen komplett mti Endpunkt drauf sind. Die PDF aber hautpsächlich Sölden selber und davon wegführende Wege. Eine Relation wie weit welcher Weg nun weg geht kann man nciht erkennen...ich schau mir mal die Topokarte an die du verlinkt hast.
Edit: Die Karte ist nicht schlecht, aber man kann schlecht navigieren, da man um irgendwas zu lesen immer heranzoomen muß...jemand der sich da auskennt hat von dieser Online Karte mehr. Der kann gezielter klicken. Einige Wege um Sölden habe ich aber schon erkannt. Mal schauen ... vielleicht kann man ja einen von denen doch schon laufen.

Flachlandtiroler
02.03.2004, 23:01
Recht haste, in beiden Punkten. Was Sölden angeht muß man entweder die Gehzeiten glauben (naja, viel länger wirst Du wahrscheinlich nicht brauchen :)) oder eben auf der Tiroler Online-Landeskarte herumklicken. Man muß wirklich wissen, wo man sucht; für ein Gratisangebot finde ich die Karte aber super, da eben auch markierte Wege eingetragen sind (im Gegensatz zu swissgeo z.B.) und dazu so Schmankerln wie Hangneigung, was a) für Wintertouren enorm wichtig ist und b) nirgens anders zu bekommen ist (es sei denn man setzt sich selber mit'm Lineal hin). schade daß der Maßstab nur bis 1:50k geht.
Wenn alles nix hilft guck' ich halt in die AV-Karte :bg: (nur liegt die meist daheim); so'ne Kompaßkarte habe ich auch noch vom Ötztal -- alles drauf aber nichts richtig...

Gruß, Martin

raceface
06.02.2005, 23:37
Also die Route von Vent zu den Rofenhöfen kann ich dir und deiner Familie bestens, auch im Winter empfehlen.

Wenn du Glück hast, dann können deine Kids auch mal zu den Haflingern.

Martin Busch Hütte ist auch nicht laa zu schwer, weil ein Wirtschaftsweg.
Im Winter war ich da noch nicht.

Das Hochjochhospitz? Naja ich denke ist auf jeden Fall Riskant schon wg. den Lawinen und wenn ich mich recht entsinn muss du da auch durch eine Schlucht (keine Ahnung was für Fachausdruck :bg: :-? )
Kann mir auch vorstellen, das da geschlossen ist um diese Zeit.

Eventl. Würde sich noch die Bresslauer Hütte anbieten, weis aber nicht wie da die Lawienengefahr ist..
Diese ist oberhalb von Vent und ein Teil der Strecke kann man mit dem Lift zurücklegen (retour am besten mit dem Schlitten, ab Bergstaion! )

Ansonsten mal im Hotel Alt Vent nachfragen, der Chef kennt sich ja da gut aus

:wink:

alaskawolf1980
07.02.2005, 14:13
Wow...antwort ein Jahr später..hihi... aber auch dieses Jahr gehts wieder Ende März nach Sölden. :D

raceface
07.02.2005, 22:42
jaja habsch erst gesehen, nachdem ich den beitrag geschrieben habe, hatte dann aber keene lust mer zum löschen :bg: