PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dauenschlafsack+Nylon Außenbezug



Sch00n
23.02.2004, 08:47
Moin Moin

Da ich ja ne 3 wöchige Alpenüberquerung machen will stellt sich mir die Frage ob ein Dauenschlafsack mit Nylonaußenbeug das aushalten wird.

Reicht NYLON als Außenbezug ?

Kann man auch im Winter ohne Probleme mit einem Dauenschlafsack mit Nylonbezug im Zelt campieren ?

Brauche eure Hilfe

Danke

tsfc
23.02.2004, 09:03
Moin Moin

Da ich ja ne 3 wöchige Alpenüberquerung machen will stellt sich mir die Frage ob ein Dauenschlafsack mit Nylonaußenbeug das aushalten wird.


wieso sollte er nicht? du willst doch mit dem teil nicht die hänge runterrutschen, oder? :wink:


Reicht NYLON als Außenbezug ?

Kann man auch im Winter ohne Probleme mit einem Dauenschlafsack mit Nylonbezug im Zelt campieren ?

Brauche eure Hilfe

Danke

nylon ist nicht feuchtigkeitsabweisend. feuchtigkeit in daune ist nicht gut. ich würde ein wasserabweisendes außenmaterial nehmen. benutz einfach mal die suchfunktion. du solltest genügend hilfreiche hinweise finden.

gruß,
tom

Nicht übertreiben
23.02.2004, 09:12
Nomalerweise ist das Nylon aber imprägniert! Für den Wintereinsatz kommt es daruaf an mit was für Temperaturen Du rechnest. Wenn es auch ab und zu mal um die 0°C werden kann, dann würde ich evtl. eine "wasserdichte" Hülle nehmen. Man kann aber auch in ausnahmesituationen mit der Gore-Jacke das Fußende ganz gut gegen Kondens schützen.

Wenn es immer so kalt ist, dass es kein Wasser gibt, dann ist Nylon etc. besser als wasserdichtes Material, da es atmungsaktiver ist.

Im Sommer kann man glaube ich gut mit einem normalen Schlafsack auskommen, man muss halt ein bisschen drauf aufpassen. Die modernen Imprägnierungen sind imo auch sehr gut!

Gruss
Thorben

Sch00n
23.02.2004, 09:39
Danke für die schnellen Antworten. Also nach dem was ihr gesagt habt scheint Nylon ja auch zu reichen. Was passiert eigentlich wenn die Daune mal wirklich nass wird. Nimmt sie dann irgendwie Schaden, oder wie kann man sich das vorstellen. Oder isoliert sie nur ein für die Dauer der TOur schlechter und kann dann ohne bleibenden Schäden getrocknet werden ?

Nicht übertreiben
23.02.2004, 09:45
Letzteres, die Daunen werden ja auch vorm Einfüllen gewaschen. Man muss nur beim Trocknen die Taunen wieder auflockern. Also Tennisball etc. mit in den Trockner oder ordentlich schütteln, draufhauen :bg: oder ihm sonstwie Gewalt antun, damit die Klumpen sich wieder trennen.

Aber imo mußt Du das Teil dafür schon im Regen liegen lassen oder in nen See werfen damit das passiert.
Thorben

Sch00n
23.02.2004, 12:10
Aslo wenn selbst ein Tauchgang dem Schlafsac nicht schadet :bg: , dann habe ich keine Angst mehr, einen mit Nylon Außenbezug zu kaufen.
Das andere ist ehh zu teuer.