PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Südlicher Kungsleden, Infos?



Hannes1983
21.02.2004, 07:13
Hi Ihr!!!

Ich gehen wahrscheinlich im Sommer (August) mit meinen Kumpels wieder nach Schweden. Letztes Jahr war es der Bohusleden, dieses Jahr soll es der südliche Kungsleden sein. Ich wollt mich im voraus scho mal erkundigen. Wir werden mit Ryanair nach Stockholm od. Götheburg fliegen und von dort aus mit der Bahn. Fragen:

1. Was kostet ein Zugticket (Hin-und Zurück) zum südlichen Kungsleden?
1.1 Hab ihr die Tickets übers Internet vorbestellt oder in Schweden gekauft?
2. Ist der südl. Kungsleden ausreichend ausgeschildert oder sollte man zur Karte vielleicht auch ein GPS mitnehmen?
3. Wie ist das Wetter im August?
4. Es gibt einige Hütten unterwegs, sind diese im August arg überfüllt?
5. Darf man da oben mit einer fisk card angeln? Wenn ja wo bekomm ich die Karte her?
6. Gibts in Storlien bzw. Grövlsjön Einkaufsmöglichkeiten?
7. Wir nehmen einen Katadyn mit, gibts genügend Wasserquellen?
8. Darf man in der Region des Kungsleden zelten, oder ist es ein Naturschutzgebiet?
9. Wie anspruchsvoll ist der südl. Kungsleden?
10. Verpflegung unterwegs nachkaufen?

Ich würde mich über Antworten von Euch freuen, dann kann ich mich besser auf den Kungsleden einstellen.

Servus Hannes

Fjaellraev
21.02.2004, 12:40
Hallo Hannes
ist ja ein ganzer Haufen Fragen, aber schön aufgelistet, da will ich mich doch gleich mal dran machen.
1. Schau mal auf www.sj.se nach, das ist die Homepage der schwedischen Bahn. Und www.tagplus.se ist eine Fahrplanauskunft inklusive Busse etc. aber leider ohne Preise.
1.1 Ich war immer mit Scanrail oder Interrail unterwegs, da ich auch mit dem Zug angereist bin...
2. Der Weg ist eigentlich ganz gut markiert, Karte ist auf jeden Fall nötig, Kompass ist auch empfehlenswert und ein GPS eigentlich Overkill aber bei mir doch immer dabei :wink: (irgendein Spielzeug braucht der Mann).
3. Von :bg: bis :kotz: . Nein ehrlich, wie in Mitteleuropa kannst Du auch in Schweden alles erleben. Ich habe schon total verregnete Augustwochen erlebt und in einem anderen Jahr fast keinen Regen gehabt. Meistens war es ganz angenehm.
4. Ich denke nicht dass die arg überfüllt sein werden, denn in der Regel ist auf dem Weg eher wenig los.
5. Ja. Verkauf teilweise in den STF-Hütten (für die jeweilige Region).
6. Storlien weiss ich nicht, Grövelsjön ist eine STF-Fjällstation mit einem Shop, allerdings ist das Angebot nicht gerade riesig, und die Preise sind höher als sonst. Wenn ihr in Grövelsjön startet würde ich empfehlen in Mora (Umsteigeort Bahn - Bus) einzukaufen.
7. Lasst das Teil daheim :bg: . Wasser findet ihr genug und aus den Bächen kann man es imo bedenkenlos direkt trinken.
8. Zum Teil führt der Weg durch Naturreservate, aber auch dort ist das Zelten erlaubt. Jedoch nur an speziell gekennzeichneten Plätzen.
9. Da ich den Bohusleden nicht kenne, kann ich dir keinen Vergleich dazu geben. Aber ich würde ihn mal als leicht bis mittelschwer einstufen, es hängt halt auch immer vom Wetter und der Länge der Tagesetappen ab.
10. Teilweise in den STF-Hütten möglich (So für eine Schokolade, Kekse, oder Fruchtsuppe). Sonst in Fjällnäs oder mit dem Bus kurz runter nach Funäsdalen (guter Supermarkt).

Gib doch mal in der Suchfunktion eineige der Ortsnamen ein (Grövelsjön, Rogen, Fjällnäs, Storlien), gibt ja schon einen Haufen Threads zu dem Thema.

Auf jeden Fall wünsche ich dir eine schöne Tour

Henning

Fjaellraev
21.02.2004, 12:42
Cool das war gerade mein 100. Beitrag, auf zu den nächsten 900.

Ingo
23.02.2004, 10:13
2. Ist der südl. Kungsleden ausreichend ausgeschildert oder sollte man zur Karte vielleicht auch ein GPS mitnehmen?
Er IST definitiv ausreichend beschildert, mit der entsprechenden wanderkarte gibt es keine probleme. GPS ist ganz sicher techn. Overkill.
Da wäre es IHMO noch sinnvoller, eine schwimmweste mitzunehmen, falls man mal ins wasser fällt.... :wink:
Ach ja, kauf bloss nicht den Führer aus dem Conrad Stein Verlag; grausames, sinnloses Teil.
3. Wie ist das Wetter im August?
Die chance auf gutes Wetter ist im August statistisch gesehen am höchsten; allerdings kann man auch unter 5 Grad, Sturm und Regen haben. Das ist in der gegend kaum vorhersagbar. Stell dich auf alles ein und nimm entsprechende Kleidung mit !

4. Es gibt einige Hütten unterwegs, sind diese im August arg überfüllt?
Als ich da war nicht; heute denke ich, dass es schon recht voll sein wird.
Allerdings las man in Bezug auf den nördlichen K. auch von "unbedingter reservierung" im August. War letztes Jahr absolut unnötig.

5. Darf man da oben mit einer fisk card angeln? Wenn ja wo bekomm ich die Karte her?
Ja, bekommt man auf jeden Fall in Grövelsjön und sicherlich auch in anderen Hütten.
6. Gibts in Storlien bzw. Grövlsjön Einkaufsmöglichkeiten?
Einkaufen in den Fjällstationen ist teuer und bietet keine rechte Auswahl.
Allerdings werde ich beim nächsten Mal die schweren Sachen wie Reis, Nudeln, Haferflocken doch dort kaufen, da hält sich der Preisnachteil in grenzen und man hat einen wirklichen Gewichtsvorteil.

7. Wir nehmen einen Katadyn mit, gibts genügend Wasserquellen?
ABSOLUT nicht nötig, Wasser zu entkeimen !
8. Darf man in der Region des Kungsleden zelten, oder ist es ein Naturschutzgebiet?
Ja

10. Verpflegung unterwegs nachkaufen?
siehe 6.

Keb
23.02.2004, 17:50
@Ingo (Nr. 4)

In den Stugas ist eine Reservierung nicht möglich (theoretisch ist es nicht mal möglich, für nachfolgende Mitwanderer noch ein Bett freizuhalten!). Bei den Fjällstationen dagegen schon...

Anja

bacchus
23.02.2004, 18:58
Hi,

bin mal so frei und klink mich zum Thema ein:

Wißt ihr ob im Kungsleden (besonders im Naturschutzgebiet) Hunde erlaubt sind? Und falls nicht, auch keine Schlittenhunde?

Bin nähmlich am überlegen, mitte April für zwo Wochen dorthin zu verschwinden (insofern ich mein Organikpraktikum überlebe :wink: ) und ne Freundin von mir wollte mit, allerdings nicht ohne Hund.

-bac

Keb
23.02.2004, 19:12
Im Nationalpark (zumindest habe ich das von Abisko so in Erinnerung) glaube nicht, allerdings war mir da sowas dass Schlittenhunde innerhalb einer bestimmten Zeit erlaubt sind. Schau mal auf der STF Seite (stfturist.se ?) unter "bra att veta" (zwar auf Schwedisch, aber man konnte es ganz gut verstehen).

Anja

bacchus
23.02.2004, 19:21
ich hab den Link mal der Freundin geschickt - die kann schwedisch :P
-Danke

hab gerade den Button "Seite auf deutsch anzeigen" gefunden :wink:

Fjaellraev
23.02.2004, 21:34
Der STF verweist ja auf die Seite von Länsstyrelsen i Norrbotten, habe schnell mal dort geschaut und dort folgendes gefunden: Det är tillåtet att medföra kopplad hund under tiden 1 januari-30 april inom hela nationalparken. (Vidare är det under hela året tillåtet att medföra kopplad hund på vägar och markerade leder samt i omedelbar närhet till turiststationen och Abiskojaurestugorna.)
Auf gut deutsch: Zwischen dem 1.1 und 10.4. darf man angeleinte Hunde im ganzen Nationalpark mitnehmen und (von mir) in Klammern gesetzt: Im Abisko-Nationalpark darf man sie das ganze Jahr angeleint auf den Wegen mitführen. Die Regelung gilt für alle Nationalparks in Norbotten. In südlicheren Regionen kann es teilweise anders aussehen. Für den Rogen Nationalpark (südl. Kungsleden) habe ich auf der Rückseite meiner Fjällkarte folgendes gefunden: Für Hunde gilt, dass sie immer an der leine geführt werden müssen und zwischen dem 20.4 und 31.5 dürfen sie nur entlang der markierten Winterwege mitgeführt werden.
Also bac- im April dürfte es kein Problem sein mit dem Hund und der Freundin da hoch zu reisen.
Henning

bacchus
23.02.2004, 21:59
hey, das klingt ja gut!
Ich glaube ich hab gerade meine Ferien verplant :bg:

Fjaellraev
23.02.2004, 23:11
Ach ja, kauf bloss nicht den Führer aus dem Conrad Stein Verlag; grausames, sinnloses Teil.
Na, na. Sei doch nicht so hart. Nein ehrlich, allzuviel halte ich von dem Buch auch nicht. Aber als erste Info ist es teilweise nicht ganz schlecht. Nur merkt man Rüdiger Lohf halt einfach den Lehrer an...:bash:
Gibt ja mittlerweile echt besseres, besonders seit Peter Bickel (http://www.nordskandinavien.de) in der zweiten Auflage seines Wanderführers auch den südlichen Kungsleden zwischen Grövelsjön und Storlien aufgenommen hat. Ich habe das Buch zwar noch nicht in den Fingern gehabt, aber nach der ersten Auflage zu urteilen ist es wohl wieder absolut empfehlenswert, werde es mir wohl nächstens besorgen um weiter zu träumen, und Träume zu verwirklichen :lol: .

Henning

Hannes1983
26.02.2004, 00:11
HI Jungs!!

Danke für Eure informativen Beiträge. Ich wollt aber noch umbedingt wissen, ob ihr die Bahnfahrt reserviert habt? Außerdem was kostet die Scanrail- Card bzw. Interrailcard?
Ich hab aber auch was von einer Euro Domino Schweden Card gelesen. Weiss jemand was diese für 3 Tage kostet?

Wäre super, wenn ihr mir bei den Fragen noch helfen könntet.

Hannes

Fjaellraev
26.02.2004, 21:24
Hallo Hannes
Für die Preise der verschiedenen Pässe schau mal hier http://www.bahn.de/pv/view/angebote/international/int_angebote_pass.shtml
Zu den Reservierungen: In den X2000 Zügen in Schweden ist die Reservation vorgeschrieben, kostet Irrtum vorbehalten 50 Kronen. In den IC-Zügen ist keine Reservation vorgeschrieben. Ich habe in der letzten Zeit für die An- und Rückreise eigentlich immer reserviert, mit verspäteten Zügen kommt jeweils noch genug Hektik auf, da geniesse ich eigentlich die Ruhe meinen Sitzplatz auf sicher zu haben. Wenn ich spontan innerhalb Schwedens unterwegs war, habe ich dann meistens nicht reserviert, ausser es war vorgeschrieben.

Gruss
Henning

Fjaellraev
02.03.2004, 18:51
Hallo Hannes
Nochmal zu den Einkaufsmöglichkeiten: In Storlien scheint es mindestens 2 Supermärkte zu geben, kenne sie zwar nicht, habe sie aber als Sponsoren auf der Homepage des Storlien-Schneeskooterclubs gesehen.
Gruss
Henning

Hannes1983
07.03.2004, 17:33
Hi ihr!!!

Mir ist mal wieder eine Frage eingefallen. Eventuell will ich den südl. Kungsleden von Högfjallhottel bis Storlien laufen. Gibt es auch Möglichkeiten mit dem Bus mitten auf der Strecke wieder zurück nach Stockholm zu fahren?

Würde mich über eine schnelle Antwort sehr freuen.

Hannes

Nicht übertreiben
07.03.2004, 17:43
Spontan fallen mir Flötningen, Grövelsjön und Fjällnäs ein. Ob die allerdings auch im Winter bedient werden weiß ich nicht (Sieht mir nach ner Wintertour aus?).

Ich habe allerdings keine Ahnung wie gut die Busanbindung da ist...

Gruss
Thorben

Fjaellraev
07.03.2004, 17:59
Karte raus und gucken, und dann ab auf www.resplus.se . Ergebnis: Grövelsjön und Fjällnäs kann ich bestätigen, zu Flötningen habe ich keine Verbindung gefunden. Das Fahrplanprogramm kennt den Ort nicht :cry: , keine Ahnung ob es da noch einen Bus gibt, vielleicht wieder im Sommer.
Von Grövelsjön geht es per Bus nach Mora, und dann per Zug nach Stockholm, von Fjällnäs Bus nach Östersund, bzw. Ljusdal und dann Zug.

Gruss
Henning

Hannes1983
07.03.2004, 18:14
Hi Jungs!!

Ihr seid echt klasse. Das kam ja schneller als ich gedacht habe. Ich und meine Freunde wollen im August da hoch. Ich hab auch scho nachgeschaut ob ab Fjällnas ein Zug zurück fährt aber ich wollt einfach nochmal die Gewissheit von einem der da oben schon mal war.

Also große Lob
Hannes

Hannes1983
07.03.2004, 23:29
Hallo die nächste!!!

Also nochmal danke für die schnellen Antworten, aber mir fallen immer wieder Fragen ein. Hat jemand Erfahrungen mit den Bahnpreisen von Stockholm nach Storlien (südl. Kungsleden) gemacht? Wenn ja her mit den Infos.
Ich will ja keine schlimmen Überraschungen erlegen.

Danke Hannes

Fjaellraev
08.03.2004, 18:29
Hallo Hannes
Ich habe mal schnell auf www.sj.se nachgeschaut. Die einfache Fahrt Stockholm - Storlien kostet für Erwachsene 551 SEK und für Jugendliche 376 SEK. Also so circa 61 bzw. 42 Euro.
Wenn weitere Fragen auftauchen, melde dich ungeniert wieder. Allerdings werde ich in der nächsten Woche wohl nicht so viel im Netz sein, da ich Besuch aus Schweden bekomme :bg: .

Gruss
Henning

Hannes1983
08.03.2004, 18:45
HI Fjällraven,

da bin ich aber richtig neidisch auf dich, dass de ein Stückchen Schweden zu besuch bekommst. Deine Verwandten?
Super das de mir die Preise sagen konntest. Wo genau hast du den die Preise her. Ich finde leider auf www.sj.se keine Preisinformationen.

Servus Hannes

Fjaellraev
08.03.2004, 20:55
Hallo Hannes
Na ja, es geht eigentlich ganz einfach (aber leider nur auf schwedisch :( ). Auf der Startseite ist so ein Eingabefenster, da gibt man Start und Ziel ein und klickt sich dann weiter über Fahrplan und gewünschte Tickets. Ist eigentlich das online Verkaufssystem der SJ, aber man kann ja vor der definitiven Buchung abbrechen.
Nein, mein Besuch ist keine Verwandschaft, da habe ich leider keine in Skandinavien, es ist ein Kollege den ich auf einer Kungsleden-Wintertour kennengelernt habe. Das war meine einzige organisierte Reise dort oben, und war genial. Die Tour war vom STF (Schwed. JH-Verband) organisiert und international ausgeschrieben. Tja ich war die internationale Beteiligung, 6 Schweden und ich. Zum Glück konnte ich schon damals etwas Schwedisch, auch wenn alle Englisch konnten hat das doch manches vereinfacht.
Letzten Sommer habe ich ihn spontan in Göteborg besucht, und jetzt kommt er zum skifahren und um eine gemeinsame Sarek-Tour für den nächsten Sommer zu planen :D .

Gruss
Henning

Fjaellraev
08.03.2004, 21:50
Spontan fallen mir Flötningen, Grövelsjön und Fjällnäs ein. Ob die allerdings auch im Winter bedient werden weiß ich nicht (Sieht mir nach ner Wintertour aus?).

Ich habe allerdings keine Ahnung wie gut die Busanbindung da ist...



Hat mir mit Flötningen keine Ruhe gelassen, dass ich da nichts gefunden habe und habe mich durch den Fahrplan von Dalatrafik (http://www.dalatrafik.se/) gewühlt. Also auch Flötningen hat das ganze Jahr Busanschluss, allerdings nur Montag bis Freitag einmal täglich nach Idre. Von dort weiter nach Mora und Zug nach Stockholm.

Henning

luke
10.03.2004, 12:27
wie hier im forum auch schon rumerzählt, werde ich ende august ebenfalls den südlichen kungsleden abwandern. nun hätte ich bezüglich der stf-hütten, bzw. den shops noch eine frage:

kriegt man dort zuverlässig gaskartuschen mit gewinde? also primus, MSR, Snowpeak etc.

gruss
luke

Hannes1983
13.03.2004, 14:18
Hi!!!

Mir ist da wieder ne neue Frage eingefallen. Meine Kumpels und ich wollen den ganzen südl. Kungsleden laufen (340km). Die meisten von Euch laufen ja von Storlien bis Grövelsjön. Ist jemand schon den REst nach Sälen runtergelaufen. Ich finde über den Wegteil recht wenig Infos. Also wenn ihr was über den unteren Teil wisst, her damit.

Danke Hannes

Nicht übertreiben
13.03.2004, 17:37
Ich bin ihn ganz gelaufen, was willst Du denn wissen? Werd mal das Tagebuch wieder rauskramen...
Edit: Wir sind aber damals am Högfjällshotel gestartet, also in die andere Richtung gelaufen.

Gruss
Thorben

luke
13.03.2004, 17:48
wir werden genau die selbe tour kommenden spätsommer tun. sälen -> storlien. mich würde interessieren, wie viele tagesetappen ihr gemacht habt und wie anspruchsvoll ihr diese empunden habt. letzteres ist natürlich stark subjektiv, ist schon klar. wie viel gepäck hattet ihr etwa auf dem buckel, als ihr gestartet seid?

gruss & thx
luke

Nicht übertreiben
13.03.2004, 18:16
So, hab das Tagebuch jetzt da. Wir waren 19 Tage unterwegs, davon 1 Tag Pause wegen einer entzündeten Sehne. Startgewicht lag so bei 30kg, da wir für die ganze Strecke Proviant mit hatten.

Ich würde die Strecke als nicht sonderlich anstrengend/anspruchsvoll bezeichnen, richtig geflucht haben wir nur zweimal. Einmal an dem Anstieg hinter Gördalen (geschifft wie aus Kübeln und dann noch steil) und dann bei einer "Abkürzung " am Flußlauf des Tangadalen entlang. Das war für mich schlimm :bg: Mücken ohne Ende, absolut kein Weg (wir haben auf 10km ungefähr 5mal den Fluß durchquert weil es nicht weiterging) und sehr steile Uferböschungen (man läuft Flußaufwärts, d.h. wenn man geradeaus läuft, dann ist man irgendwann wieder unten am Fluß und muss sich den Hang wieder hochwühlen...) (Die Empfehlung für die Abkürzung stammt von Rüdiger Loft äh Lohf :bg: )

Ansonsten gibtes ab und zu mal sumpfige Abschnitte (meist mit Planken) und mal nen Geröllfeld, aber nichts wildes.

Welcher Teil schöner war, kann ich nicht mehr sagen, haben beide ihre Reize und ist auch sehr stark wetterabhängig. Das Fulufjäll ist sehr schön!

Gruss
Thorben

PS: Wir hatten Tagesetappen von 10 (besagte Abkürzung) bis 27 km, meist so knapp über 20km.

luke
13.03.2004, 18:25
vielen dank für die info. habe auch so an ca 20 tage gedacht, ebenfalls mit proviant für die ganze strecke. allerdings haben wir vor, den proviant eher knapp zu kalkulieren (aber doch so, dass man damit 20 tage leben kann) und dafür unterwegs noch etwas dazuzukaufen, wenn sich eine gelegenheit bietet.

gruss
luke

Nicht übertreiben
13.03.2004, 18:36
Das mit dem Proviant haben wir auch so gehandhabt, wir haben auch ein bisschen "Luxus" und keine besonders gewichtsoptimierte Ausrüstung (Schlafsack 2,2 kg *gg*) mitgehabt...

Wenn ihr nachkauft: Blaband-Essen (gibt in den Fjällstationen) sind super,
da kann weder Knorr noch Globi etc nur entfernt mithalten!

luke
13.03.2004, 18:42
wir haben mal so grob kalkuliert mit dem gewicht. wir hoffen, es auf ca 26kg pro person drücken zu können, vermutlich wirds aber dann doch ein wenig mehr, vielleicht 27-28. werde aber bewusst nur das nötigste mitnehmen.

weisst du zufällig noch, ob in den fjällstationen gaskartuschen bekommen kann?

gruss
luke

Nicht übertreiben
13.03.2004, 18:47
Genau weiß ich es nicht, in Grövelsjön bin ich mir aber zu 99% sicher, glaub die haben da auch Kocher etc. verkauft. War auf jeden Fall ziemlich groß.

Hannes1983
14.03.2004, 11:34
Hi Nicht übertreiben!!

Ich würde gerne wissen wie die Hütte von Sälen bis Grövelsjön so sind. Kannst du mir irgendwelche empfehlen, so dass ich diese in meine Plannung mit einbeziehen kann.

Hannes

Hannes1983
14.03.2004, 11:45
Tagchen Fjällfräven!!!

Was macht dein Schwedenbesuch?
Du hast in einem von deinen Beiträgen hineingeschrieben, das es in Fjällnäs einen Supermarkt gibt. Was bekomme ich da den alle? Ansonsten wollt ich noch wissen, wie oft ein Bus zum Supermarkt nach Funasdalen fährt und wie lange die Fahrt braucht?

Gruß an den Schwedenbesuch
Hannes

Nicht übertreiben
15.03.2004, 00:49
Zu den Hütten kann ich nicht allzuviel sagen, da wir eigentlich immer im Zelt geschlafen haben. Unseren Ruhetag haben wir in Id-Persätern verbracht. Das ist eine kleine Holzfällerhütte, die mir sehr gut gefallen hat. Ansonsten sind die Hütten bis Grövelsjön aber alle eher klein und daher bestimmt recht gemütlich (Bis auf eine? deren Name mir gerade nicht einfällt, die liegt direkt am Angelgebiet (muss ziemlich gut sein, als wir gerade da waren ist eine Familei emit Hubschrauber zum Angeln eingeflogen worden, das macht man nicht für´n 0815-See!

Ich würde für den ersten Teil aber schon ein Zelt mitnehmen, da die Hüttenabstände teilweise relativ groß sind.

Gruss
Thorben

Fjaellraev
15.03.2004, 20:04
@luke: Wegen den Gaskartuschen, in den STF-Hütten unterwegs bekommst Du sie sicher nicht. Grövelsjön weiss ich nicht sicher, möglich ist es schicke ihnen doch einfach mal ein Mail info@grovelsjon.stfturist.se .
@Hannes: Nö eben in Fjällnäs kann ich mich nur an einen Kiosk erinnern, das war glaube ich Thorben (nicht übertreiben), der sich an den Supermarkt erinnerte. Wie oft der Bus nach Funäsdalen fährt weiss ich im Moment gerade nicht, aber auf jeden Fall mehrmals täglich. Fahrzeit war eine halbe Stunde.
Tja mein schwedischer Besuch hat sich heute wieder von dannen gemacht, schön wars, schwätzen, skifahren und Sommertour planen.

Gruss
Henning

Nicht übertreiben
16.03.2004, 00:54
Ich hab gerade mal im Tagebuch nachgeguckt, war wirklich eher ein Kiosk. Trockenfutter bekommt man da wohl eher nicht (ist in Schweden imo sowieso nich sonderlich verbreitet.

Gruss
Thorben

luke
17.03.2004, 22:03
@luke: Wegen den Gaskartuschen, in den STF-Hütten unterwegs bekommst Du sie sicher nicht. Grövelsjön weiss ich nicht sicher, möglich ist es schicke ihnen doch einfach mal ein Mail info@grovelsjon.stfturist.se .


danke Henning, ich werde denen gleich ein mail schicken.

gruss
luke

Hannes1983
17.03.2004, 22:36
Hi!!!

Luke könntest du mir kurz bescheid sagen, ob es in Grövelsjön Gaskartuschen zu kaufen gibt, wenn de die Antwort bekommst.

Danke Hannes

luke
18.03.2004, 10:44
ja klar, ich werds hier ins forum schreiben, sobald ich eine antwort habe. das mail habe ich gestern abend verschickt.

gruss
luke

Fjaellraev
27.03.2004, 17:30
News aus dem Rogengebiet: Der STF baut die Rogen-Stuga wieder auf :) . Bis jetzt war ja provisorisch eine andere Hütte mit 6 Betten in Gebrauch. Die neue Hütte wird 12 Betten, Proviantverkauf und eine (holzgeheizte) Sauna :bg: haben. Nach den Infos auf der STF-Homepage (http://www.svenskaturistforeningen.se/pr_show.asp?ID=178) sollte sie im Sommer eröffnet werden können.

Gruss
Henning

schwedenfreund
29.03.2005, 18:35
Hallo zusammen,

hab auch noch ein paar Fragen zum südlichen Kungsleden. Hoffentlich können sie beantwortet werden.
Ich möchte die Strecke von Grövelsjön nach Storlien laufen. Die Anreise erfolgt mit dem Auto, das ich in Storlien abstellen möchte( Gibt es da bewachte Parkplätze oder braucht man sich da keine Gedanken machen?). Da ich in in Grövelsjön anfangen möchte muss ich da also erst hinkommen.
Bin mir bis jetzt jedoch noch nicht klar darüber wie. Gibt es eine Busverbindung von Storlien nach Grövelsjön? Wenn ja wo finde ich den Fahrplan?
Wenn ich die Tour aus irgendeinem Grund abbrechen möchte, gibt es die Möglichkeit die Tour z.B. ohne größere Probleme auf der halben Strecke also circa nach 90km zu beeenden? Führt der Weg an irgendeiner Stelle nahe an einer Ortschaft mit Busanschluss vorbei?

Wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir zumindest in einem Punkt weiterhelfen könnt. Habe im Forum schon gesucht aber nicht das gefunden was ich brauche.

Viele Grüße schwedenfreund

Fjaellraev
30.03.2005, 00:16
Herzlich willkommen im Forum. Allzu intensiv scheinst Du die Suchfunktion ja nicht genutzt zu haben, sonst hättest Du sicher den Anfang dieses Threads gelesen :wink: . Links zum Fahrplan findest du dort. Storlien Grövelsjön geht wohl am besten mit dem Zug von Storlien nach Mora und dann den Bus.
Ausstiegspunkt auf halber Strecke wäre Fjällnäs, von dort Bus nach Östersund und Zug nach Storlien.

Gruss
Henning

schwedenfreund
30.03.2005, 11:50
Danke für die schnelle Antwort. SO wie ich das sehe muss man für die Fahrt von Storlien nach Grövelsjön mindestens einen ganzen Tag, wenn nicht sogar mehr einplanen.
Weiß jemand welche Möglichkeiten es in Storlien gibt ein Auto abzustellen?

Viele Grüße schwedenfreund

Robiwahn
30.03.2005, 17:43
Hallo Schwedenfreund

Ich komme gerade aus Fjällnas wieder, dem möglichen Ausstiegspunkt. Ob es in Storlien einen besonderen Parkplatz für dein Auto gibt, kann ich dir leider nicht sagen, aber den Tip geben, es entweder einfach an einem größeren Hotel abzustellen. Oder irgendwo in der Stadt. es gibt dort oben auch fast überall Parkplätze für Tagestouris, dort kann man es auch hinstellen. Oder du übernachtest einfach irgendwo in einer Pension/Stugan/Hotel und fragst ganz freundlich, ob du es dann eine Weile stehen lassen kannst. Wir hatten unseres sogar stehenlassen können, obwohl wir dann in eine andere Pension gezogen sind. Und da die Batterie abgekackt hat, konnte man es gar nicht wegfahren. Ich habe dann dem Vermieter den Schlüssel gegeben und er hat sich super um meine Batterie gekümmert. Sind also absolut nett und unkompliziert, die Schweden, dazu ist das Land an sich sehr sicher.

Grüße, Robert

Robiwahn
30.03.2005, 17:47
So, noch eine exkl. Info für alle Kungsledinteressierte.

Die Rogenstugan steht wieder. Inkl. Sauna, Shop, einigen Betten usw.

Die Info habe ich vom Hüttenwart der Fältjägarenstugan, selbst da war ich dieses JAhr nicht.

Grüße, Robert

schwedenfreund
30.03.2005, 22:23
Danke für die Tipps. Werd wohl am besten vor Ort schaun wo ich das Auto für etwa 10 Tage abstellen kann.
Wenn ich zurück bin gibts dann Bilder.

Viele Grüße Schwedenfreund

luke
31.03.2005, 00:44
Die Rogenstugan steht wieder. Inkl. Sauna, Shop, einigen Betten usw.

das ist so, ich war september 04 dort, kurz nach der eröffnung. alles sehr schön und komfortabel. wir haben im zelt gepennt und nur die küche und sauna mitbenutzt. sauna mit anschliessendem sprung in den rogen ist schon geil. der hüttenwart machte zwar zuerst einen unfreundlichen eindruck, stellte sich im verlauf des abends als ganz ok heraus.

gruss
luke

Robiwahn
31.03.2005, 01:12
....der hüttenwart machte zwar zuerst einen unfreundlichen eindruck, stellte sich im verlauf des abends als ganz ok heraus....
gruss
luke

Keine Angst, die STF-Hüttenwarte (zumindest in den kleinen Hütten)wechseln alle paar Wochen, manchmal nach 2, manchmal nach 6 Wochen. Die sind dort alle nur als Freiwillige für einen mehr oder weniger "kleinen" Obolus und wahrscheinlich kostenlosen Urlaub.
Falls jemand Interesse an sowas hat und eine Telefonnummer/Email braucht, könnte ich ihm weiterhelfen. Welche Qualifikationen man braucht, kann ich leider nicht sagen, aber vermutlich sollten es schon ein paar Brocken Schwedisch sein

Grüße, Robert

Fjaellraev
31.03.2005, 21:22
Keine Angst, die STF-Hüttenwarte (zumindest in den kleinen Hütten)wechseln alle paar Wochen, manchmal nach 2, manchmal nach 6 Wochen. Die sind dort alle nur als Freiwillige für einen mehr oder weniger "kleinen" Obolus und wahrscheinlich kostenlosen Urlaub.
Falls jemand Interesse an sowas hat und eine Telefonnummer/Email braucht, könnte ich ihm weiterhelfen. Welche Qualifikationen man braucht, kann ich leider nicht sagen, aber vermutlich sollten es schon ein paar Brocken Schwedisch sein
Besuchter Stugvärdskurs des STF ist Vorausetzung dafür :wink: , der findet jedes Jahr mindestens einmal statt. Weitere Infos findet man auf der Homepage das STF, natürlich nur in schwedisch denn das muss man schon können :wink: .

Gruss
Henning

Madlog
28.07.2005, 18:39
Hallo!

Auch ich will den südlichen Kungsleden in diesem Sommer laufen (und habe auch den ganzen Thread gelesen ;) ). Meine Frage noch: Wie lange braucht man ca. von Grövelsjön bis Storlien? Ist es in 10 Tagen zu machen oder muss man dafür überdurchschnittlich durchtrainiert sein?
Und eine generelle Frage noch. Wir reisen mit dem Flugzeug nach Stockholn und bekanntlich darf man gaskartuschen dort nicht mit hinein nehmen. Gibt es spezielle andere Gaskartuschen in Schweden oder kann man getrost seinen Kocher mitnehmen und die Kartuschen dort kaufen?


MfG

Stefan

Madlog
28.07.2005, 18:55
Da fällt mir direkt nochwas ein ;):

Weiss jemand zufällig gerade genau wie man mit Zug/Bus von Stockholm oder besser noch Nyköping (Ryanair) nach Grövelsjön bzw Fjällnäs (falls wir ab dort losgehen) kommt und wann die Züge so fahren. Wahrscheinlich steht es irgendwo im Forum, hab aber auf die schnelle nichts gefunden... ;)!

MfG

Fjaellraev
28.07.2005, 19:20
Zu den Gaskartuschen kann ich dir nicht viel sagen, ausser dass es wohl drauf ankommt was du für einen Kocher hast :wink: .
Zu den Zugs- und Busverbindungen: www.resplus.se Die schwedische Fahrplanauskunft, auch auf deutsch.
Ob die Strecke für 10 Tage zu lang ist, kann ich auch nicht sagen, da ich nur Teilstücke kenne, aber es sind doch ca. 180 km, wenn da mal ein Tag erzwungene Ruhe wegen Schlechtwetter dazukommt wird es schon knapp.
Aber es kommt auch noch darauf an, ob es 10 volle Wandertage sind, oder ob da auch noch Reisezeit dabei ist.

Gruss
Henning

Madlog
28.07.2005, 20:02
Danke für die Antwort!
Naja, also wir sind insgesamt 14 Tage in Schweden, aber ich bin mir nicht sicher wieviel wir für Anreise/Abreise zum Kungsleden einplanen müssen.
hab bisher nur erfahren, das es von Storlien einen direkten Nachtzug nach Stockholm gibt. Zu den Zügen etc direkt noch ne Frage: Es ist doch wahrscheinlich am günstigsten sich ein scanrailticket zu kaufen oder? Kann man das schon in Deutschland kaufen und sich dann einfach in Schweden in den Zug setzen? Und gilt es auch für Busse?

Gruss,
Stefan!

Hannes1983
28.07.2005, 20:58
HI Stefan!!!

Also wir sind damal die Strecke Grövelsjön-Storlien in 10 Tagen genau gelaufen, mit einem Ruhetag inclusive. Ich weiss net wie ihr/du konditionell drauf seid, aber ich persönlich kann mir vorstellen, dass ihr die Strecke in 10 Tage schafft. Es ist ein täglicher Durchschnittswert von 18 km nötig. Wenn ihr Euch das zutraut, dann seh ich da kein Problem!!!

Machs gut Hannes

Fjaellraev
28.07.2005, 23:57
Zum Scanrail: Ob es die günstigste Variante ist, weiss ich nicht. Wenn ihr nur vom Flugplatz zum Kungsleden und zurück wollt wahrscheinlich nicht. In den Bussen gilt es nicht, gibt auch keine Ermässigung. Kaufen könntest du es auf jeden Fall schon in Deutschland.

Gruss
Henning

Madlog
02.08.2005, 18:36
Hallo!

Vielen Dank für die Infos! Das Alles hat uns sehr weitergeholfen! Und trotzdem fallen mir immer wieder neue Fragen ein ;)!

1) Wie ist das genau mit den Schutzhütten? Wie sind die ausgestattet? Eigentlich wollen wir die ganze Zeit im Zelt schlafen. Kann man sich trotzdem, in den Hütten waschen oder gar duschen?
Und was kann man in den Hütten alles kaufen und wieviel teurer sind die Sachen wirklich?

2) Dann noch eine Frage zu dem Trinkwasser. Ich habe bereits gelesen, dass es überall in dem Gebiet genug Flüsse gibt, aus denen man problemlos trinken kann. Wie kann man das Wasser am besten transportieren (ein bisschen was hat man ja doch gerne dabei). Am besten so einen Wassersack oder einfach eine Flasche?

3) Gibt es irgendwo Infos darüber, welche Pilze oder Beeren dort essbar sind?

4) Wie ist es genau mit dem Angeln? Muss man sich eine Erlaubnis holen? Wenn ja, wie teuer ist die, wo bekommt man eine solche und für welche Bereiche gelten diese dann?

5) Kann man in dem Bereich ohne Problme über die Grenze nach Norwegen wandern oder gibt es da Einschränkungen?

6) Darf man Feuer machen sofern man nichts gefährdet und kein lebendes Holz verwendet?

Über weitere Antworten würde ich mich sehr freuen!!

Grüsse,
Stefan!

Fjaellraev
02.08.2005, 21:46
1) Wie ist das genau mit den Schutzhütten? Wie sind die ausgestattet? Eigentlich wollen wir die ganze Zeit im Zelt schlafen. Kann man sich trotzdem, in den Hütten waschen oder gar duschen?
Und was kann man in den Hütten alles kaufen und wieviel teurer sind die Sachen wirklich?
In den Hütten findest du Gaskocher, Geschirr und Betten, sonst eigentlich nichts. Dazu kann es noch einen Proviantverkauf und eine Sauna geben. Als Tagesaufenthalter, oder Zeltübernachter neben der Hütte, darfst du gegen Gebühr (Tagesgebür 40/60 SEK, Zeltabgabe 60/80 SEK JH-Mitglied (auch DJH)/Nichtmitglied) die Infrastruktur der Hütte (ausser den Betten ;-) )für eine gewisse Zeit nutzen, also dort kochen und auch Wasser zum waschen wärmen. Duschen wirst du kaum finden, wenn dann eine Outdoordusche direkt aus dem Bach.
Zum Shopangebot der Hütten schau hier:
http://www.svenskaturistforeningen.se/upload/Butikspriser%20i%20STF%20vinter%202005.doc
Sorry aber übersetzen mag ich es im Moment echt nicht.


2) Dann noch eine Frage zu dem Trinkwasser. Ich habe bereits gelesen, dass es überall in dem Gebiet genug Flüsse gibt, aus denen man problemlos trinken kann. Wie kann man das Wasser am besten transportieren (ein bisschen was hat man ja doch gerne dabei). Am besten so einen Wassersack oder einfach eine Flasche?
Eine 0.5 l PET-Flasche reicht nach meiner Erfahrung völlig. Wenn Du einen leichten Wassersack hast, nimm ihn mit, es kann ja durchaus mal sein dass ihr nicht direkt am Bach zeltet...


3) Gibt es irgendwo Infos darüber, welche Pilze oder Beeren dort essbar sind?
Die gleichen wie zuhause ;-) Nein im Ernst: Bei Pilzen kenn ich mich eh nicht aus, also lasse ich da die Finger davon. Bei den Beeren: Blaubeeren, Preiselbeeren und Moltebeeren (Lapplands Gold)


4) Wie ist es genau mit dem Angeln? Muss man sich eine Erlaubnis holen? Wenn ja, wie teuer ist die, wo bekommt man eine solche und für welche Bereiche gelten diese dann?
Ja eine Erlaubnis braucht man, was sie kostet etc kann ich leider auch nicht sagen, da ich eh keinen Fisch mag.


5) Kann man in dem Bereich ohne Problme über die Grenze nach Norwegen wandern oder gibt es da Einschränkungen?
Kein Problem


6) Darf man Feuer machen sofern man nichts gefährdet und kein lebendes Holz verwendet?
Teilweise gibt es in den Nationalparks (zB. Töfsingdalen und Rogen) Einschränkungen, ansonsten ist es in der Regel gestattet.

Gruss
Henning

Snuffy
02.08.2005, 21:54
Dachte Feuer is in allen Parks verboten.?!

Snuffy

02.08.2005, 22:02
In den Nationalparks ist Angeln (bis auf wenige Aussnahmen) und Feuermachen verboten, auf dem Kungsleden teilweise nicht, aber ich würde generell kein Feuer machen, denn bis die Stellen im Fjäll sich wieder regeneriert haben dauert es ewig.
Vor allem in den Nationalparks stören die Feuerstellen schon arg...
Für die Gebiete gibt es in den grösseren Fjällstationen oder z.B. Kvikkjokk Touristservice... Angelscheine mit Karten auf denen die Angelmöglichkeiten angegeben sind.

Peter

Fjaellraev
02.08.2005, 22:42
Ich stimme mit Peter natürlich völlig überein, Feuermachen auf ein Minimum zu reduzieren, es sei denn es sind wie im Töfsingdalen und Rogen Gebiet direkt dafür vorgesehene Stellen. Und wenn schon, dann nach Möglichkeit eine alte Feuerstelle nutzen :wink: .
Was mich letztes Jahr im Sarek am meisten genervt hat, neben dem Abfall der einfach liegen gelassen (oder halbherzig vergraben) wurde, waren die Feuerstellen.
Und ganz ehrlich man kann die Abendstimmung auch sehr gut ohne Feuer geniessen.
Zu den Angelerlaubnissen habe ich gerade gesehen, dass auf dem südlichen Kungsleden die Fjällstugas Rogen, Skedbro, Fältjägaren Angelkarten verkaufen, dort und in den Fjällstationen sollten also wohl auch Infos erhältlich sein.

Gruss
Henning

Madlog
08.08.2005, 02:22
Hallo!

Vielen dank für die tollen Infos!! Morgen gehts los und ich hab noch ganz schnell ne Frage:

Wie eng sieht Ryan Air es mit zu viel Gepäck und ist es schlimm, wenn wir en Nachtzug nicht vorgebucht haben?

Über eine schnelle Antwort würd ich mich freuen!

MfG

Stefan

Thomas
08.08.2005, 09:14
Wie eng sieht Ryan Air es mit zu viel Gepäck
Kommt ganz darauf an, wer am Schalter steht. In Frankfurt sind wir problemlos mit 9 Kilo Übergepäck durch, in Frankreich hat uns die Zicke am Schalter lächelnd jedes Gramm zuviel aufgezählt, zum Schluss noch mal genauestens das Handgepäck nachgewogen und uns 63 € abgeknöpft. Hinter uns standen vier Leute ohne jedes Gepäck. Hätte die Frau auf der Stelle erwürgen können. :ignore:
Also, Nerven mitnehmen! :)

Fjaellraev
08.08.2005, 18:00
Mit dem Nachtzug sollte es eigentlich kein Problem geben, ihr trefft es ja nicht gerade auf ein Wochenende, also wird er nicht gerade ausgebucht sein.
Im Moment sind für morgen abend auf jeden fall noch Tickets zu haben :wink: .

Gruss
Henning

alaskawolf1980
17.08.2005, 12:45
Zu den Gaskartuschen kann ich dir nicht viel sagen, ausser dass es wohl drauf ankommt was du für einen Kocher hast :wink: .
Zu den Zugs- und Busverbindungen: www.resplus.se Die schwedische Fahrplanauskunft, auch auf deutsch.


Gruss
Henning

"Ort bestätigen
Für den von Ihnen gewählten Abreise- und/oder Ankunftsort gibt es mehrere Alternativen. Wählen Sie eine davon aus der Menüliste aus."


Und wo soll ich dann da was auswählen? Hat nun jemand was herausgefunden, wo man sein Auto parken kann? Henning schreibt, dass man von Fjällnäs mit dem Bus nach Ostersund und dann mit dem Zug nach Storlien kommt. das wird also ausreichen, um wieder zum Auto zurückzukehren.

Die Strecken sollen am Stück nicht so lang sein, also plane ich von Storvallen nach Fjällnäs (oder umgekehrt?) zu laufen. 6 Tage sagt der Bickel braucht man dafür. Mir kommt es auf der Strecke auf die Berge an.

Nach Bickel gibts also keine Einzel-Karte für Storvallen-Fjällnäs sondern nur die Z6 und Z8 zusammen. Ist das richtig?

Erny
17.08.2005, 15:16
Nach Bickel gibts also keine Einzel-Karte für Storvallen-Fjällnäs sondern nur die Z6 und Z8 zusammen. Ist das richtig?


Ja das stimmt so.

Madlog
07.09.2005, 16:08
Hallo!

Also wir sind nun seit ca einer Woche zurück und ich kann nur sagen, dass es einfach toll war. Das Wetter war leider nicht ganz sooo toll, aber es gibt ja Kleidung! Also ich kann jedem den südlichen kungsleden nur empfehlen, eine echt tolle Region ist das!
An dieser Stelle nochmal vielen Dank an die Hilfe aus dem Forum; es hat uns wirklich super gut geholfen!

MfG

Madlog

-marco-
11.05.2006, 18:35
Ich krame den Thread einfach nochmal heraus, da ich für meine Frage keinen neuen aufmachen wollte.

Wir wollen diesen Sommer (Ende August - Anfang September) den südlichen Kungsleden von Storlien nach Grövelsjön laufen. Mich würde interessieren wie lang diese Strecke ist. Mal liest man was von 180 km, dann wieder über 200km.
Außerdem würde mich noch interessieren wieviel km es von Storlien nach Fjällnäs sind.
Fährt von Fjällnäs eigentlich ein Bus nach Funasdalen? (zum Einkaufen)

Schonmal danke für eure Antworten

Fjaellraev
11.05.2006, 19:08
Ich krame den Thread einfach nochmal heraus, da ich für meine Frage keinen neuen aufmachen wollte.
Guter Entscheid

Mal liest man was von 180 km, dann wieder über 200km.
Meiner Rechnung nach sind es wohl rund 180 km,aber mit ein paar Schlenkern können da natürlich schnell mal 10% Abweichung dazukommen.

Außerdem würde mich noch interessieren wieviel km es von Storlien nach Fjällnäs sind.
Nach meiner Rechnung so etwa 95-100 km

Fährt von Fjällnäs eigentlich ein Bus nach Funasdalen? (zum Einkaufen)
Mit Vorbehalt: Ja. Zu eurer gewünschten Wanderzeit dürfte er fahren, schau mal in diesem Thread (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=11248).

Gruss
Henning

Sebebi
20.05.2006, 19:26
Bevor ich jetzt meinen alten Thread hervorkrame klinke ich mich jetzt hier doch auch noch direkt ein!

Bei mir gehts ja vom 12 Juli bis 26 Juli los zum Kungsleden.
Wollte jetzt langsam gerne die Nachtzüge von Stockholm nach Storlien und von Grövelsjön zurück nach stockholm buchen.
Die Verbindung auf respuls.se raussuchen klappt ja ganz wunderbar nur dann das buchen bzw Preise raussuchen auf sj.de nicht so toll.

Komme mit dem System irgendwie nicht klar obwohl es einfach scheint ( und ja hab auf englisch umgestellt) :bg:

Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen.

Komme jedenfalls am 12.Juli um 17.55 in stcokholm an und würde dann gerne den Nachtzug um 23:55 nach storlien nehmen.
Und zurück in Stockholm am Flughafen muss ich um 13:55 sein.
Also bestenfalls am 25 mit Zug zurück nach stockholm

Hab auf SJ.se auch was von ner Sommerkarte(1750SEK) gelesen also mal schauen was sich mehr rentiert.

Achja ob ich meine Fahrt noch als Student buchen kann weiß hier keiner oder? Bin jedenfalls Schüler an ner Physiotherapieschule und hab auch nen Studienausweis.

schonmal ein dickes Danke!

Fjaellraev
20.05.2006, 21:46
Ich weiss natürlich nicht, wo du auf sj.se genau den Knoten hast, aber bei mir klappt die Preissuche und wenn ich wollte auch die Buchung sowohl von Stockholm C nach Storlien wie auch zurück von Mora (da kommt ja der Bus von Grövelsjön an) nach Stockholm problemlos.
Vielleicht klappt es ja auch bei dir im nächsten Versuch und sonst schildere doch den Punkt genauer wo du nicht weiter kommst.
Zu den Studentenermässigungen hilft dir eventuell dieser Link: http://www.sj.se/sj/jsp/polopoly.jsp?d=248&l=en

Gruss
Henning

Sebebi
20.05.2006, 22:26
Habs mittlerweile durchschaut!

Nachtzug nach Storlien kostet für 2 2 etwa 101€
Rückfahrt von Mora nach Stockholm im ICE zu 2. etwa 31€
Tja nächstes mal früher buchen....

Hätte ich das mit den Just Nu karten gewusst...naja egal...

Mal ne blöde Frage bin noch nie ICE gefahren...Ist doch okay rucksackbepackt mitzufahren oder??? Fahre sonst nur S-Bahn bzw. regioBahn hehe

hmm mit dem studententarif hab ihs nicht ganz verstanden...dabei ist der englischunterricht noch gar nicht soooo lange her...

Reicht es aus unter 26 zu sein oder muss man unter 26 sein und so ne schwedische studentenkarte haben?

so und dann gleich mal schnell buchen

Fjaellraev
21.05.2006, 14:24
Mal ne blöde Frage bin noch nie ICE gefahren...Ist doch okay rucksackbepackt mitzufahren oder??? Fahre sonst nur S-Bahn bzw. regioBahn hehe
Klar ist das OK in den schwedischen X2000 hat man zwar auch nicht gerade wahnsinnig viel Platz fürs Gepäck, aber doch deutlich mehr als in den deutschen ICE Zügen. Mein Rucksack hat in beiden noch jedes Mal einen Platz gefunden...

Gruss
Henning

-marco-
02.06.2006, 21:05
Ich klinke mich dann auch mal wieder in den Thread ein

Es sieht wohl so aus, als ob wir Ende August/Anfang September auf dem südl. Kungsleden unterwegs sein werden.

Ich hab irgendwie im Kopf, dass es in Fjällnäs nen Campingplatz gibt...
Stimmt das, oder hab ich das nur irgendwie falsch mitgekriegt?

Fjaellraev
02.06.2006, 22:11
Den Zeltplatz gibt es, oder gab es zumindest als ich dort war. Er ist am östlichen Ortsende, gegenüber des Kiosks an der Bushaltestelle, wenn ich mich recht erinnere.
Es ist allerdings kein wahnsinnig gemütlicher Platz, einfach eine Wiese etwas unterhalb der Strasse. Ich hab damals nur die Waschgelegenheit benutzt, als ich auf den Bus gewartet habe, und bin dann noch nach Östersund weitergefahren.

Gruss
Henning

fotograf
03.06.2006, 12:07
Nach dem Bohusleden suche ich schon jetzt eine Reisemöglichkeit für nächstes Jahr. Der Kungsleden fiel mir dabei auf. Ich habe in einem Touri-Reiseführer gelesen, daß der gesammte Kungsleden 450 km lang ist. Hat schon jemand ide ganze Strecke gemacht mit einmal? Würde mich ja reizen, wenn ich genug Urlaub bekomme. Vier Wochen reichen dafür?
Reisen möchte ich entweder im Juni oder September 2007, weil es für mich leichter ist, in der Nebensaison so viel Urlaub zu bekommen. Welcher Monat wäre besser?

boehm22
03.06.2006, 14:14
Chrappi hat geschrieben:


Hallo Kungsleden-Fachgruppe,

ich hab geplant etwa 6-7 Tage lang Teile des südl. Kungsleden zu laufen. (entspannt - nicht als sportliche Herausforderung)
Gedanke ist im Moment die Strecke Grövelsjön-Fjällnäs - bin aber für andere Vorschläge offen.

Ich reise mit dem Auto an und suche nun eine Möglichkeit mit Öffis/Taxi wieder zurück zum Einstieg bzw. "Parkplatz" zu kommen. Nach befragen der
"resplus.se" ist eine Verbingung von Fjällnäs nach Grövelsjön nicht gerade der Hammer. Gibt es andere Möglichkeiten, bzw. andere Etappen, die sich dafür besser anbieten würden?

-wf-
04.06.2006, 22:07
Allein der nördliche Kungsleden ist 440 km lang. Der südliche 320 km. Zwischen beiden gibt es meiner Meinung nach keine direkte Verbindung. Für 440 km reicht ein Monat nicht (Gemeinmodus an: Du hast ja nicht mal den Bohusleden in drei Wochen geschafft. Gemeinmodus aus)

Wenn du nur Juni oder September zur Verfügung hast, dann besser September.

Ich interessiere mich auch für den Kungsleden und habe mir Literatur und Karten bestellt. Da ich nur im Mai Urlaub machen kann, käme nur der südliche Kungsleden in Frage. War schon mal jemand im Mai da? Ist der Weg dann schon begehbar?

Stephan05
17.06.2006, 21:44
Tag zusammen !

Ich war im letzten Jahr (Ende Juni) dort. So früh werde ich nicht nochmal fahren. Schneestapfen war angesagt und leider hatten wir viel Nieselregen, schlechte Sicht und Temperaturen um die 6-13 °C. Erst bei unserer Abreise Anfang Juli wurde das Wetter warm und der meiste Schnee ist geschmolzen.
Ich schätze Du wirst im Mai noch mehr Schneestapfen müssen als wir im Juni.

Zum Zeltplatz in Fjällnäs:

Sehr harter Boden, nicht schön. Wir haben uns eine Stuga gemietet. Ansonsten zeltet man besser "oben".
Der "Bus" ist das Taxi aus Funäsdalen, der 2-3x in der Woche mit Bustarif fährt. Ein Taxi ist aber über den Kiosk jederzeit zu bestellen.

Einkaufen besser in Funäsdalen, dort gibt es alles !

Gruß
Stephan

Fjaellraev
17.06.2006, 22:25
Der "Bus" ist das Taxi aus Funäsdalen, der 2-3x in der Woche mit Bustarif fährt.
In irgend einem anderen Thread hab ich schon mal was zu dem Bus geschrieben. Das mit dem Taxi stimmt während der Sommer-Schulferien, ausserhalb der Ferien fährt Montag bis Freitag dreimal täglich ein Bus. Aber dann sind wohl mehr Einheimische als Wanderer unterwegs...

Gruss
Henning

Hannes1983
18.06.2006, 00:17
Zum Zeltplatz in Fjällnäs:

Sehr harter Boden, nicht schön. Wir haben uns eine Stuga gemietet. Ansonsten zeltet man besser "oben".


Hi Stephan!

Jetzt muss ich den kleinen Campingplatz in Fjällnas doch mal verteidigen :bg: . Sicherlich ist er nicht der schönste, aber die 10€ die wir 4 im Jahr 2004 dort für eine Nacht zahlen mussten, finde ich in Ordnung. Man hat eine Küche, Dusche, also alles was man braucht und das kleine Kiosk auf der anderen Straßenseite ist ja auch klasse.

Gruß Hannes

-marco-
18.06.2006, 12:08
ausserhalb der Ferien fährt Montag bis Freitag dreimal täglich ein Bus
weißt du zufällig, wann dieses jahr ferien sind?

Fjaellraev
18.06.2006, 14:06
ausserhalb der Ferien fährt Montag bis Freitag dreimal täglich ein Bus
weißt du zufällig, wann dieses jahr ferien sind?
Wissen nicht, aber mit ein bisschen Suche habe ich es gefunden.
Der Unterbruch dauert dieses Jahr vom 19. Juni bis zum 25. August.

Gruss
Henning

Stephan05
18.06.2006, 14:49
Ja, verteufeln will ich den Platz ja gar nicht. Wir kamen bei Sturm und strömendem Regen an, das trägt nicht gerade zum Wohlfühlen bei.
:wink: Die Stuga war uns da lieber.

Gruß
Stephan

rastaengel
26.07.2006, 11:39
Hallo liebe Schwedenprofis... :)

Ich überlege auch schon seit einigen Wochen hin und her, wo ich denn nun in Schweden wandern will.
Und da ihr alle so vom südlichen Kungsleden schwärmt, ist die Entscheidung nun hiermit gefallen. Ich habe noch 2 kleine Fragen:


1. Habt ihr eine Empfehlung, welcher Abschnitt der schönste, oder ein besonders schöner wäre?
Ich werde ca 12 Tage wandern.
Die Ein- und Ausstiege sind ja: Storlien, Fjällnass, Grövelsjön, Sälen
Und empfiehlt sich eine bestimmte Richtung? lieber n-s oder s-n?


2. Habt ihr einen Tipp, was ein gutes Buch angeht?
Rüdiger Lohf ist ja schon eher unten durch, nach dem was man hier so liest.
Peter Bickels Buch, scheint mir für meine Zwecke vielleicht etwas überdimensioniert.


3. Abschließend noch eine Frage zum Wasser: Ist es trinkbar, oder besser filtern? Ich meine, Quellen sind das ja nicht, da oben...
Man hört nämlich beide Meinungen. Und ich wäre um einen persönlichen Tipp sehr dankbar.

Liebe Grüße und vielen Dank schon mal!

Nicht übertreiben
26.07.2006, 12:18
Zum Wasser: Ist in fließenden Gewässern ohne Probleme trinkbar (zumindest hatte ich keine)

An deiner Stelle würde ich wohl in Grövelsjön beginnen und dann Richtung Storlien laufen. Das Rogengebiet ist wunderschön und geht dann im Laufe der Route in Kahlfjäll über. Insgesamt bietet die Route vom unwirtlichen Fjäll über Geröllhalden und Wälder bis zur moosbedeckten Ebene so ziemlich alles, was Schweden zu bieten hat - ein paar Seen sind auch dabei :wink:

Ein Buch brauchst du eigentlich gar nicht, einfach vorher ein bisschen im Internet stöbern und die entsprechenden Infos ausdrucken. Wir hatten den Lohf, war ok aber eigentlich überflüssig.

Viel Spass,
Thorben

Erny
26.07.2006, 12:19
Eigentlich kannst du das Wasser dort so trinken. Also ich lebe auch noch.

Du kannst von Storlien aus auch eine schöne Rundtour machen.

z.B

Storlien, Blåhammaren-Sylarna-Helags-Vålåsstugan-Stendalsstugorna-Gåsen-Sorulvån-Blåhamaren-Storlien

Dadurch komm man so bisschen vom Kungsleden weg. Und die Gegend ist toll. Kannst dir das ja mal auf der Karte Z6 anschauen.

Der Vorteil ist auch, wenn du dich ein bisschen in der Zeit verdaddelst, weil das Wetter etwas miess war, oder du zwischendurch mal einen Tag Pause gemacht hast, weil du dir noch einen Berggipfel anschauen wolltest, kannst du den Rundbogen einfach etwas kleiner machen.

Gruss Erny

rastaengel
26.07.2006, 12:25
Na das geht ja ratzfatz! :bg: Ich freu mich so drauf!!!
Vielen Dank schon mal. Da warte ich doch noch auf die nächsten Tipps.

Moltebaer
26.07.2006, 16:46
Storlien-Grövelsjön ist ne nette Strecke, in 12 Tagen kommt ihr da auch sehr entspannt durch.
Die zwei weiteren Tagesetappen nach Flötningen lohnen sich meiner Meinung nach nur, wenn man von Flötningen weiter wandert. Auf der Strecke Grövelsjön-Flötningen läuft man über Forstwege, auf denen das Holz zu IKEA transportiert wird, keine berauschende Landschaft.
Davor und danach ists aber wirklich schön. Wasser kann man problemlos aus den Bächen unterwegs nehmen.
Ich würde von Norden nach Süden laufen, ist aber Geschmackssache.

fotograf
26.07.2006, 17:48
Zu den Büchern, ich habe beide. Peter Bickel enthält nicht den gesamten Kungslden, Grövelsjön bis Sälen fehlt, dabei soll der ganze Lden drin sein, steht zumindest so auf dem Deckel. Zudem sind zahlreiche sachliche Fehler im Serviceteil. Bei machen Beschreibungen und Tips habe ich mehr gelacht als mich informiert gefühlt. Zwar stehen viele wege drin, aber er beschreibt mehr seine Reisen als den Weg. Ich finde das Buch daher nicht wirklich empfehlenswert.

Als reiner Reiseführer ist der von Lohf besser geeignet. Ohne vorher das Buch zu lesen und mir Karten zu kaufen würde ich nicht losgehen. Die Planung mit den Karten steigert die Vorfreude.

German Tourist
26.07.2006, 19:32
Ich bin in einer Woche die Strecke von Storlien nach Grövelsjön und dann nach Norwegen rüber durch die Femundsmarka nach Roros gelaufen. Ich habe zwar eine etwas größere Tagesleistung als die meisten Wanderer, aber die Strecke ist auch in 12 Tagen zu einfach zu schaffen.

Als Führer hatte ich das Buch aus dem Konrad Stein Verlag, was ich wirklich sehr gut fand.

Fließendes Wasser kannst Du in dieser Gegend problemlos ohne Filter trinken.

Christine

Arik-Buka
29.07.2006, 18:00
Ich werde (erzwungenermaßen eine Spontanentscheidung) am 2. August losziehen mit Auto, Pappi, bruder und einem Freund und Ich werde mit letzgenanntem dann von Grövelsjön nach Fjällnäs wandern. Herzu noch ein paar Fragen:
-Hat man in dem Gebiet Handyempfange (bescheidsagen, wann wir abgeholt werden sollen ;) )
-Hat jemand einen heißen linktip, damit ich aktuelles Wetter, Vorhersage und Das Wetter der vergangenen jahre nachschauen kann? (Wetter-online und konsorten bringen nichts...)

Vielen Dank! Ich hoffe auf schnelle Antwort!

Alex

Fjaellraev
31.07.2006, 18:45
Wenn ich die Netzabdeckungskarten richtig abgecheckt habe, dürftet ihr in dem Bereich Empfang haben, Funklöcher sind aber nie ausgeschlossen...

Aber eigentlich habe ich den Thread aus einem anderen Grund hervorgekramt:
Bahn und Strasse zwischen Storlien und Duved unterbrochen
Heftige Unwetter haben die Verkehrswege nach Storlien unterbrochen, der Zugsverkehr ist ab Duved eingestellt, Reisende werden mit Bussen, und streckenweise mit Raupenfahrzeugen befördert.
Infos bei SJ (http://www.sj.se/sj/jsp/polopoly.jsp?d=288&l=sv&a=26573), und Dagens Nyheter DN (http://www.dn.se/DNet/jsp/polopoly.jsp?d=147&a=562277&previousRenderType=6).

Gruss
Henning

Hannes1983
31.07.2006, 22:54
Was den Handyempfang angeht, kann ich mich Henning anschließen. Ich hatte das Handy auf dem südlichen Kungsleden dabei. Zwischen Storlien und Fjällnas, hatte ich eigentlich jeden Abend Empfang. Erst hinter Fjällnas gab es einige Male Probleme mit dem Handyempfang.

Gruß Hannes

Stephan05
03.08.2006, 20:46
Hi !

Einen Wetterbericht findest Du hier :

http://www.funasdalsfjall.se/info/vader_sommar.php

Gruß
St.

-marco-
05.08.2006, 23:20
Infos bei SJ (http://www.sj.se/sj/jsp/polopoly.jsp?d=288&l=sv&a=26573), und Dagens Nyheter DN (http://www.dn.se/DNet/jsp/polopoly.jsp?d=147&a=562277&previousRenderType=6).

Kannst du vielleicht mal kurz zusammenfassen, was bei SJ steht? Ein bisschen verstehe ich zwar, aber manche Sachen halt auch nicht.
Vor allem diesen Satz:
"Trafiken beräknas kunna återupptas tidigast måndag den 14 augusti."

Wir fahren nämlich am 22. August nach Storlien...

Fjaellraev
05.08.2006, 23:45
Kannst du vielleicht mal kurz zusammenfassen, was bei SJ steht? Ein bisschen verstehe ich zwar, aber manche Sachen halt auch nicht.
Vor allem diesen Satz:
"Trafiken beräknas kunna återupptas tidigast måndag den 14 augusti."

Wir fahren nämlich am 22. August nach Storlien...
Naja das heisst: Mit einer Wiederaufnahme des Verkehrs ist frühstens am Montag den 14. August zu rechnen.

Mittlerweile wird der Verkehr ja mit Taxis (also wohl Kleinbussen oä) aufrecht erhalten, das heisst man kommt schon durch aber es gibt wohl Verzögerungen. Plätze sind nur für die Leute garantiert, die schon vor dem Unterbruch eine Platzkarte für die betroffenen Züge gekauft haben, seit dem Unterbruch ist keine Buchung mehr möglich.

Gruss
Henning

trecker
08.08.2006, 14:42
hallo

Ich bin heute morgen aus Schweden zurück gekommen. War vor etwa 2 wochen in Storlien gestartet und bin nach Fjällnäs gewandert. Es war eine wirklich schöne Tour°!...viele Berge, Rentiere, extrem gutes Wetter (fast schon zu warm...ich war nur am Schwitzen!! aber besser als Regen)
Die zwei Etappen zwischen Blahammaren und Syrlana - und Syrlana/Helags waren die schönsten, doch mit 19 und 21km die schwersten!
Nach dem mich mein Vater wieder eingesammelt hat, sah ich im schwedischen Fernsehn, das an der Bahnstrecke die nach Storlien durch extreme Regenfälle wohl zum Teil die Bahndämme weg gespühlt wurden...glücklicher weise hab ich diesen Regen nicht abbekommen.
Das Wasser kann man dort überall trinken (habe zum teil wegen der Hitze ca.4-5L getrunken), Bäche gibts genug!! Auch die Verpflegungsmöglichkeiten auf den Fjällstationen sind enorm!

trecker

profi
13.08.2006, 19:06
Wir (3) fahren am 27. 8. von Funäsdalen nach Storlien zum runterlaufen nach Fjällnäs.
Vielleicht ist ja jemand von Euch auch dort.

-marco-
16.08.2006, 23:54
Ich hätte nochmal ne kurze Bitte an jemanden mit etwas besseren schwedisch Kenntnissen, als ich sie hab... :roll:
Und zwar steht auf der SJ-Homepage (http://www.sj.se/sj/jsp/polopoly.jsp?d=288&l=sv&a=26573)
jetzt irgendwas neues. Für mich hört sich das so an, als ob der Verkehr ab dem 15. August wieder normal läuft.
Stimmt das, oder steht da genau das Gegenteil?

Marco

Erny
17.08.2006, 01:37
Sträckan Ånn - Enafors är nu åter öppen för trafik. Tågen kommer att köras från och med den 15 augusti.

Die Strecke Ånn-Ennafors ist nun wieder offen fuer den Verkehr. Der Zug fährt ab dem 15. August.

Resande som åker den 14 augusti kommer trafiken köras med ersättningsbuss på sträckan och tåget beräknas komma igång under tisdagen den 15 augusti.

Reisende, die am 14 August kommen, fahren mit einem Ersatzbus die Strecke und der Zug kommt (wie) berechnet in Laufe des Dienstages den 15. August wieder in die Gänge.

Viel Spass da, ich war ja auch am ueberlegen. Jetzt ist der Zug aber bis Gällivare gebucht. Mal sehen. Vielleicht nächstes Jahr.

Gruss Erny