PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [PE] Inka-Trail



peter-hoehle
23.12.2009, 14:33
Land: Peru
Reisezeit: November-2009
Region/Kontinent: Südamerika

So,liebe Forengemeinde !

Im November 2009 war ich für drei Wochen in Peru.Es war eine Gruppenreise welche von Lima über Nasca,
Arequipa,die Colca-Schlucht,Puno,Titicacasee,Cusco,den Inca-Trail nach Machu-Picchu sowie einen Abstecher
in den Amazonasregenwald führte.In Ermangelung eines passenden Reisepartners und keiner Spanisch-
Kenntnisse habe ich mich also für eine Gruppenreise mit deutschsprachiger Reiseleitung entschieden.
Die Gruppe bestand aus 12 Personen im Alter von 30-65 Jahren (aus Deutschen und
Östereichern).Vorweg...es war eine wunderschöne Reise.Da das outdoorseiten.net ein Fachforum ist,werde
ich mich bei meiner Reiseberichterstattung vorerst auf den Inka-Trail beschränken.Wenn Interesse an weiteren
Etappen der Reise besteht,werde ich natürlich gerne später darüber berichten.

Zum Inka-Trail selber:Wer Einsamkeit und Ruhe sucht muss woanders wandern.Der Trail wird täglich von (max.)
500 Personen begangen.Das sind 200 Wanderer und 300 Träger.Ohne Guide ist eine Begehung nicht möglich!
Ab 8 Personen sind 2 Guides vorgeschrieben!Dazu kommen noch Koch,Träger für Küche,Verpflegung und Zelte.
Wer einen privaten Träger möchte,muss für die 4 Tage 75$ bezahlen.Dafür kann man bis 15 kg in einem Rucksack,
welchen die Agentur stellt,abgeben.Unsere Gruppe bestand nun aus 12 Wanderern und 17 Träger(inklusive Koch
und 5 Private Träger).Ich habe meine Sachen selber getragen,aus Prinzip.

Am Beginn des Trails bei km 82 wird der Reisepass kontrolliert und der Beginn des Tour im Pass eingetragen.

Die Last derTräger wird gewogen (max.20 kg).Der Guide erhält Anweisungen,wo übernachtet werden darf!Das legt
die Verwaltung fest!Es darf nur auf den angewiesenen Plätzen übernachtet werden.

Freitag,20.11.2009

Es ist sonnig und warm,also bestes Wanderwetter.
Die erste Etappe beginnt bei km 82 auf 2600m und endet in Huayllabamba auf 3000m.Die Strecke beträgt rund
8 km.

http://img38.imageshack.us/img38/9628/009inkatrail5327426.jpg (http://img38.imageshack.us/i/009inkatrail5327426.jpg/)

Eine sehr entspannt zu gehende Etappe,bei der man die Natur bewundern kann.

http://img709.imageshack.us/img709/8417/020inkatrail5418606.jpg (http://img709.imageshack.us/i/020inkatrail5418606.jpg/)

http://img38.imageshack.us/img38/7809/021inkatrail5483442.jpg (http://img38.imageshack.us/i/021inkatrail5483442.jpg/)

http://img34.imageshack.us/img34/3741/026inkatrail5554030.jpg (http://img34.imageshack.us/i/026inkatrail5554030.jpg/)

http://img705.imageshack.us/img705/2280/030inkatrail5691223.jpg (http://img705.imageshack.us/i/030inkatrail5691223.jpg/)

http://img109.imageshack.us/img109/8371/037inkatrail5769718.jpg (http://img109.imageshack.us/i/037inkatrail5769718.jpg/)

http://img704.imageshack.us/img704/3237/039patallaqtaruinas5841.jpg (http://img704.imageshack.us/i/039patallaqtaruinas5841.jpg/)

http://img691.imageshack.us/img691/8882/048inkatrail5978957.jpg (http://img691.imageshack.us/i/048inkatrail5978957.jpg/)

http://img694.imageshack.us/img694/1888/050hatunchaca6048018.jpg (http://img694.imageshack.us/i/050hatunchaca6048018.jpg/)


Die Gruppen laufen zeit-versetzt,sodass er Trail nicht so voll ist.Nach 3 Stunden kommt der erste Campingplatz,Hatunchaca.
(Duch Fotografieren und Erläuterungen an den Ruinen braucht man für 1,5-2 km eine Stunde)
Dort haben die Träger das Koch-und das Essenzelt aufgebaut,und es gibt ein sehr leckers Mittagessen.

http://img691.imageshack.us/img691/7010/055hatunchaca6183306.jpg (http://img691.imageshack.us/i/055hatunchaca6183306.jpg/)

http://img693.imageshack.us/img693/7192/056hatunchaca6244593.jpg (http://img693.imageshack.us/i/056hatunchaca6244593.jpg/)

Weiter führt der Weg leicht bergan im Tal des Rio Cusichaca,um dann nach rechts in das Tal des
Quebada Llulluchapampa abzubiegen.

http://img693.imageshack.us/img693/2096/058inkatrail6343674.jpg (http://img693.imageshack.us/i/058inkatrail6343674.jpg/)

http://img19.imageshack.us/img19/963/060inkatrail6421347.jpg (http://img19.imageshack.us/i/060inkatrail6421347.jpg/)

http://img13.imageshack.us/img13/2633/065inkatrail6488424.jpg (http://img13.imageshack.us/i/065inkatrail6488424.jpg/)

http://img10.imageshack.us/img10/4134/066inkatrail6548148.jpg (http://img10.imageshack.us/i/066inkatrail6548148.jpg/)

Nach einer weiteren Stunde Gehzeit erreichen wir am frühen Nachmittag das
erste Camp bei Huayllabamba.Die Zelte sind schon aufgebaut,sodass wir nur unsere Isomatten und Schlafsäcke
in die Zelte legen müssen.

http://img694.imageshack.us/img694/5512/067huayllabamba6831481.jpg (http://img694.imageshack.us/i/067huayllabamba6831481.jpg/)

Bis zum Abendessen ist noch Zeit zur Körperpflege am Bach und ein kühles Bier.

http://img37.imageshack.us/img37/1002/071huayllabamba6952969.jpg (http://img37.imageshack.us/i/071huayllabamba6952969.jpg/)

http://img69.imageshack.us/img69/9264/070huayllabamba7023030.jpg (http://img69.imageshack.us/i/070huayllabamba7023030.jpg/)

http://img163.imageshack.us/img163/1887/073huayllabamba7144521.jpg (http://img163.imageshack.us/i/073huayllabamba7144521.jpg/)

Nach dem Abendessen,welches sehr lecker war,verschwinden alle recht schnell in den Zelten,denn morgen
heist es:früh aufstehen und etliche Höhenmeter zum höchsten Punkt des Trail(4256m)aufsteigen.

Fortsetzung folgt.

Gruß Peter

plasmoid
23.12.2009, 14:57
dankeschön!! kannste noch deinen reiseveranstalter nennen und die kosten aufzählen?.. würdest mit nem anderen veranstalter fahren oder wieder mit dem gleichen?

peter-hoehle
23.12.2009, 15:10
Ich bin mit dem (http://www.papayatours.de/peru/reise.php?tourid=13)Veranstalter geflogen.
Zu 100% zufrieden.Kann ich weiterempfehlen.:bg:
In 2011 möchte ich mit dem selben Veranstalter
die Reise"Argentinien-Explorer machen.:bg:
So,es müssen noch drei Teile eingestellt und
bebildert werden,damit ihr zu Weihnachten was zu lesen habt.:bg:

Gruß Peter

peter-hoehle
23.12.2009, 15:12
Samstag,21.11.2009

Heute soll der anstrengenste Tag der Tour werden.Mal sehen ob das so ist,nur 6 km Wegstrecke.
Um fünf Uhr heist es aufstehen.Es ist bewölkt und noch kühl.Nach dem Frühstück starten wir um sechs Uhr
den Aufstieg zum Abra-Warmiwanusqa-Pass.

http://img37.imageshack.us/img37/7774/075inkatrail7642454.jpg (http://img37.imageshack.us/i/075inkatrail7642454.jpg/)

Der Weg führt stetig bergan.Hinter Huayllabamba werden nochmals
unsere Pässe kontrolliert.

http://img31.imageshack.us/img31/3302/076kolibri7738435.jpg (http://img31.imageshack.us/i/076kolibri7738435.jpg/)

Das Bild ist unscharf weil der Kolibri nur runzappelt :motz:

Durch Urwald geht es immer weiter bergan,teils über Treppen,teils über steile
Pfade.Hier muss man sehr aufpassen,wo man hintritt!

http://img130.imageshack.us/img130/8449/077inkatrail7832057.jpg (http://img130.imageshack.us/i/077inkatrail7832057.jpg/)

http://img14.imageshack.us/img14/3999/079inkatrail7999365.jpg (http://img14.imageshack.us/i/079inkatrail7999365.jpg/)

http://img694.imageshack.us/img694/3999/086inkatrail8089291.jpg (http://img694.imageshack.us/i/086inkatrail8089291.jpg/)

http://img130.imageshack.us/img130/5518/080inkatrail8330502.jpg (http://img130.imageshack.us/i/080inkatrail8330502.jpg/)

Ganz wichtig ist langsames Gehen,denn 1250m
Höhenunterschied bei 4 km Wegstrecke sind anstrengend-die Höhe sollte man nicht unterschätzen.

Nach 2,5 Stunden Gehzeit bei 3700m Höhe geht das kühle Wetter in Regen bei3°C über.

http://img96.imageshack.us/img96/7561/091inkatrail8252068.jpg (http://img96.imageshack.us/i/091inkatrail8252068.jpg/)
Die Baumgrenze ist erreicht.Also nur noch nass,windig und kalt.
Also Regenhose und Regenjacke
anziehen,Rucksackhülle drüber und Fotoapparat wegpacken und zum Schluss noch einen Regenponcho drüber.

http://img10.imageshack.us/img10/609/092inkatrail8440827.jpg (http://img10.imageshack.us/i/092inkatrail8440827.jpg/)

http://img697.imageshack.us/img697/8313/093abrawarmiwanusqa4256.jpg (http://img697.imageshack.us/i/093abrawarmiwanusqa4256.jpg/)

Nach 1,5 Stunden bei Sauwetter ist der Pass erreicht.Schnell zwei Bilder machen und den Apparat wieder
wegpacken.

http://img269.imageshack.us/img269/1188/094abrawarmiwanusqa4256.jpg (http://img269.imageshack.us/i/094abrawarmiwanusqa4256.jpg/)

Auf der anderen Seite geht es über Treppen bergab bis zum Tagesziel,Camp zwei bei Pacaymayu auf 3500m.Im Camp angekommen stellen wir fest das unser Träger noch nicht da sind.Da es immer noch regnet heist
das:warten bis die Träger da sind und die Zelte aufgebaut sind.Nach einer Stunde sind die Träger da und
bauen die Zelte auf.

http://img684.imageshack.us/img684/9177/098pacaymayu8806820.jpg (http://img684.imageshack.us/i/098pacaymayu8806820.jpg/)

http://img39.imageshack.us/img39/9297/096pacaymayu8988573.jpg (http://img39.imageshack.us/i/096pacaymayu8988573.jpg/)

Inzwischen hat es endlich aufgehört zu regen.Unter den Regensachen ist alles
nassgeschwitzt.Also umziehen und Mittag essen.Inzwischen schüttet es wieder wie aus Eimern.Bis zum
Abendessen verbringen wich die Zeit im Zelt mit Sachen trocknen(nasse Sachen anziehen und ab in den
(Schlafsack).Nach dem Abendessen das gleiche Spiel.Mit der Hoffnung das es morgen nicht regnet geht
der Tag zu Ende.Wegen de S*****wetters gibt es wenig Bilder.sorry

Fortsetzung folgt

Gruß Peter

peter-hoehle
23.12.2009, 15:38
Sonntag,22.11.2009

Die Wegstrecke heute beträgt 9 km und zwei Anstiege von 450m und 200m.
Als wir um fünf Uhr aufstehen regnet es nicht.Gott sei Dank.Gut gestärkt dank unseres Koches Thomas
laufen wir gegen sechs Uhr los.Es geht 450 Höhenmeter bergan zum zweiten Pass.

http://img96.imageshack.us/img96/2258/108pacaymayu9934127.jpg (http://img96.imageshack.us/i/108pacaymayu9934127.jpg/)

Blick zurück zum 2.Camp.
Auf dem Weg dorthin kommen wir an der Ruine Runcu Raccay vorbei.

http://img94.imageshack.us/img94/8707/110nevadobonanta0038834.jpg (http://img94.imageshack.us/i/110nevadobonanta0038834.jpg/)

http://img693.imageshack.us/img693/6992/118runcuracayruina01292.jpg (http://img693.imageshack.us/i/118runcuracayruina01292.jpg/)

http://img704.imageshack.us/img704/647/114runcuracayruina02056.jpg (http://img704.imageshack.us/i/114runcuracayruina02056.jpg/)

Bei der Besichtigung erspähe ich
einen Wildhirsch.

http://img705.imageshack.us/img705/8397/116wildhirsch0283715.jpg (http://img705.imageshack.us/i/116wildhirsch0283715.jpg/)

Leider ist das Bild nicht scharf geworden,doch bevor ich ein zweites Bild machen
kann,haben die Franzosen neben mir auch den Hirsch entdeckt und fangen an sich das halslaut gegenseitig
mitzuteilen.Der Hirsch ist weg (blöde Franzmänner). :motz: :gosche:

Weiter bergan führt der Weg über Steinstufen am
Cochapata-See vorbei zur Passhöhe auf 3963m.

http://img685.imageshack.us/img685/4146/121lagunacochapata04493.jpg (http://img685.imageshack.us/i/121lagunacochapata04493.jpg/)

http://img64.imageshack.us/img64/5046/124inkatrail0518387.jpg (http://img64.imageshack.us/i/124inkatrail0518387.jpg/)

http://img689.imageshack.us/img689/2778/127inkatrail0591437.jpg (http://img689.imageshack.us/i/127inkatrail0591437.jpg/)

Auf der anderen Seite geht es wieder bergab.Ab hier ist der Inka-Trail im Originalzustand erhalten.

http://img31.imageshack.us/img31/7705/136inkatrail1011534.jpg

http://img69.imageshack.us/img69/8495/129inkatrail0686525.jpg (http://img69.imageshack.us/i/129inkatrail0686525.jpg/)

http://img696.imageshack.us/img696/4817/134frauenschuh0799897.jpg (http://img696.imageshack.us/i/134frauenschuh0799897.jpg/)

http://img340.imageshack.us/img340/1787/122inkatrail0873628.jpg (http://img340.imageshack.us/i/122inkatrail0873628.jpg/)

die nächste Ruinenanlage ist die von Sayacmarca.

http://img96.imageshack.us/img96/2194/138sayacmarcaruinas1248.jpg (http://img96.imageshack.us/i/138sayacmarcaruinas1248.jpg/)

Wegen des Wetters,es regnet wieder bei Nebel,nur ein
Bild von der Ruine.

http://img196.imageshack.us/img196/8678/139sayacmarcaruinas1166.jpg (http://img196.imageshack.us/i/139sayacmarcaruinas1166.jpg/)

Jetzt beginnt wieder der Wald mit Flechten,Orchideen und Blüten,

http://img137.imageshack.us/img137/6034/132inkatrail1572242.jpg (http://img137.imageshack.us/i/132inkatrail1572242.jpg/)

http://img137.imageshack.us/img137/3909/143inkatrail1638292.jpg[/IMG]

[URL=http://img27.imageshack.us/i/147inkatrail1712256.jpg/]http://img27.imageshack.us/img27/6987/147inkatrail1712256.jpg (http://img137.imageshack.us/i/143inkatrail1638292.jpg/)

http://img27.imageshack.us/img27/4864/148inkatrail1781646.jpg (http://img27.imageshack.us/i/148inkatrail1781646.jpg/)

http://img697.imageshack.us/img697/1823/150inkatrail1890902.jpg (http://img697.imageshack.us/i/150inkatrail1890902.jpg/)

http://img163.imageshack.us/img163/1729/153inkatrail1952103.jpg (http://img163.imageshack.us/i/153inkatrail1952103.jpg/)

In einem leichten bergauf-bergab zieht sich der Trail bis zum dritten Pass,wobei ein Tunnel zu passieren
ist.

http://img46.imageshack.us/img46/343/156inkatunnel2033211.jpg (http://img46.imageshack.us/i/156inkatunnel2033211.jpg/)

http://img690.imageshack.us/img690/9802/157inkatunnel2094790.jpg (http://img690.imageshack.us/i/157inkatunnel2094790.jpg/)

Am Pass,Phuyupatamarca auf 3700,angekommen gibt es Mittagessen.Leider hat sich das Wetter nicht gebessert.

http://img696.imageshack.us/img696/9156/159phuyupatamarca3711m2.jpg (http://img696.imageshack.us/i/159phuyupatamarca3711m2.jpg/)

Von nun an heisst es aufpassen und vor die Füsse schauen.Es geht über teils sehr steile Stufen 1000
Höhenmeter bergab nach Winaywayna.

http://img97.imageshack.us/img97/3050/160inkatreppen2360053.jpg (http://img97.imageshack.us/i/160inkatreppen2360053.jpg/)

http://img191.imageshack.us/img191/6420/161inkatreppen2420363.jpg (http://img191.imageshack.us/i/161inkatreppen2420363.jpg/)

http://img130.imageshack.us/img130/7838/162inkatreppen2477805.jpg (http://img130.imageshack.us/i/162inkatreppen2477805.jpg/)

Nach etwa 500 Höhenmeter hört es auf zu regnen.Die Pflanzenwelt wird immer vielfältiger.

http://img35.imageshack.us/img35/5083/163inkatrail2546046.jpg (http://img35.imageshack.us/i/163inkatrail2546046.jpg/)

http://img96.imageshack.us/img96/4006/171kolibri2613838.jpg (http://img96.imageshack.us/i/171kolibri2613838.jpg/)

http://img687.imageshack.us/img687/8533/172inkatreppen2683196.jpg (http://img687.imageshack.us/i/172inkatreppen2683196.jpg/)

http://img687.imageshack.us/img687/2714/173inkatunnel2754068.jpg (http://img687.imageshack.us/i/173inkatunnel2754068.jpg/)

http://img687.imageshack.us/img687/3366/174inkatunnel2816442.jpg (http://img687.imageshack.us/i/174inkatunnel2816442.jpg/)

http://img705.imageshack.us/img705/7798/182riourubamba2976380.jpg (http://img705.imageshack.us/i/182riourubamba2976380.jpg/)

http://img704.imageshack.us/img704/5496/186inkatrail3048612.jpg (http://img704.imageshack.us/i/186inkatrail3048612.jpg/)

http://img704.imageshack.us/img704/4865/188inkatrail3110450.jpg (http://img704.imageshack.us/i/188inkatrail3110450.jpg/)

http://img689.imageshack.us/img689/1128/191inkatrail3175195.jpg (http://img689.imageshack.us/i/191inkatrail3175195.jpg/)

http://img697.imageshack.us/img697/6763/196inkatrail3247635.jpg (http://img697.imageshack.us/i/196inkatrail3247635.jpg/)

http://img694.imageshack.us/img694/7901/197inkatrail3308639.jpg (http://img694.imageshack.us/i/197inkatrail3308639.jpg/)

http://img30.imageshack.us/img30/4936/203inkatrail3374591.jpg (http://img30.imageshack.us/i/203inkatrail3374591.jpg/)

In Winaywayna angekommen heisst es,Rucksack ins Zelt und ab in die Dusche.Im Camp hier kann man für
5 Soles warm duschen(welch eine Wohltat).Danach machen wir einen Abstecher zu den Ruinen von
Winaywayna.Sie liegen direkt hinter dem Camp.Diesen Abstecher muss man machen,denn die Ruinen hier
sind teilweise schöner wie die von Machu-Picchu (Ansichtssache!).Ausserdehn sind sie nicht überlaufen.

http://img30.imageshack.us/img30/3373/205winaywayna3522344.jpg (http://img30.imageshack.us/i/205winaywayna3522344.jpg/)

http://img187.imageshack.us/img187/1017/210winaywayna3584313.jpg (http://img187.imageshack.us/i/210winaywayna3584313.jpg/)

http://img690.imageshack.us/img690/5142/215winaywayna3655998.jpg (http://img690.imageshack.us/i/215winaywayna3655998.jpg/)

http://img682.imageshack.us/img682/7474/217winaywayna3721457.jpg (http://img682.imageshack.us/i/217winaywayna3721457.jpg/)

http://img39.imageshack.us/img39/241/218winaywayna3788408.jpg (http://img39.imageshack.us/i/218winaywayna3788408.jpg/)

http://img691.imageshack.us/img691/8904/220belagonie3846165.jpg (http://img691.imageshack.us/i/220belagonie3846165.jpg/)

http://img693.imageshack.us/img693/7854/223winaywayna3909597.jpg (http://img693.imageshack.us/i/223winaywayna3909597.jpg/)

Am heutigen Abend verwöhnt uns Koch Thomas,denn morgen gleich nach dem Frühstück um 4.00 Uhr gehen die
Träger direkt zum Zug noch Aguas Calientes.Es gibt Pizza,russischen Salat,Alpackasteaks,Reis etc.
Zum Nachtisch noch flambierte Bananen.Ich sage euch "einfach lecker"

http://img132.imageshack.us/img132/2686/229inkatrail4041490.jpg (http://img132.imageshack.us/i/229inkatrail4041490.jpg/)

http://img694.imageshack.us/img694/7583/230inkatrail4102153.jpg (http://img694.imageshack.us/i/230inkatrail4102153.jpg/)

http://img20.imageshack.us/img20/1474/231inkatrail4162713.jpg (http://img20.imageshack.us/i/231inkatrail4162713.jpg/)

http://img29.imageshack.us/img29/7347/232inkatrail4242885.jpg (http://img29.imageshack.us/i/232inkatrail4242885.jpg/)

Hier im Camp gehen wir danach noch
auf ein Bier ins Zentralgebäude.Dann heisst es ab ins Zelt,

http://img29.imageshack.us/img29/1407/227inkatrail4340996.jpg (http://img29.imageshack.us/i/227inkatrail4340996.jpg/)

denn morgen stehen wir um 4.00Uhr auf.

Fortsetzung folgt

Gruß Peter

peter-hoehle
23.12.2009, 17:24
Montag,23.11.2009

3.45 Uhr wecken uns die Träger wie immer mit Cocatee.Es regnet wieder.Aber egal,Rücksack packen,
frühstücken und loslaufen.Kurz hinter dem Camp ist ein Tor welches um 6.00 Uhr geöffnet wird.
Vorher darf der Park von Machu-Picchu nicht betreten werden.Frühes Erscheinen ist ratsam,denn es sind ca.
200 Leute die zum Sonnentor wollen.Nach der Passkontrolle geht es noch eine Stunde an Hang entlang
bis zum Sonnentor.Und da ist dann auch das Ziel zu sehen...Machu-Picchu.

http://img17.imageshack.us/img17/2563/008machupicchu4708449.jpg (http://img17.imageshack.us/i/008machupicchu4708449.jpg/)

http://img163.imageshack.us/img163/4095/011machupicchu4777131.jpg (http://img163.imageshack.us/i/011machupicchu4777131.jpg/)

Es ist schon ein komisches Gefühl
endlich dort zu stehen worauf man lange gewartet hat.

Von Sonnentor bis zu den Ruinen läuft man noch einmal eine 3/4 Stunde.Gegen 8.00 Uhr sind wir nun
im Machu-Picchu.Es ist noch leer,denn die Busstouristen sind noch nicht da.

http://img109.imageshack.us/img109/7443/026wchterhaus4878746.jpg (http://img109.imageshack.us/i/026wchterhaus4878746.jpg/)

http://img85.imageshack.us/img85/8679/030machupicchu4942701.jpg (http://img85.imageshack.us/i/030machupicchu4942701.jpg/)

Wir gehen zum Eingang,denn die Rucksäcke müssen abgegeben werden.
Danach fogt eine 2-stündige Führung durch die Ruinen durch unseren Guide Cäsar.Da er hier selber
acht Jahre Ausgrabungen durchgeführt hat,ist er ein wandelndes Lexikon.

http://img85.imageshack.us/img85/6653/046machupicchu5131847.jpg (http://img85.imageshack.us/i/046machupicchu5131847.jpg/)

http://img706.imageshack.us/img706/1272/056sonnentempel5198228.jpg (http://img706.imageshack.us/i/056sonnentempel5198228.jpg/)

http://img156.imageshack.us/img156/7637/059machupicchu5264763.jpg (http://img156.imageshack.us/i/059machupicchu5264763.jpg/)

http://img156.imageshack.us/img156/4600/071machupicchu5342892.jpg (http://img156.imageshack.us/i/071machupicchu5342892.jpg/)

http://img684.imageshack.us/img684/9153/079intiraymi5401322.jpg (http://img684.imageshack.us/i/079intiraymi5401322.jpg/)

http://img691.imageshack.us/img691/5035/086tempeldeskondor55716.jpg (http://img691.imageshack.us/i/086tempeldeskondor55716.jpg/)

http://img691.imageshack.us/img691/4011/075machupicchu5650131.jpg (http://img691.imageshack.us/i/075machupicchu5650131.jpg/)

Auf die Besteigung des Huayna Picchu müssen wir verzichten,denn es dürfen nur 400 Personen am Tag auf
den Berg.Bis 14.00 Uhr müssen alle wieder unten sein.Also:Wer auf den Huayna Picchu will,sollte sich
am Vortag anmelden,in Aquas Calientes übernachten und sich am nächsten Tag ganz früh mit einem Taxi
zum Eingang fahren lassen.Diese Zeit hatten wir leider nicht.

Zur Geschichte von Machu-Picchu will ich mich hier nicht äußern,denn dazu gibt es Literatur an allen
Ecken und Enden.Gegen Mittag fahren wir mit dem Bus ins Tal nach Aquas Calientes zum Zug,denn die
Reise geht weiter.

http://img682.imageshack.us/img682/9356/097aguascalientes577077.jpg (http://img682.imageshack.us/i/097aguascalientes577077.jpg/)

http://img682.imageshack.us/img682/3977/107aguascalientes584295.jpg (http://img682.imageshack.us/i/107aguascalientes584295.jpg/)

Das soll es erst ein mal gewesen sein.Informationen über die Ausrüstung folgen noch.

Gruß Peter

peter-hoehle
23.12.2009, 17:45
Im Anhang noch ein paar Worte zur Ausrüstung.
Um Küche und Verpflegung brauchten wir uns keine
Sorgen machen.Ein paar Riegel und Schokolade ist
aber sinnvoll.Aquamira ist zu empfehlen,obwohl man
am 1.,2.und 4.Tag Wasser kaufen kann.Die Köche
stellen auch abgekochtes Wasser zur Verfügung.
Rucksack-Deuter ACT-40+10-Lite-beste Wahl.
Schuhe -Meindl-Borneo-leichter sind nicht zu empfehlen
wegen der unebenen Verhätnisse .
Schlafsack-Marmot Sawtooth-dry-zu warm
Regen-Dry Ducks-geht,ein extra Poncho ist besser
ansonsten normale Outdoorkleidung für Temp.bis 0°C
Handschuhe,lange Unterwäsche usw.habe ich weggelassen.
Im Juni-Juli(Winterzeit)ev. zu empfehlen.
Ein Paar Teva für abends sind praktisch.
Schuhpflegemittel nicht vergessen!

So,jetzt reichts mir :bg:die Finger sind wund,
der Rechner heißgelaufen und ich habe Hunger.
Jetzt gibts Eierkuchen mit Nudossi aus der Tube.


Gruß Peter

Werner Hohn
23.12.2009, 22:57
Vorweg...es war eine wunderschöne Reise.Da das outdoorseiten.net ein Fachforum ist,werde
ich mich bei meiner Reiseberichterstattung vorerst auf den Inka-Trail beschränken.Wenn Interesse an weiteren
Etappen der Reise besteht,werde ich natürlich gerne später darüber berichten.

Mach mal. Südamerika ist schließlich nicht Kleinblittersdorf.

Werner

peter-hoehle
24.12.2009, 00:13
@ Werner

Der Rest nach der
Beschehrung:bg:

lutz-berlin
24.12.2009, 06:47
@peter
schöner Bericht
wie sieht es denn in AquaCaliente aus,vor 30 Jahren konnte man sein Zelt einfach auf der Schweinewiese mitten im Ort aufstellen?

peter-hoehle
24.12.2009, 13:45
@lutz-berlin

Aquas Caliente ist zu einer reinen Touristendorf geworden.
Nur Gaststätten,Hostals und Souveniershops mit gepfefferten
Preisen.Die Händler sind dreist hoch fünf!Die denken alle
Touristen sind doof.Die versuchen sogar dir die Briefmarke,
welche 5,50 Soles kostet für 8 Soles zu verkaufen mit der
Begründung"in Lima 5,50 und hier 8 Soles weil sie hierher
gebracht werden müssen":o
Am besten man hält sich dort nicht lange auf und fährt weiter.

Gruß Peter

T0M
17.01.2010, 23:45
Super Bericht, vielen Dank!

Vielleicht klappts bei mir ja in 2011:D