PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Testbericht] Kaikkialla Sonna



KiBa
16.11.2009, 18:37
Kaufdatum: ca. April 2009
Gebrauchszeitraum: immer wenn ich "verreise" oder trekken gehe
Wetter-/Klimabedingungen: Schnee, Regen, mörderische Hitze
Art des Einsatzes: Über die Berge und Flachland
Hersteller: Kaikkialla
Modellbezeichnung: Sonna
Modelljahr: 2009
Unverbindliche Preisempfehlung: 179,95 €
Ausstattung und besondere Details: keine
Rucksacktyp: Innengestell
Liter: 60 l
Material-Packsack: Nylon
Material-Rückenbereich: Nylon
Material-Schultergurte: Nylon
Material-Hüftgurt: Nylon
Material-Riemen: Nylon
Material-Schnallen: Plastik
Material-Reisverschlüsse: Plastik/Metall
Leergewicht: 2.350 kg
Höhe,Breite,Tiefe (normal bepackt): 80 cm/ 38 cm/ 26 cm
Verarbeitungsqualität: gut
Passform: gut
Komfort: gut
Bedienung: sehr gut
Praxistest - Handling: Da er wenig Schnickschnack besitzt ist er gut zu handeln.
Pro-Kauf-Argument (Stärken): -Sehr stabiler Hüftgurt.<br />
-sehr stabile Reisverschlüsse
Contra-Kauf-Argument (Schwächen): -Hüftgurt ist sehr hart gepolstert.<br />
-2 l Wassersack passt nicht optimal hinein<br />
-Preis/Leistungsverhältnis ist nicht gut. Er kostet ziemlich viel und hat wenig zu bieten (Aussenfächer etc.)
Alter Testperson: 23
Körpergrösse Testperson (in cm): 168
Körperstatur Testperson: normal
Geschlecht Testperson: weiblich
Outdoorerfahrung Testperson (1-wenig bis 7-hoch): 2

Ich konnte den Rucksack jetzt mehrmals testen und er ist mir ein treuer Begleiter auf diversen Trips. Er ist zwar ganz nett, aber es gibt ein paar Sachen, die mich tierisch nerven. 1. am Schlafsackfach schließt der Reißverschluss mit einem Gummi ab. Dies behindert ein schnelles auf- und zu machen. 2. die Trinksackbefestigung ist zwar vorhanden, aber es passt kein ordentlicher Trinksack rein. Die der Trinksack berührt dem Boden des Hauptfaches und knickt ab, da einfach kein Platz vorhanden ist. Dies stört mich gewaltig. 3. in dieser Preisklasse gibt es Rucksäcke, die mehr zu bieten haben, als der Kaikkialla Sonna. 4. Auf längeren Touren macht sich die Härte des Hüftgurtes bemerkbar. Er fängt sehr an zu drücken. Fazit: Viel Geld für einen Rucksack der nur eine Nussschale im Ozean der großen Schlachtschiffe ist. Hätte ich nur 20 € mehr ausgegeben, hätte ich an meinem Rucksack eine Vorrichtung für das befestigen der Trekkingstöcke, ein ordentliches Fach für den Wassersack und vieles mehr vorgefunden. Der Kaikkialla Sonna ist ein sehr einfacher Rucksack für viel (zu viel) Geld. Die Qualität des Materials hingegen ist gut.