PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Netbook auf Weltreise schützen



ronnyrenner
28.10.2009, 18:15
Hallo Leute,

ich werd in gut 30 Tagen meine Weltreise in BuenosAires starten. Ich werde grundsätzlich viel draussen sein, wandern, zelten, etc. und vorwiegend in Bussen reisen.

Um meinen weblog zu pflegen, Bilder zu speichern und laufend aktuelle Infos zu erhalten nehme ich ein kleines Netbook (HP Mini) mit auf die Reise.

Jetzt frag ich mich halt, wie ich das Teil am besten vor mechanischer Belastung, sowie vor Staub und Feuchtigkeit schütze. Ich weiss, von Exped gibts diese Notebook Drybags, da ist aber selbst der kleine Drybag noch viel zu gross für das kleine Netbook.
Im Moment bin ich immer noch auf der Suche nach der perfekten Tupperbox, die ich etwas mit Schaumstoff auskleiden könnte. Darin würde dann der Netbook inkl. Netzteil und noch etwas elektr. Zubehör Platz finden. Allerdings ist es schwerer als Gedacht, eine Box in der passenden Grösse zu finden.

Hat jemand noch einen Tipp, wie ich das Kleine sonst vernünftig Transportieren könnte?

Besten Dank und Gruzz aus der Schweiz

Ronny

barbarossa
28.10.2009, 18:32
Das Beste für solche Zwecke, was mir bisher untergekommen ist, sind Peli-Boxen. Die gibts in allen möglichen und unmöglichen Größen, allerdings auch leider zu ziemlich unmöglichen Preisen. Sind aber wasser-, staub- und druckdicht und verdammt stabil.

thueringer
28.10.2009, 18:40
Ich würde sowas nehmen:
http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?part=main&mod_nr=sts34901&k_id=0912&hot=0&GTID=c43683d5742744b5f39518ed3d9cb354a31

Dann eine Evazottematte doppelt so lang zuschneiden, in der Mitte knicken,
in den Sack stopfen und das Netbook dazwischenschieben. Wenns nötig
wäre, würde ich die Seiten der Eva-matte verkleben.

Pelibox wäre mir viel zu groß und schwer. Mal abgesehen vom Preis.

Michael B.
28.10.2009, 20:08
Hi,

ich nehme auf Radreisen (leider keine Weltreise) eine passende Neoprenhülle und den o.g. Sea-to-Sumnit Beutel.

ronnyrenner
09.11.2009, 11:17
Ich bin letztes Wochenende im Supermarkt fündig geworden :cool:

Ich hab eine passende Tupperbox gefunden, die im Exped Crushbag sollte als Schutz ausreichen.

Siehe hier (ganz unten)
http://www.ronnyrenner.ch/?p=605

cast
09.11.2009, 11:26
Jetzt frag ich mich halt, wie ich das Teil am besten vor mechanischer Belastung, sowie vor Staub und Feuchtigkeit schütze.

Wenn es dir damit ernst ist.

http://www.pelistore.de/index1.html?lang=de&gclid=CLrs15nM_Z0CFYOOzAodljvopg

Peli Case 1080.

ronnyrenner
09.11.2009, 14:35
Die Peli Cases hab ich gesehen, allerdings sind mir die einerseits zu teuer, andererseits reicht es mir vermutlich nicht mehr so eine zu beschaffen. ich denke ich bin mit meiner Tupperbox ganz gut dran :-)

gerhardg
09.11.2009, 20:48
http://www.haglofs.se/prd/visaprod.asp?id=1808&CatNr=235&CatNr2=0&xCatNr=0&nid=1325&lang=de&Q=2&Str=drybag&show=&ak=1422&iad=0&iac=0&nid2=1422

in der 15" version passt ein 12" notebook, handy und diverses zubehör problemlos rein.

cast
09.11.2009, 21:06
allerdings sind mir die einerseits zu teuer,

Das versteh ich nicht das 1080 case kostet ca 90 Euro geschützt wird ein Inhalt der wesentlich teurer ist und wer glaubt, daß eine doppelt gelegte Isomatte dasselbe taugt..... Na meinetwegen.
Elektronisches Equipment ist nur so gut wie der Schutz vor Staub und Nässe.

Macintechno
10.11.2009, 22:24
definitiv Peli-Case - hab auch ne Neopren Hülle aber die Schützt maximal vor kratzern im Gehäuse und grobem Sand - feuchtigkeit und mechanische belastung werden durch das neopren nicht beeinflusst...

Dipak
03.05.2011, 23:59
Hallo Ronny,


Um meinen weblog zu pflegen, Bilder zu speichern und laufend aktuelle Infos zu erhalten nehme ich ein kleines Netbook (HP Mini) mit auf die Reise.
Jetzt frag ich mich halt, wie ich das Teil am besten vor mechanischer Belastung, sowie vor Staub und Feuchtigkeit schütze. Ich weiss, von Exped gibts diese Notebook Drybags, da ist aber selbst der kleine Drybag noch viel zu gross für das kleine Netbook.

Mein HP Mini (5102, das Business-Modell) passt quer perfekt in den 13" Drybag, obendrauf noch das Netzteil, eventuelle Adapter, Buch/Bücher, oder was sonst noch so Schutz vertragen könnte. Vielleicht nicht perfekt, aber durchaus brauchbar ;-)

Gruss Dipak

PharmazieFlip
04.05.2011, 00:26
Hallo Ronny,

Mein HP Mini (5102, das Business-Modell) passt quer perfekt in den 13" Drybag, obendrauf noch das Netzteil, eventuelle Adapter, Buch/Bücher, oder was sonst noch so Schutz vertragen könnte. Vielleicht nicht perfekt, aber durchaus brauchbar ;-)

Gruss Dipak

er ist seit 521 tagen in südamerika unterwegs :bg:

glaub die info wird ihm nich mehr helfen :grins:

Homer
04.05.2011, 01:40
ich transportiere mein netbook oft in einer lock&lock-dose, da passen auch noch maus, netzteil, USB-hub und ein paar kabel mit rein.
damit nix klappert hab ich mir einen einsatz aus ner ollen isomatte zurechtgeschnitten.
der kabelsalat ist unter dem gerät, also kann ich einfach aufklappen und lostippen.

Prachttaucher
04.05.2011, 09:17
Interessantes Thema....

Bei meinem Netbook steht demnächst der Schutz für den Kajaktransport an. Ich werde aber wahrscheinlich zum Polstern die eh vorhandene (nicht wasserdichte) Tasche nehmen die zusätzlich in einen Beutel zum Abdichten kommt. Schön wäre ein speziell flach geschnittener....

Zu schwer soll das ganze ja auch nicht werden.

lutz-berlin
04.05.2011, 09:30
Pelicase (http://www.peli-fachversand.de/epages/61739063.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61739063/Products/P1080-XX/SubProducts/P1080-BL-CL),allerdings 115 euronen:(

Dipak
04.05.2011, 21:32
er ist seit 521 tagen in südamerika unterwegs :bg:

glaub die info wird ihm nich mehr helfen :grins:
Da hat mich die doofe Suchmaschine gestern gleich zweimal reingelegt, eigentlich sollte ich es ja besser wissen. :ignore:

@Prachttaucher:
Die Exped Teiler sind halt praktisch um das Net-/Notebook auch mal so zu transportieren, dank dem Tragegriff und dem längeren Riemen zum Umhängen.

Eine weitere Variante ist wie du schon gesagt hast eine normale Tasche, in einen wasserdichten Packsack verpackt. Ich gehe mal davon aus, dass du eine dieser dünnen Hüllen aus Neopren (o.ä.) meinst, keine ausgewachsene Targus.. ;-)

Prachttaucher
06.05.2011, 18:24
Im Prinzip nehme ich normale Exped-Beutel (mir reicht zum Tragen der Handgriff an der Tasche) - in der Kajakluke ist das ganze eigentlich auch nochmals gegen Näße geschützt. Weil : Diese ganzen Exped-Geschichten sind eher nur Spritzwasserschutz - relativ schnell gibt´s kleine Undichtigkeiten, z.B. an der Naht. Das dicke Ortlieb-Material wäre da besser, macht das ganze aber schon wieder sehr sperrig. Eine Box ist wohl schon am sichersten für den, der´s braucht.