PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wollunterwäsche



asrael
02.02.2004, 16:08
Hallo,
ich wüßte gerne mal, wie ihr so Unterwäsche aus Wolle oder Wollmischgewebe (Ortovox, Ullfrotte, Medima etc.) findet.
Bin nämlich noch auf der Suche nach warmer Unterwäsche für Wintertouren.

Tom

tsfc
02.02.2004, 16:28
Medima und Ortovox habe ich noch nicht getragen (aber Ullfrottee). Kann nur Vergleiche zu reiner Kunstfaserwäsche anstellen: der Vorteil von den Ullfrotte-Sachen ist auf jeden Fall die geringere Neigung zu müffeln. Schon die 200er-Serie ist etwas für den Winter, also ziemlich warm. Angenehm zu tragen (schön flauschig) ist es auch, wobei ich sagen würde, daß es ein ganz kleines bisschen mehr kratzt als reine Kunstfasersachen. Ullfrotte-Wäsche läßt sich bei 60° reinigen....

Ich denke, letzten Endes ist das reine Geschmackssache. Kann mir nicht vorstellen, daß es da zwischen den etablierten Herstellern so große Unterschiede gibt.... bis auf den Preis natürlich :wink:

Hier noch ein paar andere Threads:

http://forum.saloon12yrd.de/viewtopic.php/t.3300/highlight.ullfrotte/
http://forum.saloon12yrd.de/viewtopic.php/t.465/highlight.ullfrotte/
http://forum.saloon12yrd.de/viewtopic.php/t.3490/highlight.ullfrotte/
u.a.

ach ja, in der neusten Outdoor wird Wäsche getestet...

Gruß
Tom

MaMa
02.02.2004, 16:29
Ich hab seit Herbst ein Ullfrottee-200-Hemd. Das ist seither eines meiner Lieblingsteile. Schön lang, lange Ärmel, juckt nicht, stinkt wirklich nicht (auch nach mehrtägigem Gebrauch). Wenn man verschwitzt irhgendwo ankommt setzt das Fröstelgefühl erst wesentlich später ein als bei KuFa.
Das Teil ist auch ziemlich warm.
Nachteil: Die Frotteeartige Schlingenoberfläche mag geöffnete Unterarm-RV an einer Jacke oder Ärmelklettbündchen nicht so sehr. Zieht schnell Fäden. Aber als wirkliche UNTERwäsche top.

tigger09
02.02.2004, 17:11
Habe eine Ulfrottee-Skiunterhose aus dem Globetrotter Sonderangebot und bin bis jetzt auch sehr zufrieden damit.

Den Vor- und Nachteile kann ich mich anschließen: Es sind ein paar Fäden rausgezogen, aber bis jetzt nichts aufgeribbelt, dafür super warm und kuschelig!!! :D

Dani
02.02.2004, 17:30
ich habe mittlerweile meine sämtlichen kufa t-shirts durch solche von icebreaker (merinowolle) ersetzt.

das zeug ist einfach spitze: beisst nicht, kratzt nicht müffelt nicht, zieht keine fäden, trocknet bei gleichem stoffgewicht gleich schnell wie kufa und fühlt sich auch in ganz nassem zustand nicht so klamm an wie kufa. und da der "look" eher modisch ist als "wäh-funktions-unterwäsche" kann man die leibchen auch einfach so zur jeans tragen, natürlich auch im sommer!

einzig der preis ist ehre höher als bei durchschnitts-kufa (aber auch nicht bei allen kufa t-shirts).

http://www.icebreaker.com

vertrieb: deutschland? schweiz: bächli, trotomundo

Hawe
04.02.2004, 15:26
Und von mir auch noch ein Loblied auf Woll-Unterwäsche von Ulfrotte (die anderen kenne ich nicht, dürften aber ähnlich sein).

Angenehm temperierend, nicht müffelnd, vergleichsweise heiss zu waschen (wenn ich zurück komme, oder in einer Zivilisationspause).
Bei Skitouren trage ich auch bei -20° nur eine Schicht Ullfrotte, darüber einen leichten Windbreaker ( Flux Jacket von Golite, wem das was sagt). Das ist warm genug, aber nicht zu warm, und "atmungsaktiv" bekommt eine Bedeutung, wenn man den (Schwitz-)Wasserdampf in Schwaden von der Jacke aufsteigen sieht... Für Pausen eine leichte Daunenjacke oben im Rucksack, dann wird es bei besagten -20° sonst doch kühl.

Der Nachteil der Empfindlichkeite gegen Klettverschlüsse ist wahr, sehr lästig, erfordert immer "nachdenken", wenn meine Aussenjacken Klettverschlüsse haben.

Gruss Hawe

Marcel
04.02.2004, 15:51
Hallo!

Wie schon gesagt, gibt s für Wintertouren nichts besseres. Ich selbst habe Ullfrotte und normal Wollunterwäsche.

Marcel

Fernwanderer
04.02.2004, 17:08
@ Dani

Verstehe ich Dich richtig, daß Du Wollwäsche auch im Sommer nutzt?

Gruß

Fernwanderer

Thorsten
04.02.2004, 17:58
Wollunterwäsche im Sommer wäre bei entsprechender Materialstärke nicht die schlechteste Idee, ich glaube Wolfskin hatte so etwas mal kurzfristig im Sortiment.
Die Schafe fallen schliesslich im Sommer auch nicht tot um :wink:
Meine Anzüge bestehen auch zum großen Teil aus Wolle; tragen sich auch im Sommer recht angenehm(zumindest die Hosen, man muss ja nicht ständig ein Sakko tragen).

Speziell Ullfrottee ist als Frottee-Unterwäsche im Sommer dann wohl doch etwas zu warm.
+15° ist grob gesagt die obere Komfortgrenze, je nach Aktivität.

Dani
05.02.2004, 10:21
ja auch im sommer. icebreaker hat glaube ich etwa 4 verschieden "dicke" stoffe im sortiment. in der leichtesten ausführung (super fine oder so) gibts z.b. auch ein trägerleibchen, wirklich super angenehm und fühlt sich im gegensatz zu baumwolle und kufa auch völlig durchnässt (so dass mans auswringen kann) nicht klamm oder richtig nass an - und es beisst oder kratz auch dann nicht!

[edit] hier noch ein bildchen: http://www.trottomundo.ch/cgi-bin/show_jpg.cgi?img=/0786422030123.jpg

Fernwanderer
05.02.2004, 11:39
Danke Dani!

Ich werde mich, falsch meinen Händler, jetzt eine Weile mit dem Thema Sommerwollunterwäsche beschäftigen.

Wie sieht es in Deinen Augen mit der Belastbarkeit von Wolle unter dem Rucksack aus, und, für den Fall daß das von Dir genutzte Material hier nicht zu kriegen ist, gibt es Wolle-spezifische Qualitätsmerkmale, auf die man achten sollte?

Gruß

Fernwanderer

Dani
05.02.2004, 14:31
also das eine t-shirt habe ich nun glaube ich seit etwas mehr als einem jahr und damit einige 2- bis 3-tägige touren gemacht und es sieht immer noch recht gut aus, eine naht bei der kragen-einfassung ist etwas aufgegangen.

der vollständigkeit halber sollte ich aber anfügen dass mein rucksackgewicht maximal so 10kg beträgt. wies ausschaut bei 20kg oder mehr kann und möchte ich auch gar nicht beurteilen müssen. :wink:

es handelt sich um wolle von merino schafen. details findest du (auf englisch) auf www.icebreaker.com

so wies ausschaut, hats aber z.z. leider keine händler in deutschland.

Fernwanderer
05.02.2004, 21:49
Thanks a lot Dani.

Dann werd ich jetzt mal die Händler strapazieren.

Grüße

Fernwanderer