PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Tragesystem



wath
07.10.2009, 09:43
Hallo

Ich habe vor mir einen Rucksack zukaufen, der für längere Trekkingtouren, wie den Jakobsweg, geeignet ist, zu kaufen.

Jetzt stellt sich mir die Frage welches Tragesystem ist "besser"?
das

Aircomfort Futura Vario System

oder

Aircontact PRO System?

d.h mit Netz oder ohne.

Für Antworten bin ich sehr dankbar!

Gruß

derSammy
07.10.2009, 10:06
Geschmacksache ;-)

- mit Netz: Bessere Belüftung
> Allerdings wenns dann kälter wird "ziehts"
> Schwerpunkt weiter weg vom Körper > Stärkeres "Pendeln"

- ohne Netz: enger am Körper, "Kompakter" ggf. bessere Lastverteilung über den "ganzen" Rücken ( ist aber nur so ein Gedanke)


ich Pers. habs lieber "enger am Rücken" weil schwitzen tu ich eh ...

gerhard4
09.10.2009, 17:33
Ein "besser" gibt es da nicht, das musst du schon ausprobieren und zwar mit einem realistischen Gewicht.
Ich persönlich bevorzuge das Aircontact-System, egal ob das vom ACT-lite oder vom Aircontact.
Bei den Rucksäcken mit Netzrücken (Aircomfort) habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie bei höherem Gewicht im Bereich des unteren Rückens unangenehm drücken.

mfg
Gerhard

kuli1
10.10.2009, 15:17
Wir waren 3 Tage unterwegs, quasi zu Testzwecken. Wollten wissen wie das so ist mit Rucksack unterwegs zu sein. Brachten es zu Zweit auf 5,5Kg. und haben nichts vermisst. Aber der Rucksack (mit Netzteil, Fillischo 25) hat bei meinem Mann sowie bei mir sehr im Schulterbereich gedrückt. Gibt es wohl Tipps und Tricks wie man einen Rucksack anzieht oder muß man das für sich selbst rausfinden?

rumtreiberin
10.10.2009, 16:19
@kuli 1

Deuter hat 2 recht gute Tipps online - wie man packt (http://www.deuter.com/113.php) und wie man den Rucksack einstellt (http://www.deuter.com/1429.php) damit das Gewicht auf der Hüft und nicht auf der Schulter landet. Eigentlich sind 5,5kg nun wirklich kein Gewicht - es sei denn ihr hattet das in einem Daypack ohne Hüftgurt oder in einem sehr simplen Sack dessen Hüftgurt das Gewicht nicht wirklich überträgt, dann kanns schon unangnehm werden. Was für ein Rucksack "fillischo" sein soll konnte ich beim besten Willen nicht rausfinden. Für mich habe ich staunend festgestellt daß zwischen meinem alten vor 15 Jahren beim Kaffeeröster gschossenen 60-Liter-Unisex-Trekking-Trümmer der mir vollgepackt auf etwa 10 bis 15kg schon fürs traveln per Bahn mit max 1h Tragedauer am Stück äußerst unangenehm war und meinem neuen Deuter Aircontact 50+10 SL (http://www.deuter.com/products/33439_Aircontact50u10SL_09_DEU.php) für Welten liegen, bei letztrem habe ich das Gewicht wirklich auf der Hüfte und habe nicht nach 30 Minuten die ersten Tränen in den Augen weil das Ding mir die Schultern mißhandelt. Seit dieser Erfahrung weiß ich wie wichtig ein wirklich passender Rucksack samt Kauf im Laden mit vernünftiger Beratung (also richtig einstellen durch einen Fachverkäufer und längeres Probetragen mit praxisgerechtem Gewicht) ist, gerade wenn man noch wenig Übung mit den vielfältigen Einstellmöglichkeiten guter Rucksäcke hat.

Für meine Figur war auch der Unterschied zwischen Unisex/Männer-Modellen und Frauenmodellen gewaltig, in dem Zusammenhang: Versteh ich das richtig, ihr hattet einen Rucksack den ihr abwechselnd getragen habt? Wenn ja: Möglicherweise hat er jedem von euch "halbwegs" gepaßt aber keinem richtig. Knackpunkte sind da typischerweise Rückenlänge (Größenunterschied?!), auch Schulterbreite und Hüftbreite- und -Form sind ja typischerweise bei Männlein und Weiblein doch recht verschieden.

kuli1
10.10.2009, 18:35
@rumtreiberin,

hab auch schon mal im Netz nach dem Rucksack geguckt und nicht gefunden,
aber noch am Donnerstag hab ich ihn bei Intersport gesehen. Dank Deiner Links habe ich gesehen was wir alles falsch gemacht haben:shock: (schwere Sachen nach unten, Schultergurte nach ganz oben, Hüftgurt oberhalb der Hüfte :kapituliere: So wurden diese 5,5Kg eben ganz schön schwer......
Also vielen Dank für die Links.

Suppus
11.10.2009, 02:15
Das wird dann sicher ein VauDe Tilicho 25 sein, nicht "Fillischo"


Einen richtigen Hüftgurt hat der aber nicht und die 5,5kg werden so oder so auf den Schultern lasten auch wenn das eigentlich nicht viel Gewicht ist;-)Für Tagesausflüge und kleinere Touren ist der aber sicher zu gebrauchen.

kuli1
11.10.2009, 12:50
Das wird dann sicher ein VauDe Tilicho 25 sein, nicht "Fillischo"


Einen richtigen Hüftgurt hat der aber nicht und die 5,5kg werden so oder so auf den Schultern lasten auch wenn das eigentlich nicht viel Gewicht ist;-)Für Tagesausflüge und kleinere Touren ist der aber sicher zu gebrauchen.

Warum lastet bei diesem Rucksack das Gewicht auf den Schultern? Weil er keinen richtigen Hüftgurt hat?

rso4x4
11.10.2009, 17:39
Warum lastet bei diesem Rucksack das Gewicht auf den Schultern? Weil er keinen richtigen Hüftgurt hat?

falls die frage ernst gemeint ist.... ja mit was willst du denn eine lastübertragung woandershin als auf die schultern bewerkstelligen, wenn nichts zum last übertragen da ist???????

ohne g'scheiten hüftgurt keine lastübertragung auf die hüfte, logo, oder? ;-)
(und das schnürl, das da dran ist, überträgt nix!)

rumtreiberin
11.10.2009, 19:08
vaude bei Intersport?

Da hätte ich eher Mc Kinley im Verdacht.

Die haben einen mit fast gleichen Namen.

http://www.mckinley.de/products/tilicho-38_137832.htm

Leider gibts da wohl kein Bild vom Tragesystem um das einschätzen zu können.

Suppus
11.10.2009, 20:13
vaude bei Intersport?

Da hätte ich eher Mc Kinley im Verdacht.

Die haben einen mit fast gleichen Namen.

http://www.mckinley.de/products/tilicho-38_137832.htm

Leider gibts da wohl kein Bild vom Tragesystem um das einschätzen zu können.

Vaude bei Intersport :o ==== JA
Lowa,Hangwag,Deuter,Mammut,JackW...,Schöffel,Odlo,Salewa,Solomon,TNF,Meindel usw.