PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MYOG Treffen '09 - Was?



Snuffy
15.09.2009, 23:33
Habt ihr Wünsche was es für Kurse, Veranstaltungen oder Berichte es auf dem Treffen geben soll?


Dann schreibt das bitte hier rein. Nötiges Equipment kann dann auch gleich hier abgesprochen werden.




Snuffy

wesen
16.09.2009, 00:17
Zählt Martin (von Extremtextil) zu "Was"?

Den hätte ich jedenfalls gerne dabei. :p

david0815
16.09.2009, 01:03
Martin habe ich schon angefragt. Er hat ber glaube ich ziemlich viel mit seinem Umzug zu tun. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Gruß

David

felö
17.09.2009, 17:54
Ein paar Gedanken zum Thema:

- schön war das letzte Mal das Vorstellen verschiedener eigener Projekte.

- Martin wäre extrem klasse, würde ich mich sehr freuen. Thema könnte dieses Mal vielleicht Funktionsmembranen/-stoffe sein (kann ja miteinander erarbeitetwerden)?

- CAD war/wäre vielleicht ein Thema, für das wir beim letzten Mal keine Zeit gefunden haben.

- Hat jemand Interesse, an dem WE etwas Kleines selbst zu bauen (vielleicht nochmal das Hobo-Thema?).

- Zelt-/Tarp-Ausstellung?

- Thema Licht und Lampen - hat da jemand etwas auf Lager (Snuffy wo bist Du?)?

- Bin leider zeitlich etwas knapp, könnte aber zum Thema "Schnittmuster für Jacken" etwas berichten, ob´s zur individuellen Mustererstellung reicht weiß ich erst kurzfirstig (komme vielleicht in den Herbstferien dazu, mir mehr Gedanken darüber zu machen).

- Wer bringt mir ein Faltboot mit - ein Thema, das mich persönlich sehr interessieren würde:D.

- Thema "Verbindung": vom Nähen, Kleben, versiegeln - Demonstration verschiedener Techniken, die hier im Forum schon gezeigt wurden (nähen, overlock, kleben von SilNylon/PVC/Cuben/..., Tapes,...) wer hat so etwas drauf oder will es vorstellen?

Gruß Felö

Snuffy
17.09.2009, 18:59
CAD könnte ich machen, aber wenn dann nur Inventor. Was für die meisten eher uninteressant sein dürfte, da es definitiv nicht Freeware ist. Wenn jemand sich für GoogleSketchup finden würde wäre es sicher besser für die Allgemeinheit.

Zum reinen zeigen "reicht" aber auch Inventor.

Lampe sollte auch kein Prob sein.



Snuffy

stefN
18.09.2009, 22:52
Sollte ich mit dabei sein, würde ich Google SketchUp und Laptop mitbringen. Zumindest für eine erste Einführung reicht meine Erfahrung damit wohl aus.

Grüße
Stefan

Werner Hohn
18.09.2009, 23:18
Was? Vielleicht eine kleine Diskussion. Thema: Mitgliederversammlung/Forumtreffen 2010.

Könnt ihr MYOG-Leute euch eventuell vorstellen auf dem Treffen eure Arbeiten zu zeigen und etwas darüber zu erzählen? Zelte und Tarps gab es schon, Kocher, Jacken, Boot(e), ...

Ein kleines Stück raus aus der Nische und zeigen, dass es auch ohne dicken Katalog geht. Bis jetzt ist das nur eine unausgereifte Idee. Ihr könnt ja mal drüber reden, abends, wenn die Arbeit Pause macht.

Gruß
Werner *Katalogkäufer*

david0815
05.10.2009, 13:11
@Werner:

Natürlich kann ICH mir das vorstellen. Wie es beim rest aussieht können wir ja auf dem Treffen mal abklären.

@all:

Ich könnte eine kurze "Schulung" zum Thema Taschen/RV in Kleidungsstücken anbieten. Dabei würde ich auch auf die Verwendung von Sewfree eingehen - falls gewünscht. Ich komme aber vermutlich mit der Bahn, werde also vermutlich keine Nähmaschine mitbringen können.

Gibt es noch ein paar andere potentielle Teilnehmer, die sich vorstellen könnten etwas praktisches zu zeigen?

Gruß

David

lina
05.10.2009, 13:39
Ich könnte zum Thema Schnittkonstruktion Kenntnisse beisteuern (konventionell und freies Drapieren (wofür man trotzdem etwas theoretisches Hintergrundwissen braucht, damit es funktioniert), aber eher kein CAD (das ist zwar ganz nett und praktisch, aber wenn man nicht verschiedene Größen in Serienproduktion machen will, kommt man mit Papier/Stift bzw. Nessel auch ausreichend weit)).

Zum Ausarbeiten eines Seminars fehlt mir allerdings momentan die Zeit, zudem ist das Ganze ja auch sehr umfangreich. Ich schaue dann halt mal, was es für Fragen gibt ;-)

barleybreeder
06.10.2009, 15:01
Wenn ich komme könnte ich meinen PVC Falt-Dampfer mitbringen und a bissl was zeigen zum PVC Kleben mit Aceton und Pattex.

Pulka könnte ich auch noch bringen wenns interessiert, Zelt uns ein paar Kleinigkeiten..

felö
06.10.2009, 18:11
@barleybreeder: ... und bitte auch Dein Boot. Bin an Deinen Vorschlägen sehr interessiert.

Gruß Felö

david0815
16.10.2009, 01:00
Gibt es noch ein paar Ideen von euch bezüglich der Programmgestaltung?

Ich fände es ganz gut, wenn ihr reinschreiben könntet welche Projekte von welchen Teilnehmern euch besonders interessieren, damit die entsprechenden Teilnehmer die Sachen auch zur Begutachtung und Diskussion mitbringen können ;-)

barleybreeder
16.10.2009, 01:06
-Nähte bei wasserdichter Kleidung tapen würde mich interessieren...

Hat doch sicher jemand Muster, Reste zum zeigen...:grins:

-Hat jemand einen (funktionierenden) Dosenkocher? Könnte man da zusammen einen basteln.

Von meinen 2 Versuchen ist einer kolabiert, der andere explodiert..:bg:

(Was für Dosen braucht man da?)

hrXXL
16.10.2009, 01:06
mhm mein interesse besteht an klamotten und tarps und zelte

hrXXL
16.10.2009, 05:29
dosenkocher bringe ich mit
will red jeinen aus red bull bauen

Ixylon
16.10.2009, 18:09
Ich werde auch ne Sammlung an Dosenkochern mitbringen. Ne Kocherbastelrunde wär nicht schlecht. Werkzeug könnte ich mitbringen.

Meine letzten Kocher sind aus 0,33l Cola/Fanta/Spritedosen (die schlanken hohen). Sind zwar nicht die leichtesten, da aus FE, aber brennen sehr gut und sparsam.

Goettergatte
16.10.2009, 18:11
@ixylon: Bitte, bitte: Unbedingt das Zelt mitbringen. Das würde ich gern mal aus nächste Nähe sehen. ;-)

gezeichnet: Sarekmaniac

Mal wieder falscher account. hach nee :roll:

Ixylon
16.10.2009, 18:17
Mach ich

Sarekmaniac
29.10.2009, 21:19
Zählt Martin (von Extremtextil) zu "Was"?

Den hätte ich jedenfalls gerne dabei. :p

Und wo ich jetzt gelesen habe, dass er dabei ist: hat er eventuell ein Musterköfferchen, und das dann auch dabei?:cool:

Soll ja kein "Vertreterbesuch" sein (denke ich, hoffe ich), aber fände es schon toll, mal all diese Stoffe in echt und im direkten Vergleich zu sehen.

Sonst bestelle ich mir die alle, alle als Muster.:grins:


Ich würde gern ein paar Fragen zu meinem Zeltprojekt diskutieren, was bis dahin fertig ist (Modell, Nahtversuche, Skizzen) bringe ich mit.

Außerdem muss ich demnächst an meiner Pulka das Verdeck erneuern. Also wer sich mit Nieten auskennt, bitte melden, damit ich ihn Löcher in den Bauch fragen kann.;-)

Snuffy
29.10.2009, 21:24
Also wer sich mit Nieten auskennt, bitte melden, damit ich ihn Löcher in den Bauch fragen kann.;-)

Frag mal wesen, die ist Lehrerin :bg:
Spass beiseite. Was willste denn wissen?



Denke schon das Martin ein paar "Proben" mitbringen wird.



Snuffy

Sarekmaniac
29.10.2009, 21:34
Frag mal wesen, die ist Lehrerin :bg:
Spass beiseite. Was willste denn wissen?

Snuffy

Es geht vor allem darum, wie man die Nieten unfallfrei rauskriegt (aufbohren?), naja, und dann müssen halt neue rein.;-) Verdeck nähen ist nicht so das Problem, da habe ich ja das alte als Muster.
Wir haben so ein Gerät zum nieten, das habe ich auch schon mal benutzt, als ich einen Plastikschlitten umgebaut habe, aber das Ergebnis fand ich nicht so toll.

Aber das müssen wir nicht vertiefen, ich weiß ja jetzt, wen ich fragen kann.:bg:

felö
05.11.2009, 10:26
So, um mal wieder etwas Bewegung in das Treffen zu bekommen, ein Vorschlag zru Planung:

Freitag

Anreise und kennen lernen

Samstag

- Frühstück
- Vorstellung der MYOG-Produkte - indoor (Bekleidung, Rucksäcke, Lampen, ....)
- Mittagessen
- Vorstellung der MYOG-Produkte - outdoor (Zelte, Tarps, Öfen, Boote,...)
- Kaffee
- Workshops, Diskussion von Detaillösungen,.....
- Abendessen
- workshop "extremtextil": Vorstellung und Diskussion/Erfahrungsaustausch zu Geweben, Plastikteilen, Nähhilfen,... (war beim letzten Mal ziemlich interessant)

Sonntag

- CAD?
- weitere Workshops?

Mittagessen und Abreise


Vorschläge zu den Workshops:

- Klebetechniken: barleybreeder (PVC), David0815 (sewfree+Tapes?), gibt´s jemand der Silnylon klebt?
- Nähen/Schnittmuster: Lina (Bekleidung), David0815 (Taschen, RV), Felö (Ärmelkonstruktion + ev. Schnittmuster + ev. Handschuhe/nur wenn´s sein muss)
- Dosenkocher und Ofen (Ixylon, hrXXL, Gersprenzfischer)


Die Vorstellung der eigenen MYOG-Produkte ist recht ausführlich eingeplant, hat beim letzten Mal aber auch viel Zeit in Anspruch genommen.

Gibt´s Alternativvorschläge? Hat jemand noch Ideen, kann etwas beisteuern? Habe ich jemanden vergessen?

Was wird an Material benötigt/ wer kann was mitbringen:

- Beamer? (nur für CAD oder?)
- Nähmaschinen?
- Bügeleisen (sewfree)?
- ...

Gruß Felö

derMac
05.11.2009, 10:54
Ich könnte bei Interesse ein wenig Lederbastelwerkzeug mitbringen, für einen echten Workshop hab ich aber nicht genug Ahnung.

Mac

Gersprenzfischer
05.11.2009, 11:15
Soll ich eigentlich wieder eine Torte basteln:bg:

Markus K.
05.11.2009, 11:21
Wo findet das Treffen jetzt eigentlich statt? Habe mich durch mehrere Threads geklickt und finde nichts...

Gruss Markus

Sarekmaniac
05.11.2009, 11:27
Jugendburg Hessenstein (http://forum.outdoorseiten.net/showthread.php?t=36501)

lina
05.11.2009, 11:41
Für Schnittkonstruktion, je nachdem, wie praxislastig man das angeht, bräuchte man Packpapier, Tesafilm, Maßband, Bleistifte, Radiergummi, Geodreieck, langes Lineal, evtl. Kurvenlineal, Papierschere, Stoffschere, evtl. Nessel, Stecknadeln, ...

derMac
05.11.2009, 11:48
Soll ich eigentlich wieder eine Torte basteln:bg:
Brauchst du da jetzt eigentlich wirklich eine Antwort? :bg:

Mac

Sarekmaniac
05.11.2009, 11:52
Für Schnittkonstruktion, je nachdem, wie praxislastig man das angeht, bräuchte man Packpapier, Maßband, Bleistifte, Radiergummi, Geodreieck, langes Lineal, evtl. Kurvenlineal, Papierschere, Stoffschere, evtl. Nessel, Stecknadeln, ...

Wenn Du das mitbringst, bring ich eine Koffernähmaschine mit.;-)

lina
05.11.2009, 12:16
:D Ich seh schon, Du hast Größeres vor ;-)

felö
05.11.2009, 15:30
Soll ich eigentlich wieder eine Torte basteln

Die Torte war super - hätte mich je nicht getraut, zu fragen, ob´s wieder so eine tolle Spezialtorte gibt.

Meine Kinder schwärmen heute noch vom Restekuchen, den ich damals mit nach Hause genommen habe und das, obwohl´s bei uns regelmäßig Kuchen gibt.

@Lina: Sollte doch kein Problem sein, oder? Kann auch einige Dinge davon mitbringen - sag einfach, was Du nicht mitbringen kannst, Packpapier kann ich spendieren.


@Alle: ich denke es ist schwierig ein Flipchart zu organisieren, ob´s eine große Tafel gibt, an die man zeichnen kann, ist sehr fraglich, deshalb die Frage: Hat jemand so einen Tablet-Laptop, auf dem man zeichnen kann, damit das Ganze an die Wand geschmissen werden kann?


... weitere Vorschläge/Wünsche/Anregungen?

Gruß Felö

lina
05.11.2009, 15:40
@Lina: Sollte doch kein Problem sein, oder? Kann auch einige Dinge davon mitbringen - sag einfach, was Du nicht mitbringen kannst, Packpapier kann ich spendieren.

Nein, das Mitbringen ist kein Problem, eher das nutzbringende Vermitteln von Kenntnissen aus mehren Konstruktionsseminar-Jahren, komprimiert in ein/zwei Nachmittags-Stündchen ;-)


Ich denke mal, Scheren, Maßbänder, Stifte, Maßbänder und Stecknadeln hat sowieso jeder, der gerne mal was näht. Nimmt auch nicht viel Platz weg. Also lieber mitbringen, dann können mehrere Leute gleichzeitig was ausprobieren und man muss nicht warten, bis die Werkzeuge wieder frei sind.
Wenn Du Packpapier spenden magst, ist das natürlich fein! :-)

Wie hast Du vor, die Ärmelkonstruktion zu erklären? Mit oder ohne Papier?

PS: Tesafilm hab ich in der Liste vergessen.

hrXXL
05.11.2009, 15:47
werde auch mal was fürn schnittmuster mitbringen, weil es mich brennend interessiert.
habe sogar noch stoff da. da kann man gleich was fertig machen :)

felö
05.11.2009, 17:56
Wie hast Du vor, die Ärmelkonstruktion zu erklären? Mit oder ohne Papier?

Hab´mir ja noch nicht so Gedanken gemacht, aber: ich könnte verschiedene Konstruktionen mitbringen, verschiedene Schnittmuster zeigen, grundlegende Gedanken und Überlegungen zu verschiedenen Ärmelkonstruktionen darlegen, ein Beispiel live fertigen und eine Schnittmustererstellung erklären/als Workshop anbieten.

Vielleicht wäre ein Kompromiss, dass Du beim Schnittmuster quasi das Erstellen einer Weste erklärst, an dieses Grundmuster kann man dann ja die Ärmel ergänzen (in Rücksicht auf den Ärmelausschnitt, der bei einer Weste oft etwas geändert ist).

... und eben für die workshops wäre eine große Tafel/Tablet Laptop wichtig/sinnvoll. - wer hat so etwas/kann es mitbringen?


Allgemein: vielleicht wäre es gut, etwas feedback zu bekommen, was Euch besonders interessiert oder was wir ganz weglassen sollen, damit alle glücklich werden, aber auch keiner sich unendlich viel Arbeit macht, etwas vorzubereiten, was keiner sehen will.

Gruß Felö

lina
05.11.2009, 18:12
Bin jetzt neugierig ;-)
Nach welchem System erstellst Du Schnittmuster?

david0815
05.11.2009, 18:16
System: "Try and error" ;-)

Wir sind da eher pragmatisch veranlagt und sehen das nicht so wissenschaftlich.

Aber ich glaube wir können von dir da noch eine Menge lernen...

Gruß

David

P.S.: @lina: bringst du auch was an selbstgemachter Ausrüstung mit? Jetzt bin ich nämlich neugierig. :D

lina
05.11.2009, 19:25
Wissenschaft und Pragmatimus müssen sich nicht notwendigerweise widersprechen, im Gegenteil.

Im Idealfall lernt man die Regeln, um nachher leichter entscheiden zu können, wo man eben nicht regelgerecht vorgehen kann, oder wo man mit der einen Methode besser zum Ziel kommt als mit einer anderen. Es hat also durchaus Vorteile, sich erstmal durch den ganzen Theoriekram zu fräsen, auch wenn es zeitweilig ein sehr, sehr trockenes Fachgebiet ist. Wenn's einen interessiert, natürlich trotzdem spannend ;-) Für mal-so-eben-probieren ist es aber zu viel Theorie, und die nimmt dann eher die Freude am Selbermachen.

Dass etwas exakt und traumschön passt, ist ein Anspruch, der im Alltag ja auch eher selten eingelöst wird, auch im Handel erwischt man gut passende Kleidungsstücke ja nur durch Anprobieren verschiedener Formen, und wenn das firmeninterne Hausmodel ungefähr dieselben Proportionen hat wie man selbst.

Also vielleicht am besten ein paar Sachen mitbringen, die einem gut passen und überlegen, was man machen möchte, und wie man mit anderen Materialien in deren Nähe kommt, auch ohne große geometrische Konstruktionen und Formeln. Dann würde ich allerdings vorwiegend zuerst ein Nesselteil nähen, an dem Veränderungen machen, und dann erst den Stoff zersägen, der verwendet werden soll.

Sarekmaniac
06.11.2009, 10:23
- CAD?


Mich würde eher Google Sketchup interessieren, da Freeware.

Könnte das jemand machen? Beamer braucht man ja nicht unbedingt, ein halbes Dutzend Leute kann sich ja auch noch um einen Labtop versammeln. Und wenn die Interessenten ihre Geräte samt Software mitbringen, könnte dann jeder üben und der "Lehrer" über die Schulter schauen.

felö
06.11.2009, 10:26
@Lina: David hat genau beschrieben, wie wir/ich vorgehe/n. Vielleicht sollten wir einen Tag für den Workshop von Dir reservieren:bg:, bin echt gespannt und freue mich auf neue Impulse.
Zur Vorbereitung: gibt´s da gute Literatur, die man auch ohne Textilstudium versteht?

... und mit der Mustererstellung aus Bettlaken und ähnlichem habe ich (nach vielen Jahren des "drauflosnähens") gute Erfahrungen gemacht.

Gruß Felö

lina
06.11.2009, 11:34
Wir können ja gemeinsam Kenntnisse zusammentragen, das wär doch auch ok, oder?
Zum groß Workshop vorbereiten fehlt mir leider gerade (http://forum.outdoorseiten.net/showpost.php?p=552128&postcount=9) wirklich die Zeit.
Und bezüglich der Verarbeitung von Funktionstextilien habt Ihr bestimmt mehr praktische Erfahrungen.

Bzgl. Bücher: Unser Referenzmaterial haben wir selbst erstellt; von den fertig erhältlichen Büchern hab ich aber ja schon öfter mal die Systemschnitt-Bände verlinkt, die finde ich recht brauchbar. Da muss man sich aber schon näher für Theorie interessieren ;-)

Wer größere Margen in verschiedenen Größen fertigen möchte, braucht die sog. "gelbe Tabelle", darin enthalten sind die Ergebnisse der letzten Reihenmessungen, d.h. Zahlenkolonnen für jede marktgängige Größe.

Ansonsten helfen Bücher mit bebilderten Informationen zu Verarbeitungstechniken (Paspeltaschen, Reißverschlüsse, etc.), zum Beispiel die kleinen Bändchen von Burda ("Perfekt selber schneidern") oder Neue Mode ("Nähen von A-Z") oder den Band "Alles selbst genäht (Blaeser/Kröller).


Eventuell wäre es noch gut, im Vorfeld zu erfahren, was diejenigen, die mitmachen wollen, so an Kleidungsstücken planen?

Ich überlege mal noch weiter, was noch hilfreich wäre.

Sarekmaniac
06.11.2009, 12:09
Eventuell wäre es noch gut, im Vorfeld zu erfahren, was diejenigen, die mitmachen wollen, so an Kleidungsstücken planen?

Bei mir ganz konkret: Möchte (im Grunde mit ein und demselben Schnitt) demnächst eine Softshelljacke mit Kapuze und eine Windschutzjacke (sehr leichtes Material) nähen.

Methode a) wäre, eine vorhandene Jacke, die gut passt, auszuschlachten und den Schnitt zu kopieren (entsprechende Jacke habe ich).

Methode b) wäre, ein Schnittmuster (z.B. Shelby Abisko) zu nutzen (habe ich noch nicht) und zu modifzieren (vereinfachen, ich brauche z.B. keine Unterarmlüfter, verstärkte Schultern etc.; und auch von der Form her zu verändern, z.B. etwas länger, etwas weiter um die Hüften.)

Als Näh-Newbie gehe ich natürlich den gern den einfachsten Weg.;-) weiß aber nicht, welcher das ist.:(

Also: Was ist einfacher, a, oder b?

und dann einfach mal konkret die Schritte erläutern, wie man vorgeht. Muss ja nicht alles am Objekt durchexerziert werden.

Rein nähtechnische Sachen (z.B. Reißverschlüsse einnähen) fände ich nicht so wichtig. Das kann man auch in Eigenarbeit üben.

Falls Interesse besteht, kann ich aber gern zeigen, wie ich die Gestängekanäle an meinem (noch nicht vorhandenen) Zelt nähen werde. Meine bisherigen Versuche mit Stoffresten finde ich sehr solide, das ist für die Zeltbauer beim Treffen vielleicht interessant.

Die fertigen Probestücke bringe ich auf jeden Fall mit.

lina
06.11.2009, 12:52
Ich nehmen mal an, das Material für die Softshelljacke ist dehnbar und das für die Windschutzjacke nicht?

Am besten alles mitbringen, also vorhandene Jacke, eventuelle Schnitte und den Stoff, der verwendet werden soll. Wenn Dir die Jacke sehr gut passt, würde ich deren Abmessungen als Grundlage nehmen. Dazu je nach Stapelreihenfolge der Kleidungsstücke eventuell das Armloch verändern und ggf. einen neuen Ärmelschnitt dazu bauen.

Und gerne die Gestängekanäle-Nähproben! :bg:

JonasB
06.11.2009, 14:18
so. habs geschafft.
Ich bin dabei!!!

ich bringe einfach alles, was ich je genäht oder gebaut habe, mit und einen großen Teil meiner Ausrüstung.
Ebenso Laptop (15,6" :bg:) mit SketchUp und gerne auch Nähmaschine, Bügeleisen <- komme eh mit dem Auto.

Was ich gerne lernen würde ich das Abnehmen von Maßen am Model, um danach ein Schnittmuster zu erstellen.

Hat jemand eine Industrienähmaschine? Pfaff 1222 z.B.? Meine Singer Sport ist inzwischen bei einigen Dingen an ihrer Grenze angekommen und ich würde gern mal einen Vergleich haben.

Sarekmaniac
07.11.2009, 00:19
ich bringe einfach alles, was ich je genäht oder gebaut habe

Soll das eine Drohung sein?:o

Andere wollen auch mal.

:bg:

Schön das Du kommst.

hrXXL
07.11.2009, 07:28
ich bringe einfach alles, was ich je genäht oder gebaut habe

denk dran mit nem 40to kannst da aber nicht ankommen. dann mußt unten an der strasse halten und alles hochschleppen :)


aber schön das du auch kommst

JonasB
07.11.2009, 12:57
heyhey, sooo viel ist das nun mal auch nicht. Letzte Woche hatte ich alles in einem Rucksack........

barleybreeder
08.11.2009, 18:44
@Snuffy, Sarekmaniac...

Könnte jemand seinen Hiker anschleppen...bräuchte eventuell mal ein Anschauungsobjekt..:bg:

JonasB
08.11.2009, 18:48
@Snuffy, Sarekmaniac...

Könnte jemand seinen Hiker anschleppen...bräuchte eventuell mal ein Anschauungsobjekt..:bg:

ich hab auch einen...
abe rich darf ja nicht mehr mit bringen :o

hrXXL
08.11.2009, 18:53
wieso das denn jonas
hast doch nen großes auto

david0815
08.11.2009, 23:15
Die Zeitplanung von Felö finde ich gut, das hat sich letztes Mal schon als gut erwiesen. Evtl. wäre es aber sinnvoll schon Freitag abend mit der "Produktvorstellung" anzufangen. Hängt aber davon ab wer was mitbringt. Ich kann leider nicht alle meine MYOG-Sachen mitbringen da ich mit der Bahn anreise und daher nicht alles transportieren kann. Ich würde daher bevorzugt neuere Sachen mitbringen. Es sind auch einige neue Sachen dabei, die ich hier bislang noch nicht vorgestellt habe. :cool:
Wenn natürlich Interesse an bestimmten Sachen besteht werde ich diese natürlich mit einpacken.
Es wäre daher sinnvoll wenn ihr kurz posten könntet was euch von welchem Teilnehmer interessiert, damit diejenigen das entsprechende Stück dann auch mitbringen können.

Ich habe mal angefangen die für mich interessanten Sachen rauszusuchen:

Felö

Bike Softshell
Leichtjacke
diverse Handschuhe
Hybridjacke
Primaloft-Jacke
Paclite Jacke
Gore 3L-Jacke
Gore 3L-Hose
3L for Girls-Jacke
3L Leichthose
Softshell-Weste mit Fellinnenseite



Barleybreeder

Iso - Weste
Überhandschuhe
Korououma Wintersoftshellhose
Wasserdichte Fototasche
Etaproof Schlupfanorak




... to be continued

barleybreeder
08.11.2009, 23:31
Mich würden die besonders leichten, wasserdichten Hardshells interessieren.

Da ich mit dem Auto anreise habe ich kein Problem mein

- Faltboot
- Pulka
- Tarptent
- Softshellhose
- Überhandschuhe
- Isoweste
- Schlupfanorak
- Schneesäge
- Schlupfanorak
- Tyvekbivy
- Wärmetauscher

mitzubringen...
Alles wird gut...:grins:

felö
10.11.2009, 20:38
Felö

* Bike Softshell
* Leichtjacke
* diverse Handschuhe
* Hybridjacke
* Primaloft-Jacke
* Paclite Jacke
* Gore 3L-Jacke
* Gore 3L-Hose
* 3L for Girls-Jacke
* 3L Leichthose
* Softshell-Weste mit Fellinnenseite



... ich glaube, damit ist der Alternativplan, mit dem Zug zu kommen Geschichte :o:bg:....

@ David: bitte alle Bikeklamotten mitbringen
@ barleybreeder: Freue mich wahnsinnig auf´s Boot, bringe wenn ich fertig werde dafür ein Special für Dich mit :cool:

... und eigentlich freue ich mich auf alle spannenden Projekte und einen netten Austausch (was zur Folge haben wird, dass meine Liste der unendlich vielen Projekte noch länger wird, einzige Beruhigung: Unendlich + x = Unendlich :o).

Viele Grüße

Felö

david0815
10.11.2009, 23:42
... ich glaube, damit ist der Alternativplan, mit dem Zug zu kommen Geschichte :o:bg:....


Ich wollte ja nur sicherstellen, dass du nicht wieder die Hälfte zu Hause lässt.
Als Gegenleistung bringe ich ja auch meine Bikeklamotten mit. :cool:

Gruß

David

barleybreeder
10.11.2009, 23:48
@ barleybreeder: Freue mich wahnsinnig auf´s Boot, bringe wenn ich fertig werde dafür ein Special für Dich mit :cool:


...gespannt bin...:grins:

Schade das dort kein Wasser ist...;-)

hrXXL
10.11.2009, 23:55
...gespannt bin...:grins:

Schade das dort kein Wasser ist...;-)

wer sagt dass denn.
direkt von der burg runter über die strasse ist die eder.
10km von der burg weg ist der edersee.
also pack die badehose ein

barleybreeder
11.11.2009, 00:02
hmm...also laut GoogleEarth hats direkt vor der Burg nen kleinen Teich.
Na ich pack mal das Paddel mit ein..:grins:

Sarekmaniac
11.11.2009, 00:03
Hiker kommt mit.;-)

hrXXL
11.11.2009, 00:06
mach dir keine sorgen basti

wasser gibt es momentan genug bei uns

felö
16.11.2009, 11:43
Zitat:
Zitat von felö Beitrag anzeigen
@ barleybreeder: Freue mich wahnsinnig auf´s Boot, bringe wenn ich fertig werde dafür ein Special für Dich mit
...gespannt bin...


Fertig:grins: - nicht ganz wie gewünscht und erwartet, trotzdem bin ich zufrieden, erster Test war erfolgreich:cool:.

... ach und bringt doch bitte alle Eure Hosen-Projekte mit (David: bring´ bitte nochmal Deine 3L-Hose mit, außerdem interessieren mich die Hosen von barleybreeder und Gersprenzfischer).

@David0815: ist Dein Zelt jetzt eigentlich ganz fertig? Würde es gerne mal im aufgestellten Zustand sehen - also bitte mitbringen.

Gruß Felö

derMac
17.11.2009, 10:58
Aus aktuellem Anlass würde ich mich für eine kurze Einführung zum Auswechseln kaputter Hosen-RV interessieren. :grins:

Mac

Ixylon
17.11.2009, 17:56
Besteht nun eigentlich noch Interesse an einer Dosenkocherbastelstunde?

barleybreeder
17.11.2009, 23:06
@felö...
so jetzt bin ich aber richtig angefixt.. :o

@Ixylon
ja bitte---wenn du ein Modell hast was nach sicher nach dem Bau funktioniert. ;-)
Nach was für Dosen sollte man sich umschauen...

Ixylon
17.11.2009, 23:20
Ok, dann bringe ich Werkzeug mit.

Bisher habe ich mit normalen 0,33l bzw. 0,5l Dosen und mit 0,33l Cola/Fanta/Sprite-Dosen gute Erfahrungen gemacht. Aus Alu wäre schön, weils erstens leichter ist und zweitens nicht so schnell rostet.

0,2l Dosen ergeben zwar schön leichte Kocher, aber da passen die 15-20ml Spiritus zum Teil gar nicht mehr rein.

Für einen Kocher benötigt man je 2 gleiche Dosen.

Ein Topfständer lässt sich aus einer leeren Thunfischdose bauen.

david0815
19.11.2009, 01:17
... ach und bringt doch bitte alle Eure Hosen-Projekte mit (David: bring´ bitte nochmal Deine 3L-Hose mit, außerdem interessieren mich die Hosen von barleybreeder und Gersprenzfischer).

@David0815: ist Dein Zelt jetzt eigentlich ganz fertig? Würde es gerne mal im aufgestellten Zustand sehen - also bitte mitbringen.

Gruß Felö


@ felö:
deine Wünsche sind notiert und schon rausgesucht.
Das Zelt ist leider immer noch nicht fertig. Ist so ein Projekt, dass man immer von einem Eck ins andere räumt ohne es dann dich wirklich anzugehen. Ich muß mich nochmal mit der Gestängefrage auseinandersetzen. Dann wird das vielleicht zum nächsten Treffen was...

Ich habe aber auch sonst genug neue und unbekannte Projekte zum anschauen dabei. Außerdem wird es ja ein paar andere Zelte anzuschauen geben.

j.c.locomote
19.11.2009, 22:06
ja bitte---wenn du ein Modell hast was nach sicher nach dem Bau funktioniert. ;-)

... und dabei hab ich mir so viel Mühe gegeben damit es (http://forum.outdoorseiten.net/showthread.php?t=37325) jeder versteht :baetsch:
Würde ja echt gerne kommen, hoffentlich klappts nächstes Jahr. :motz: