PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tarp/Zelt: Schnur auf Stoff aufnähen



Luminous
15.09.2009, 18:56
Hallo allerseits,

ich überlege, mir ein Tarptent (oder eher schon ein echtes Zelt) zu nähen. Mir kam der Gedanke, auf dem Stoff (wahrscheinlich silikonisiertes Nylon) Schnüre entlang der Hauptkraftrichtungen aufzunähen, also z. B. von der Gestänge(Trekking-Stock)-Spitze zu den Abspannpunkten. Davon verspreche ich mir, dass der Stoff weniger belastet wird und deshalb bei geringem Gewicht trotzdem stabil ist. Allerdings sehe ich da ein paar Vor- und Nachteile:

Vorteile:
+ Stoff muss weniger Kraft aufnehmen
+ dadurch wahrsch. weniger Dehnung der Nähte
+ Stoff liegt wie auf einem Gerüst auf

Nachteile:
- Haufenweise Nahtlöcher im Stoff (blöd abzudichten)
- Stoff durch Nahtlöcher geschwächt???
- Unterschiedliche Dehnung von Seil und Stoff???
- Stoff weniger gedehnt, dadurch stärkere Flatterneigung???

Hat jemand schon Erfahrungen damit, oder einfach eigene Gedanken dazu?

Danke schonmal ---
Marc

lina
15.09.2009, 19:25
Nähen ist gar nicht nötig: klick (http://theotherface.wordpress.com/2009/09/06/silnylon-kleben/) (im schrägen Fadenlauf nähen ist sowieso kein Vergnügen, weil sich der Stoff da maximal dehnt).

JonasB
15.09.2009, 20:25
kleben ist aber keine Alternative zum Verarbeiten einer Schnur!

Wenn es dir um Kraftaufnahme geht; eine Doppelkappnaht hält sehr viel mehr aus als nur der einzelne Stoff. Somit hast du zumindest dort wo Nähte liegen die ganzen "+" die du auch mit einer aufgenähten Schnur hättest.

Über das Schwächen des Stoffs wurde hier schon einige Male gesprochen, ich meine der Schluss war, das es egal ist...

Nahtlöcher müssen halt abgedichtet werden, ob bei einer aufgenähten Schnur oder einer Doppelkappnaht

Gersprenzfischer
16.09.2009, 08:44
Wenn überhaupt, würde ich keine Schnur sondern Gurtband aufnähen, dass dürfte nähtechnisch einfacher sein.
Ich gehe aber mit JonasB konform. Wenn eine Doppelkappnaht nicht hält, dann steckst Du sowieso in Riesenschwierigkeiten. Die Doppelkappnähte sind schon echt richtig stabil, mein ca. 50g/m² kann ich mit sehr viel Kraft an der Schnittkante dehnen, richtig reißen tut das schon nicht; ist es dann als Kappnaht vernäht geht gar nichts mehr.
Mit KOrdel, bzw. Gurtband wirds letztlich nur schwerer aber nicht besser.

Meine Abspanngurte nähe ich übrigens auch immer direkt auf die Kappnähte. Das hält bombenfest, da brauchs auch keine Zusatzverstärkungen mehr.

Shorty66
16.09.2009, 13:52
Ich denke auch, dass eine zusätzliche schnur keinen nennenswerten vorteil bringt.
Wenn du aber trotzdem noch irgendwann mal schnur (zu einem anderen zweck) aufnähen willst empfehle ich eine stichweite die in etwa dem schnudruchmesser entspricht (bei einem strang) bzw. eine zickzacknaht die beide Stränge mittig durchsticht (dann deutlich geringere stichweite).
Dünnere schnüre aufzunähen hat meist wenig sinn da man es meist nicht hinbekommt die schnüre mittig zu durchstechen. Ab 2mm durchmesser wirds dagegen aber für viele haushaltsnähmaschinen schon happig.

Luminous
17.09.2009, 18:20
@Lina: Naja, Nähte kleben ist eine Sache (wobei man dann eigentlich nicht mehr von Nähten sondern von Klebten sprechen müsste ;-) ), aber so eine Schnur würde ich (wenn überhaupt) eher aufnähen. Abgesehen davon ist das Klebekram ganz schön teuer.

@Jonas: Stimmt, an die Nähte hatte ich gar nicht gedacht. Der Gedanke war zwar, die Schnur auch da (ohne großen Aufwand) aufnähen zu können, wo keine Nähte sind, aber beim näheren Nachdenken, hat man an den meisten relevanten Stellen sowieso Nähte...

@Gersprenzfischer: Gurtband wäre mir dann doch etwas viel des Guten, denn das Zeug ist ja schon ziemlich schwer.

@Shorty: So kurze Stiche??? Ich hätte gedacht, dass man dafür eher 4~5 mm Stichlänge nimmt. Aber man lernt ja nie aus ;-)

Danke für Eure Antworten... ich lasse das mit den Schnüren und sehe zu, dass die Nähte an den richtigen Stellen sitzen.

Tschüss ---
Marc

JonasB
18.09.2009, 08:01
@Gersprenzfischer: Gurtband wäre mir dann doch etwas viel des Guten, denn das Zeug ist ja schon ziemlich schwer.


hier haben Einige mit diesem Band (http://www.extremtextil.de/catalog/product_info.php?cPath=26_47&products_id=453) ganz gute Erfahrungen gemacht.