PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : REI Cruise UL 60



Buck Mod.93
18.08.2009, 10:35
Hi an alle,

ich habe in Italien einen größeren Trekkingrucksack von REI gesehen.

Da mir dieser recht gut gefiel hab ich als ich zu Hause ankam mal ein wenig

gegoogelt und bin dann auf den REI Cruise UL 60 gestoßen.

Ich benutze im Moment einen Osprey Aether 60,der dem Cruise UL ja zumindest

was die technischen Daten angeht recht ähnlich ist.

Im Prinzip bin ich mit dem Aether ganz zufrieden jedoch habe ich ihn obwohl

ich eine z-Lite als Rolle drinhatte für die Tour auf dem E5 nicht vollbekommen.

Der REI hat sowas wie ein integriertes Kompressionssystem.

Ich habe hier im Forum leider noch nichts über diese Rucksäcke gelesen.

Vielleicht hat das ja auch einen guten Grund:ignore:

Bei BPL ist ein ziemlich ausführlicher Test drin.LINK (http://www.backpackinglight.com/cgi-bin/backpackinglight/rei_cruise_ul_60_backpack_review.html)

Dort liest man eigentlich nix schlechtes drüber ausser,dass eben die Taschen

am Hüftgurt zu klein sind.

Damit sollte ich aber klarkommen können,denn im Moment habe ich garkeine.

Und er quitscht...naja was solls...wer schon mal einen Vaude Astra

überladen und getragen hat weiss was quitschen bedeutet.:bg:

Was mich am meisten intressiert:

Wie gut funktioniert das Kompressionssystem?

Warum hört man hier nie was von REI?

Bis wieviel Kilo habt ihr das Teil schon getragen?


Das olle UL Präfix hab ich mal weggelassen bevor man mir gleich wieder

wutenbrannt mitteilt,dass dieser Rucksack ULTRA HEAVY:ignore: ist.

Buck Mod.93
18.08.2009, 17:18
Ich seh schon es wird schwierig...dann muss ich mich wohl doch mit dem begnügen was sich bei BPL so findet;-)

hotdog
18.08.2009, 17:27
REI ist halt ein US-Outdoorladen, der eine Eigenmarke vertreibt ähnlich wie MEC in Kanada oder Globi in Deutschland. Die Artikel dieser Eigenmarke sind, auch ähnlich zu MEC und Globi, ein bisschen billiger als die entsprechenden Markenartikel, aber eben auch qualitativ nicht ganz so gut. Deshalb und weil, soweit ich richtig informiert bin, man nicht einfach so Sachen von REI bestellen kann, wenn man keine US-Adresse angeben kann, gibt es kaum jemanden hierzulande, der Sachen von REI besitzt und dazu Auskunft geben könnte.

Buck Mod.93
18.08.2009, 17:30
Ein Kumpel von mir ist grade drüben...:-?

hotdog
18.08.2009, 17:37
Dann musst du ihn dir vielleicht mitbringen lassen und zur Not hier wieder verkaufen.

Buck Mod.93
18.08.2009, 17:39
Hör auf mich hier zu verführen:o

Ich wollte nur Infos.

Jetzt fallen hier schon Worte wie mitbringen:ignore:

Carsten010
18.08.2009, 18:19
Ich hab einige Sachen von REI.

Die sind immer richtig gut was Preis/Leistung angeht.

Hätte ich keine Kohle für UL, würde ich den meisten Kram bei
REI kaufen, wenn ich das nächste Mal in den USA bin.

CU

Carsten010

Buck Mod.93
18.08.2009, 18:27
Ich hab mich auch schon gewundert dass die Sachen so günstig sind.

Die Frage ist natürlich ob der Cruise UL wirklich besser ist als der Aether 60 oder

ob ich am Schluss zwei gleichwertige Rucksäcke dastehen hab.

Oder mit dem REI gar einen schlechteren.

Also handelt es sich bei REI um eine der "günstigen Marken"?

Wie etwa Tatonka?

Carsten010
18.08.2009, 18:38
Der Cruise ist sicher nicht besser als Dein Aether.

CU

Buck Mod.93
18.08.2009, 18:48
Joa dann hat sich die Sache wohl erledigt.

Wenn ich für mein Geld eh nichts Besseres bekomme ist mir der Aufwand dann

auch zu groß.

Was am Aether halt ein wenig nervt ist dass man die größe so schlecht

variieren kann.Wenig Kompressionsmöglichkeiten.

Ich wollte mich ja eh nach was leichterem umsehen.

Im Moment nutze ich eben nur sehr wenig Zeug.

Entweder nehm ich wieder mehr Gear mit oder ich muss einen kleineren oder

besser noch einen gleich großen leichten Rucksack finden der komprimierbar

ist,bis zu 15 Kilo Gewicht mitmacht,ein paar elastische Aussentaschen und im

Ideal auch noch Taschen am Hüftgurt hat und ein paar Netzaussentaschen

zum Wäsche trocknen.

Eigengewicht unter 1,3kg.

Evtl.Vorschläge?

hotdog
18.08.2009, 18:49
Osprey Exos 58, sogar gerade bei S&P (http://www.sackundpack.de/product_info.php?products_id=2750) im Angebot.

Vander
18.08.2009, 18:51
Bleib halt Osprey treu und nimm den Exos, von dem ich weiterhin begeistert bin :)

Edit: Da war wohl einer schneller ^^

Buck Mod.93
18.08.2009, 19:03
Das wird dann wohl die Lösung sein.

Auch wenns ruhig etwas leichter sein könnte.

Vander
18.08.2009, 19:32
Gibts auch grade für 140 bei S&P. Du könntest aber gucken, ob dir der 46er nicht reicht für deine Zwecke. Mir reicht der für eine Woche mit Futter in gemäßigteren Gefilden aus, wenn ich die Isomatte aussen anbringe.

chriscross
19.08.2009, 01:30
Hi Buck, ok, ist auch nicht leichter aber wenigstens preislich ne Alternative, außerdem bin ich von denen sowieso angetan - KLICK (http://www.outdoorshop.de/index.php?sid=90f472fd39fb3b347dfa48f3c83f8135&&cl=details&cnid=1e547e80761982d81.94001527&anid=65c4a38d0b29cdbb0.40826123)
Ich habe, wie andere hier auch den Wildtrek, finde die kleinen von Lightwave aber auch sehr gelungen..

hosentreger
19.08.2009, 08:19
Das wird dann wohl die Lösung sein.
Auch wenns ruhig etwas leichter sein könnte.

Die Gürtelnetztaschen des Exos haben halt ihr Gewicht:o

Aber Du kannst Dir das Teil gerne mal im September für ein Wochenende zum Ausprobieren ausleihen (wenn ich aus den Alpen zurück bin und der Exos lange genug ausgelüftet hat:ignore:) - die Saarschleife ist ja nicht so weit von Dir...

Gruß hosentreger
ab morgen unterwegs

paddel
19.08.2009, 08:56
Hi Buck, ok, ist auch nicht leichter aber wenigstens preislich ne Alternative, außerdem bin ich von denen sowieso angetan - KLICK
Ich habe, wie andere hier auch den Wildtrek, finde die kleinen von Lightwave aber auch sehr gelungen..

Bei Outdoorshop gibt's den auch gerade im Angebot (http://www.outdoorshop.de/index.php?sid=109722899d81cae41c33b91c9b3e69dc&&cl=details&cnid=ea647e1223f09d164.05262085&anid=65c4a38cf5557dc64.34018153)

Ich benutze den RS und kann ihn nur empfehlen.

Buck Mod.93
19.08.2009, 15:17
@Hosentreger

Wenn ich bis dorthin noch nichts gekauft hab würde ich das gerne machen.

Hatten wir nicht mal was mit dem Stammtisch geplant?Oder hast du keine Zeit?

Zum Lightwave Fastpack 50:

Hm...50l sind natürlich so ne Sache aber wenn ich die Matte aussen dran

packe

(und nein ich werde mir keine NeoAir kaufen:grrr:)sollte das schon klappen.

Auf jeden Fall sieht der Beckengurt und die Kompressionsriemen schon mal

gut aus.


15 Kilo trau ich dem Teil irgendwie nicht zu.Auch wenn Freak soviel in einen

Mariposa stopft will ich mir das nicht antun.

Wie seht ihr das mit der Gewichtsangabe?

Eigentlich sollte er 13-15 Kilo schon abkönnen.

Ich will nicht,dass das Teil mir abkackt wenn ich Abends nach dem Einkaufen

mal 5 Kilo mehr drin hab.

Schon geil,dass man für 115Euro(wenn auch nur im Angebot) einen solchen

Rucksack bekommt und bei Golite schon 100 für den neuen Müllsack hinlegen

muss.

chriscross
20.08.2009, 01:48
Bestell ihn einfach, mach 20 Kilo Bohnen rein, gibts günstig bei Penny, probiers aus, wenns nix ist kannst du ihn ja zurückschicken, UND du hast Essen für die nächsten 2-3 Monate!:bg:

Zum Tragesystem Lightwave - ist sehr gut gemacht, klar ist ein 50 Liter Rucksack bei dem Gewicht kein Schwerlasttransporter aber 15 Kilo packt der bestimmt.

paddel
20.08.2009, 07:23
Bei mir ist es der 40er. 12 Kilo ist absolut kein Problem und die 3 mehr traue ich ihm durchaus auch zu.

Carsten010
20.08.2009, 08:31
Ich würd mir beim Lightwave keine Sorgen machen, was die
15 Kilo angeht.

Ich hab schon über 15 Kilo in einem gut gepackten Mariposa Plus
getragen und fand das noch bequem.

Die Lightwave Rucksäcke sind super Teile für UL-Umsteiger, weil sie
leicht sind, einem aber noch vom Gestell etc. die Tragkraft eines
normalen Rucksacks vermitteln.

Als ich selber 2004 allmählich UL geworden bin, hab ich mir nicht
vorstellen können einen Golite Jam zu benutzen und hab mir
einen schwereren Gregory Z-Pack 55 geleistet.

Heute geh ich ab und an mit nem 180 Gramm Rucksack ne Woche in
Irland trekken und habe kein Problem damit.

->War jetzt nur ein Thumbs-up für den Lightwave, bitte keine UL-Diskussion
draus machen.

Carsten

Buck Mod.93
20.08.2009, 12:55
@all

Vielen dank für die vielen Antworten.

Ich denke das wird der nächste Rucksack werden.

So wie ich das im Moment sehe entspricht er genau meinen Anforderungen.

Buck Mod.93
20.08.2009, 13:03
Ich werde auf jeden Fall in der nächsten Zeit auch mal noch ein paar UL Rucksäcke ausprobieren.Meine Ausrüstung ist im Moment eigentlich so leicht dass ich auch einen Rucksack kaufen könnte der kein Tragegestell hat.

Zum Thema UL Diskussion...ich muss da jetzt einfach was sagen.

Du bist den PCT mit UL Ausrüstung gelaufen und hast es geschafft.Mit schwerer Ausrüstung hast du deinen Körper geschadet.Eigentlich sollte damit alles gesagt sein.Vorallem du solltest dich da auf keine Diskussionen einlassen.Von dir kommt viel zu selten der Spruch:"Ich hab beides ausprobiert und weiss nun was für mich besser ist,hast du auch beides ausprobiert?"Aber das is ja ne andere Geschichte:bg: