PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche Rucksack für 3 Wochen Thailand!



meike
05.08.2009, 00:05
Hallo zusammen!
Fahre in einem Monat nach Thailand für 3 Wochen, es ist meine erste "Individual-Abenteuer-Reise" und bin etwas unerfahren!

Ich habe folgenden Rucksack: Jack Wolfskin Alpine Specialist 40l und meine Frage ist nun, ob dieser Rucksack für drei Wochen reicht.

Jeder sagt mir, dass es natürlich von meinen individuellen Bedürfnissen abhängt, aber so grob kann man da doch sicher was empfehlen oder? Eine Kommilitonin war letztes Jahr in Thailand und war mit einem 90l (!) Rucksack unterwegs für vier Wochen...

Falls es ein größerer sein sollte, bitte ich direkt auch um Vorschläge ;)
Bin 1,60 wiege 53kg! Er sollte natürlich nicht zu teuer sein, da er eigentlich ausschließlich fürs Reisen gedacht ist - ein Koffer allerdings äußerst unpraktisch ist! Natürlich nicht nur für diese Reise.
Folgende habe ich mir schon "ausgesucht"
- Deuter Rucksack Alpamayo 60l + 10l
- Tatonka Khumbu 60l
- McKinley Touren-Rucksack Polar 65Liter (Kraxe)

Vielen Dank!
Meike

reisender Rucksack
05.08.2009, 00:38
Hallo

also erstmal vorweg, das Equipment was man für 4 Wochen mitschleppt ist im regelfall genauso viel wie das für 3 Wochen.
Es ist schwer zu sagen ob dir ein 40l Rucksack reichen könnte, wenn man nichts davon erfährt wie du reist (Hotel, Zelt,...)
Generell gesehen würde ich alle Sachen auf einen Haufen schmeißen und schauen ob der kleine Rucksack reicht, wenn nicht gehst du in den nächsten (i-net)Laden und probierst alle Rucksäcke an, der am besten passt wird genommen.

mfg Ben

meike
05.08.2009, 00:50
Hallo,
erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort :)

Das mit dem Haufen habe ich schon ausprobiert - prinzipiell passt es schon, aber da war eine ganze Menge noch nicht drin wie zum Beispiel Flossen, Wanderschuhe und wie ich mich kenne werde ich dort sicher auch noch die ein oder andere Sache einkaufen. Und irgendwie muss der ganze Kram zurück nach Deutschland... Wir werden hauptsächlich in Hostels übernachten, einmal in Baumhäusern :)

Hast Du dir auch die Rucksäcke mal angeschaut? Ist es sehr leichtsinnig sich einfach einen im Internet zu bestellen? Die, die ich mir ausgesucht habe, gibts leider im Laden nicht und sie sind vergleichsweise günstig - alle unter €100 :(

reisender Rucksack
05.08.2009, 01:10
Also zur Internet Bestellung kann ich nur sagen das man die Sachen auch wieder zurückschicken kann (man muss dazu sagen geht nicht bei allen Händlern reibungslos...).

Die Rucksäcke die du dir ausgesucht hast sind in der Tat alle schön preiswert, wobei wenn du so aufs Geld achten musst käme eventuell auch ein gebrauchter bei ebay o.ä. in Frage ?!

Hast du schon mal bei den Deuter Competition angeschaut, gibts auch ganz günstig bei Globe...

Die Frauenversion: http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=de_30902&k_id=0400&hot=0

Die Männerversion: http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=de_30901&k_id=0400&hot=0


Und wenn du ein paar Mark (entschuldigung Euros/onen) mehr ausgeben möchtest würde ich dir den Deuter Aircontact ans Herz legen, ich bin mit meinem mehr als zufrieden :D
http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=de_30903&k_id=0400&hot=0


Oder du kannst auch mal bei Doorout schauen.

mfg Ben

Ich kann leider nichts zu den Rucksäcken sagen die du dir ausgesucht hast, da ich mit diesen noch nie in Kontakt gekommen bin:(...daher kann ich nur andere Empfehlungen aussprechen.

derjoe
05.08.2009, 02:21
1. Ich habe folgenden Rucksack: Jack Wolfskin Alpine Specialist 40l und meine Frage ist nun, ob dieser Rucksack für drei Wochen reicht.

2. Jeder sagt mir, dass es natürlich von meinen individuellen Bedürfnissen abhängt

3. Eine Kommilitonin war letztes Jahr in Thailand und war mit einem 90l (!) Rucksack unterwegs für vier Wochen...

4. Falls es ein größerer sein sollte, bitte ich direkt auch um Vorschläge ;)


1. ja, mach dir keinen Kopf. Vor allem empfiehlt es sich oft, noch einen kleinen Rucksack (--> Daypack) mitzunehmen. Im Daypack habe ich immer den kleinen Krempel der immer am Mann sein sollte (Reiseführer, Kamera, Kopien wichtiger Dokumente, Fleece, Trinken), im großen Rucksack halt Kleidung und Krempel der Platz braucht und der tagsüber alleine im Hotelzimmer bleibt. Zusammen reicht das dicke.

2. ??? So eine Aussage kann ich nicht nachvollziehen. Wie groß der Rucksack sein muß hängt vor allem von der Fähigkeit ab, unnützen Kram zu Hause zu lassen und natürlich vom Reiseziel, nicht von Bedürfnissen... .

3. selber Schuld! Absolut überzogen, so einen Rucksack braucht man wenn man wirkliche Ausrüstung schleppt, aber nicht zum Reisen und erst recht nicht in die Ecke. Ist ja schon peinlich :ignore:

4. geht leider schlecht, weil der Rucksack auf den individuellen Rücken passen muß. Für`s Reisen reicht ein ganz einfacher Rucksack, z.B. ein günstiger Deuter o.ä., auch mal für >100€ zu haben. Und vor allem zum Reisen muß es gar kein Trekkingrucksack sein. Für die paar Meter von Bahnhöfen zum Bus und zum Hotel reicht auch ein billiger Seesack o.ä..


Und noch was: du könntest auch nur mit einer Plastiktüte voll Zeug losfahren. Du kannst zur Not so ziemlich alles in Thailand für kleines Geld nachkaufen. Trau`dich also ruhig, mit sehr wenigen Dingen loszufliegen - du wirst nicht in Schwierigkeiten kommen nur weil dir ein paar unwichtige Kleinigkeiten fehlen ;-).

meike
05.08.2009, 16:23
Hehe, Deine Worte in Gottes Ohr wenn ich nur mit einer Handtasche in Bangkok stehe und meinem Freund gestehe, ich muss jetzt mal "packen" gehen ;)

Aber prinzipiell stimmt es schon, habe aber lieber etwas mehr Platz, als etwas zu wenig - das X-Chromosom eben!

Eine Frage habe ich allerdings noch zum Schluss
Die Rucksäcke, die ich im Internet gefinden habe (also Deuter Alpamayo, McKinley, Tatonka, etc) sind natürlich auf den offiziellen Seiten der einzelnen Marken nicht mehr zu finden, sind also von letzter Saison oder noch länger her.
Der reisendeRucksack hat mir den Aircontact von Deuter ans Herz gelegt - der ohne Zweifel sicher gut ist, aber was macht ihn besser als den Alpamayo? Es tut sich doch nicht tatsächlich SO viel in einer Saison/ einem Jahr als dass es sich lohnen würde, teilweise €100 mehr zu investieren...
Und wie groß ist der Unterschied zwischen Männer und Frauenrucksäcken? Wenn nicht dran steht ob Männlein oder Weiblein ist der dann für beide geeignet?

Thun
07.08.2009, 14:07
Das ist ein bisschen wie mit Schuhen: Geeignet ist ausschließlich, was Dir passt!
Wenn Dir der billigere im Rücken drückt, dann sind die 100€ mehr sicher nicht schlecht angelegt. Sollte der billigere Deuter dagegen sitzen und auch sonst alles bieten, was Du brauchst, dann würde ich an deiner Stelle das Geld lieber im Urlaub anlegen. Qualitativ ist zumindest bei Deuter da wirklich nicht viel um, es kommt halt darauf an, was für eine Ausstattung du willst und vor allem, ob er passt oder nicht.

Das gilt auch für den Unterchied Damen-/Herren-/Unisexmodell: Solltest Du ein Kreuz wie ein Bauarbeiter haben (nur so als Beispiel ;-)), dann würde wohl unabhängig vom Geschlecht das Herrenmodell besser geeignet sein. Andererseits kenne ich auch (kürzer gewachsene) Männer die einen Damenrucksack bevorzugen. Du siehst worauf es hinausläuft: Nach Möglichkeit die Rucksäcke vorher probieren und sich nach ausgiebigen Tragetests entscheiden.

meike
07.08.2009, 17:27
So - ich war bei Sack und Pack und hatte einen 70l Rucksack auf (60l +10) und ich musste aufpassen, dass ich nicht nach hinten umkippe ;) fand übrigens auch der Verkäufer sehr amüsant! Er hat mir ausdrücklich von mehr als 60l abgeraten - hat er wahrscheinlich auch recht, auch wenn ich das in dem Moment nicht hören wollte!

Dann habe ich mir den Deuter Competition bestellt - super Wahl! Der sitzt voll gut - zumindest drückt er nirgens (bin da nicht so der Profi im sonstigen bewerten) und selbst vollgepackt habe ich das Gefühl ich kann ihn auch mal länger tragen! Ich wusste gar nicht, dass diese Hüftpolster soo viel ausmachen - ihr seht: blutige Anfängerin!

Also vielen vielen Dank für den Tipp, hat sich echt gelohnt! Liegen wirklich Welten zwischen dem und dem Jack Wolfskin der übrigens Rückenlänge L-XL hat... Scheinbar muss ich auf Damen-Rucksäcke achten - bin eher klein und zierlich :(

Nun gut! Vielen Dank an alle :)