PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dreiecks-Zeltbahn?



syzygy
21.07.2009, 10:39
Servus,

Vorab: Mir ist klar, dass ich hier in ein kleines Minenfeld trete...

Vor einiger Zeit bin ich auf die Dreiecks-Zeltbahn (http://www.zeltbahn.net/poncho.htm) gestoßen, wie sie im WK II bei der Wehrmacht eben auch als Wetterschutz verwendet worden ist, und ich finde, sie stellt einen interessanten Kompromiss aus Jacke und Poncho dar. (Die Benutzung als Zelt oder Tarp ist was anderes...)

Nun ist natürlich die Benutzung von Equipment aus der Zeit des 3. Reichs politisch mehr als fragwürdig: Ich will nicht wirklich in Führers liebstem Tarnmuster durch die Wälder hoppeln.

Ich hab mir dann mal ne schwedische Dreieckszeltbahn besorgt, deren Design von der deutschen abgeguckt ist. Die scheint allerdings, wenn man die Maße ansieht, deutlich kleiner auszufallen und ist für jemand meiner Größe (1,84m) nicht wirklich praktisch.

Hat jemand schon mal Erfahrungen mit dieser Dreiecks-Zeltbahn gemacht und sich evtl. eine selber zusammengeschnippelt? Bin da für jeden Hinweis dankbar.

Cheerio,

syzygy

Gersprenzfischer
21.07.2009, 12:14
Schau mal auf Seiten der einschlägigen Pfadfinderausrüster, z.b. Süd-West Versand, Franz Mack, Troll (die wohl hochwertigsten aus Tencate Material) usw. Dort suchen unter Kohte, bzw. Kohtenblätter. Dort gibt es die verschiedensten Größen und teilweise auch Farben. Einheitlich ist das Grundprinzip.
Eine Dreieckszeltbahn dient als Poncho oder Frosch 8Tarp) mehrere zusammengeknüpft ergeben dann die Kohte, bzw. Jurten.

blume
21.07.2009, 12:32
Hi,
du kannst aber auch aus einer ein Einmannzelt aufbauen, einfach einen Stock in die Mitte, der langen Seite stecken und die restlichen Ecken mit Heringen an die Erde nageln. Wahlweise auch für 2 Personen mit 2 Kothenplanen...

Ich glaube das erste heißt im "Fachjargon" Kröte und das zweite ist eine Lokomotive... Bei der Lokomotive werden 2 Kröten gegenüber gebaut.

Jaja die guten alten Pfadfinderzeiten ;-)

blume
21.07.2009, 12:37
Ach so, du musst sie immer gut imprägnieren und wenn du sie als Zelt benutzt, pass auf, dass sie keinen Kontakt mit deinem Schlafsack hat, denn sonst wirds feucht.

Ansonsten kannst du aus der Plane auch ein Floß bauen, einen Räucherofen, eine Sauna, natürlich eine Trage und sogar eine Hängematte... Ist halt total schwer dieser Baumwollstoff.

AndreasGG
21.07.2009, 13:09
Du bekommst auch in der e-bucht sehr günstig alte NVA Zeltplanen. Die sind zwar quadratisch aber auch super in der Qualität. Die lassen sich auch leicht zusammenknöpfen und haben die Ponchofunktion.
Ich habe aus mehreren ein super Sonnensegel und Gartenzelt gemacht. Hält selbst den übelsten Regen dauerhaft ab.

Andreas

Hilsi
22.07.2009, 23:37
Moin,
Du könntest die Zeltbahnen des Östereichischen Bundesheeres mal ansehen.
Die sind nicht ganz dreieckig sondern ähnlich den Kohtenblättern in "Drachenform", und insgesamt (glaub ich ) bischen größer als die WH-Zeltbahnen. (abgesehen von politischer Korrekheit sind letztere wohl wegen der Nachfrage von "nationalen" Jung-Deppen auch völlig überteuert)
In fast identischer Größe wie die Ösi-Planen waren auch die Zeltplanen des bundesdeutschen BGS die sind auch in einem eher dezenten dunkel-Grün (halt das uralte BGS-Grün) super Qalität, aber heutzutage auch sehr selten angeboten.

Gruß aus Lüneburg
Hilsi

syzygy
23.07.2009, 12:31
Re Kohtenblätter: Naja, nur haben die leider keine Öffnung zum Durchstecken des Kopfs, so dass sie als Poncho nur begrenzt taugen...

Wie groß sind denn die Ösi-Zeltbahnen? Das WH ist 250cm x 190cm (Grundseite x Höhe); wie gesagt, das schwedische Modell ist schmäler.

(Das hier (http://www.trash-clothing.de/vmchk/Planen-&-Zeltbahnen/Osterreichische-BGS-Zeltbahn.html) sagt "Ca. 276 cm x 230 cm x 230 cm" ... äh?)

syzygy

syzygy
30.07.2009, 22:23
Habe mir jetzt mal eine französische Dreieckszeltbahn kommen lassen, die angeblich größer ist, tatsächlich aber auch nur 240 x 170 (Grundseite mal Höhe) misst, sprich 20cm unter dem WH-Modell bleibt.

Nun bin ich zwar kein Riese (184cm), aber irgendwie machen sich diese fehlenden 20cm schon bemerkbar, und statt bis zu den Waden reicht mir das Ding gerade mal bis oberhalb vom Knie.

Hat noch jemand Vorschläge...?

syzygy (Das kann doch nicht so schwer sein...)

blume
30.07.2009, 22:48
also ich nehm immer einen original BW-Poncho. Der ist quadratisch, hat ein Loch für den Kopf (sogar mit Kaputze und "Zuziehschnur") und ist sonst halt mein Zelt...
Scheint dir ja sowieso nicht so ums Gewicht zu gehen.
Er ist halt aus Plastik und nicht aus Baumwolle und dementsprechend nicht so angenehm auf der Haut.

AndreasGG
02.08.2009, 10:38
Nun bin ich zwar kein Riese (184cm), aber irgendwie machen sich diese fehlenden 20cm schon bemerkbar, und statt bis zu den Waden reicht mir das Ding gerade mal bis oberhalb vom Knie.

Hat noch jemand Vorschläge...?

syzygy (Das kann doch nicht so schwer sein...)

Bau dir doch einfach das ding selbst. Besorg dir eine Musterplane um die Verarbeitung zu studieren und vergrößere sie wie du sie brauchst. Die günstigere Version ist sich alte Planen in der Bucht zu kaufen und aus jeweils zwei, eine zu machen. Da sparst du dir die Ösen, Knöpfe und die Knopflöcher (und manchmal bekommst du gleich das Gestänge dazu).


Andreas

syzygy
03.08.2009, 11:50
Ja, wird wohl auf Selbermachen hinauslaufen... auch wenn ich eigentlich eine zu faule Sau für sowas bin... Vielleicht kann ich die Prinzessin ja überreden... ;-)

@blume: Ja, BW-Poncho kenn ich, aber du kannst damit halt keine so coolen Sachen (http://www.fuenfte-gruppe.de/zeltbahn.htm) machen. (Ich meine vor allem die Bilder zur Trageweise als Regenschutz...)

Mephisto
05.08.2009, 00:01
Kannst du zwei machen? :bg:

syzygy
05.08.2009, 09:42
Ernsthaft jetzt? ;-)

Ernsthaft: Wenn sich für das Projekt noch jemand interessiert, würde mich das natürlich deutlich motivieren, den Worten Taten folgen zu lassen.

Mein Plan wäre, einen ersten Prototypen aus Plane mit Druckknöpfen zu machen und damit Erfahrungen zu sammeln. Wenn ich schon mal dabei bin, kann ich sicher auch einen zweiten schnitzen. (Ob man für das endgültige Modell Plane, Baumwolle oder was anderes nimmt, wäre natürlich noch zu überlegen.)

Schick ne PM, wenn wir das weiter verfolgen wollen!

Horrido,

syzygy

dreckspatz
05.08.2009, 13:39
kauf dir doch einfach mal die repro vom original. kostet dich in splittertarn oder eichentarn 44,90 eurodollar.

syzygy
05.08.2009, 19:45
Erstens find ich auch den Preis überteuert (wenn man bedenkt, dass die schwedischen und französischen Teile rund 10€ kosten), zweitens werd ich garantiert nicht im Fascho-Outfit durch die Wälder streichen.

(Ja, ich weiß, das kann man färben, etc. etc. -- aber es muss doch auch einfacher gehen?)

syzygy

Howie
05.08.2009, 20:08
Erstens find ich auch den Preis überteuert (wenn man bedenkt, dass die schwedischen und französischen Teile rund 10€ kosten), zweitens werd ich garantiert nicht im Fascho-Outfit durch die Wälder streichen.

(Ja, ich weiß, das kann man färben, etc. etc. -- aber es muss doch auch einfacher gehen?)

syzygy

Was sind da mal 10 Euro zum probieren ?
Kannst die Plane ja später wieder verhöckern.

Glaubst du eigentlich dein Eigenbau kommt dich viel billiger ?
Rechne mal zusammen, Material und Druckknöpfe was das kostet.
Da bist du locker mal bei 40 Euro.

Ok, in Eichenlaub oder Splitter würde ich auch nicht unbedingt herum laufen wollen, auch wenn der Tarneffekt recht gut ist.

syzygy
06.08.2009, 10:09
Was sind da mal 10 Euro zum probieren ?
Kannst die Plane ja später wieder verhöckern.

Wie bereits erwähnt besitze ich sowohl die französische als auch die schwedische Variante. Bei beiden ist das gebildete Dreieck allerdings ca. 20cm "flacher" und 10cm "schmaler" als das WH-Teil. Ich komme da nicht bequem rein, und die "Wadenwickelvariante" wie im WH-Handbuch vorgeschlagen klappt schon zweimal nicht.


Glaubst du eigentlich dein Eigenbau kommt dich viel billiger ?
Rechne mal zusammen, Material und Druckknöpfe was das kostet.
Da bist du locker mal bei 40 Euro.

Naja, drei lfd. Meter Baumwollköper und eine Handvoll Prym-Druckknöpfe... da sollte noch ein bisschen was von den 40€ übrigbleiben. ;-) Abgesehen davon, wenn ich's selber mache, habe ich hinterher auf jeden Fall was gelernt (selbst wenn das Ding nicht taugt). Und hab mich so zu einem besseren Menschen gemacht. ;-) (<- humanistische Schule!)

Cheers,

syzygy (mehr flecktarn als splittertarn...)

dreckspatz
10.08.2009, 11:38
es gibt sie auch in feldgrau für 10€, da weiss ich aber nicht ob die maße tatsächlich stimmen.



zweitens werd ich garantiert nicht im Fascho-Outfit durch die Wälder streichen.
Warum nicht, bei deinem Vietnamkriegs-Alicepack hast du doch auch keine Skrupel? Ich finde das nicht schlimm. Zudem hat das auch nichts mit Fascho-Outfit zu tun. Die tragen Splittertarnwindjacken vom Vietnamesen im Alltag. Ich hätte weder Probleme mit einem Alicepack noch mit einem Ausrüstungsgegenstand in Eichenlaub.

syzygy
10.08.2009, 12:43
es gibt sie auch in feldgrau für 10€, da weiss ich aber nicht ob die maße tatsächlich stimmen.

Echt? Haste da nen Link oder ne Bezugsquelle? Ich hab bisher immer nur die Dinger mit diversen Tarnmustern gesehen...




Warum nicht, bei deinem Vietnamkriegs-Alicepack hast du doch auch keine Skrupel? Ich finde das nicht schlimm. Zudem hat das auch nichts mit Fascho-Outfit zu tun. Die tragen Splittertarnwindjacken vom Vietnamesen im Alltag. Ich hätte weder Probleme mit einem Alicepack noch mit einem Ausrüstungsgegenstand in Eichenlaub.


Ansichtssache. Ich würde die Wehrmacht bzw. SS auch nicht unbedingt mit der US-Armee in einen Topf werfen. Aber ich weiß nicht, ob die Diskussion hierher gehört...

syzygy

dreckspatz
10.08.2009, 13:58
schau mal:

http://www.reenactorshop.com/w06.html

die hatte ich gefunden, aber als ich mir die seite genauer ansehen wollte hab ich feststellen müssen das der shop dicht ist un die ebay-shops auch nicht mehr rocken, sieht aus als wären die pleite. vielleicht schadet eine mail ja auch nichts.

beim surfen ahb ich jetzt irgendwo auch die repros für um die 35€ gesehen. ;) es ging mir auch nicht unbedingt darum das du die benutzt sondern als muster für dein projekt verwendest. ;) so eine zeichnung die du da hast ist halt schon gut aber wenn man das produkt direkt hat sieht man auch mal wo welche detaillösung gemacht wurde.

syzygy
13.08.2009, 09:05
Grummelundseufz. Hab gedacht, ich kurble mal die Wirtschaft ein wenig an und lass mir jetzt für nen Zehner auch noch die österreichische Zeltbahn kommen. (Dreieckige Grundform mit Ausbuchtung am Boden -> Drachenform)

Die ist in der Tat größer als meine alten Lappen (ca. 200 cm in der Höhe), aber irgendwie haut das immer noch nicht so recht hin... geht immer noch nur knapp bis zum Knie.

Ich geb's langsam auf und verleg mich endgültig aufs Selbermachen. Offensichtlich überrage ich all das Soldatenvolk es letzten Kriegs um Haupteslänge, oder ich bin zu bescheuert, die richtigen Knöpfe zu finden.

Danke auf jeden Fall für die Tipps... Melde mich, wenn es was neues gibt!

syzygy, Sitzriese

dreckspatz
14.08.2009, 14:11
wenn ich mal bissl was über hab bestell ich mir mal das original und teste das für dich ,)