PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Biwaksack Material



SmallTownBoy
20.07.2009, 19:08
Hallo Leute,

ich bin dabei mein erstes Teil selbst zu basteln, leider hab ich von Materialien absolut keinen Tau.

Der Sack soll wenn ich ohne Zelt unterwegs als Schlafsackschutz dienen.

- Wasserdich
- Atmungsaktiv
- Reissfest
- L E I C H T
- kleines Packmass

Ich weiss das es die Eierlegendewollmilchsau nicht giebt aber wozu würdet ihr mir raten.

Viele haben ja schon ein bischen Ahnung von Materialien.

LG

STB

mochilero
20.07.2009, 22:24
hi,

kenn mich da jetzt auch nicht so super aus. Biwaksäcke sind meistens aus Nylon. sollte auf deine Vorgaben passen. Meiner ist halt mit PU-Beschichtung und ist deshalb nicht atmungsaktiv. wiegt so um 250g . gibt es wohl auch mit atmungsaktiver Beschichtung. kostet so um die die 40 euro, ob sich das selber machen lohnt? (vom spass an der arbeit natürlich abgesehen ;-)
gibt auch richtig teure biwaksäcke aus goretex, die sind aber auch recht schwer.

Bodenanker
20.07.2009, 22:41
Schau mal bei www.extremtextil.de, da findet sich einiges ;-)

Lightfoot
20.07.2009, 22:59
Da gibt es die üblichen Verdächtigen, eVent, Goretex oder dampfdurchlässige PU-Beschichtungen, in absteigender Dampfdurchlässigkeit. Und eigentlich die Standardantwort: Schlafen mit wasserdichtem/dampfdurchlässigem Biwaksack allein macht auf Dauer wenig Spaß. Tarp und nicht wasserdichter Biwaksack aus Pertex, Tyvek o.ä. ist eine gute Kombi.

konamann
20.07.2009, 23:01
quantum endurance könnte schonmal in die richtung gehen, was du suchst. wasserDICHT gibts bei dem gewicht eh net es sei denn ohne atmungsaktiv! aber starkt wasserabweisend, zumindest in dem maß wie mans unterm tarp braucht.

tyvek is natürlich nochmal leichter!

SmallTownBoy
20.07.2009, 23:08
Ok verstehe einen BW Goretex hab ich bereits, aber da der so schwer ist hab ich den nie mit dabei.

Tarb möcht ich auch noch nähen und da brauch ich auch noch nen Materialtip, also ich bin ja eh Pertex Fetischist, zumindest bei meiner Daunenjacken :)

Biwakschack = Pertex Quantum oder Endurance? (Windicht, Wasserabweisend, Kleines packmass, extrem leicht)

Tarb = ?

Freak
21.07.2009, 01:13
Pertex Endurance wäre mein Tip.

Und fürs Tarp dieses (http://www.extremtextil.de/catalog/product_info.php?cPath=21_22&products_id=734), oder wenn du zu viel Geld hast auch das hier (http://www.extremtextil.de/catalog/product_info.php?cPath=21_22&products_id=588). :bg:

Shorty66
21.07.2009, 01:46
Ich würde zu Pertex Quantum Endurance raten. 36g/m², 1500mm wassersäule (sollte sehr wohl wasserdicht sein). Pertex Endurance atmet so mittelmäßig aber schon gut für eine PU beschichtung.
Das quantum sollte meiner meinung nach ausreichen - vorrausgesetzt du gehst vernpnftig damit um (bspw. bei steinigem boden isomatte unterlegen).


Noch besser würdest du mit Epic fahren: Die wassersäule liegt da bei 1200mm und nach meinen bisherigen tests ists ebenfalls wasserdicht. Die atmungsaktivität ist aber deutlich besser als bei Pertex (quantum) endurance da eine Silikonbeschichtung. Silikon ist generell schmutz und wasserabweisender als PU (dadurch kommts ohne zusätzliche imprägnierung aus) und die tatsache, dass die fäden einzeln beschichtet sind macht den stoff hoch porös und damit sehr atmungsaktiv (auf dem level von gore, event und co aber leichter).

Wahrscheinlich kommst du aber kaum günstig an den stoff, so dass es dass sinnvollste wäre dann gleich den http://www.bergzeit.de/black-diamond-winter-bivy-black.html?campaign=froogle zu kaufen der im übrigen sehr gut verarbeitet ist und einen recht vernünftigen wetterschutz bietet.
Gewicht: 220g.
Packmaß: Coladose.
http://www.bergzeit.de/out/1/html/0/dyn_images/1/sol_x00870-00_img1.jpg

Trotzdem sind die oberen einwände, dass ein Biwak nicht sinnvoll als zeltersatz ist (solange die Situation nicht explizit einen Biwaksack erfordert) definitiv richtig.

Näh dir lieber ein ausreichend großes tarp (2,5x3m). In kombination mit trekkingstöcken kann man das prima wie ein zelt abspannen und ist so besser als im Biwaksack geschützt. Durch die größe ist kondens kein so großes problem und du kannst günstiges und leichtes Silnylon verwenden.