PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sturmkocherset



Finn
16.04.2002, 15:32
hi,
wollt mal fragen, wie ihr das globetrotter sturmkocherset so findet (bin eher auf die töpfe etc aus als auf den brenner, aber wenn er für fast den gleichen preis dabei ist :) warum nicht)
oder sollt ich eher das trangia sturmkocherset nehmen?
Finn

PS: http://www.globetrotter.de/de/htm_shop/rate.php?artnr=va-01-501

boehm22
16.04.2002, 16:00
Hi,
da ich schon immer mit Benzin oder Gas koche, erst der MSR Whisperlite und jetzt der Primus Multifuel hatte ich mich nie mit dem Trangia oder Nachbauten beschäftigt.

Nun hab ich den Cola-Dosen-Brenner (Trangia-Nachbau) nach Vorlage aus dem Netz gebaut und aus einem Kupfer-Dachrinnen-Stück einen guten Kocherstand und dazu noch ein Stück Alufolie "Extra Stark" als Windschutz - kann man mehrfach verwenden. Fertig war mein Spirituskocher mit Gesamtgewicht unter 100 gr. Dazu noch einen Edelstahltopf mit Deckelpfanne - und gut is. Getestet bei Schneetreiben und Wind auf dem Balkon kochte ein Liter Wasser in ca. 15 Min. - outdoors bin ich ja in Urlaub und nicht auf der Flucht, also sollte das eigentlich gut sein.
Dann wurde ich aber neugierig, ob der trangia nicht vielleicht doch viel besser ist, hab mir von Globi einen schicken lassen und war fast enttäuscht, weil das Ganze auch nicht mehr bezweckt und doch so viel schwerer ist. Den Trangia hab ich dann unbenutzt wieder zurückgeschickt und weiß, daß mein Eigenbau das selbe für mich bringt.

Wenn Du nun der Meinung bist, daß das Globi-Kochgeschirr mit beiliegendem Brenner für dich in Ordnung ist, dann oK. Aber ich glaube, daß Du eigentlich eh nur einen einzigen Topf brauchst und da kannst Du Dir dann einen von guter Qualität einzeln kaufen.

Billiger als Trangia ist es allemal und so groß ist der Vorteil von Trangia gegenüber dem Globi-Teil nicht, daß Du es nicht versuchen könntest.

Viele Grüße
Rosi

Finn
16.04.2002, 16:36
hm... also wenns so ist :) zwei töpfe finde ich solltens schon sein und einen kessel find ich auch prima... ansonsten müsst ich meinen anderen gaskocher mitnehmen (dieser standart gaskocher...zu sperrig, aber der sturmkocher is ja auch nich besser). hm.. mal überlegen, was würdet ihr denn allgemein empfehlen? (wegen alpentour, sonst bei meinen kurztrips langt mein gaskocher, aber wenn ich über ne woche unterwegs bin... außerdem soll mal was ordentliches her. aber kommt bitte nicht mit den 200 marks teilen, ich bin langsam pleite und muss auch noch nen neuen rucksack kaufen :cry: )

Finn

boehm22
16.04.2002, 16:48
Naja, für eine Alpentour tuts sicher das Globi-Kochset (mit Brenner) - oder ein selbstgebauter Dosenbrenner :wink:
Denn dort oben ist die Hütten-Dichte manchmal ganz schön hoch - selbst bei Kocherausfall mußt Du nicht lange kalt essen (kostet halt ein Heidengeld).
Rosi

Saloon12yrd
16.04.2002, 16:50
Hm wozu zwei Töpfe, Du hast eh nur eine Flamme...
Was gescheite Brenner angeht: Der MSR Whisperlite ist gut, empfehlen kann ich auch den Primus LFS. Nährere Beschreibungen gibt's auf meiner Seite bei den Ausrüstungstipps. Ich selbst hab den Primus, würde aber heute den Whisperlite vorziehen - weniger Fummelei beim Kochen.
Megabrenner wie der MSR XGK oder der Primus Omnifuel sind zwar geil (verbrennen wirklich alles) aber erstens zu teuer und zweitens... braucht man das? Nö. Benzin und Petroleum finde ich argumentierbar (LFS und Whisperlite können das), aber Diesel und Kerosin ist echt etwas unwahrscheinlich für den Alltagsgebrauch.
Wie gesagt, (etwas) mehr Infos zu den Brennern gibt's bei mir.

Saloon12yrd

Finn
16.04.2002, 17:03
ich dachte zwei töpfe wäre praktisch, wenn man mal nur ein bisschen wasser zum kochen bringen will muss man nicht gleich den großen nehmen, denn das verbraucht dann wieder zu viel brennstoff, da ja erst einmal der große topf aufgeheizt werden muss.

den xgk hatte ich mir mal angeschaut wollte ihn auch kaufen, aber der preis, uiuiui, da bin ihc mir noch nicht so sicher.
wegen hütten, werde nicht in hütten pennen, zu teuer und gegen biwak können die nichts sagen, da ich auch nicht bezahlen muss wenn ich mich auf sone wiese am tag packe und penne. und nur weil die sonne weg ist ändert sich das... tzz ne ne

die anderen beiden kocher die saloon vorgeschlagen hat, werde ich mir mal angucken, vielleicht gibts die ja auch günstiger bei e-bay zu ersteigern. werd dann heir bescheid sagen, wenn ich mich entschieden hab.

Finn

ToP
16.04.2002, 17:18
Hei,

ich bin auch ein zwei Töpfe Fan, weil ich nicht in dem Nudel Käse Topf mit Ei mein tee kochen möchte. Aber den Tee vorher brungt auch ichts, weil man dann ja verhungert. Außerdem kann man nicht überall und sofort aufwaschen, und will es eventuell auch nicht (aufstehen, wasser holen, ...). Von den offenen Brennern halte ich nicht viel. die sind sehr gruchsintensiv. Ich bin mit dem MSR Wisperlight int. voll zu frieden, wartungfrei über 6 Wochen Dauertest.

Torsten

Finn
16.04.2002, 18:44
was haltet ihr vom "Coleman Peak 1"? ist der zu empfehlen?

Finn

Christian Wagner
16.04.2002, 18:55
Den Peak 1 hab ich, kochen tut er (hat er zumindest, Wie es Jetzt ausschaut weis ich nicht, er steht schon sei ein paar Jahren im Schrank).
Die Pumpe ging mal kaputt, ging aber durch zerlegen und wieder zusammenzubauen wieder flott zu machen.
Standsicherheit, naja, man darf halt nicht dagegenstoßen<g>.
Ein wenig schwer ist er auch
Fazit:
Würde ich mir nicht mehr kaufen.

Finn
16.04.2002, 18:56
ok *weitersuch* :)

DANKE!!!

Finn

Manuel
16.04.2002, 19:34
Hi Finn,
ich denke,
ich habe was du suchst!
Der Kocher Juwel,im Globetrotter Katalog ist der ultimative Finnomat :D
Ich kenne Leute,die nutzen das Ding seit mehr als 20 Jahren!
Andere schwören auf seine leicht zu entrussen und frisst alles angewohnheiten!
Neulich wurde mir sogar berichtet,das ding hätte Benzin mit Rostteilchen aus einem verrosteten Benzinfass gefressen!
Kostet mit Reperaturkit etwa 60 DM.
Sag ich doch,der perfekte Finnkocher!
Ich bin mir am überlegen mir auch einen zu kaufen,als Reserve,weil er so günstig ist!
Das Gewicht ist wie beim Whisperlite,rechne die Brennstoffpflasche!
DEIN Topf ist der MSR 3-Litertopf!
Ein unzerstörbarer supertopf!Ideal als Gruppentopf oder einfach wenn der Untergrund schief ist,dann verlierswt du im schlimmsten Fall 1l Fassungsvermögen,1,5 brauchste für Nudeln und 0,5 damit sie nicht überkochen und den Kocher versauen!Ist mir mal mit Tomatensosse bei einem Gaskocher passiert!Gruss Manuel 8)

Marc
16.04.2002, 19:37
Hallo,

Wenn Du willst kannste meinen Trangia haben, mach mal ein Angebot? :D
Nee, den gebe ich nicht her. Hängen so viele schöne errinnerungen dranne.
Kaufe mir jetzt noch das kleine Set, für Solotouren werde aber auch nur einen Topf mitnehmen ohne Wasserkessel. Ein Deckel ein Topf, das muss für eine Person reichen.

Gruß
Marc :o

Finn
16.04.2002, 20:32
öh, ja also, ich werd mir warscheinlich den sturmkocher holen, wenn er nix is, werd ichs hier schreiben, werde aber vor der tour damit noch schön kochen. werds dann hier berichten, wie er ist.

Finn

Balu
16.04.2002, 22:33
Hi Finn,

der Coleman-Kocher ist gut und teuer. Superleicht ist er auch nicht. Ich habe vor kurzem bei eBay einen Bundeswehrkocher der Firma Enders, Bj. 1963, unbenutzt und original verpackt ersteigert. Je nach Zustand liegen die Dinger bei 30 bis 60 Euro.

Also, sie sind keine Leichtgewichte, aber:
superstabil und unkaputtbar
standsicher
einfach in der Handhabung
mit Ersatzdichtung (sollte man drauf achten)
der Druck ist einfacher aufzubauen als bei Coleman
und das Ding macht richtig Feuer ist dabei nicht sehr laut.

Ich brauche da nichts anderes mehr.

Das Kochset von Globi hatte ich mir auch mal bestellt. Die Töppe sind gut, mit dem Brenner ist das Kochen sehr mühselig.

Gruß

Balu

Finn
16.04.2002, 23:24
also ein kumpel hat den sturmkocher, der ist ansich ganz gut, zumindest war er es bisher auf all unseren touren (angeln, kajak, wandern etc.). deswegen bin ich auch auf so einen gekommen. habe ihn mir jetzt bestellt, werde mal sehen was das ding taugt, wenn schon nicht der brenner, dann sind ja zumindest noch die töpfe da :) und zur not, habe ich ja immer noch meinen "kleinen" gaskocher.

Finn

PS: werde, wie schon gesagt, berichten, wie er sich macht ;)

Saloon12yrd
17.04.2002, 16:16
Hi,

guck mal hier (http://jeannie.chemie.uni-konstanz.de/forum/viewtopic.php?t=339)... vielleicht is das ja noch aktuell.

Saloon12yrd

Finn
17.04.2002, 16:38
ja danke, hab ich gestern auch gesehen, ich schreibe ihn mal an, aber ich denke mal, das der andere den schon hat :( na ja egal, werds mal versuchen!

Finn

Manuel
17.04.2002, 20:15
Ach Finn,obwohl es nicht meine Art ist und ich sowas eigentlich nicht gerne sage denke ich,dass du aus meiner Sicht eine Fehlentscheidung getroffen hast!
Ich will dir das hier mal in der mir zur Verfügung stehenden Zeit erläütern:
Der Spirituskocher braucht etwa 15 min. für einen Liter Wasser,der Benziner etwa 5.
Während man für den Benziner fast überall was zum verheitzen findet sieht es mit dem überall Spirituskaufen nicht swo rosig aus.Ich habe da diverse Reiseberichte gehört........
Während du im Durschnitt mit 0,5 l Benzin die Woche auskommst brauchst du im Gegensatz dazu 1 l Spiritus.Das heisst du trägst unnötiges Gewicht.
Ich kann dir auch vom Spirituskocher abraten,weil er russt wie die Sau,das heisst immer einen bgerschmierten Rucksack.Ärgerlich ist es,wenn du russige Hände hast und sie nicht waschen kannst!Selbst mit kaltem Wasser und Sand nur schwer zu entfernen!
Der Benziner hingegen,am besten mit Colemann Benzin betrieben russt gar nicht!
Da kostet dich die Woche Kochen mit dem Luxussprit Coleman gereinigtes Benzin keine 3 DM.Spiritus ist einfach auf Dauer teurer.
Wegen den Töpfen!
Wenn du dir z.b. die Tatonkatöpfe kaufst und einen Alu Wasserkessel liegste auch nicht viel teurer als beim Spirituskocher.
Ok,es sind nicht so viele Töpfe,aber wer braucht die schon?Mehr Geschirr,mehr zum Spühlen!
Ich und Flo kamen mit einem Trangia Wasserkessel 0,9l Super aus!
Gruss Manuel,der hofft dir auch mal die andere Seite gezeigt zu haben!
Nichts gegen dich,wollte nur helfen!
Nicht übel nehmen!

Finn
17.04.2002, 20:46
Ach Finn,obwohl es nicht meine Art ist und ich sowas eigentlich nicht gerne sage denke ich,dass du aus meiner Sicht eine Fehlentscheidung getroffen hast!

ja? ne, kann ich ncoh nichts zu sagen, mein kumpel hatte bisher noch keine probleme mit seinem spirituskocher...



Während man für den Benziner fast überall was zum verheitzen findet sieht es mit dem überall Spirituskaufen nicht swo rosig aus.

???öh??? na ja also ich denke der E5 ist nicht so von der Zivilisation entfernt. Aber mal so, kommst du eher an einer Tanke zur Not vorbei oder an nem kleinen Tante Emmer Laden, die Spiritus immer haben (gut nu könnte man auch sagen, kommt man eher an einem Auto vorbei oder an einem Laden, da wird wohl das Auto siegen ;) )



Während du im Durschnitt mit 0,5 l Benzin die Woche auskommst brauchst du im Gegensatz dazu 1 l Spiritus.Das heisst du trägst unnötiges Gewicht.

da muss ich dir leider stark wiedersprechen! Mit 0,5l Spiritus komme ich zwei Wochen aus!



Ich kann dir auch vom Spirituskocher abraten,weil er russt wie die Sau,das heisst immer einen bgerschmierten Rucksack.

möp! nö stimmt nicht, rußt fast gar nicht mehr, wenn du das mit 10% Wasser vermischt! Wenn ich das mache, rußt Benzin mehr!
Zum Rucksack beschmieren, trägst du deinen Kocher so im Rucksack? Ich nicht, habe den immer in einem Leinenbeutel, da kann der soviel dreck machen wie er will, das is sein zuhause :)



Ärgerlich ist es,wenn du russige Hände hast und sie nicht waschen kannst!Selbst mit kaltem Wasser und Sand nur schwer zu entfernen!

ich wiederspreche dir zwar ungerne :D aber ich russige Hände bekommst du mit Wasser, Sand, und einem Lappen/Hose/Pullover ;) wieder sauber. Bei mir ist es bis jetzt immer mit wasser und Sand gegangen. Wenn es wirklich mal nicht gehen sollte, gibt es Outdoorseife...



Der Benziner hingegen,am besten mit Colemann Benzin betrieben russt gar nicht!
Da kostet dich die Woche Kochen mit dem Luxussprit Coleman gereinigtes Benzin keine 3 DM.Spiritus ist einfach auf Dauer teurer.

da kann ich dir nur wiedersprechen :) Wenn ich 0,5l Spiritus brauche, komme ich mit dem normalen Spiritus was man bei Kloppi (Kloppenburg, falls das jemand nich kennt ;) ) kaufen kann noch günstiger bei raus.



Wegen den Töpfen!
Wenn du dir z.b. die Tatonkatöpfe kaufst und einen Alu Wasserkessel liegste auch nicht viel teurer als beim Spirituskocher.

ne aber bei meiner variante muss ich nicht noch einen Kocher extra dazu kaufen. UND ALU (!!!) mein freund ;) , ich meine ist doch schade, wenn du nach Hause kommst und nicht mehr weist wo du warst oder?



Ok,es sind nicht so viele Töpfe,aber wer braucht die schon?Mehr Geschirr,mehr zum Spühlen!

nur die harten komm' in Garten... ich hab nichts gegen spülen, tut mir ja nicht weh ;)



Gruss Manuel,der hofft dir auch mal die andere Seite gezeigt zu haben!

ja hast mich voll und ganz für den Spirituskocher überzeugt ;) ;) ;)



Nichts gegen dich,wollte nur helfen!
Nicht übel nehmen!

hehe, ne ich nehm dir doch nichts übel! mensch wer bin ich denn wenn mir sowas schon blöd kommen würde :) nene, ich fands gut, das du dich dazu geäußert hast, erlich!

Finn

PS: Bitte NICHT den text böse auffassen :) war nämlich genau so gemeint wie deiner! *g*

Christian Wagner
17.04.2002, 22:25
@Manuel:
Nö, Nö,Nö, so schlecht sind die Spiritusbrenner jetzt auch nicht:

Spritverbrauch:
1l Spiritus für eine Woche? das ist nun wirklich zu hoch gegriffen.
Ich habe mal in einer Woche 0,8l verbraucht, das war aber die absolute Luxustour mit mehreren Kaffees morgens, warmen Müsli, BROTBACKEN!!!!. Abends gabs Fertiggericht und Tee en masse, sowie Speck (lecker angebraten, schmacht....).

Die 0,25l von Finn sind mir aber auch etwas spartanisch. 0,5 l ist glaube ich ein realistisches Maß. So rechnen wir mal das ganze für zwei Wochen nach (danach sollte man in den meissten Fällen an einem Dorf vorbeikommen):

Benziner braucht die Hälfte (weil doppelter Brennwert und so...), also etwa 0,5l in 2 Wochen. zählen wir das Gewicht des Brenners mal dazu (0,5kg sind realistisch, incl Reparaturset/ Ersatzteile) - macht ca. 1kg.
Alkoholbrenner: Spiritus 1l + Flasche + Kocher (selbstgebaut, 70 gr KEIN Reparaturset) = ca 1,1kg
So der Witz ist, dass beim Spiritusbrenner das Gewicht viel stärker abnimmt. Bereits nach 2 Tagen liegt er vorn.

Am Ende der Tour ist der Unterschied: Spirituskocher ca. 100 gr <---> Benziner 500gr

Je weniger man kocht desto weniger macht sich der unterschiedliche Brennwert bemerkbar.

Ruß:
Rußen tun beide, die Benzinkocher die ich gesehen habe, sind alle derbe verrusst gewesen. Lösung: Packbeutel

Preis:
Bei zwei drei Wochen Urlaub im Jahr spiel der Preis doch eher eine untergeordnete Rolle, außerdem kostet bei uns der Spiritus so drei Mark in der Drogerie.

Verfügbarkeit:
Jau, Benzin ist leichter erhältlich, aber sooo schwer ist es meistens nicht Spiritus aufzutreiben (Frostschutzmittel....)

Finn
17.04.2002, 22:43
@Manuel:
Die 0,25l von Finn sind mir aber auch etwas spartanisch. 0,5 l ist glaube ich ein realistisches Maß.


jo das stimmt, ein liter braucht man wohl schon für zwei wochen, aber das is wohl nich das problem...

Finn

Manuel
18.04.2002, 16:33
Ach Finn, :P wir könnten glaube ich eewig Discutieren,aber letztendlich würde jeder auf seiner Meinung sitzenbleiben.
Mit den 10% Wasser ist ein Gerücht!Habe selber zwei Spirituskocher!
Nicht der Kocher sondern die Töpfe schwärrzen den Rucksack ect.
Und und und,lassen wirs! :lol:
Gruss Manuel :)

Finn
18.04.2002, 16:51
Ach Finn, :P wir könnten glaube ich eewig Discutieren,aber letztendlich würde jeder auf seiner Meinung sitzenbleiben.
Mit den 10% Wasser ist ein Gerücht!Habe selber zwei Spirituskocher!
Nicht der Kocher sondern die Töpfe schwärrzen den Rucksack ect.
Und und und,lassen wirs! :lol:
Gruss Manuel :)

meine fresse... mensch ich bin fast jedes wochenende unterwegs, entweder zum angeln, zum kajak fahren oder im wald wandern. ich benutze hauptsächlich den kocher von meinem kumpel. meine kochtöpfe wurden bisher fast GARNICHT schwarz! der kocher selbst wird auch nicht schwarz und wenn du deine töpfe ungeschützt in den rucksack tust, selber schuld!

Finn

Finn
18.04.2002, 17:38
http://www.globetrotter.de/de/htm_shop/detail.php3?artnr=co-01-131
was haltet ihr von dem? schlecht, gut?

Marc
18.04.2002, 17:43
Holla

Ich wollte auch mal meine Meinung dazu geben. Der Sturmkocher ist, eine Anschaffung fürs Leben. Mein Großer von Trangia ist jetzt fast 8 Jahre alt und sieht aus wie neu.
Er hat mich noch nie im Stich gelassen. Auf einer Kanutour haben mein Kumpel und ich gerade angefangen das essen zu Kochen und schon hat es wie aus Eimern Geschüttet. Blöderweise stand nur unser Innenzelt, Klamotten, Schlafsack usw. waren schon ausgepackt. Wir hatten keine Lust in einen Nassen Zelt zu schlafen :cry: , also Deckelpfanne auf den Kocher und schnell das Überzelt befestigt um unsere Klamotten in Sicherheit zu Bringen. Wehrend der Aktion, hat der Kocher, tapfer weiter gekocht so das wir im Trockenem Zelt eine Warme Mahlzeit zu uns nehmen konnten.
Ich glaube das war das schönste Erlebnis was ich mit meinen Kocher hatte.
Natürlich hat er auch Nachteile, die hat man beim Benziner aber auch.

Der Sturmkocher ist für Leute, die sich unterwegs Zeit nehmen und nicht irgendwelchen sportlichen zielen hinterher laufen.
Für mich gibt es nichts schöneres als abends vor dem Zelt zu sitzen, Tee zu kochen und in die Natur zu hören.
Ich habe soweit nichts schlechtes über den Sturmkocher zu berichten.

Gruß
Marc
Ps. das mit den halben Liter für eine Woche kommt allemal hin. :wink:

Finn
19.04.2002, 15:38
vorgestern spät abend bestellt, heute vormittag angekommen, super! also der kocher ist optisch sehr gut, aber noch nicht getestet. am teesieb ist ein bisschen draht an der befestigungsstelle lose, werde das vielleicht noch umtauschen, weil der eher weiter aufgeht, als das es heile bleibt :)

Finn

Manuel
19.04.2002, 21:01
Da habe ich dich aber genervt................ :oops: ,Sooooorrrryyy!Manuel

meine fresse... mensch ich bin fast jedes wochenende unterwegs, entweder zum angeln, zum kajak fahren oder im wald wandern. ich benutze hauptsächlich den kocher von meinem kumpel. meine kochtöpfe wurden bisher fast GARNICHT schwarz! der kocher selbst wird auch nicht schwarz und wenn du deine töpfe ungeschützt in den rucksack tust, selber schuld!

Finn[/quote]

Finn
21.04.2002, 22:35
so war nu 2 tage im wald unterwegs, fazit:
kocher super! mit dem spiritus von sky (einkaufsmarkt, weis nich obs den überall gibt) sind meine töpfe GARNICHT (!!!) schwarz geworden (sogar ohne 10% wasser zuzumischen!).
muss schon sagen echt super! wasser kcohen dauert nicht sooooo lange. man muss beim essen aber nachher aufpassen, dass es nicht anbrennt, aber das is bei edelstahl ja nun mal so, das war mir von anfang an klar :)

Finn

Finn
23.04.2002, 14:59
so hab auch nun mal ein "paar" mal in meinem zimmer gekocht :D geht und stinkt nicht. gerußt hat es auch nicht. hab jetzt das ideale spiritus gefunden :)