PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trinksystem unzerlegbar



ack
16.07.2009, 07:32
Ich hab mir vorgestern das 3-Liter-Trinksystem von Deuter gekauft und bislang ordentlich gespült und Wasser jeweils für einige Stunden dringelassen. Jetzt wollte ich es gerne zerlegen und trocknen lassen. Nur, ich kriege weder den Schlauch vom Beutel, noch das Gummimundstück ab. Ich hab schon kräftig gezogen, aber wenn ich noch mehr Kraft anwende, befürchte ich, dass irgendwas einreißt. Hattet ihr das Problem auch und, wenn ja, wie habt ihr euch beholfen?

blitz-schlag-mann
16.07.2009, 10:42
Hallo,
das Mundstück kannt Du zum Reinigen auseinandernehmen, den Teil, der im Schlauch steckt, kannst Du dranlassen.
Den Schlauch bekommst Du von der Blase abgezogen, volle Pulle ziehen, und das Kunststoffteil (Schlachhalterung) an der Blase gut festhalten.
Ich mache das nach jeder Benutzung, der Schlauch lässt sich sehr gut leerschleudern.
Gesamtaufwand für die vollständige Trockenlegung ca. 1 min.

buntekuh
16.07.2009, 10:53
Bei meinem Camelbak ging das anfangs auch sehr(!) schwer... eher gar nicht. Leg in mal in heißem Wasser ein, dann lässt sich der Schlauch wesentlich leichter abziehen.

ack
16.07.2009, 12:08
Volle Pulle ziehen hab ich bisher nicht gemacht, weil ich Angst habe, dass ich dann eher ein Loch in den Wasserbeutel bekomme. Beim feste ziehen hat sich das schon arg geknickt.

Das Mundstück hab ich mittlerweile mit einem stumpfen Messer abgekommen, aber beim Schlauch sehe ich kaum eine Chance, es ohne Beschädigung hinzukriegen. Das mit dem heißem Wasser werde ich aber heute Abend probieren, bin gerade in der Arbeit. Danke für eure Tipps!

Finde das ganze allerdings reichlich frustrierend. :motz:

blitz-schlag-mann
16.07.2009, 14:10
Finde das ganze allerdings reichlich frustrierend. :motz:

Hmm ja. Nochmal:

"Den Schlauch bekommst Du von der Blase abgezogen, volle Pulle ziehen, und das Kunststoffteil (Schlauchhalterung) an der Blase gut festhalten.
Ich mache das nach jeder Benutzung, der Schlauch lässt sich sehr gut leerschleudern."

Beim Camelbak ziehe ich den Schlauch auch ab. Du musst das die Schlauchhalterung gut festhalten, dann kann nix passieren. Die feste Verbindung ist übrigens gewollt und sehr nützlich. :bg:

bluezook
16.07.2009, 18:57
Ist eigentlich auch gar nicht notwendig das System so zu zerlegen.
Restwasser ausleeren, den Trinkschlauch nach oben halten und das Ventil drücken das auch dort das Restwasser ablaufen kann. Trinkblase noch etwas ausbeuteln, etwas Papier von ner Küchenrolle zusammenknüllen und ab damit in den Beutel. Das ganze mit der Öffnung nach unten aufhängen und fertig.
Mach ich bei meinen Trinksystemen schon viele Jahre so und hat immer gepasst. Am besten ist sowieso wenn du nur Wasser einfüllst.

ANDY

mich82
15.05.2010, 15:04
Ist eigentlich auch gar nicht notwendig das System so zu zerlegen.
Restwasser ausleeren, den Trinkschlauch nach oben halten und das Ventil drücken das auch dort das Restwasser ablaufen kann. Trinkblase noch etwas ausbeuteln, etwas Papier von ner Küchenrolle zusammenknüllen und ab damit in den Beutel. Das ganze mit der Öffnung nach unten aufhängen und fertig.
Mach ich bei meinen Trinksystemen schon viele Jahre so und hat immer gepasst. Am besten ist sowieso wenn du nur Wasser einfüllst.

ANDY

Hab' ebenfalls noch nie was zum Renigen zerlegt und auch noch nie Verschmutzungsprobleme gehabt (verwende aber auch nur Leitungswasser).

Magua
15.05.2010, 22:49
Problem bei Camelbak mit dem Zerlegen: Die haben auf der Schlauchinnenseite eine extra Lage Kunststoff, die sich vom Schlauch lösen kann wenn man ihn wieder auf die Blase steckt! Ist mir im Urlaub passiert und Camelbak war nicht mehr nutzbar!

HenkySpanky
15.05.2010, 23:12
Problem bei Camelbak mit dem Zerlegen: Die haben auf der Schlauchinnenseite eine extra Lage Kunststoff, die sich vom Schlauch lösen kann wenn man ihn wieder auf die Blase steckt! Ist mir im Urlaub passiert und Camelbak war nicht mehr nutzbar!

Wie schon in den letzten 2 Beitraegen geschrieben, muss man da nichts zerlegen. Das ganze Teil einfach am Schlauch aufhaengen, mit einer Waescheklammer das Ventil offenhalten oder etwas ins Ventil reinstecken, damit das Restwasser verdunstet kann und in die Blase selbst ebenfalls Papier, Alufolie oder sonstiges stecken, damit es drinnen trocknet.