PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : joutsen 1000



gi
04.01.2004, 17:22
Mein Nachbar hat mich gefragt, ob der Joutsen 1000 (http://www.lauche-maas.de/bestellen/ergebnis.lasso?id=&vo=d&art=201228819139&-session=shop:B0DCA5D21C7776F5C645D171DA41482D) etwas taugt.
Zum Einsatz soll er bei Rucksacktouren in Skandinavien und bei Bergtouren kommen.

Danke
-- gi

Corton
06.01.2004, 21:21
Zum Einsatz soll er bei Rucksacktouren in Skandinavien und bei Bergtouren kommen.
Ist ja sehr präzise - ein wenig mehr Input könnte vielleicht nicht schaden. :wink: VIB 900 behalten? Schon ausprobiert? Zufrieden?

Corton

Grashalm
06.01.2004, 21:30
Na dann lieber gleich den:

http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?&mod_nr=we20041&artbez=W.+Mountaineering+Apache&k_id=0501&h_kat=Schlafs%E4cke%2C+Inletts%2C+Isomatten&u_kat=%2A+Daune

für 20Euro mehr würd ich vorschlagen.

jackknife
06.01.2004, 22:05
habe da auch noch ein vergleichbares Angebot, unter suche/ biete, einen Feathered friends swallow, in regular bis 183cm Körpergröße, 950 Gramm, bis -7°C.

Corton
07.01.2004, 12:09
Na dann lieber gleich den:

Western Mountaineering Apache (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?&mod_nr=we20041&artbez=W.+Mountaineering+Apache&k_id=0501&h_kat=Schlafs%E4cke%2C+Inletts%2C+Isomatten&u_kat=%2A+Daune)

Wie kommst Du zu diesem Urteil? Was stört Dich am Joutsen 1000? Wo genau siehst Du die Vorteile des Apache gegenüber dem Joutsen Modell? Welche Joutsen Modelle kennst Du praktisch?


für 20Euro mehr würd ich vorschlagen.
Gr. L: 340 EUR - 270 EUR = 20 EUR?

Corton

gi
07.01.2004, 12:17
Ist ja sehr präzise - ein wenig mehr Input könnte vielleicht nicht schaden. VIB 900 behalten? Schon ausprobiert? Zufrieden?

Der VIB 900 ist super! Ausprobieren konnte ich ihn leider nocht nicht, bin derzeit mit Grippe unterwegs.

Er ist ca. 1,85 groß und hat ne schlanke Figur.
Der Schlasa wird nicht im Winter eingesetzt.

Welche Angaben wären noch hilfreich?

Corton
07.01.2004, 12:41
Na das Übliche halt:

- Skandinavien ist groß
- Rucksacktouren - wie lange?
- Einsatzzeit März - Oktober?
- Bergtouren - auch in den Alpen? Wie hoch soll´s denn max. raufgehen?
- immer mit Zelt unterwegs oder auch öfters mal ohne?
- Hitzkopf oder Fröstelnase?
- ruhiger oder unruhiger Schläfer?
- ...

Corton

gi
07.01.2004, 17:04
- Skandinavien ist groß
- Rucksacktouren - wie lange?
- Einsatzzeit März - Oktober?
- Bergtouren - auch in den Alpen? Wie hoch soll´s denn max. raufgehen?
- immer mit Zelt unterwegs oder auch öfters mal ohne?
- Hitzkopf oder Fröstelnase?
- ruhiger oder unruhiger Schläfer?
- ...


Da muss ich ihn nochmal "interviewn".....

Also:
Rucksacktouren bis 2 Wochen, Einsatzzeit März - Oktober (wobei es im
Oktober nicht mehr soweit in den Norden gehen soll). Bergtouren nur in
den Alpen, geht bis ca. 3000, nur mit Zelt, eher Hitzkopf.
Die Reiseziele in den nächsten Jahren wären Jotunheimen, Kungsleden,
Schottland, Irland....

Saloon12yrd
07.01.2004, 18:13
Ähm...

Wie passen "Der VIB 900 ist super!" und "Ausprobieren konnte ich ihn leider nocht nicht" zusammen?

SCNR,
Sal-

Grashalm
07.01.2004, 18:22
Hast Recht. Hab mich verguckt.
Kenne den Joutsen nicht. Hab aber auch noch nicht viel von ihnen gehört.
Von ME hingegen hab ich bisher (auch von Bekannten) nur Gutes gehört und halte sie für den besten (noch bezahlbaren) Daunenschlafsackhersteller.

Ich weiß, ist keine stichhaltige Begründung. Sollte aber auch keine werden. Waren nur so ein subjektiver Tipp, weil mein nächster Schlafsack definitiv ein ME sein wird.

:wink:

Thomas123
07.01.2004, 19:07
Hast Recht. Hab mich verguckt.
Von ME hingegen hab ich bisher (auch von Bekannten) nur Gutes gehört und halte sie für den besten (noch bezahlbaren) Daunenschlafsackhersteller.


Yep, ME ist echt klasse. Bin auch Besitzer eines ME Glacier 1000 XL und voll zufrieden. der ME Glacier 500 würde ja auch hier in die Diskussion rein passen. Der Preis für die Reg. Versionen (ME: 185cm, Jotunsen 180cm) liegen die Preise gleich. Das Gewicht liegt bei ME 80g höher, dafür gibt ME aber -7°C als Komfor an. Nach meiner Erfahrung mit meinem ME kann ich den Komforbereich eigentlich nur bestätigen. Nur mit der Längenangabe ist das so ne Sache, bin selber 1,85m lang, passe aber in die Reg.-Version nicht mehr richtig rein :(

Grüße

Thomas

gi
07.01.2004, 21:55
Wie passen "Der VIB 900 ist super!" und "Ausprobieren konnte ich ihn leider nocht nicht" zusammen?

Hehe, das hab ich mir auch gedacht.
Begründung: Fühlt sich sehr angenehm an, ist sehr leicht, ist meine Größe, etc.
Testen konnte ich ihn aber draußen mit minus Temperaturen
noch nicht wg. Grippe.

Corton
09.01.2004, 09:52
Hmmm - ich unterteile mal in zwei Kategorien:

Typ A, der "Auf Nummer Sicher - Geher" :) : Für ihn hat Wärme/Sicherheit oberste Priorität. Er schätzt ein, wie kalt es realistischerweise wohl maximal (bzw. minimal) werden wird und orientiert sich bei der Schlafsackwahl dann an der Temp.angabe des oberen(!) Komfortwerts --> Es ist bei seriösen Herstellerangaben (!) mit hoher Wahrscheinlichkeit ein komfortabler Schlaf in normaler Kleidung (z.B. lange Unterwäsche) über das gesamte Einsatzspektrum gewährleistet, auch wenn für viele Situationen ein leichterer Schlafsack ausgereicht hätte.

Typ B, der risikobereite Leichtgewichtstrekker: Für ihn hat ein niedriges Gewicht oberste Priorität. Er orientiert sich bei der Schlafsackwahl eher an den Durchschnittstemperaturen, die im Zielgebiet zu erwarten sind. Sollte es kälter werden, legt er sich dick eingepackt (mit mehren Pullis, Jacke, Mütze, Handschuhe, Hüttenschuhe etc. bewaffnet) in den Schlafsack und nimmt in Kauf (in der Hoffnung, dass es nicht noch kälter wird... *g*), dass er auch mal eine Nacht fröstelnd im Schlafsack liegt. Ein Vergleich zur Softshell Definition der Industrie drängt sich auf: Er kauft den 85% Schlafsack. :wink:

Was für ein Typ ist Dein Nachbar? Zwischen Sicherheit und Risiko liegen in Deinem speziellen Fall ca. 300g Gewicht.

Corton

Haiko
09.01.2004, 10:24
Moin²,


Yep, ME ist echt klasse. Bin auch Besitzer eines ME Glacier 1000 XL und voll zufrieden. der ME Glacier 500 würde ja auch hier in die Diskussion rein passen.

Kann Thomas' Erfahrung mit dem ME nur bestätigen. Möchte aber gerne anmerken, dass Joutsen Daune mit höherer Bauschkraft verwendet.

In irgendeiner Diskussionrunde (oder bei Suche/Biete?) hatte Corton ein Fax von Joutsen mit Messung der Bauschkraft reingestellt. Die lag defintiv höher als bei ME.

Ahoi,
Haiko

Corton
09.01.2004, 11:07
Yep, ME ist echt klasse
Die Glacier-Reihe? :) Schon mal den Schlaf(f)sack Test im FAQ-Forum angeschaut? Hilfreich ist ev. auch dieser Thread (http://forum.saloon12yrd.de/viewtopic.php/t.3397/), in dem u.a. die nackten Zahlen des Glacier 1000 nachzulesen sind. :wink:

Gruß,
Corton

P.S. Wie kommt Ihr eigentlich plötzlich vom Joutsen 1000 über den WM Apache auf ME? :roll:

gi
09.01.2004, 18:03
Da Tipp ich jetzt mal ganz klar auf B.