PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welchen Benzinkocher?



Bene2
28.12.2003, 11:55
Hi Leute!

Welchen dieser drei Benzinkocher würdet ihr bevorzugen?

1. Optimus Nova

2. MSR XGK-2

3. Primus Omnifuel

Vielleicht könnt ihr auch kurz Vor-und Nachteile der jeweiligen Kocher nennen.

Grüße,

Bene2

mamaguru
28.12.2003, 12:15
Da es nicht den Kocher gibt, kommt's auf den »Verwendungszweck« bzw. das »Anforderungsprofil« an: ;)

· Was genau willst du mit dem Teil machen?
· Worauf kommt's dir bei 'nem Kocher an?
· Welches Geschirr verwendest du?
· Wieviel Erfahrung hast du mit Kochern?
· Wo willst du ihn verwenden?
· Wie kochst du bzw. kannst/willst du »kochen«?
· Oder vielleicht nur Wasser aufkochen/heiß machen?
· Rucksack oder Auto?
· Wie viele Personen sollen bedient werden?
· Sommerbetrieb oder Winterbetrieb?
· (Welche Infos haben dir bis jetzt schon weitergeholfen und welche weniger?)

Viele Fragen, von denen die Auswahl des/deines »richtigen Kochers« abhängt. Wenn du diese präzisieren könntest, kann dir bestimmt sinnvoll weitergeholfen werden. :roll:


HTH
boris

jasper
28.12.2003, 13:00
Naja, du hast da jetzt zwei Kocher, die sich wunderbar regeln lassen und dann wieder einen, den XKG, der sich nur bedingt an der Flasche regeln lässt. Ist allerdings der robusteste, der bestimmt auch dreckiges Benzin ohne streiken frisst und auch in großen Höhen noch gut geht!

Der Primus Omnifuel schluckt halt auch Gas, was auch von Vorteil sein kann.

Zum Nova kann ich nicht viel sagen, bin grad selber am Überlegen, ob Omnifuel oder Nova sinnvoll ist.

Haben den gleichen Thread grad nochmal laufen, vielleicht können wir uns auf einen einigen!

MfG,

Jasper

Bene2
28.12.2003, 16:52
Danke. Hab hier schon meine Infos gefunden http://forum.saloon12yrd.de/viewtopic.php/t.2238/

ekke
30.12.2003, 11:30
kann dir zwar nix zu den konkreten kocher sagen. benutze seit mehren jahren den primus mfs und hatte nach drei jahren probleme mit der verschraubung schlauch-brenner. anscheinend ist der messingüberwurf ausgeleiert und undicht. vieleicht hat sich da was getan (edelstahlverschraubung, tauschbarer überwurf, ansonsten mit teflonband improvisieren).

Waldhoschi
30.12.2003, 14:17
Bei MSR XGK ist das Problem der starren Treibstoffversorgungslinie. Bricht gegebenenfalls. Auch Wisperlight hat das Problem des Stahlbruchs an den nur Punktverschweissten Füßen. Der Primus hat brennt mit allem, aber nicht richtig. Ich hab schon fast alles durchprobiert. Der beste ist meiner Meinung nach der MSR Dragonfly. Einfach zu reparieren und brennt wirklich mir fast allem. In Australien hatte ich ihn, als mir der Diesel ausgegangen war mit erhitztem Pflanzenöl betrieben. echt geil, da einfach zu reinigen.

alaskawolf1980
30.12.2003, 16:15
den Primus Omnifuel kannst du auch gegen den Primus MFS austauschen. Bei meinen hatte ich bisher noch keine Probleme. SPart einiges an Geld.

mamaguru
30.12.2003, 18:43
@Vivalranger

Auch Wisperlight hat das Problem des Stahlbruchs an den nur Punktverschweissten Füßen.
Hmm... IM(H)O »arg dramatisiert« dargestellt. :o


gruß
boris

PS: Jede »kleinere Autowerkstatt« kann einem da vernünftige Schweißpunkte draufmachen -- auch präventiv. ;)

Waldhoschi
30.12.2003, 18:48
Wenn ich einen Kocher in den Rucksack packe, dann da, wo noch etwas Platz ist. Und dann setz ich mich hin und wieder drauf ;) Naja, ich habs ja nachschweissen lassen, aber es ist ein Schwachpunkt, den MSR beheben hätte müssen. Diese Kocher sind High End Geräte, von denen man auch preisequivalente Leistung erwarten sollte. Und die Füsse des WL sind wirklich nicht stabil.

mamaguru
30.12.2003, 19:23
@Vivalranger


Wenn ich einen Kocher in den Rucksack packe, dann da, wo noch etwas Platz ist. Und dann setz ich mich hin und wieder drauf ;)
Hmm... schon mal überlegt, dir einen gußeisernen Hockerkocher zu kaufen? :bg:
http://goetz-gasgeraete.de/images/hk1130.jpg (http://goetz-gasgeraete.de/hockerkocher.htm)



Naja, ich habs ja nachschweissen lassen,
Me too. http://www.mamaguru.de/emoticons/zahnlos.gif


aber es ist ein Schwachpunkt, den MSR beheben hätte müssen.
Das ist wahr, diese »Kontakt-Schweißung« ist nicht so doll. :(

BTW: »Atron«, hier aus dem Forum, könnte eigentlich wissen, wie diese Verschweißung fachmännisch heißt.


Diese Kocher sind High End Geräte, von denen man auch preisequivalente Leistung erwarten sollte.
Draufsetzen/-treten gehört, bei einem auf leichtbauweise getrimmten Trekking-/Expeditionskocher, i.d.R nicht zur spezifizierten Gebrauchsweise. :roll:


Und die Füsse des WL sind wirklich nicht stabil.
Du findest die Füße dieses »windigen Leichtbau-Trekkingkochers«, die Belastungen von bis 10-15kg gut vertragen, nicht stabil? :o

gruß
boris

Waldhoschi
30.12.2003, 22:21
Sicher sind die Kocher gut, Ich bin auch zufrieden, mein Dragonfly meckert ja auch nicht - auchwenn ich mich draufhocke ;)
Aber der Gusskocher ist gut, der passt genau in meinen Rucksack...