PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tarp, Strandmuschel, Sonneschutz?



Gersprenzfischer
11.06.2009, 18:10
Hat schon mal jemand eine Strandmuschel als Wind und Sonneschutz selbstgebaut?
Ich bin gerade am Überlegen ob und wie.
Sinn ist ein Schutz vor Wind und Sonne am Strand (in Portugal:D). 2-4 Personen sollten zumindest grob darin liegen können; Also eine Art Strandmuschelsonnenschirmtarp...
Gedanklich bin ich bei einer Art 2/3 Lavvuhülle mit ca. 1,50 Höhe, die nur eine Tarpstange braucht. Da ich noch nichts gerechnet habe, fürchte ich, dass es an den Seiten zu flach werden wirdZur Befestigung entweder Sandheringe oder Silnylon-Säckchen. Ein Grobkonzept hab ich also, vielleicht hat aber schon jemand etwas besseres geplant und gebaut.
Als Maaterial wird in jedem Fall Sylnylon verwendet, dass hab ich noch da. Mit Stange sollten 1-2kg das äußerste LImit sein. Eine Lösung mit Gestängebogen halte ich für zu kompliziert. Einen Boden brauchs nicht, da gibts die Stranddecke. Eventuell sollte es irgendwie von unten hochschiebbar sein, um bei wenig Wind auch mal durchgucken zu können,

JonasB
11.06.2009, 23:54
Ich hab sowas noch nicht gebaut, aber bei Tarp / Strandmuschel / Sonnenschutz kam mir sofort das hier (http://www.jackwolfskin.de/jw_catalog/de/Ausruestung/Kuppelzelte/TARP_TENT/Details.aspx?sk=74430025-b3db-4c33-975f-16a22c1ad7b8&baseUrl=%2fjw_catalog%2fDefault.aspx%3fcatId%3d58) in den Kopf.
Etwas breiter, tiefer und eventuell weniger hoch sollte es aus entsprechendem Material ja in deine Gewichtsvorgaben passen

Gersprenzfischer
20.07.2009, 12:09
Ich hab mir am Wochende eine Tarplavvusonnenschutzkata genäht. Es soll primär als Strandmuschel zum Einsatz kommen. Leider hab ich keine Bilder gemacht und es ist schon auf dem Weg nach Portugal. Kurzdaten: 8-Eck Grundform, wobei 2 Ecken weggelassen wurden (Strandmuschel) ca. 2,70 Eckabstand (Durchmesser), so dass sich innen ein 2*2m großes Quadrat als Liegefläche ergibt. Kein Boden! Die Seiten sind länger gezogen, um das Ganze bei Bedarf innen mit Gewicht (Sand) zu beschweren, an die Spannleinen sind Sylnylonsäckchen als Sandanker geknüpft. Höhe 1,5.

Das Ding stand bei heftigstem Gewitter 2 Tage (mit Heringen befestigt) in unserem Garten. Obwohl offen ist es nicht weggeflogen, es ist also sehr windstabil.
Völlig geschlossen wäre es ein super Tarp geworden. Das Beste daran ist das Gewicht! Es wiegt inklusive 3 teiliger, verstellbarer Tarp-Stange wohl nur etwas über 1 kg, selbst mit den fehlenden Ecken schätze ich das Gesamtgewicht auf max. 1200g.
Wenn ich in ca Wochen aus meinem Urlaub zurückkehre stelle ich es hier mit Bildern ein.
Ach ja, ich habe es in einer Hauruckaktion am Samstag in 8 Std. komplett fertiggestellt. Da ich mein Ausgangsdreieck falsch auf eine Schablone zeichnete ist nit ganz soo sauber gefertigt geworden, es wird aber seine Zweck sicher erfüllen und auch als Beipiel für ein Luxustarp dienen können.

Gersprenzfischer
18.08.2009, 10:02
Die Strandmuschel hat sich bewährt, bei flacher Abspannung auch kein schlechtes Tarp!
An den gelben Leinen sind kleine Sandsäcke (10*15cm) aus Silnylon eingegraben. Die dürften im Zweifel etwas größer sein.