PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geeignetes Handy?



DanielH
09.06.2009, 11:25
Hallihallo,

da es mir mein Vertrag ermöglicht, bald ein neues Handy anzuschaffen, denke ich darüber nach, ob ich nicht eins nehmen soll, das sich auch mit Outdooraktivitäten gut verträgt.
Mir ist klar, dass kein Handy gegen Wasserschäden gefeit ist. Ebenso dürften die wenigsten Handys es überleben, wenn sie von einer Klippe fallen.

Ich selber habe gar keine Ahnung von Handys, interessiert mich auch nicht. Es soll telefonieren können, der Rest juckt mich nicht.

Was es für Eigenschaften haben sollte:
- leicht
- robust
- gute Akkulaufzeit
- gibt es außerdem ein Handy, das eine Kamera hat, die so gut ist, dass ich mir eine normale Digicam sparen kann? Oder sollte man das lassen?

Was ich bei einem Handy nicht brauche:
- technischen Schnickschnack a la Mails verschicken, MP3-Player, etc.
- 1001 Klingeltöne und/oder Spiele

Es soll einfach nur telefonieren können

Vielen Dank

hosentreger
09.06.2009, 12:18
Hi,
Samsung B2100?
(4-Band!, sehr lange Akkuzeit!, in Grenzen wasserdicht!, Radio, MP3-Player, Kamera - auf die würde ich gerne verzichten....)
hosentreger

DanielH
09.06.2009, 12:46
Samsung ist sowieso gut, denn mein aktuelles Handy ist auch von Samsung und an sich bin ich zufrieden.

Sieht scheiße aus, aber das ist ja auch keine Modenschau. Danke für den Tipp schonmal, das werde ich mir auf jeden Fall vormerken.

syzygy
09.06.2009, 13:08
Taugt die Taschenlampe was?

syzygy

hosentreger
09.06.2009, 13:14
Schau mal im UL-Nachbar-Forum, da hab' ich einen kleinen Test "dokumentiert":
http://www.trekking-ultraleicht.de/forum/viewthread.php?forum_id=2&thread_id=668

hosentreger

syzygy
09.06.2009, 13:30
Danke!

syzygy

hyrek
09.06.2009, 14:12
Mir ist klar, dass kein Handy gegen Wasserschäden gefeit ist.

da Ericsson R310s soll man sogar mit klarem wasser abwaschen, wenn es mal dreckig ist (steht so in der anleitung).
ist sowieso bis auf die groesse ein gutes outdoor-telefon.

Bergfreund333
09.06.2009, 14:20
Hi,
Samsung B2100?

lässt sich das auch mit outlook synchronisieren?

hosentreger
09.06.2009, 14:50
@bergfreund333:
Kann ich Dir leider nicht sagen (habe es noch nicht so lange), aber schau mal hier:
http://www.samsungmobile.de/supports/softwaremanuals/software.do

Vielleicht ist in der Software was "versteckt".
hosentreger

Der Foerster
09.06.2009, 15:00
Ich habe den Nachfolger (?) das Samsung B2700. Da ich es relativ neu habe kann ich noch nichts über die Dauerhaftigkeit der Robustheit sagen, aber es ist vom Gehäuse etc. so ordentlich und stabil verarbeitet wie ich schon sehr lange keins mehr in der Hand hatte. Erinnert mehr an ein GPS als an ein Wegwerf-Gerät.
Scheint ein wirklich taugliches Outdoorhandy zu sein, hat auch schon youtube festgestellt, es gibt da recht viel drüber: http://www.youtube.com/watch?v=T29jMY9_12E

DanielH
10.06.2009, 10:32
Super, schönen Dank für die Tipps. Eins davon wird es wohl werden. Ich melde mich zurück, wenn es erprobt wurde.

ForestGames
11.06.2009, 15:36
Hi,
von der Firma SONIM gibt es ein Outdoor-Arbeits-Handy ohne Schnick-Schnack, aber bis 1m wasserdicht und staubdicht. Gutes Teil aber teuer.
Guck mal bei Ebay.
Gruß

lutz-berlin
11.06.2009, 15:46
vielleicht reicht das ja Samsung B 2100

http://www.chip.de/news/Preistipp-Outdoor-Handy-fuer-unter-100-Euro_36691931.html

schmiedin
11.06.2009, 16:15
Hallo,
möchte mich anschließen. Ich hab eines der ersten Nokia 5140, ca. 5 Jahre alt, immer noch ok eigentlich. Nur der Akku lässt wieder mal aus. Also neuen Akku oder neues Handy?
Samsung B2700 ist mit Höhenmesser, wär schon super, nur das B2100 ist noch ein bisschen robuster, längere Gesprächszeit aber ohne Höhenmesser.
Den Temperaturbereich hab ich aber bloß beim B2100 gefunden, Minus 20 Grad sollte es schon aushalten. Kann das das B2700 auch ab?

ilten
11.06.2009, 17:48
Ich habe mich auch vor ein paar Wochen für das B2100 und gegen das B2700 entschieden. Grund war das das B2100 IP57 zertifiziert ist (1m Wassertiefe für 30 min), und Samsung den Einsatzbereich -20° C bis +60° C angibt. Beim B2700 gibt es diese Angaben nicht mehr. Vorher habe ich sehhhr lange ein Ericcson R250s Pro benutzt (super robust, aber groß & schwer, 370g!), und zuletzt ein Nokia 5040i (ausreichend robust, handlich, scheiß! Display, kein BT).
Das B2100 gefällt mir ganz gut. Auf Kamera und MP3 Player könnte ich verzichten, der Kompass und das Thermometer des Nokia fehlen mir.
Das Sonim, das ein guter Freund seit ein par Monaten hat, gefällt mir noch besser. Wirklich robust, kein Schnickschnack. Leider kostet das Sonim ohne Vertrag knapp 300-€, das B2100 nur gut 100,-€......
ilten

derjoe
11.06.2009, 19:07
...Es soll einfach nur telefonieren können

Vielen Dank

blöde Frage - wozu ist ein Outdoorhandy besser geeignet als ein normales Handy? Was macht man damit anders???

Ich würde mir einfach ein zuverlässiges Handy kaufen, mit Knipse ist nicht schlecht für Schnappschüsse und sehr hilfreich war mir schon die LED-Lampe an meinem Sony Ericsson... .

ilten
11.06.2009, 23:26
Ein normales Handy im Aquapac lässt sich wesentlich schlechter (oder gar nicht - Joystick des Sony Ericcson T610!) bedienen als ein Outdoorhandy. Und wenn das Handy öfter naß und schlammig wird (ich arbeite u.a. in einem Forstbetrieb) tut's ein normales Handy nicht sehr lange...
ilten

derjoe
12.06.2009, 02:04
das ist natürlich ein gutes Argument - wenn du es sogar im Alltag draußen dabei hast willst du es ja sicher griffbereit haben, dann würde ich mir an deiner Stelle wohl auch so ein Teil zulegen.

Für mich persönlich schaut es halt anders aus - auf Tour habe ich das Handy nämlich höchstens für die Notfälle dabei und meistens ausgeschaltet im Rucksack weil ich keine Lust habe, unterwegs angerufen zu werden... .

Zumindest wem es geht wie mir, kommt jedenfalls mit einem 0815-Teil gut rund.

DanielH
17.06.2009, 09:10
Für mich hat es einfach den Grund, dass ich sonst keine anderen Anforderungen an ein Handy stelle - Form, Farbe, Hersteller, ist mir alles total egal. Hauptsache ich kann damit telefonieren, wenn ich muss.

Deswegen kann ich mir auch gleich ein Handy anschaffen, das outdoorgeeignet ist.

Kermit_t_f
17.06.2009, 09:17
Leider gibt es so nette Teile wie die Ericsson 250pro oder den Hai nicht mehr :(
Das Sonim scheint aber durchaus ein würdiger Nachfolger zu sein. Interessant wäre natürlich eine Kombination aus möglichst vielen Sachen, wie GPS, Foto und Handy. Allerdings ist es bisher so, dass kein Handy einzelne Geräte wirklich ersetzen kann, im Bereich der Outdoor-Handies schon gar nicht. Insofern finde ich die Überlegung, auf ein altes Telefon wie die genannten Ericsson zu setzen, gar nicht so schlecht. Grundsätzlich ist natürlich die Ausstattung mit möglichst vielen Bereichen (D- und E-Netz sowie UMTS) immer wünschenswert, weil dies die höchste Netzabdeckung im Falle eines Notrufs verspricht, auch wenn man sonst nur eines der Netze nutzt.

Wurml
20.06.2009, 14:04
Ein kleiner Tipp, am Montag gibts das Sonom XP1 bei Penny (Nord/West?) für nur 99EUR. Das sind rund 100EUR unter dem günstigsten Preis im Internet (laut geizhals.at (http://geizhals.at/deutschland/a357641.html)). Gilt aber nur in ausgewählten Märkten. Und es scheint sogar die Version mit Bluetooth zu sein, kostet aktuell z.B. bei Amazon 226EUR.

http://www.abload.de/thumb/scan-090620-0002nn5i.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=scan-090620-0002nn5i.jpg)

http://www.abload.de/thumb/scan-090620-0004m8sr.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=scan-090620-0004m8sr.jpg)

Aber wehe ich kriege Montag Früh keins mehr ab :cool:

barolo
20.06.2009, 14:17
Aber wehe ich kriege Montag Früh keins mehr ab :cool:
Wenn du nicht gerade mit dem Hammer draufschlagen willst... ;-)
Samsung SGH-M110 (http://www.amazon.de/Samsung-SGH-M110-Dualband-Bluetooth-schwarz-grau/dp/B000XVAFK6)

Gruß
barolo

westwood
21.06.2009, 11:55
Moin zusammen!

Habe jetzt auch seit ein paar Tagen das B2100 und ich glaube, ich werde ich dran gewöhnen.

Hatte vorher ein Nokia, da ist mir die Menüstruktur des Samsung jetzt völlig ungewohnt. Mittlerweile komme ich aber ganz gut zurecht.

Was mir bis jetzt sehr gut gefällt:

- Taschenlampe: Die LED macht sehr gut Licht! Lässt sich vor allem richtig ein- und ausschalten. Man muss den Knopf nicht gedrückt halten.

- Gehäuse: Liegt sehr gut in der Hand, in der Hosentasche trotz der Größe grad noch ok. Oben am Gehäuse ist eine große, stabile Öse, an der man eine Schlaufe anbringen kann. Staub- und wasserdicht nach IP57.

- Tastatur: Schön groß und leicht zu bedienen. Genau richtig für meine Patschhände! ;-)

- Display: Spiegelt, ist im Sonnenlicht nur schwer abzulesen. War bei meinem Nokia aber auch. Sehr gut finde ich, daß man alle Farben für Menüs, Hintergrund, Schriften etc umprogrammieren und in einem eigenen "Theme" abspeichern kann. Hab mir daher direkt ein blendfreies, rotes Theme für Nachts erstellt. Rote Tastaturbeleuchtung wäre noch toll, ist aber leider weiss.

- SOS-Funktion: Kann mal wichtig sein. Viermaliges drücken der Lautstärketasten sendet (auch mehrmals) trotz eingeschalteter Tastensperre eine Notruf-SMS mit der bitte um Rückruf an bis zu 5 Empfänger gleichzeitig. Wenn der Modus nicht abgeschaltet wird, wird der Rückruf automatisch angenommen.

- Internet: Vielleicht ja nett, wenn man es hat, aber der Mittelknopf der Navi-Tasten lässt sich scheinbar mit nichts anderem belegen. Unbeabsichtigte Verbindungen sind also möglich. Ich habe daher alle Inteneteinstellungen gelöscht.

- Kamera: Für Fotos und Video. Fotos bis 1280 x 1024 Pixel. Mehr Einstellmöglichkeiten als meine Digi. Verschiedene Belichtungen, Schärfemessungen, Effekte, nachträgliche Bildbearbeitung etc lassen Gutes hoffen. Muss aber mal abwarten, bis ich die ersten Fotos auf dem Computer habe und die Bilder selbst beurteilen kann. Werde hier dann mal welche reinstellen.

- Radio: Kann man ja vielleicht gebrauchen, um einen Wetterbericht zu hören.


Liebe Grüße,

Steph

omega1848
21.06.2009, 22:01
Thema Angebot Penny:

Oh Shit!
Warum Wohne ich nur in Hessen!!!
Kann jemand so lieb sein und mir eines verbindlich mitnehmen???
Bitte, bitte!!!
Ich zähl Versand und alles!!!

Wenn ja, bitte, bitte, bitte einfach per PN melden!!!

syzygy
22.06.2009, 10:53
...

- Internet: Vielleicht ja nett, wenn man es hat, aber der Mittelknopf der Navi-Tasten lässt sich scheinbar mit nichts anderem belegen. Unbeabsichtigte Verbindungen sind also möglich. Ich habe daher alle Inteneteinstellungen gelöscht.

Spannend... ich weiß, andere haben das auch schon berichtet. Aber ich muss ich einfach den Mittelknopf zweimal drücken, dann funktioniert er wie ne "OK"-Taste. Und ins Internet komm ich schon gar nicht damit.

Kann das mit den regionalen/Spracheinstellungen zusammenhängen? (Ich verwend Englisch...)



- Radio: Kann man ja vielleicht gebrauchen, um einen Wetterbericht zu hören.


Ich betrachte das Handy als Teil meines potenziellen Katastrophengepäcks, und da wird ja angeraten, man solle für die Durchhalteparolen auf UKW empfangsbereit sein. ;-)

syzygy