PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zu einer Skandinavien-Tour im Sommer 04



Caranthir
16.12.2003, 10:24
Hey,

meine Freundin und ich wollen im Sommer 04 eine 1-2 wöchige Tour durch Norwegen machen. Da wir absolute Anfänger sind, sollte das ganze nicht zu anspruchsvoll sein. Dazu kommt, daß wir arm wie eine Kirchenmaus sind, d.h. das die Anreise sollte auch möglichst billig sein.
Jetzt meine Frage an Euch:
Kann mir jemand eine gute Tour zum Wandern empfehlen? Wir hätten auch kein Problem damit, einige Nächte in der Wildnis zu zelten.

Wäre toll, wenn jemand Tipps geben kann.

Danke

ToP
16.12.2003, 10:52
Hallo und willkommen,

Die Anreise nach Norwegen ist nicht wirklich billig, die Fähren (Kiel - Oslo)werden in der Nachsaison extrem preiswert (im Vergleich zu vorher). So wie es aussieht, kommt PKW nicht in frage, aber das Überlandbusnetz ist gut ausgebaut. Wenn Ihr dann einmal in der Region euer Wünsche Angekommen seit, beschränken sich die Kosten fast auf 0. Ab und an einkaufen in einem kleinen Kiosk ( wenn ihr nicht alles mitnehmen wollt ). Es bietet sich aber sowieso an, ab und an in der nähe von Hütten oder "Höfen" vorbeizukommen, wenn ihr auf der sicheren Seite seien wollt.

Gebiete gibt es reichlich, hängt ganz von euch ab (Wald, Fjell, Hochfjell).

Von Oslo ist die bewaldete Region an der Grenze zu Schweden (ab Höhe Lillehammer bis weit nach Norden) recht nah. Von Kristia(u?)nsand ist die Hardangervidda recht gut zu erreichen.

Torsten

david0815
16.12.2003, 10:55
trullala und hallo,

also von Koblenz nach Frankfurt/Hahn, von da mitm Flieger(Ryanair sei Dank) nach Oslo Torp. wenn man etwas sucht kostet das 10-20?.

Von dort weiter mit der Bahn/ Bus

Jotunheimen bietet sich an. In einer der letzten Outdoor-Ausgaben war da was drin
http://www.outdoor-magazin.com/sixcms/detail.php?id=35973

Da steht auch nocht mehr drin kannst du mal suchen und dich durchklicken.

mfg

David

Shirkan
16.12.2003, 11:16
naja Jotunheimen ist vielleicht ein bisl zu schwierig für absolute Anfänger, oder ?
mir fällt jetzt momentan nur noch die Hardangervidda und das Dovrefjell (mehr über die Touren findest du hier im Forum --> Suchfunktion nutzen)ein, weiß aber nicht ob man die so günstig von Torp erreichen kann

und mit RyanAir nach Oslo(Torp) ist wohl echt das günstigste für euch (ab11,51€ kostet euch dann ein Flug)

mfg
Sebastian

Nicht übertreiben
16.12.2003, 11:17
Was Jotunheimen angeht: Als erste Wandertour ist das Gebiet imo nicht unbedingt zu empfehlen, da man dort doch ziemlich viele steile An-/Abstiege hat. Das kann einem, wenn man sowas zum ersten Mal macht doch den Spaß ein wenig verderben, zumal man bei der ersten Tour sowieso immer etwas zuviel Gepäck dabei hat.

Davon abgesehen ist Jotunheimen mit Sicherheit eines der spektakulärsten Gebiete in Norwegen (als ich da war hatten wir leider 2 Wochen Dauerregen, man konnte also nicht unbedingt so viel sehen).

Bzgl. der Anreise gibt es hier (http://forum.saloon12yrd.de/viewtopic.php/t.3764/) schon ein paar Tips bzgl. der Bahnkosten in Norwegen. Die Anreise mit Ryanair hat den Nachteil, dass man aufs Gewicht achten muss. Außerdem darf man Gas/Benzin im Flieger nicht mitnehmen. Daher müßt ihr irgendwo in Norwegen die Zeit einplanen um das Zeug noch zu kaufen. Wie ihr nach Norwegen kommt hängt auch ein wenig davon ab wo ihr wohnt. Von Hamburg macht es nicht unbedingt Sinn nach Hahn zu fahren und von dort zu fliegen. Da reist man billiger wenn man die Fähre nach Oslo nimmt (gibt günstige Schüler/Studentenpreise)

Schreib doch einfach mal, an was für ne Wanderung Du gedacht hast (Wald/Berge...)

Die Kosten der Wanderung hängen sehr von Euch ab. Wenn ihr Eure Verpflegung aus Deutschland mitbringt und dort im Zelt übernachtet, dann habt ihr im Prinzip nur die Anreisekosten.

Die Ausrüstung verschlingt übrigens auchg nochmal ganz gut Geld. Für den anfang reicht aber ein halbwegs vernünftiges Zelt, nen guter Schlafsack und ein Rucksack mit dem man das ganze gut tragen kann.

Gruss
Thorben

Caranthir
16.12.2003, 14:25
Ausrüstung ist im Prinzip schon vorhanden, wir leihen uns diese, da ich denke, es macht keinen viel Geld reinzustecken, bevor ich nicht weiß, ob das wirklich was für mich ist. Schließlich sind Theorie und Praxis da 2 verschiedene paar Schuhe.
Also wäre für uns Ryanair am Besten, das habe ich mir auch schon gedacht, schade jedoch, daß nur Oslo angeflogen wird. Heute habe ich allerdings gelesen, daß Ryanair nun auch Tampere anfliegt, vielleicht wäre Finnland auch eine schöne Alternative, vorrausgesetzt, es gibt in der näheren Umgebung tolle Gebiete ( wovon ich in Finnland eigentlich ausgehe ).
Im Prinzip ist es uns egal, welche Art von Gebiet wir uns für die Tour vornehmen. Mich selbst würden Berge eher reizen, ich befürchte jedoch, daß ich mich da vielleicht überschätze, was Schwierigkeit angeht.

achja, und vielen Dank für die schnelle Resonanz!!!!

Shirkan
16.12.2003, 14:33
also mit RyanAir hast du natürlich ne Menge Möglichkeiten,
auch Schweden, Schottland und Irland (Kerry) werden direkt von Hahn aus angeflogen, selbst in die Pyrenäen kommst du !

ihr müßt euch nur entscheiden ! ;)

Nicht übertreiben
16.12.2003, 14:58
Die skandinavischen Berge sind nicht besonders schlimm was die Schwierigkeiten angeht. Mal abgesehen von Jotunheimen sind die Fjällgebiete eher durch flache Kuppen gekennzeichnet. Man hat einen wirklich tollen Ausblick, die Landschaft ist halt sehr karg (manche mögen es, manche kriegen nen Koller *gg*) Durch die fehlenden Bäume (bzw. wenn dann Krüppel- kiefern und birken) kann es halt recht windig werden...)

Ich würde mir für die erste Wanderung vielleicht ein Gebiet raussuchen, indem man eine Kombination aus Wald- und Fjälllandschaft hat (mir fällt jetzt spontan kein leicht erreichbares ein, gibt es aber mit Sicherheit)

Was Finnland angeht: Tampere ist halt noch relativ weit im Süden und imo geht es da mit den Fjällgenbieten erst relativ weit im Norden los. Ne schöne Ecke zum Wandern werdet ihr aber auch da mit Sicherheit finden (nur kenn ich mich (außer in Helsinki) in Finnland nicht besonders aus.)

Gruss
Thorben

Caranthir
16.12.2003, 15:27
also ich hab mir Mal den Vorschlag mit der Hardangervidda angesehen und das sagt mir ziemlich zu. Die Bahnpreise sind auch im aktzeptablen Bereich. Wir wollten pro Kopf nicht mehr als 300-400 euro ausgeben und ich denke, daß ist da durchaus machbar. Kann mir jemand vielleicht noch eine Seite nennen, auf der ich Fahrpläne von Bus und Bahn finden kann?

Besteht in Finse die Möglichkeit Gas zu kaufen? Weiß da zufällig was jemand drüber?

Wenn ich das Ganze richtig sehe, muß man sowieso einen Tag in Oslo einplanen um Vorräte zu kaufen, da man die wegen der Gewicht-Grenze bei Ryanair ja kaum mitnehmen kann.

Shirkan
16.12.2003, 15:34
Wenn ich das Ganze richtig sehe, muß man sowieso einen Tag in Oslo einplanen um Vorräte zu kaufen, da man die wegen der Gewicht-Grenze bei Ryanair ja kaum mitnehmen kann.

naja, so genau darfst du diese Beschränkungen nicht sehen!
2-3kg mehr pro Person sind ansich kein Problem, ins Handgepäck kann man auch fast 10kg packen und schon ist man bei über 20kg !!!!

MaMa
16.12.2003, 15:48
Wenn du knapp bei Kasse bist würd ich eh so wenig wie möglich in Norge einkaufen. Wir hatten Futter für 12 Tage dabei, das ging bei Ryan Air.
Beim Bahnhof/Busterminal in der Nähe ist ein "Vilmark + Sport" -Geschäft, da kriegste im UG alles von Ajungilak und Primus etc...also auch Gaskartuschen.

Caranthir
16.12.2003, 16:01
also in finse?


das sieht ja echt mal ganz gut aus, nochmal vielen dank für die hilfe hier

Shirkan
16.12.2003, 16:05
also in finse?


das sieht ja echt mal ganz gut aus, nochmal vielen dank für die hilfe hier

dafür sind wir doch da,
du kannst uns dann ja auch mal Tips geben oder nen schönen Reisebericht posten !!

MaMa
16.12.2003, 16:16
also in finse?

Nee, Oslo. Sorry, war ein bissel unklar ausgedrückt. AFAIK kriegste in Finse nix. Oder weiß da jemand was ??

Nicht übertreiben
16.12.2003, 16:17
Die norwegische Bahn findest Du hier (http://www.nsb.no),
die norwegischen Busverbindungen hier (http://www.nor-way.no)

Ich würde mir dann überlegen, ob ich die Süd-Norddurchquerung der Hardangervidda laufen würde. Das sind um die 160km, also in 1-2 Wochen gut machbar. Startpunkt wäre z.B. Haukeliseter (per Bus erreichbar) und dann via Hårteigen (Wahrzeichen der Vidda, den kann man auch besteigen (falls Du Deine alpinen Ambitionen befriedigen willst:)) nach Finse und von dort mit der Bahn zurück. Wenn noch Zeit ist kannst Du auch statt nach Finse weiter nach Geilo laufen oder noch östl. um den Hardangerjøkulen (Gletscher) nach Finse wanden.

Nach ca. 2/3 der Strecke überquert man eine Straße, wenn es also wirklich Probleme gibt kann man dort aussteigen.

Weitere Informationen (Karten/Hüttenöffnungszeiten/Bewartung etc.) findest Du hier (http://www.turistforeningen.no/codeland/default.asp) (viele Infos aber leider nur in der norwegischen Version)

Gruss
Thorben

ich
20.12.2003, 12:38
In finse kannst Du direkt am Bahnhof im Hotel "Finse 1022" im kleinen Shop und in der DNT-Hütte 500m weiter für viel, viel Geld einiges an Nahrung und auch Ausrüstung kaufen.

Wetter kann man hier gut sehen:
http://www.bergens-tidende.no/kamera/article.jhtml?articleID=24451

Gruß
Bene

Roene
03.06.2004, 15:08
Weiß von euch jemand, ob die Vidda (in der Regel) Ende September noch schneefrei ist ?

René

Julia
03.06.2004, 16:32
Darauf würde ich mich nicht verlassen. Ende September/Anfang Oktober reicht je nach Witterung die feste Schneegrenze bis auf 1000 m herunter.