PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tarp aus Silnylon nähen



Hausmann Hans
23.05.2009, 22:23
Servus,
erst mal danke an alle die sich an diesem hilfreichen forum beteiligen. Habe zum ersten mal ein Tarp gebaut und hier wertvolle Tipps erhalten.

Ein großes Problem war das Zusammennähen von den 2 Bahnen die ich hatte.
Was gut geklappt hat war, die zukünftige doppelte Kappnaht am First vorher mit ganz normalem Baumarktsylikon anzuheften. Ich habe alle 10 - 15 cm einen kleinen Punkt gemacht. Das hällt zwar nicht 100prozentig, haftet aber, es kann auch noch verrutscht werden. Zusätzlich habe ich noch mit 4 Stecknadeln gesichert. (Vorne und hinten ist nicht so tragisch, und die 4 Löcher in der Mitte...naja mal sehen, im Regen hab ichs noch nicht getestet)

Ich habe die Naht am First um ein 20mm breites Gurtband das vorne und hinten etwas übersteht gewickelt. Das wiegt zwar a weng, ist aber sehr stabil weil sich die Kräfte schön verteilen.



2276 2277


Für Leute die hier nur schnuppern: Es macht ein riesen Spaß sich die Sachen selber zu machen die man gerne hätte, und nicht irgendein Kompromiss für viel Geld zu kaufen. Ich habe eine Fußbetriebene 50 Jahre alte Pfaffnähmaschiene in den Kleinanzeigen gefunden, geschenkt. Mit einigen Tropfen Öl lief sie wieder wie "eine geölte Nähmaschiene". Und nach etwas Übung komme ich super mit der klar. Auch dickere Stoffe näht sie ohne Probleme.
Ein Hoch auf die gute alte Ingenieurskunst!

barleybreeder
25.05.2009, 15:44
Herzlichen Glückwunsch zum ersten Projekt. Ich hoffe das Tarp hält das was du dir davon versprichst.
Schön das du dich hast anstecken lassen!....;-)

konamann
25.05.2009, 23:45
schaut doch rein optisch schonmal garnet so schlecht aus!

tip: am besten jetzt schon mal die stoffe für die winterkollektion sichten ;)

Gersprenzfischer
26.05.2009, 16:41
Ein großes Problem war das Zusammennähen von den 2 Bahnen die ich hatte.


Ich habe eine Fußbetriebene 50 Jahre alte Pfaffnähmaschiene in den Kleinanzeigen gefunden, geschenkt. Mit einigen Tropfen Öl lief sie wieder wie "eine geölte Nähmaschiene". Und nach etwas Übung komme ich super mit der klar. Auch dickere Stoffe näht sie ohne Probleme.
Ein Hoch auf die gute alte Ingenieurskunst!

Silnylon nähen geht hervorragend mit speziellem Silnylon doppelseitigem Klebeband, welches in der Naht verbleibt. Gibts z.b. bei Extremtextil.

Meine Zelte habe ich auch mit einer Pfaff 230 mit Fußantrieb genäht. Die alte Ingenieurkunst ist wirklich was wert!

Hausmann Hans
26.05.2009, 19:22
Stimmt schon, das klebeband hab ich gesehen. Aber 15 euronen waren mir ein bischen viel für 10m?!.
Mit dem Pritstift habe ich keinen Erfolg gehabt. Zum Glück lag in der Kammer noch Silikon vom Fenster abdichten.
Habe aus einem anderen Beitrag eine Anregung wie man sich selber Nahtabdichter machen kann.Aus Silikon und Lösemittel. Soll wohl genausogut sein wie das komerzielle Produkt.
Werde das die Tage mal ausprobieren, wenn die Naht am First nicht auch so dicht hällt.
http://www.sixmoondesigns.com/support/seam.asp

Gersprenzfischer
28.05.2009, 15:16
Das mit dem NAhtdichter hab ich auch schon gemacht, funktioniert gut. Der Trocknungsprozess kann allerdings TAge dauern; außerdem stinkts (aber nur bei der Verarbeitung...