PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Naturlagerplätze auf deutschen Wanderwegen >>>evtl. die Chance!!!



christianxlaura
22.05.2009, 17:48
Hallo, ich blättere so gerade die neue Outdoor durch und entdecke die Werbung von Intersport (http://www.intersport.de/25jahreoutdoor/content/impulse).

Originaltext:

INTERSPORT sucht das überzeugendste Naturprojekt Deutschlands

Das Image eines altbackenen Freizeitvergnügens hat Wandern schon länger abgelegt, im Gegenteil: Wandern gehört mittlerweile zu den Trendsportarten. Und Deutschlands Regionen entdecken das Potenzial, das im Wandern liegt: Alte, legendäre Wanderrouten werden wieder begehbar gemacht, neue kommen hinzu. Ehrenamtliches Engagement spielt dabei eine zentrale Rolle, schließlich werden viele offizielle Wanderwege von Vereinen oder Gruppen betreut.

Mit dem Naturprojekt "50.000 Euro für die Natur" wird INTERSPORT dieses Engagement fördern und unterstützen. Unter www.intersport.de werden die besten Vorschläge im Jahr 2010 veröffentlicht.

Naturlehrpfad oder Hüttenrenovierung?

Den eingereichten Ideen sind keine Grenzen gesetzt: begeisterte Wandergruppen, die Rast- und Aussichtsplätze auf ihrem Lieblingsweg herrichten wollen, können sich genauso bewerben wie Einzelpersonen, die einen Naturlehrpfad einrichten oder ein besonders schönes Stück Natur besser schützen lassen wollen.

Wäre dieses Projekt nicht eine Chance, dass auf Eis gelegte Projekt wieder aufleben zu lassen?

MfG Christian

Werner Hohn
22.05.2009, 21:18
Oh, danke für den Tipp.

Werner

Jaerven
24.05.2009, 18:22
Das sollte man doch versuchen.
Es geht ja erstmal nur um die Idee, und da haben wir doch Material?

christianxlaura
24.05.2009, 19:32
Ich denke auch das da genügend Material vorhandenist. Ich meine das ist hier im Forum ein stark diskutiertes Thema (gewesen), allein ein Link hierher würde schon reichen...

Werner Hohn
24.05.2009, 20:45
Nun ja, einer muss es machen: Ich mach' den Miesepeter.

Die Sache hat einen kleinen aber entscheidenden Haken: Intersport denkt dabei an ein bestehendes Gelände, an eine konkret benannte Region oder ähnliches. Wir haben eine geile Idee, aber leider können wir nicht sagen, wo wir das umsetzen wollen.

Wenn, dann brauchen wir sehr schnell ein Forstamt, eine Gemeinde, eine Verwaltung oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, die mitmacht. Privatpersonen werden uns ihr Land dafür nicht überlassen. Das Thema hatten wir schon.

Wir brauchen unbedingt ein schlüssiges Konzept, das nicht nur die Umsetzung beschreibt, sondern auch in die Zukunft zeigt. Wer betreut die Sache, wenn das Projekt umgesetzt wurde? Also, wer kümmert sich um Sauberkeit, Pflege usw. auf den von uns initierten Plätzen, und das auf Jahre gesehen?



Wichtiger Hinweis

Ihr Projekt muss der Erhaltung bzw. Verbesserung einer bestimmten Wanderregion dienen und in einem Kostenrahmen von bis zu 50.000 Euro in Deutschland realisierbar und nachhaltig ausgelegt sein. Je genauer Sie uns Ihr Projekt vorstellen, desto besser. Dabei können ein paar Skizzen ebenso hilfreich sein wie eine Landkarte, ein Lageplan, Fotos oder Filme. Jede Kundin, jeder Kunde kann sich mit einem Projekt bewerben. Eine Expertenjury, die aus Outdoor-Experten von INTERSPORT besteht, wird nach einer Vorauswahl der Publikumsjury im Internet unter www.intersport.de Ende 2009 das Siegerprojekt bekanntgeben. Beschreiben Sie Ihr Projekt gerne auch ausführlicher als Präsentation und schicken Sie diese dann per Post an INTERSPORT. Ebenso können Sie Ihr Projekt unter www.intersport.de einstellen sowie Pläne, Bilder und Filme hochladen.

Fett von mir.

Einsendeschluss: 30.10.2009

Werner

Sandmanfive
24.05.2009, 22:04
Ich spinne jetzt mal ein bißchen rum und schmeiß mal was auf den Markt.


Die Sache hat einen kleinen aber entscheidenden Haken: Intersport denkt dabei an ein bestehendes Gelände, an eine konkret benannte Region oder ähnliches. Wir haben eine geile Idee, aber leider können wir nicht sagen, wo wir das umsetzen wollen.

Vorschläge zum WO!

Entlang des E1 in Niedersachsen, im Abstand von ca. 20-25km
Entlang von anderen Wanderwegen in Nds
an Flussläufen, wo es keine Übernachtungsplätze für Kanuten gibt
Schaffung einer neuen Wanderstrecke durch die Initierung der Naturlagerplätze und zwar hier (http://maps.google.de/maps/ms?hl=de&ie=UTF8&msa=0&ll=52.951948,10.700684&spn=0.840631,2.8125&t=h&z=9&msid=103054930027178350617.00046aad099d9d389ec7c)



Wenn, dann brauchen wir sehr schnell ein Forstamt, eine Gemeinde, eine Verwaltung oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, die mitmacht. Privatpersonen werden uns ihr Land dafür nicht überlassen. Das Thema hatten wir schon.

Nach meiner Ansicht ist eine Struktur- und Tourismusschwache Region am idealsten. Da findet man eher eine Gemeinde, Verwaltung oder Tourismusverband die bei diesen Projekt mitspielen. Allerdings muss die Landschaft auch etwas hergeben, was nützt es wenn die Plätze nicht genutzt werden.


Wir brauchen unbedingt ein schlüssiges Konzept, das nicht nur die Umsetzung beschreibt, sondern auch in die Zukunft zeigt. Wer betreut die Sache, wenn das Projekt umgesetzt wurde? Also, wer kümmert sich um Sauberkeit, Pflege usw. auf den von uns initierten Plätzen, und das auf Jahre gesehen?

Hier würde ich regionale Pfadfinder-, Waldjugend- oder sonstige Gruppen mit einbinden. Eventuell kommen auch soziale und caritative Vereine, Einrichtungen und Organisationen in Betracht. Das ganze am Besten als Patenschaft an den Mann bringen.

Gruß
David

Traeuma
25.05.2009, 09:29
Ich würde einfach nochmal den Harz mit in die Schale werfen.
Dort hatten wir doch bereits gute Kontakte mit dem Tourismusverband.

-wf-
26.05.2009, 13:11
Da hattet ihr, soweit ich weiß, sogar schon ein Projekt eingereicht. Jedoch weiß ich nicht, was daraus geworden ist, vermutlich im Sande verlaufen wie so oft.

Dominik
26.05.2009, 20:19
Hey,

wir hatten ja damals intensiven Kontak.
Das Projekt ist von unserer Seite nicht zustande gekommen, da unsere Manpower im Vorstand nicht für die Idee gereicht.
Im Herbst letzten Jahres haben wir dann auf der MV entschieden das Projekt vorerst auf Eis zu legen und an neuen Projekten zu arbeiten, die für uns machbar sind (Vereinszeitschrift, Forumscamp, Passarounds, Ausrüstungsverleih).

In der Hinsicht backt der Vorstand jedenfalls kleinere Brötchen.

Weißt du, ob überhaupt ein Projekt vom Tourismusverband realisiert wird, oder ob der "Wettbewerb" immernoch läuft?

Grüße
Dom

-wf-
27.05.2009, 15:34
Soweit ich weiß nicht. Es gab wohl nicht genug interessante Bewerber. Das meinte ich mit "im Sande verlaufen". Daß sich der Verein vorerst dagegen entschieden hat, hatten ihr hier ja bereits dargestellt.