PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Seesack für den kompletten Rucksack?



Nomande
16.05.2009, 17:42
wie der titel oben schon aussagt, suche ich einen seesack fuer den kompletten, rucksack. Also wo der Rucksack mitsamt angeschnalltem Zelt und Isomate trotzdem noch reinpasst. Die Seesäcke die ich im Internet von Ortlieb oder so finde geben mir mit 60 liter das gefühl, das , wenn ich mir das Teil bestelle, ich mein Rucksack da nicht reinbekommen werde. Der Verwendungszweck ist ganz einfach, ich will damit Flüße und Seen schwimmend ueberqueren koennen ohne das etwas nass wird (auch der Rucksack nicht). gibt es sowas? ich hab sowas schonmal bei einer reportage ueber kampfsschwimmer bei der bundeswehr geshen...
wenn ihr sowas habt, oder eine alternative kennt, bitte posten

barleybreeder
16.05.2009, 17:50
Da kenne ich noch einen der sowas sucht!;-)
Ich allerdings nicht!

Coleman hätte so was in der Art....KLICK (http://www.coleman.eu/p-22924-dry-gear-bags-98l.aspx)
AlpKit ist vermutlich zu klein....KLICK (http://www.alpkit.com/shop/cart.php?target=product&product_id=16366&category_id=251)

Ansonsten selbermachen. Ich würde sowas wie Zeltbodenstoff nehmen, oder wenns nicht so sehr aufs Gewicht ankommt aus dünner LKW Plane kleben.

tdnpf
16.05.2009, 18:51
Ortlieb macht glaube ich die Rucksäcke für die Kampfschwimmer. Ansonsten alles in Zeltplane/Poncho einwickeln. Funktioniert seit mindestens 50 Jahren, eher länger ;)

Buck Mod.93
16.05.2009, 20:03
wie der titel oben schon aussagt, suche ich einen seesack fuer den kompletten, rucksack. Also wo der Rucksack mitsamt angeschnalltem Zelt und Isomate trotzdem noch reinpasst. Die Seesäcke die ich im Internet von Ortlieb oder so finde geben mir mit 60 liter das gefühl, das , wenn ich mir das Teil bestelle, ich mein Rucksack da nicht reinbekommen werde. Der Verwendungszweck ist ganz einfach, ich will damit Flüße und Seen schwimmend ueberqueren koennen ohne das etwas nass wird (auch der Rucksack nicht). gibt es sowas? ich hab sowas schonmal bei einer reportage ueber kampfsschwimmer bei der bundeswehr geshen...
wenn ihr sowas habt, oder eine alternative kennt, bitte posten

Meinst du wirklich dass das so oft vorkommt dass man dafür gerüstet sein muss?
Aber an sich ist die Idee nicht schlecht.Ich wär auch manchmal froh ich wüsste dass mein Rucksack nicht nass werden kann.


Ortlieb macht glaube ich die Rucksäcke für die Kampfschwimmer. Ansonsten alles in Zeltplane/Poncho einwickeln. Funktioniert seit mindestens 50 Jahren, eher länger ;)



Aber nicht wenn man den Rucksack untertaucht.

Dieser (http://www.asmc.de/de/Rucksaecke-Seesaecke/Kompressions-Stausaecke/Packsack-Ortlieb-PD350-XL-p.html) Ortliebsack sollte passen.Wiegt aber sicher nicht gerade wenig.Also mein 60 Liter Rucksack würde bei nem Durchmesser von 39 cm passen.Den Sack gibts auch noch ein kleineren Versionen.109 Liter sind schon heavy.

Dieser (http://www.asmc.de/de/Rucksaecke-Seesaecke/Kompressions-Stausaecke/Stausack-TT-oliv-X-large-p.html) von TT passt bei 60 Litern Rucksackgröße wohl auch auch.(170 Gramm)


Edit:Ich hab den TT in small selbst seit 2 Jahren und bin sehr zufrieden.


Edit2:Ich glaub du willst nen richtigen Seesack mit Schultergurten oder?:ignore:
*schäm*

derSammy
16.05.2009, 20:04
wie der titel oben schon aussagt, suche ich einen seesack fuer den kompletten, rucksack. Also wo der Rucksack mitsamt angeschnalltem Zelt und Isomate trotzdem noch reinpasst. Die Seesäcke die ich im Internet von Ortlieb oder so finde geben mir mit 60 liter das gefühl, das , wenn ich mir das Teil bestelle, ich mein Rucksack da nicht reinbekommen werde. Der Verwendungszweck ist ganz einfach, ich will damit Flüße und Seen schwimmend ueberqueren koennen ohne das etwas nass wird (auch der Rucksack nicht). gibt es sowas? ich hab sowas schonmal bei einer reportage ueber kampfsschwimmer bei der bundeswehr geshen...
wenn ihr sowas habt, oder eine alternative kennt, bitte posten

109L ??!!??

http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=ol_34061&GTID=f1d7f9ce3ae624140800039da89609afa39

guido66de
16.05.2009, 20:33
Wenn es richtig stabil sein soll und der seesack selber noch tragbar seins soll dann schau mal bei Ally (Bergans) vorbei. Der sollte groß genug sein ;-)

derjoe
17.05.2009, 00:01
1. Die Seesäcke die ich im Internet von Ortlieb oder so finde geben mir mit 60 liter das gefühl, das , wenn ich mir das Teil bestelle, ich mein Rucksack da nicht reinbekommen werde.

2. Der Verwendungszweck ist ganz einfach, ich will damit Flüße und Seen schwimmend ueberqueren koennen ohne das etwas nass wird (auch der Rucksack nicht). gibt es sowas?

3. wenn ihr sowas habt, oder eine alternative kennt, bitte posten

1. wieso ziehst du dann nicht größere Säcke von Ortlieb in Betracht?

2. Gibt es was? Ernst gemeint? Na, für so Sachen sind doch wasserdichte Säcke gedacht - egal, ob da jetzt Klamotten, Gepäck, Kasten Bier oder Schwenkbraten drin ist. Warum guckst du nicht mal in einen beliebigen Onlineshop für Outdoorkram rein?

3. ich habe so was mal mit einem großen Plastiksack gemacht, der aus recht starker Folie hergestellt war (schätze mal um die 180µm, gab es früher bei Globi). Ansonsten Eigenbau, lose in Folie einschlagen... .

Nomande
17.05.2009, 01:04
Ersteinmal danke fuer die vielen Antworten,

Der TT gefällt mir gut, er ist leicht, billig und es passt viel rein. ich habe einen 50 + 10 L Rucksack, das Problem ist das ich Schlafsack, Isomatte und Zelt außen anschnalle. Nachdem ich anfangs ein wenig faul war und nur hier im Forum dumm rumgepostet habe, hab ich mir mal ein Messband genommen und die Masse verglichen. Resultat: Der Rucksack selbst wird bei einem Durchmesser von ca 40cm sehr bequem reinpassen. ich mach mir nur sorgen um den rest... zur not bleibt die :hahaa: Isomatte drausen.

Wie meint ihr das mit dem Einwickeln? Sickerts da nicht ueberall durch? is aber auch nicht wirklich wichtig weil so ein packsack aufjedenfall jetzt drin, ist, der is denk ich auch gut wenn ich mal spuelern/wäsche waschen will

Vielen Dank!

tdnpf
17.05.2009, 01:34
Aber nicht wenn man den Rucksack untertaucht.


Doch, hält. Je nachdem wielange, natürlich. Aber wir habens ausprobiert.

derjoe
17.05.2009, 01:46
Wie meint ihr das mit dem Einwickeln? Sickerts da nicht ueberall durch?

wenn man den Rucksack einwickelt ist das Ganze nicht druckwasserdicht, und darf an sich auch nicht untergetaucht werden. Die Seite wo sich die "Öffnung" befindet, schwimmt ja obenauf, geht schon.

Eeben
18.05.2009, 19:27
Für den geannten Zweck würde ich keinen Seesack mitnehmen, ist nur unnötiges Gewicht.

Einfach einen schweren Poncho (der alte BW Poncho ) oder ein Tarp / BW-Zeltbahn mitnehmen und bei Bedarf ein Zeltbahnpacket bauen. Dauert 5 - 10 Minuten (je nach Übung und inkl. Ausziehen). Vorteil: man kann den Poncho / Tarp / Zeltbahn auch bei Regen oder Nachts als Schrägdach (Zeltersatz) verwenden.

Google-Bildersuche "Zeltbahnpacket":
http://farm1.static.flickr.com/45/108428411_2a69705f85.jpg?v=0

http://www.reservistenkameradschaft-infanterie.de/rki/typo3temp/pics/105afdaf7a.jpg


Durfte / musste das schön des öfteren machen. Ist wirklich einfach und der Rucksack bleibt trocken.

syzygy
19.05.2009, 11:26
Jetzt mal im Ernst, einen Seesack in der Größe mitschleppen für den einzigen Zweck, bei ner gelegentlichen Flussüberquerung den Rucksack reinzustecken? Und ansonsten transportierst du den Seesack im Rucksack... den du deswegen evlt. größer dimensionieren musst? Ist das nicht ein bisschen Overkill?

Warum nimmst du nicht einfach einen großen Müllsack aus Plastik? Wiegt wesentlich weniger, frisst keinen Platz, und man kann ihn zur Not als Tarp verwenden...

Cheers,

syzygy

Mecoptera
21.05.2009, 18:18
Habe einen Sack von Tatonka aus doppelt silikonisiertem Ripstop, ca. 110l und um die 250G, wasserdicht mit Rollverschluss; wenn man vorsichtig mit umgeht kann man den dafür verwenden. Ich packe ihn allerdings in den Rucksack, dann wird selbiger zwar nass, aber der Inhalt nicht (statt Regenhülle). Ist robuster und auch bei starkem Regen gut (schwimme nicht so viel mit Rucksack:bg: )