PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bergans Rask 60 - Erfahrung ???



guido66de
14.05.2009, 09:38
Hallo,

der Bergans Rask 60 wird ja bei odoo vorgestellt, allerdings würde mich Praxiserfahrung interessieren.

Ich habe Interesse an dem Rucksack um ihn:


Für mich als Solorucksack statt meinem schweren Deranli Pro einzusetzten
Für meine Frau als Rucksack wenn wir dann mit der Familie losziehen und ich den Dernali trage


So wie das Trägersystem auf odoo vorgestellt wird sollte das ja möglich sein den Rucksack auf 1,65 m und auf 1,83 m anzupassen.

Gruß Guido

Susanne
14.05.2009, 10:05
Hhmm.. ich habe mir den Rask60 neulich mal im Laden angeschaut. Macht einen ganz guten Eindruck, ich hatte ihn aber nicht auf. Meistens sitzen mir die Bergans-Rucksäcke ganz bequem, auch wenn ich die Hüftflossen manchmal etwas wabbelig finde und ich inzwischen ein Fan von den beweglichen Deuter-Hüftflossen bin. Macht sich gut beim Bergaufgehen.

Dass die Rückenlänge stufenlos angepasst werden kann, ist aber noch kein Garant, dass ihr beide mit dem Börgäns ;-) klarkommt. Am besten ihr probiert ihn beide voll beladen mal auf.

Diese nach vorne geführten Stahlstreben sehen interessant aus. Wäre mal interessant zu erfahren, wie das Gewicht dadurch auf die Hüfte verteilt wird.

guido66de
14.05.2009, 10:23
Hallo Susanne,

werden wir nach unserem Famileinurlaub machen, ich werde berichten ;-)

Nun haben wir aber erst mal 5 Wochen Norge vor der Brust :grins: und dieses Jahr habe ich das letzte Mal die Kinderkraxe dabei.

Gruß Guido

Susanne
14.05.2009, 10:35
Schön 5 Wochen Norwegen! Hatte ich 2004 das letzte Mal. Ist wirklich schön so viel Zeit zu haben. Wohin gehts?

guido66de
14.05.2009, 10:44
Ankunft K’sand …

Wir wollen zunächst von K'sand die E9 Richtung Norden fahren, ab Edland würden wir gerne nicht links Richtung Odda fahren sondern eine Strecke die wir noch nicht kennen (Richtung Osten über die 362 auf di3 37 durch Rjukan bis zum Tinnsjø), wissen aber noch nicht um die Strassenverhältnisse auf den möglichen Teilstücken:

1. Über Bakko - Hærgard - Nørdstebø - dann kommt der Pass und runter auf die 40
oder
2. Åber Bakko - Hærgard - Skirva - Lien - auf die 40

Wir sind ja mit Berlingo und Faltcaravan unterwegs.

Dann auf jeden Fall in die Dovre Gegend und da erst mal länger halten und wandern. Danach wollen wir bis Höhe Trondheim um dann langsam an der Küste wieder runter zu tingeln …. Mal sehen ob das alles so klappt aber ist auch egal, Land geniessen, Wandern, Kajak fahren und Erholen und wir sind ja unabhängig.

Hilsen Guido


P.S. Deine Bilder gefallen mir ... müssen wir noch mal drüber schreiben so Anfang Dezember (mein Schatz wird 40)

Susanne
14.05.2009, 11:23
Zu den Straßenverhältnissen auf 362 und 337 kann ich dir auch nichts sagen. Bin da noch nicht langgegondelt. Liegt wohl daran, dass ich eine andere Einflugschneise als ihr habt. ;-) Aufgrund der dreistelligen Straßennummer dürfte es aber schon mal sehr interessant werden.

Eure Urlaubsplanung hört sich auf jeden Fall relaxt an. Ich wünsche euch schon mal viel Spaß. Im Dovrefjell würde ich auch gern mal wandern. Habe mal im westlichen Teil eine kleine Wanderung gemacht, die wirklich toll war. Nur irgendwie schreckt mich der Gedanke ab, mich morgens im Zelt umzingelt von Moschusochsen wiederzufinden. :angst:

Freut mich sehr, dass Dir meine Bilder gefallen. :D Mail mir dann einfach.