PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die richtige Sonnenbrille



Nordlandfreak
10.05.2009, 22:07
Hej hej

Leider ist meine alte Brille (Weps irgendwas) sehr zerkratzt, und nun möchte ich mir endlich eine neue kaufen.

Ich habe mir schon einige Modele rausgesucht, nur eines stört mich bei jeder Brille - die Gläser sind nicht austauschbar ! :grrr:

Hier meine rausgesuchten Modele (alle in der Kat.4 Version) :

- Julbo Explorer (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=jul75706&GTID=c29924f02d5e206bff614fb38ec79ff1a38)

- Ahead Biwak (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=ci_75121&k_id=1902&hot=0&GTID=c29924f02d5e206bff614fb38ec79ff1a38)

- Loubsol Jorasses (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=kb_75602&k_id=1902&hot=0&GTID=c29924f02d5e206bff614fb38ec79ff1a38)

Die Brille werde ich beim Paddeln nutzen, deswegen ist es wichtig das sie einen guten Sonnenschutz bietet, auch von der seite. Des weiteren sollte sie mit einem Band verbunden werden können, damit ich sie nicht irgendwann absaufen sehe ;-)

Nur mich stört es, das man bei allen drei Brillen keine Ersatzgläser einsetzen kann. Weil wenn ich mal einen Kratzer drin habe, möchte ich mir natürlich nicht gleich ne neue, knapp 100€ teure, Brille kaufen.

Kennt ihr noch andere Modele, oder habt ihr eine Idee wie ich das Problem lösen kann ? Oder habt ihr vll. Erfahrungen mit einen der Brillen gemacht ?

Thorsteen
10.05.2009, 22:21
Hallo!

@Nordlandfreak

Muss es unbedingt Kat 4 sein?
Ich nutze hier zum Radfahren eine Brille von "Swiss One" (Kostenpunkt 13€), Kat 2 und die ist eigentlich sehr gut wie ich finde. Theoretisch kann man zwar die Gläser wechseln aber bei 13€ ist das keine Alternative. :grins: Allerdings verzerrt sie etwas, naja bei dem Preis kann man damit leben wie ich finde.


Torsten

kms
10.05.2009, 23:05
Adidas Elevation oder Evil Eye. Der Preis schockt am Anfang, aber die Haltbarkeit, die Wechselgläser und die Möglichkeit, einen Clip mit Innengläsern zu benutzten (wenn man's braucht), rechtfertigen ihn. Bei der evil Eye Explorer und der Elevation Clima Cool kann man die Bügel auch gegen ein Brillenband austauschen. Ich habe die Elevation Clima Cool mit der Space Lens und bin extrem zufrieden.

Moritz

barleybreeder
10.05.2009, 23:08
Rudy Project Ekynox (http://www.rudyproject.de/?m1=2&m2=1&art=Brille&model=Ekynox%20SX)....mit Laser Black Gläsern..
Dichtet sehr gut zur Seite.

Kategorie 3 Hat bei mir auch bei Sonnenschein und Schnee auf der Hardangervidda gereicht..
Hatte nie das Gefühl was dunkleres zu brauchen.

http://fotos.outdoorseiten.net/data/500/thumbs/IMG_8379.JPG (http://fotos.outdoorseiten.net/showphoto.php/photo/5568)

Nordlandfreak
10.05.2009, 23:41
Also auf dem Wasser spiegelt sich oft die Sonne so stark, das man meint das man direkt rein guckt. Deswebgen denke ich, das Kat. 4 schon angebracht ist. Paddelkolegen haben eigentlich auch alle Kat. 4 Gläser.

Aber ich werde mir die Rudy Project Ekynox trotzdem mal angucken. Die Swiss One wollte ich mir sowieso nochmal kaufen, aber nur zum Schutz vor Wind und Wasser (wegen meinen Kontaktlinsen) bei nicht so starkem Sonnenschein.

Die Addidas Brillen werde ich mir nachher nochmal gneau angucken.

Prachttaucher
10.05.2009, 23:46
Auf jeden Fall eine Brille mit polarisierten Gläsern, gerade bei häufigem Dunst auf dem Wasser super. Du siehts alles viel klarer ! Problem beim Paddeln :Die Brillen haben zumindest bei mir eine sehr kurze Halbwertszeit. :( Fällt sie mal nicht ins Wasser, lasse ich sie an der Umtragestelle oder am Lagerplatz liegen. Ich würde deshalb nie 100 Euro ausgeben. Letztes Jahr gab´s für ein paar Euro Polarisierte Brillen bei Lidl, mit denen kam ich ganz gut klar.

Gruß Florian

shorst
10.05.2009, 23:48
Hej,hab nie Probleme mit ner Kategorie 2 oder 3 Brille auf dem Wasser gehabt, hat immer ausgereicht.
Anderer Punkt, ich weiß ja nicht wie du ans Wasser kommst, aber wenn du dein Boot selbst mit dem Auto zum Wasser fährst ist ne Kategorie 4 auch eher ungeschickt. horst

Nordlandfreak
10.05.2009, 23:52
Also mehr als 100€ wollte ich auch auf garkein fall ausgeben. Lieber weniger. Hab noch zu viele dinge auf der Wunschliste, die ich bis zum Sommer (Schwedentour) haben möchte ;-)

Jaerven
10.05.2009, 23:53
Auf dem Meer (Schären) hab ich die Julbo an.
Wenn die Sonne richtig bretzelt und die Spiegelung vom Wasser, das kann schon heftig sein.
Also- Gletscherbrille zum Paddeln :grins:
Ansonsten sind auch Anglerbrillen nicht zu verachten- auch wegen des eingebauten Polfilters...

Nordlandfreak
10.05.2009, 23:58
Die Julbo Explorer ?

Dann hätte ich gleich mal eine Frage dazu ;-) Ist das Band an der Brille richtig fest, oder kann es sein das es sich beim Eskimotieren oder versehentlichem Kentern löst ?

Ich will eine so teuere Brille ja auch nicht gleich versenken :bg:

Tomase
11.05.2009, 00:05
Hallo,

ich kann kms nur zustimmen.
Ich und meine Freundin haben die Adidas Evil Eye. Hab sie mir vor allem wegen
dem Clip in Sehstärke und den Wechselgäsern gekauft.

Bei der Brille sind je nach Rahmenfarbe 2 verschiedene Gläser (Tönungen) dabei.
Bei meiner "Gunmetal" war z.B. 1 Satz klare und 1 Satz braune Kat.3 Gläser dabei.
Diese Kat. 3 Gläser haben die sogenannte LightStabilisationTechnology.
Das soll bei schnellem Licht/Schatten Wechsel (z.B. Biken im Wald) die Irritationen veringern.
IMHO funktioniert das echt gut.

Der Satz gelbe Wechselgläser hat mich dann nochmal ca. 45€ gekostet.
Die polarisierenden Space Lenses kosten ca. 55€.

Soweit ich weiß, gibt es für diese Brille auch ein Kopfband, das man anstatt
der Bügel verwenden kann.

Ich würde die Brille immer wieder kaufen. Auch wenn sie vielleicht eine größere
Investition ist, ist sie m.E. das Geld wert.

Hoff ich konnt dir helfen.
Tom

Jaerven
11.05.2009, 00:06
Dann hätte ich gleich mal eine Frage dazu Ist das Band an der Brille richtig fest, oder kann es sein das es sich beim Eskimotieren oder versehentlichem Kentern löst ?

Das Band ist ok.
Ich bin damit aber noch nicht eskimotiert. :grins:

Tomase
11.05.2009, 00:08
Hab ich jetzt solang gebraucht den Text zu tippen?!:o
Ihr seid zu schnell für mich!!!

Vergiß die Evil Eye bei 100 € Bugdet is die nicht drin.
Is aber trotzdem ne geile Brille.

Tom

Nordlandfreak
11.05.2009, 00:08
Bei der Brille gefällt mir der Blendschutz aber nicht so sehr. Da ist ja nur der Bügel als Schutz ;-)

Tomase
11.05.2009, 00:26
Bei der Brille gefällt mir der Blendschutz aber nicht so sehr. Da ist ja nur der Bügel als Schutz

Bei der EvilEye?
Da läuft der Rahmen recht breit aus. Bei mir is die "dicht".:grins:
Hab die Brille bei Skitouren, Autofahren, etc. auf.
Unter anderem auch in Ägypten auf dem Tauchschiff. (Meer, viel Wasser und so;-))
Bis jetzt: keine Blendung:cool:

Nicht falsch verstehen! Ich will dir ja keine verkaufen.:baetsch:
Ich bin halt überzeugt davon. Clip in Sehstärke und so...

Tom

Nordlandfreak
11.05.2009, 00:43
Hmm..ich glaube, über das Internet kann ich das schlecht beurteiln, ich sollte sie mir vielleicht einfach mal angucken ;-)

Vll. langen die Bügel auch aus.

Kennt trotzdem jemand noch andere alternativen oder hat Erahrungen mit den oben genannten Brillen gemacht ?

samsamsam
11.05.2009, 00:55
Schau mal auf:

http://www.vuarnet.com/English/index.htm

Das sind meines Wissens die besten Sonnenbrille die es zu kaufen gibt. Diesen Tip habe ich von einem Skilehrer bekommen, der Jahre lang im Sommer am Gletscher gearbeitet hat. Es haben alle Skilehrer die eine andere Sonnenbrillenmarke verwendet haben schwere Augenschäden bekommen. Die die eine Vuarnet verwendet haben, haben keine Augenschäden gehabt. So der Skilehrer.
Er hat selber die "skilynx" Glässer gehabt, so viel ich weiß. Für Dich sind die "Nautilux" Glässer vielleicht am besten. Die Glässer werden übrigen bei Schott in Deutschland hergestellt, so steht es zumindest auf der Homepage.
Habe selber auf Touren, die Vuarnet Brillen, öfter kurz ausgeborgt und sie mit meiner normalen Sonnenbrille verglichen. Und ich war immer wieder überrascht wie viel mehr ich die Wolkenstimmungen beurteilen konnte, so das ich erst durch die Vuarnet Brille, die Wetterlage genau beurteilen konnte.
Leider gibt es nur wenige Geschäfte die Vuarnet Brillen verkaufen, deshalb hab ich auch noch keine.
Wenn jemand eine gute und günstige Quelle weis bitte Posten.
Danke

barleybreeder
11.05.2009, 01:04
... die eine andere Sonnenbrillenmarke verwendet haben schwere Augenschäden bekommen. Die die eine Vuarnet verwendet haben, haben keine Augenschäden gehabt.

Da hab ich ja aber noch mal Glück gehabt...;-)

wasi
11.05.2009, 12:32
Also ich hab die Julbo Instinct (mit den Zebra-Gläsern) und bin total zufrieden damit. Egal ob beim Wandern, Radfahren, Skifahren. Sie sitzt perfekt, die Optik ist klasse und es zieht auch nicht hinein.

Julbo Instinct (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=jul75604)

wasi

Onyx
11.05.2009, 18:10
Hallo,

habe die Loubsol Jorasses. Das Teil hat eine sehr gute rundum Abdeckung (zumindest bei meiner Gesichtsform). Das hat aber den Nachteil das man recht schnell (unter dem seitlichen Blendschutz) zu schwitzen anfängt. Fürs Paddeln würde ich mir eher eine Brille mit Polarisierten Gläsern holen. Die finde ich fürs Wasser viel angenehmer. Cat 3 hat mir da bisher für die meisten Situationen ausgereicht, aber wenn man in Richtung der tiefstehenden Nachmittagssonne fährt und das Wasser stark reflektiert wird es knapp.


Gruß

Chris

casper
11.05.2009, 19:22
Ich hab auch die Evil Eye und bin super zufrieden damit.
Skifahren, MTB, Tagestouren, Paddeltour über ein verlängertes Wochenende im letzten Jahr bei Supersommersonnenwetter.
Liegt sehr gut an und die Bügel sind so gearbeitet, dass sie den Seitenbereich wunderbar abdecken.
Bei mir kommt da weder seitlich noch sonstewo Sonneneinstrahlung an die Augen.
Für mich die ideale Sonnenbrille bei Freizeitaktivitäten! (obwohl ich damit sicherlich keine Eskimorolle machen würde!)
Hab sie mal in der Bucht für 65 Euronen schießen können :baetsch:!
Man muß nur etwas Geduld haben, dann klappt sowas :grins:.

Tomase
11.05.2009, 23:40
(obwohl ich damit sicherlich keine Eskimorolle machen würde!)

Naja, für solche Späßchen wäre dann wohl das dazugehörige
Gummikopfbanddingens zu erwerben.:baetsch:

Tom

wesen
11.05.2009, 23:47
Noch eine Stimme für die Adidas Evil Eye (Explorer)!

Ich verwende sie auch für Wintertouren. Meiner mit den meisten Brillen inkompatiblen breiten Nasenwurzel gefällt besonders die mehrfach verstellbare Nasen"brücke". Auch die Neigung der Bügel ist mehrfach verstellbar.

Jocki
13.05.2009, 11:14
Dein Optiker kann Dir notfalls für die Julbo Ersatzgläser bestellen!
Ich hab ne Adidas Gazelle, ne Merlin, ne Jasper, ne Oakley Radar, ne Cebe, ne Weps und ne Julbo mit Zebragläsern.

Die Julbo ist mir am liebsten. Glas ist super, sitzt gut, schließt gut ab!

Die Adidas Evil Eye sitzt bei den meisten eigentlich ziemlich schlecht und ist sehr schmal. Adidas hat definitiv bessere Brillen im Programm.

Mein Tipp geh zu nem Optiker mit ner guten Auswahl an Sportbrillen und lass dich beraten.

Das Ding muss sitzen, sonst nützt der beste Preis und das beste Glas nix!

Prachttaucher
13.05.2009, 13:51
:roll:Man Leute, Ihr seid doch alle v..., 100 Euro für ne Sonnenbrille, die ich dann bei der ersten Umtragestelle liegen lasse. :ignore:Oder mich drauf setze, weil ich sie auf den Kajaksitz gelegt habe. :bg: Na gut dann bestell ich halt die Julbo. Ihr seid schuld dran.

derMac
13.05.2009, 15:27
100 Euro für ne Sonnenbrille, die ich dann bei der ersten Umtragestelle liegen lasse. :ignore:Oder mich drauf setze, weil ich sie auf den Kajaksitz gelegt habe. :bg:
Eine Sonnenbrille träg man, und legt sie nicht ständig irgendwo hin. :oldman:
Abnehmen ist nur zum Schlafen oder Schwimmen erlaubt. :cool:
In diesen beiden Fällen sollte man aber darauf achten, dass sich andere nicht draufsetzen (können). :-?:motz:

Mac

Prachttaucher
13.05.2009, 15:44
Eine Sonnenbrille träg man, und legt sie nicht ständig irgendwo hin.

Das passiert, wenn man ständig irgendetwas fotografiert. Kann man natürlich auch mit Sonnenbrille machen. :ignore: Sieht dann aus wie mit Polfilter.

wesen
13.05.2009, 15:50
Das passiert, wenn man ständig irgendetwas fotografiert. Kann man natürlich auch mit Sonnenbrille machen. :ignore: Sieht dann aus wie mit Polfilter.

Echt jetzt? Das is' ja praktisch! Dann spare ich mir den Kauf eines Polfilters und behalte die Brille künftig auf. :p

Prachttaucher
13.05.2009, 16:25
:ignore:Du willst die Sonnenbrille vor die Kamera halten ? :grins: Vielleicht nützt es ja auch was, wenn man die Fotos mit Brille betrachtet.

derMac
13.05.2009, 17:39
Das passiert, wenn man ständig irgendetwas fotografiert.

B:-);-)

Mac

Hekto
13.05.2009, 21:52
Hi!

Ich hab die Julbo Explorer auch. Trage sie ungefähr zwei Tage die Woche viele Stunden lang beim Fliegen und bin sehr zufrieden. Sie schließt gut an den Rändern ab, trägt sich angenehm und auch an optischen Nebeneffekten ist mir nichts aufgefallen (keine Farb- und sonstige Verzerrungen - wichtig beim Fliegen)
Optisch natürlich nicht so hip wie die Rudy Project-Dinger, aber wen interessierts.:D
Gruß,
Pascal

Nordlandfreak
13.05.2009, 22:09
Die Julbo Explorer ist bis jetzt auch mein Favorit.

Beonders gefällt mir auch, das die Brile fest mit einem Band festgemacht werden kann, da würde ich dann ein Teil noch an der Schwimmweste fest machen, so währe sie Eskimorolltauglich ;-)

Ich werde mich mal beim Optiker erkndigen ob dir mit da neue Gläser reinsetzen könnten, wenn sie mal ganz kaputt sein sollten.

Shorty66
14.05.2009, 15:03
Sonnbrillen haben die eigenschaft, immer dort zu liegen wo ich mich gerade hinsetzen will - ergo haben mehr als 10 euro keinen sinn für meine sonnenbrillen :grrr:

Nordlandfreak
14.05.2009, 15:16
Aber für 10€ bekomme ich kein Sonnenbrille die Kat. 4 hat und gut dicht ist;-)

pepi
14.05.2009, 15:22
OT: eskimotiert was ist des?

Prachttaucher
14.05.2009, 15:25
:bg: Das ist das was echte Kajakfahrer von Simulanten wie mir :ignore: unterscheidet...

Thorsteen
14.05.2009, 15:31
Hallo!

@pepi

Das ist wenn Bootsfahrer Oben und Unten verwechseln und mit dem Kopf unter der Wasseroberfläche "fahren" und dann doch wieder ganz gern Luft statt Wasser atmen wollen. :grins:


Torsten

Nordlandfreak
14.05.2009, 17:46
So kann man es natürlich auch beschreiben :bg:

Und so (http://www.youtube.com/watch?v=oXsUdj2Ut7s&feature=PlayList&p=00C4D8A65CE14879&playnext=1&playnext_from=PL&index=46) sieht es bildlich aus ;-)

Jaerven
15.05.2009, 00:23
Wer sehen will wie das aussehen kann:
http://www.dubside.net/swf/video_trickroll_brick.html

Prachttaucher
16.05.2009, 13:51
Die Julbo Explorer ist bis jetzt auch mein Favorit.

Beonders gefällt mir auch, das die Brile fest mit einem Band festgemacht werden kann, da würde ich dann ein Teil noch an der Schwimmweste fest machen, so währe sie Eskimorolltauglich ;-)

Ich werde mich mal beim Optiker erkndigen ob dir mit da neue Gläser reinsetzen könnten, wenn sie mal ganz kaputt sein sollten.

Hier kurz meine Eindrücke von der gerade ausgepackten Brille. Sonnenschutz ist natürlich super (Sonne auf Balkonien) und mit dem Band läßt sie sich sehr festzurren - sollte auch mit eskimotieren gehen (läuft wahrscheinlich nur Wasser hinter die Gläser). Das Band kann man bei Alltagseinsätzen auch leicht abnehmen. Bügel lassen sich nach unten biegen zum Anpassen. Tragegefühl fand ich erst unangenehm, bis ich entdeckte daß man die "Windschützer" auch abbauen kann. Denke dann schwitzt man auch nicht so. Werde die nur im Notfall dranmachen. Mitte Juni kann ich nach 1 Woche paddeln mehr dazu sagen. Werde mir aber auch für harmlosere Bedingungen/ Autofahren noch eine 3er mitnehmen.

Gruß Florian

michael.kramer
18.05.2009, 19:26
Tragegefühl fand ich erst unangenehm, bis ich entdeckte daß man die "Windschützer" auch abbauen kann. Denke dann schwitzt man auch nicht so. Werde die nur im Notfall dranmachen. Mitte Juni kann ich nach 1 Woche paddeln mehr dazu sagen.Wenn Du im Boot sitzt und paddelst, schwitzt Du nicht hinter den Gläsern. Der Seitenschutz ist sehr wichtig, um die Augen vor der Zugluft zu schützen. Die Teile sollten aus Leder sein und gut gepflegt werden, dann sind sie nach kurzer Gewöhnungsphase nicht mehr unangenehm zu spüren.

Die Polarisation ist extrem wichtig, damit man bei tiefstehender Sonne auch gegen die Spiegelungen auf dem Wasser noch vernünftig sehen kann. Mir kommt keine normale Sonnenbrille mehr ins Boot, nur noch Gletscherbrillen.

Unverlierbar wird die Brille mit einem Schnürsenkel am Bügel und der Schwimmweste. Zwei ordentliche Seemannsknoten halten bei mir seit 3 Jahren die Brille fest. Und sie hängt immer an mir, liegt niemals irgendwo herum. Bei Nichtgebrauch wandert sie in das Schutzetui, das innen mit Vlies gefüttert und aussen druckfest ist. So geschützt presse ich sie im Ortliebsack bei der An-/Abreise mit ein.

Ich habe mir bei der Auswahl Zeit gelassen, um eine optimal sitzende Brille zu finden. Je besser sie rundum anliegt, desto besser der Schutz. Keine Kompromisse bei der Passform! Druck auf der Nase oder hinter den Ohren führt im Salzwasser schnell zu entzündeten Stellen. Die Brille sollte keine verlierbaren Anbauteile haben (z.B. über dem Nasenbügel eingesteckter Schutzrand), die können sich bei überkommenden Wellen verabschieden. Empfehlenswert ist ein zusätzlicher Nasenschutz, dann entfällt das ständige Eincremen der Nase gegen Sonnenbrand und die Brille bekommt deutlich weniger Fettflecke.

Wechselbare Gläser wären für meine Brille schon interessant, allerdings ist sie nach 3 Jahren dank guter Pflege noch gut in Schuss und vermutlich würde ich keine Ersatzgläser mehr bekommen, wenn ich welche bräuchte. Bei meiner Brille, der AHEAD Rocky 901, sind durch den Salzwassergebrauch die Metallteile sehr strapaziert (Bügelschrauben, Ledernieten), da werde ich wohl zuerst Ersatz benötigen. Vermutlich kosten die Ersatzteile aber mehr als eine neue Brille...

Nordlandfreak
11.06.2009, 21:03
Was haltet ihr von dieser (http://www.sunskin.de/epages/15442504.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15442504/Products/100118/SubProducts/100118-0004) Brille ?

paul2902
11.06.2009, 21:22
Hast du das schon gesehen: http://forum.outdoorseiten.net/showthread.php?t=33496

Nordlandfreak
11.06.2009, 23:19
Hej. JA, genau deswegen bin ich auch auf die Brille gekommen. ;-)

Wusste garnicht, das North Face Brillen herstellt.

Prachttaucher
12.06.2009, 00:04
:roll: Ihr seid ja immer noch am debattieren....War schon längst eine Woche mit der Julbo Explorer unterwegs (dachte ja Du willst die auch, :bg: oder ist sie Dir nicht teuer genug ?). Zuerst fand ich die Abdunklung zu stark und habe meine einfache Ersatzbrille genommen. Aber als dann die Sonne wirklich 3 Tage heftig auf die Ostsee knallte, war ich sehr froh drum.

Gruß Florian

P.S. Ich würde aber wirklich eine leichtere (3er) Zweitbrille für "mildere" Bedingungen/ Autofahren noch mitnehmen.

P.P.S. Zum Fotografieren ist´s halt schon etwas blöd mit Brille. Ist dann mehr Knipsen auf gut Glück.