PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche guten großen Rucksack



Vortex
09.05.2009, 13:36
Hi
Ich kenne mich gar nicht mit Rucksäcken aus udn weiß auch cniht worauf ich achten muss ;)
Ich bin etwas über 1,70m groß und möchte einen Rucksack wo viel rein passt um zb eine 4 Wochen Wanderung vornehmen zu können ;) Verpfelegung muss ich in diesem Fall nicht mitnehmen also nur Sachen wie: Zelt Isomatte Schlafsack Und sowas....

Suche einen guten Rucksack wo viel rein passt udn am besten Wasserdicht ist ;)
Zudem sollte er bequem sein udn nciht so auf den Schultern drücken.
MFG Vortex

rumtreiberin
09.05.2009, 14:31
Wenig oder keine Last auf den Schultern kriegt man mit eher steifen und gut zur Körperform passenden Hüftgurten, die die Last an dieser Stelle auf den Rucksackträger übertragen, so daß die Schultern entlastet werden.

Wasserdicht ist schwierig. Ortlieb baut zwar wasserdichte Rucksäcke (besonders die großen sind im Prinzip Kanupacksäcke mit Simpeltragesystem, dürften eine gute Sache für Umtragen beim Einsatz im Canadier sein), aber mit den dort und auch im preiswerteren Segment oft verwandten Hüftgurten würde ich nicht mal eine Wochenendwanderung mit Gepäck machen wollen - außer ich wäre in der Lage ultraleicht zu wandern und hätte sowohl meine Ausrüstung als auch meine Komfortansprüche und mein Können darauf angepaßt. Du wirst dir wohl schon Gedanken über entweder eine wasserdichte Innenverpackung (Simpelvariante: robuster Müllsack, ansonsten andere wasserdichte Packsäcke) oder zumindest eine Regenhülle für den Rucksack machen müssen, wobei letztere in dem Ruf steht, bei Dauerregen irgendwann nicht mehr auszureichen, da natürlich das Tragesystem und der am Rücken anliegende Teil ungeschützt ist und die Feuchtigkeit irgendwann von da weitergeleitet wird.

Letztlich hilft nur Ausprobieren. Im guten Fachhandel, wo man dir auch beim Einstellen hilft und mit einem Gewicht das ungefähr dem entspricht das du auch bei deiner Tour mitnehmen willst. Menschen haben nun mal unterschiedliche Figuren, es gibt nicht nur Unterschiede zwischen Männlein und Weiblein (und daher auch spezielle Frauenrucksäcke), selbst wenn man zwei Menschen gleichen Geschlechts mit 1,70 Größe nebeneinanderstellt ist nicht unbedingt gesagt, daß sie mit dem gleichen Rucksack klarkommen. Stell dir vor der eine ist ein zierlicher Büromensch oder vielleicht auch jemand Untrainiertes mit deutlichem Übergewicht und Rettungsring um die Hüften und der andere ein durchtrainierter Mensch der im beruf körperlich arbeiten muß oder ein Bodybuilder - da gibts dann doch Unterschiede in der Statur.

Ich denke daß du mit deiner Reisedauer und der Mitnahme von Zelt etc wohl im Bereich um die 60 Liter landen wirst. Wenn du schon Ausrüstung hast, wäre es clever mal alles was du mitnehmen willst auf einen haufen zu legen und zu wiegen - die meisten Hersteller haben Tragesysteme für verschiedene Gewichtsbereiche. Auch der Versuch, das ganze Zeugs mal in einen Putzeimer zu stapeln und zu schauen wie oft du einen 10Liter Eimer voll kriegst kann hilfreich für einen ersten Eindruck und Überblick zum benötigten Volumen (oder zum Ausrüstungsoptimierungsbedarf) sein.

Willst du allein oder zu zweit/zu mehreren auf Tour gehen, so daß man "Gemeinschaftsausrüstung" teilen kann und beispielsweise einer das Zelt, der Andere die Kochausrüstung nimmt? Alleine brauchst du etwas mehr Volumen oder mußt konsequenter in der Selbstbeschränkung sein, dann darf eben kein riesiger Palast von einem Zelt und kiloweise Gewürze zum Verbessern der Verpflegung mit;-)

Vortex
09.05.2009, 20:10
OK Danke schonmal für due große Information ;)
Ja mit den verschieden Menschen passt ich bin ganz normal also kein bodybilder aber schon ein sixpack ;D
Welche Rucksäcke sind denn zu empfehlen wo man auch eine passende Gürtelschnalle kaufen kann?
Mit dem Wasserdicht war natürlich quatsch dachte cih mir schon aber einen Regenschutz sollte der schon haben ;)
Vll kennst dui ja welche mit passenden Test :D

MFG

rumtreiberin
09.05.2009, 20:57
Ich nehme also mal an, du bist ein Männlein.

Da ich kein Männlein, sondern ein Weiblein bin, und es eher unwahrscheinlich ist, daß dir der mir passende Rucksack auch paßt;-), kann ich dir nix aus eigener Erfahrung empfehlen.

Lies dir doch meinen Text nochmal durch, da steht nicht nur Info drin, wenn du drüber nachdenkst ergibt sich daraus auch, daß du vielleicht noch mit ein paar weiteren Infos rüberrücken solltest wenn du konkrete Hinweise willst.

Bei dem was du bis jetzt von dir und deinen Tourabsichten oder deinen finanziellen Reserven gesagt hast, nennt man dir am besten Namen wie Gregory, Deuter, Bach, MacPac, Bergans und empfiehlt dir bei allen mal alle Rucksäcke zwischen 50 und 80 Liter anzusehen.

Noch besser: Geh in einen Laden, der mindestens drei dieser hersteller führt und probier aus. Aber das hatten wir ja schon - wolltest du allerdings offensichtlich lieber überlesen. Gerade wenn man keine Ahnung hat, spart man sich viel Ärger und Enttäuschung, wenn man sich von einem guten Fachverkäufer den Rucksack in allen Einstellungen zeigen und anpassen läßt. Ich habe gestaunt, wie leicht 15kg waren, in einem mir passenden und richtig eingestellten Rucksack verpackt.

Vortex
09.05.2009, 20:59
Ich ahbe mir den ganze Text durchgelsen und ich weiß nciht welche INfos du ncoh ahben möchtest ;)

rumtreiberin
09.05.2009, 21:42
Ok, da du es ja anscheinend "vorgekaut" brauchst:

ch denke daß du mit deiner Reisedauer und der Mitnahme von Zelt etc wohl im Bereich um die 60 Liter landen wirst. Wenn du schon Ausrüstung hast, wäre es clever mal alles was du mitnehmen willst auf einen haufen zu legen und zu wiegen - die meisten Hersteller haben Tragesysteme für verschiedene Gewichtsbereiche. Hast du gewogen? Ergebnis in kg? wenn kein Ergebnis weil Ausrüstung nicht komplett: Was ist da, was wiegt das? Es kommt dabei nicht auf ein Kilo, aber es wäre schon gut zu wissen ob wir von 8 bis 12kg, eher von 15 bis 20kg oder ob du gar ein Fotofreak bist der neben seiner Tourenausrüstung und Kleidung 3 bis 8 kg Fotoequipment mitnimmt und daher bei satt über 20kg landet.
Auch der Versuch, das ganze Zeugs mal in einen Putzeimer zu stapeln und zu schauen wie oft du einen 10Liter Eimer voll kriegst kann hilfreich für einen ersten Eindruck und Überblick zum benötigten Volumen (oder zum Ausrüstungsoptimierungsbedarf) sein.Auch hier: Hast du das mal probiert? Was hast du, was fehlt noch, wie sieht dein Ergebnis aus?


Willst du allein oder zu zweit/zu mehreren auf Tour gehen, so daß man "Gemeinschaftsausrüstung" teilen kann und beispielsweise einer das Zelt, der Andere die Kochausrüstung nimmt? Hast du das gelesen, das war sogar eine Frage die du dir nicht aus dem Text erschließen mußtest, sondern die da tatsächlich drin stand!

So wie du dich bisher präsentierst, hast du noch nie eine Tour gemacht.

Fang wirklich mal ganz simpel damit an, die Menge Kleidung und alles sonstige was du dir so für eine Woche Tour vorstellst auf einen Haufen zu stapeln. Wenn du alles zusammen hast, wieg und meß das mal wieviel das ist. Für eine Vierwochentour braucht man nicht wesentlich mehr Zeug, da man schon für eine Woche kaum in der Lage ist, für jeden Tag je eine frische Unterhose, ein neues T-Shirt und ein Paar Socken einzupacken, weil das Gewichte und Volumen jenseits von gut und Böse bedeutet, solltest du dich schon mal an den Gedanken daß du "Waschmittel" (Egal ob nun Tabs für die Maschine die du auf irgendeinem Campingplatz zu finden hoffst, Rei in der Tube für die Handwäsche auf Campingplatz oder in einem Hostel oder Outdoorseife wenn du irgendwo wild kampierst) brauchst.

Verrat vor allem mal was du für ein Zelt, Isomatte, Schlafsack, Kochgeschirr, Kocher hast - das sind die sperrigsten Gegenstände, die viel Einfluß auf die benötigte Rucksackgröße haben.