PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trekkingstöcke (Griff von oben)



Camper123
31.03.2009, 22:51
Gibt es eigentlich Trekkingstöcke, die man von oben greift? Und wenn ja - wo bekomme ich die?
Also so ein Griff, wie ihn Sven Fischer bei seinen Biathonstöcken hatte.
Ich würde das mal als "Powergriff" bezeichnen.
Habe bisher aber keine gefunden...

Gruß
Manfred

Poldi
31.03.2009, 22:53
Meinst du so nen "alte Leute" Krückstockgriff? ;-)

http://www.amazon.de/LEKI-Wanderfreund-AS/dp/B001M8JELA

hrXXL
31.03.2009, 22:58
Meinst du so nen "alte Leute" Krückstockgriff? ;-)

http://www.amazon.de/LEKI-Wanderfreund-AS/dp/B001M8JELA

die gibt es aber nicht im paar

Camper123
31.03.2009, 22:59
Meinst du so nen "alte Leute" Krückstockgriff? ;-)


NEIN!
Ich meine einen Griff, auf den man von oben fasst, wobei die Griffmulden quer zur Gehrichtung sind (hoffe, ich hab's verständlich erklärt;-)

Gruß
Manfred

Poldi
31.03.2009, 23:01
Meinst du eine Art T-Griff wie bei Lawinenschaufeln?

Camper123
31.03.2009, 23:19
Ich greife die Stöcke nicht an den Griffen, sondern ich fasse sie von oben, also auf den runden Teller, an dem normalerweise die Schlaufen sitzen.

Wie bereits geschrieben: Sven Fischer, der Biathlet, nutzte solche Stöcke. Sind aber wohl recht selten...:(

Gruß
Manfred

marmotta
31.03.2009, 23:31
Sorry Manfred,
aber das scheint mir vielleicht doch ein Mißverständnis zu sein?
Schau Dir mal Langlaufstöcke an, wie sie im Rennsport bzw. beim Skaten verwendet werden: andere wird auch Herr F. nicht verwenden - mal abgesehen davon, daß Skaterstöcke zum Trekking viel zu lang sind. Und einen "Teller" am Griff haben sie meines Wissens auch nicht... (Teller gibt es nur an der Stockspitze). Ähnliche Griffe gibt es übrigens an den Stecken fürs neudeutsch "Nordic Walking".
Gruss Marmotta

Poldi
31.03.2009, 23:33
Ah, jetzt versteh ich.

Theoretisch könntest du dir diese Stöcke von Leki mit abschraubbarem Knauf ansehen, bloß glaube ich nicht, dass die dafür das Optimum darstellen.

Jaerven
31.03.2009, 23:35
Er meint das hier:

http://www.sven-fischer-fanpage.com/Deutsch/Fotos/OL%202006%20Turin/OLMedaillen1_Kopie.jpg

Und der greift wirklich von oben quer....

Hofnarr
31.03.2009, 23:35
Habe gerade mal auf Bildern geschaut, wie der Herr Fischer die Stöcke hält ... bin mir nicht sicher, dass das wirklich "quer" zur Gehrichtung ist. Mir kommt's eher so ähnlich vor wie Pacerpoles (http://www.pacerpole.com/).

Jaerven
31.03.2009, 23:52
Ich denke da musst Du bei der Firma Swix nachfragen, die haben die Stöcke gebastelt. Aber ich vermute eine Sonderanfertigung....

Camper123
02.04.2009, 09:03
Ich denke da musst Du bei der Firma Swix nachfragen, die haben die Stöcke gebastelt. Aber ich vermute eine Sonderanfertigung....


Danke für den Hinweis!
Wenigstens einer der versteht, worum es eigentlich geht...:ignore:

Gruß
Manfred

Shorty66
02.04.2009, 10:28
Black diamond hat stöcke mit extra großem knauf zum greifen von oben im angebot. Bspw. den Alpine CF Solo (http://www.bdel.com/gear/alpine_carbon_solo.php).

So wie die gezeigten stöcke sind die zwar nicht, funktioniert aber auch ganz gt und man hat die möglichkeit auf dei normale griffposition zu wechseln.

Ich kann mir vorstellen, dass diese griffweise in erster linie was bringt, wenn man sich kräftig abstossen will. Dafür dürfte die Präzision beim stockeinsatz deutlich geringer sein. Für normales trekking halte ich das daher recht uninteressant nur diese griffposition nutzen zu können. Für langlauf oder inlineskaten ists aber bestimmt ganz gut.

Camper123
02.04.2009, 11:16
Black diamond hat stöcke mit extra großem knauf zum greifen von oben im angebot.

Danke für den Tipp!
Ich werde mir mal die Terra CF bestellen...:D

Gruß
Manfred

marmotta
02.04.2009, 22:37
Bilde mir ein, daß es auch Trekking- bzw. Alpinskistöcke mit abgewinkelten Griff eine Zeit lang gab (vielleicht auch noch gibt?) - hat sich aber mW nicht so richtig durchgesetzt... . Gruss Marmotta

Shorty66
03.04.2009, 00:19
Gibts schon, ist aber nicht dasselbe. Dabei sind die normalen griffe ein paar grad nach vorn geneigt um eine handgelenk schondendere Benutzung zu gewährleisten.
Die gefragten stöcke werden aber direkt von oben angefasst - ähnlich wie ein knaufstock.