PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [CA] Kajaktour auf dem Nisutlin, Teslin und Yukon River



Argysh
24.03.2009, 23:29
Land: Kanada
Reisezeit: August und September
Region/Kontinent: Nordamerika

Wie versprochen nach dem Bericht zum Chilcoot Trail (http://forum.outdoorseiten.net/showthread.php?t=29502) nun der erste Teil meines Kurzberichts über die darauf folgende Kanutour.

Whitehorse Sommerwetter
Nach dem Ich Bereits am 29.07. vom Chilcoot Trail kommend in Whitehorse angekommen war bekam ich die Nachricht das mein Faltboot, das nun eigentlich schon auf mich warten sollte, aufgrund von schwierigkeiten beim Versand und Lufthansa Streik in Köln am Flughafen festsitzt.

Nach vielen Telefonaten ist dann mein Kajak am 07.08 endlich angekommen. Ein Bekannter hat es entgegengenommen und mit seinem Truck am Zeltplatz vorbeigebracht. In der Zwichenzeit habe ich Rationen gepakt, ein paar Tagestouren in der Umgebung unternommen, das Fischen von einem Kerl aus Ontario erklärt bekommen und mehrfach die lokale Brauerei besichtigt.
Da ich bis dahin nicht sicher sein konnte wann das Boot kommt habe ich auch erts an diesem Tag das nächste Shuttle richtung Nisutlin gebucht.

http://img19.imageshack.us/img19/2543/whitehorse1von1.jpg


Nisutlin River 12.08-16.8 - 145km - Dauerregen

Im Jeep saßen neben mir noch ein Japaner und ein Amerikanisches Paar die zum Quiet Lake wollten. Ich war also der erste der am späten Nachmitag aus dem Auto auf den FLuss konnte.
An diesem Tag habe ich in Ruhe aufgebaut und gepackt um dann erstmal festzustellen dass ich die falsche Rückenlehne für den Sitz ins Paket gelegt hatte... Improvisation rockt. :roll:
Ich bin dann noch etwa eine Stunde bis zu Dämmerung Flußabwärts gefahren um mein erstes Camp zu beziehen.

Die Tage darauf verliefen ruhig. Jeden Tag ein paar Biber und auch ein paar Elche und Stachelschweine waren zu bewundern. Da Biber zu meinen Lieblingstieren gehören hat mich das natürlich besonders gefreut. Ein Elch hat mich, in seinem Wohnzimmer schlafend, ignoriert und ist in der Nacht mehrfach zwichen dem Zelt und der Essstelle durchgelaufen. Wird wohl der selbe gewesen sein er mich zuvor am Abend vom anderen Ufer aus beobachtet hat. Nach einem kurzen Kontrollblick hab ich ihn einfach mal machen lassen... Beeindruckendes Tier.
Am letzten Tag habe ich dann nicht nur heldenmutig ein dem Greifvogel entfleuchtes Eichhörnchen aus den kalten Fluten gerettet (;-)) ich habe mich dann auch noch ebenso heldenmutig im Mündungsdelta verfahren und bin auf der falschen Seite rausgekommen.... Das Boot bei fießem Regen und immer stärker werdenden Wind durch einen Sumpf zu ziehen macht rießen Spaß.

Und die Vögel haben mich alle ausgelacht... :grrr:

http://img24.imageshack.us/img24/6779/nisutlin6von8.jpg

http://img23.imageshack.us/img23/1060/nisutlin4von8.th.jpg (http://img23.imageshack.us/my.php?image=nisutlin4von8.jpg) http://img21.imageshack.us/img21/7285/nisutlin1von8.th.jpg (http://img21.imageshack.us/my.php?image=nisutlin1von8.jpg) http://img22.imageshack.us/img22/5062/nisutlin2von8.th.jpg (http://img22.imageshack.us/my.php?image=nisutlin2von8.jpg) http://img22.imageshack.us/img22/9527/nisutlin3von8.th.jpg (http://img22.imageshack.us/my.php?image=nisutlin3von8.jpg) http://img23.imageshack.us/img23/3260/nisutlin5von8.th.jpg (http://img23.imageshack.us/my.php?image=nisutlin5von8.jpg) http://img25.imageshack.us/img25/6154/nisutlin7von8.th.jpg (http://img25.imageshack.us/my.php?image=nisutlin7von8.jpg) http://img18.imageshack.us/img18/7492/nisutlin8von8.th.jpg (http://img18.imageshack.us/my.php?image=nisutlin8von8.jpg)

Allgemein zum Fluss: Der Nisutlin ist extrem ruhig, eigentlich hat man die meiste Zeit das Gefühl auf einem See zu Paddeln. Die Fließgeschwindigkeit ist ebenso wie die Schwierigkeit nahe 0. Für ein Shuttle sollte man je nach Anzahl der Passagier $200-$350 rechnen. Die verschiedenen Anbieter geben sich preislich nichts.

Lake Teslin 17.08-19.8 - 50km - weniger Regen, viel Wind
Nach der kleinen Peinlichkeit im Nisutlin Zufluss und einem schönen Camp in selbigem ging es dann also die ersten Kilometer auf dem Lake Teslin nach Teslin (das Dorf) wo ich noch ein paar Eier fürs Frühstück (und Bier, nicht fürs Frühstück) gekauft habe. Von dort aus dann mit Blick auf den Teslin Mountain in Richtung Teslin River. Die Namensgebung ist wirklich unglaublich kreativ....


Der See selbst ist keine Empfehlung von meiner Seite. Der Highway ist stets in Ufernähe und die meisten Flächen am See sind privates Land. Man trifft hier auch auf viele Sportfischer und Wasserfahrzeuge anderer Natur.

http://img301.imageshack.us/img301/4998/laketeslin3von3.jpg

http://img257.imageshack.us/img257/7867/laketeslin1von3.th.jpg (http://img257.imageshack.us/my.php?image=laketeslin1von3.jpg) http://img7.imageshack.us/img7/8744/laketeslin2von3.th.jpg (http://img7.imageshack.us/my.php?image=laketeslin2von3.jpg)

Allgemein zum See: Er ist bekannt für schnell aufkommende hohe Wellen von denen auch ich nicht verschont blieb. Das macht die Querung recht anstrengend.

Teslin River + Yukon River
Folgen später

Gruß

Ranger
25.03.2009, 12:13
Ich freu mich schon auf mehr!

Schöne Fotos.

heron
25.03.2009, 13:00
Super schöne Bilder - schwimmt nicht schlecht das Eichhörnchen - und die schönen Elchbilder lassen mich hoffen, dass ich vielleicht endlich mal einen sehe.
Freue mich schon auf mehr - bin im Sommer auch in der Ecke :grins:
sabine

Argysh
07.04.2009, 15:35
In den 4,5 Monaten zuvor in Kanada hatte ich seltsamerweise schon recht viele Bären aber noch keinen einzigen Elch gesehen... Also ich hab mich über die Elche sehr gefreut. :)

So, die Klausurenphase ist um und hier nun wie versprochen die Fortsetzung:

Teslin River 19.08-26.08 - 203km - Regen: ständig, stark und von allen Seiten

Nach dem Lake Teslin geht es dann ab Johnsons Crossing weiter auf dem Teslin River. Ab hier findet man gute Stellen zum Campen die meist eine Feuerstelle, ausreichend freie Fläche und Teilweise auch ein paar "Möbel" aufweisen können.
Das Wetter war miserabel und meine Billige PVC-Regenhose von Canadian Tire hatte sich Mittlerweile fast vollständig aufgelöst, ich hab dann die dazugehörige Jacke als Regenschutz für die Beine missbraucht.
Dafür habe ich in Johnsons Crossing ein leckeren Cinamon Bun und einen Universalkleber erwerben können mit dem ich endlich die Gummistiefel flicken konnte die seit dem zweiten Tag (Kamik, neu gekauft) undicht waren. Das Duct Tape war irgendwie nicht so gut wie dass das ich von Zuhause kenne....
Lesson learned: nächstes mal nehme ich eine ordentliche Regenhose und die Spritzschutzdecke mit. ;)

Ab dem 2 Tag erhöht sich dann die Fließgeschwindigkeit des Flusses und man kann sich auch mal treiben lassen und dabei Angeln, das Resultat war dann jeden Abend frischen Fisch (Arctic Grayling = Äsche?) die hier auch bei einem absoluten Laien wie mir super beißen. Aufgrund des Wetters hat sich die Kamera aber nur unter'm Tarp aus der Tasche getraut...
An einem besonders schönen Spot mit Beeren und einen gutem Fisch Spot in Spazierdistanz habe ich mich dann gemütlich eingerichtet und mal 2 Tage alles getrocknet und auf schönes Wetter gewartet. (vergeblich)

Am Tag darauf bin ich erst recht spät angekommen und hab mich recht lange mit meinem Feuerchen beschäftigt. Als ich dann gerade meine geräucherten Nudeln in der Dämmerung unter meinem Tarp genoss kamen dann plötzlich ein Dutzend Kanus sowie ein Motorisiertes Boot voll mit 14-16 Jährigen kanadischen und deutschen Schülern um die Ecke. Die Begleiter haben dann erstmal mit Motorsäge und Benzinkanister ihr Feuer entfacht und ich hab so manchen seltsamen Blick für mein mini-Feuer geerntet...:roll:
Mann mann mann...:motz:

http://img380.imageshack.us/img380/6051/96870880.jpg

http://img401.imageshack.us/img401/3473/13316535.th.jpg (http://img401.imageshack.us/my.php?image=13316535.jpg) http://img208.imageshack.us/img208/8360/88082491.th.jpg (http://img208.imageshack.us/my.php?image=88082491.jpg) http://img380.imageshack.us/img380/4749/97545341.th.jpg (http://img380.imageshack.us/my.php?image=97545341.jpg) http://img48.imageshack.us/img48/6596/82837999.th.jpg (http://img48.imageshack.us/my.php?image=82837999.jpg)

Bilder gibt es zu diesem Abschnitt leider nur von meinem Essen und meinen Socken, Sorry! :bg:

Allgemein zum Teslin: Schöne Gegend aber auch mehr Menschen. In der Saison wird man hier sicherlich noch viel mehr Menschen und vorallem solche Gruppen treffen. Der Fluss ist einfach und fließt mancherorts schnell genug um sich auch mal treiben zu lassen.

Yukon River
folgt bald

casper
07.04.2009, 19:58
Ab dem 2 Tag erhöht sich dann die Fließgeschwindigkeit des Flusses und man kann sich auch mal treiben lassen und dabei Angeln, das Resultat war dann jeden Abend frischer Fisch (Arctic Grayling = Äsche?)

http://img380.imageshack.us/img380/6051/96870880.jpg


Hmmm,
seltsame Fische :grins:

Schöner Bericht!
Bin auf die Fortsetzung gespannt!

bv
07.04.2009, 22:29
Toller Bericht und Fotos!:D Weiter schreiben!!!:bg:

Gruss!
Ben

Argysh
12.04.2009, 15:06
So, der letzte Teil:

Yukon River - Hootalinqua bis Carmacks 26.08-29.08 - 169km - Regen und teilweise Sturm

Eigentlich hatte ich mir als erstes Camp auf dem Yukon Hootalinqua, eine restaurierte historische Siedlung, rausgesucht. Dort angekommen traf ich aber erneut auf die Gruppe vom Teslin und entschied mich dann noch ein paar Minuten bis zum Shipyards Island zu fahren um dort neben dem Alten Dampfer SS Evelyn zu Campen.
2 Tage später hatte ich es mir nach einem heftigen Regenschauer und starkem Wind gemütlich gemacht und gerade in der Dämmerung mein Essen vertilgt und das aufkommende schöne Wetter beobachtet als ein halbstarker kleiner Schwarzbär neben mir den Kopf in die Vorratstonne steckte. Das habe ich auch erst gar nicht gemerkt...
Ich habe dann zunächst versucht ihn darauf aufmerksam zu machen dass ich ein Mensch bin und er hier nichts zu suchen hat, das hat ihn aber gar nicht interessiert und er hat mich einfach mal vollständig ignoriert.
Dann wurde ich halt lauter und aggressiver und hab ihn mit Gebrüll gejagt.
Kurz darauf war er aber schon wieder da... dieses mal hab ich ihn mit einem Ast und Steinen verjagt.
Beim dritten mal war er dann auch etwas aggressiver und ich habe ihn dann mal richtig mit dem Ast erwischt worauf hin er sich auf den Baum neben meinem Tarp verzogen hat... Ich hab dann während er da oben rummgeheult hat gepackt und ein paar km Flussabwärts auf einer matschigen Sandbank im Biwaksack übernachtet, einen besseren Platz habe ich im Dunkeln einfach nicht mehr gefunden. Ein Glück dass sich alle größeren Bären die ich zuvor in Kanada getroffen hatte zu benehmen wussten... Wenn der seine Lektion nicht lernt wird der nochmal echt gefährlich.
Auch sonst sah ich in diesem und dem folgenden Abschnitt eigentlich fast jeden Tag Bären am Ufer, so gefallen sie mir besser.

http://img27.imageshack.us/img27/8092/geo3.jpg

http://img411.imageshack.us/img411/7594/geo.th.jpg (http://img411.imageshack.us/my.php?image=geo.jpg) http://img6.imageshack.us/img6/8485/geo2m.th.jpg (http://img6.imageshack.us/my.php?image=geo2m.jpg) http://img524.imageshack.us/img524/5655/geo4.th.jpg (http://img524.imageshack.us/my.php?image=geo4.jpg) http://img19.imageshack.us/img19/3699/geo5.th.jpg (http://img19.imageshack.us/my.php?image=geo5.jpg) http://img6.imageshack.us/img6/6285/geo6.th.jpg (http://img6.imageshack.us/my.php?image=geo6.jpg)
http://img22.imageshack.us/img22/5605/geo7.th.jpg (http://img22.imageshack.us/my.php?image=geo7.jpg) http://img13.imageshack.us/img13/4148/geo8.th.jpg (http://img13.imageshack.us/my.php?image=geo8.jpg) http://img23.imageshack.us/img23/816/geo9.th.jpg (http://img23.imageshack.us/my.php?image=geo9.jpg) http://img11.imageshack.us/img11/9461/geo10.th.jpg (http://img11.imageshack.us/my.php?image=geo10.jpg)

Allgemein zum Yukon River: Sehr schöne Gegend, etwas flacher und weniger Bewuchs. Der Fluss fließt schnell und ist einfach.

Yukon River - Carmacks bis Dawson30.08-07.09 - 402km - Endlich schönes Wetter

Ab Carmacks bin ich zusammen mit einer 4er Gruppe aus der Schweiz gefahren die ich das erste mal auf dem Teslin traf.
Ein paar schön Ereignislose Tage folgten. Die Rapids am ersten Tag und ein Grizzly besucht uns auf der Insel. Der war aber gut erzogen und ist sofort verschwunden als er uns bemerkt hat. Leider auch bevor ich die Kamera hatte.. :(
Bei dem schönen Wetter und dem schnellen Fluss lassen wir uns eigentlich hauptsächlich treiben und genießen es einfach. Später treffen wir noch auf Sherman und Duncan, zwei Rettungssanitäter aus Vancouver die dann auch in Dawson noch eine Weile geblieben sind.

http://img19.imageshack.us/img19/9562/geo2.jpg

http://img22.imageshack.us/img22/8092/geo3.th.jpg (http://img22.imageshack.us/my.php?image=geo3.jpg) http://img23.imageshack.us/img23/4643/geo4s.th.jpg (http://img23.imageshack.us/my.php?image=geo4s.jpg) http://img22.imageshack.us/img22/6427/geo5v.th.jpg (http://img22.imageshack.us/my.php?image=geo5v.jpg) http://img524.imageshack.us/img524/6285/geo6.th.jpg (http://img524.imageshack.us/my.php?image=geo6.jpg)
http://img5.imageshack.us/img5/5605/geo7.th.jpg (http://img5.imageshack.us/my.php?image=geo7.jpg) http://img23.imageshack.us/img23/4148/geo8.th.jpg (http://img23.imageshack.us/my.php?image=geo8.jpg) http://img15.imageshack.us/img15/816/geo9.th.jpg (http://img15.imageshack.us/my.php?image=geo9.jpg) http://img17.imageshack.us/img17/935/geoj.th.jpg (http://img17.imageshack.us/my.php?image=geoj.jpg)

Dawson und zurück nach Whitehorse

In Dawson bin ich dann noch eine Weile geblieben, sehr schönes Städtchen und wurde dann von einem anderen Gast des Hostels über einem kleinen Umweg mit nach Whitehorse genommen.

http://img19.imageshack.us/img19/9655/geou.jpg

http://img22.imageshack.us/img22/854/geo2u.th.jpg (http://img22.imageshack.us/my.php?image=geo2u.jpg) http://img23.imageshack.us/img23/5173/geo3w.th.jpg (http://img23.imageshack.us/my.php?image=geo3w.jpg) http://img22.imageshack.us/img22/5655/geo4.th.jpg (http://img22.imageshack.us/my.php?image=geo4.jpg) http://img524.imageshack.us/img524/3699/geo5.th.jpg (http://img524.imageshack.us/my.php?image=geo5.jpg) http://img5.imageshack.us/img5/6285/geo6.th.jpg (http://img5.imageshack.us/my.php?image=geo6.jpg)

CODY
12.04.2009, 17:11
Die Serie mit den 9 kleinen Bildern wo auch die Bärenfotos sind..Links die Evelyn,daneben der Maschinenraum.Und die Regale mit den Flaschen,das ist in big salmon.Da steht irgendwo eine Jack Daniels von mir.Und an der Rückwand,hast du gelesen was dort steht? Immer wieder Larry was here und das jeweilige Datum.
Ich übernachte immer bei der Evelyn und in big salmon.Hinter big salmon,der verfallene Indianerfriedhof,hast du den gesehen? Heiliger Boden mein Freund.
Und ich komme hier nicht weg.Mir ist schon wieder zum heulen.
Danke für den Bericht und die Fotos.Was braucht es mehr für einen alten Mann.Wo immer uns der große Fluß hintreibt,was wir gesehen haben,nimmt und keiner mehr weg

Regards Cody.

Argysh
12.04.2009, 17:33
Ich habe eine Flasche Ballantines dagelassen. Die Inschriften sind mir leider nicht aufgefallen. (Rückseite Hütte? oder Schrank?)

Auf dem Friedhof war ich auch, der wird ja auch heute noch gepflegt. Gecamped hatte ich aber unmittelbar Flussaufwärts von dem Dorf neben der Hütte aus dem Bild, ich wollte nicht in einem Dorf campen das noch teilweise genutzt wird. Deshalb war ich dann am frühen Vormittag im Dorf.

Die Umgebung der Hütte war aber ein super Platz um Pilze zu sammeln.

http://img17.imageshack.us/img17/6719/yukonr.th.jpg (http://img17.imageshack.us/my.php?image=yukonr.jpg) => http://img186.imageshack.us/img186/6521/yukon2.th.jpg (http://img186.imageshack.us/my.php?image=yukon2.jpg) => http://img410.imageshack.us/img410/6600/yukon3.th.jpg (http://img410.imageshack.us/my.php?image=yukon3.jpg) => http://img21.imageshack.us/img21/1228/yukon4.th.jpg (http://img21.imageshack.us/my.php?image=yukon4.jpg)

Die Ruderanlage der Evelyn lässt sich übrigens immer noch super leichtgängig bedienen.

Mika Hautamaeki
19.04.2009, 14:04
Sehr schöer Bericht, super Fotos. Da muss ich auch nochmal hin...

Argysh
06.01.2010, 18:14
Und auch hier möchte ich noch ein paar Panoramas nachreichen:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Berg_Yukon2-7.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php/photo/8836)

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Yukon_1-27.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php/photo/8838)

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/32/medium/yukon_3-34.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php/photo/8839)

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Berg_Yukon-6.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php/photo/8835)

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Dawson_City-22.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php/photo/8837)
Die Skyline von Dawson City bei Nacht.