PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jacke,wieder mal,aber ich brauche hierbei echt eure hilfe



lonewolf
04.11.2003, 21:22
ach mensch, ich weiß ich weiß, aber ich kann mich nicht entscheiden.
im februar/märz gehts nach griechenland. minimale tagestemperatur von ca. 5°C...abends/nachts/früh minimal -5°C
ich habe jetzt angenommen unterwäsche & ne G1000 jacke an, die imprägniert ist. bei niesel oder tröpfeln hält die jacke das aus, wenns schlimmer wird ein kraxenponcho cristallo von wöfo. rucksackgewicht für 4,5 wochen mit zelt und allem drum und dran zwischen 25 & 30 kg (fotoequipment, schreibzeug, aufnahmegerät-->ich will von der ethnologie aus eine kleine einwohnerbefragung in den bergdörfern durchführen)
was kommt zwischen unterwäsche und jacke? die zwischenschicht sollte auch mal ohne jacke tragbar sein, also nur unterwäsche und zwischenschicht. (--> schulterverstärkung)
1. windstopper fleece mit schulterverstärkung? zb. north face pamir oder wolfskin blizzard? --> wärmt ohne bewegung zu wenig
2. polartec fleece zb. mammut innominata --> normalerweise keine schulterverstärkung bei normalen polartec fleeces
3. sog. powerstrech zb. lowe alpin aleuten fleece...sehr leicht...billig, soll auch ohne bewegung warm halten...robust
PS: ev. auch leichter baumwollpulli, oder lfeecepulli...nur weiß ich eben nicht was ich am besten drunter trage.
ich weiß leute, es tut mir leid, der 27. thread zum thema jacke aber seht es mir nach, bei dem geld kann ich mich nicht auf meine intuition verlassen

Thorsten
04.11.2003, 21:46
Meinst Du nicht, daß Deine Bekleidungszusammenstellung etwas zu minimalistisch ist?

Nur in Funktionshemd, Fleeceteil und G1000-Jacke würde ich mir bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ohne Bewegung jedenfalls den Hintern abfrieren.

Eine Windstopper Glacier Jacke wie die Blizzard hat innen und aussen Fleece; Polartec Powerstretch nur auf der Innenseite.
Insofern kann Powersztretch kaum wärmer sein.

Wenn es einerseits eine Geldfrage ist, andererseits Markenware sein soll würde ich von den von Dir aufgezählten Sachen die Innominata Jacke UND einen Powerstretch Pullover kaufen.
Die kosten zusammen weniger als die Blizzard sind jedoch deutlich wärmer.

Die Innominata aus Thermal Pro ist schon recht warm und strapazierfähiger als Standart Polartec.
Ich liebe diese Jacke, auch wenn Windstopper insgesamt vielseitiger ist.

Becks
04.11.2003, 21:49
Fleece, wenn es windig ist mit Windstopper.
Kauf nicht den billigen Aldikram sondern investiert etwas Geld. Ein gutes Fleece (ohne Windstopper) kann schon mal 70-100 Oiro kosten.
Meins (Mammut) war bei der Twin Jacket Plus mit dabei und hält jetzt seither wirklich alles aus. Ich hab das Teil zigfach ohne Jacke mit einem Rucksackgewicht von >30kg belastet, es wurde mehrfach über Eis, Schnee und Fels gescheuert, als Kopfkissen mißbraucht, durfte Gefechte mit Steigeisen und Eisbeilen ausfechten, wurde eingerforen, durchnäßt usw. usw. - und es ist immer noch gut. Der Rücken ist zwar nun komprimiert vom Rucksack und flachgetreten wie ein Stück Filz, aber das Baby pillt immer noch nicht, verzieht sich nicht und hält warm.

Alex

lonewolf
04.11.2003, 22:19
die kombination aus powerstretch (ist ein lowe alpin aleutan fleece bei meinem "local dealer") und 200er fleece (innominata) ist interessant. vom preis her ca. 195 euro (110 innominata bei globi; 85 euro powerstretch) und würde, ja auch abends warm halten.