PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Therm-a-Rest Trekker Chair / Trekker Lounge



Stadtpiraten
12.02.2009, 10:14
Einen Gruß an Alle!

Ich habe gestern bei Globi zum ersten in den Dingern (Stuhl, Sitz, . . . ??) gesessen und muss sagen, dass sie echt bequem sind. OK, sie sind der pure Luxus und ich würde sie nicht immer mitschleppen wollen, aber für Kanu-Touren oder im Basislager wirklich bequem.
Hat irgendjemand diese "Dinger" und kann mir etwas dazu sagen? Wie sieht es mit der Haltbarkeit aus? Reicht der günstigere Trekker Chair aus wenn man keine Schutzhülle braucht oder ist die eher von Vorteil? Und was ist mit der Haltbarkeit der Matten? Die werden ja extrem geknickt und belastet.

Danke für eure Antworten und

Grüße aus Köln

Michael

ich
12.02.2009, 19:20
Hi Michael,

wir benutzen die Lounger seit einigen Jahren auf Rad- und Bootstouren. Sind sehr robust und äußerst bequem - außer beim Wandern nie wieder ohne!

NRWStud
12.02.2009, 19:26
Prinzipiell könnte man sich das aber auch selber basteln ;-)
Anleitung gibt es bei Extremtextil.

Muss aber zugeben, einen gewissen Reiz haben die Sitze aber schon :grins:

LG

Chris

Chillinmitch
19.02.2009, 11:16
du musst aber brav beide füsse durchgestreckt und etwas gepreizt haben , denn sonst kann mann nicht gut drauf sitzen. meine prolite4 large wird an drei stellen arg geknickt/belastet, aber bis jetzt konnte ich ( halbes jahr genutzt) keine ,,auswirkungen'' auf matte oder chair feststellen.Die stangen sollen ja manchmal aussreissen. wegen des entstehenden hohlkreuzes lege ich mir gern n pulli in den rücken.Bin schon oft einfach drauf eingedöst, ist viel bequemer als es aussieht. 450 gramm und kleines packmass( large 46 cm lang durchmesser 4-5cm). Bei globi wurde mir gesagt, es soll der matte nicht schaden, dauerhaft in diese position gezwängt zu sein, denn sie ist ja zum knicken gedacht.für warmduscher sehr zu empfehlen.

Shorty66
19.02.2009, 16:25
Ja, die teile und vergleichbare konstruktionen von aderen herstellern finde ich auch immer wieder interessant. Leider sind sie mir einfach zu schwer. Den Zusätzlichen schutz für die matte bräuchte ich wohl eher nicht wenn sich dadurch das gewicht auf 250g drücken ließe...
Welche stangen werden für den selbstbau empfohlen?

[edit:] ah, hab grad die anleitung bei extremtetil entdeckt. Stangen durch trekkingstöcke zu ersetzen ist klasse mal sehen ob sich da noch mehr gewicht durch andere materialien sparen lässt...

[edit2] von thermarest gibts da ja schon was deutlich leichteres:
http://www.thermarest.com/productImages//Accessories/Therm-a-Rest%20Compack%20Chair%20Pomegranate_m.jpg
Den Compack Chair. (http://www.thermarest.com/productImages//Accessories/Therm-a-Rest%20Compack%20Chair%20Pomegranate_m.jpg)

Sieht ja doch ganz nett aus - hat den schonmal jemand testen können? Sieht ja doch so aus, als wär die rückenlehne nur sehr puniktuell gestützt...
Aber 190g sind schon ne ansage.

derjoe
19.02.2009, 21:41
von thermarest gibts da ja schon was deutlich leichteres:
http://www.thermarest.com/productImages//Accessories/Therm-a-Rest%20Compack%20Chair%20Pomegranate_m.jpg
Den Compack Chair. (http://www.thermarest.com/productImages//Accessories/Therm-a-Rest%20Compack%20Chair%20Pomegranate_m.jpg)

Sieht ja doch ganz nett aus - hat den schonmal jemand testen können? Sieht ja doch so aus, als wär die rückenlehne nur sehr puniktuell gestützt...
Aber 190g sind schon ne ansage.

das sieht doch mal gut aus! So ein Teil als Kombi aus Sitz UND Schlafmatte wäre doch mal was... . Auf Wandertour einen Sitz mit Rückenlehne - nicht schlecht.

Shorty66
19.02.2009, 23:07
Ich fand die idee auch schon immer klasse aber die vershciedenen umsetzungen zu schwer. Bei dem Gewicht bin ich aber gern bereit das zu tragen. Nur obs auch mit den downmats funtzt und ob ich mir das nicht lieber selber zurechtnähe weiß ich noch nicht.

Nordlandfreak
19.08.2009, 03:24
Ich liebäugel auch schon seit einiger Zeit mit dem Trekker Lounge von TAR, und nun hab ich ihn mal bei Unterwegs bestellt. ;-)

Ich möchte den Trekker Lounge als Schutz für die Isomatte nutzen, z.B. im Biwak.
Dann habe ich immer das Problem, das ich auf meiner Isomatte wie wild hin und her rutsche, und ich hoffe das lindert der überzug.
Und natürlich ist so ein bequemes Sitzen auf Tour die beste endspannung neben dem Schlafen, die man nur haben kann.

Aber eine Frage stellt sich mir noch. Kann ich den Überzug auf der Isomatte behalten, incl. der Stangen, und sie trotzdem in den Packbeutel von der Matte packen? Der ist ja doch einganzes Stück größer als die normal zusammen gepackte Matte.

ich
19.08.2009, 20:47
Hi Lars,

die Stangen werden ausder Führung geschoben und quer in eine kleine Tasche am Mattenende geschoben, sodaß du über die Stangen die Matte im Bezug zusammen rollst.

Nordlandfreak
19.08.2009, 23:39
Und bekomme ich dann die Matte incl. des Überzugs in den normalen Beutel, oder muss ich mir da einen neuen kaufen ?

Nordlandfreak
21.08.2009, 23:47
So, heute kam der Trekking Chair von TAR. Soweit finde ich das teil nicht schlecht, auch wenn ich mir unten um die Enden, die die Rückenlehne noch oben halten und auf dem Boden der Matte sind, noch eine heringsbefestigung machen würde, aber im großen und ganzen sitzt man echt nicht schlecht.

Aber das Packmaß ist ja mal gigantisch :o Das ist ja eine große Rolle, nichts mehr mit Falten der Matte oder so.

Deswegen wird das teil wohl auch so wieder zurück gehen, bei dem Packmaß.

Schade

ich
22.08.2009, 21:05
Aber das Packmaß ist ja mal gigantisch :o Das ist ja eine große Rolle, nichts mehr mit Falten der Matte oder so.
Aber das war doch von vornherein klar?!?!?!?

Nordlandfreak
23.08.2009, 15:30
Das es so groß ist nicht.

Mir das teil geht ja noch, aber in kombination mit der Matte, die man dann ja nicht mehr knicken kann, ist mir das eindeutig zu groß.

Naja, also heißt es weiterhin, aufm Boden sitzen und keien Rückenlehne dabei zu haben :D

Mopete
23.08.2009, 21:27
Du bist ja noch jung :bg:

strauch
06.10.2009, 12:39
Hallo,

kann man die Matte nicht einfach rausnehmen und den Sitz und die Matte einzeln verpacken? Ich hab keinen Sitz von TAR sondern irgendso ein 12€ Teil im Ausverkauf und dann schiebe ich jede mal die Matte rein und ziehe sie auch wieder raus. Mein Sitz hat ein Packmaß von ca. 50x6cm.
Aber zum Wandern ist meiner mit 600g zu schwer, zudem scheint der TAR Sitz nur mit Matten die 51cm breit sind zu funktionieren, meine ist dafür zu groß.

Grüße

strauch

Hollgi
12.10.2009, 23:17
Also Ich verpacke meine stangen zusammen mit den Zeltstangen, dann kann ich meine Matte weiterhin der länge nach falten und aufrollen. Ich hab kaum ein größeres Packmaß, und der schutz für die Matte ist auch ne gute Sache.
Ich hab meine immer dabei..:bg:

Nordlandfreak
13.10.2009, 01:49
Aber die Stangen kann man bei dem Model, was ich hatte, leider nicht raus nehmen :( Oder hast du da etwas aufgeschnitten ?

strauch
13.10.2009, 12:31
Aber die Stangen kann man bei dem Model, was ich hatte, leider nicht raus nehmen :( Oder hast du da etwas aufgeschnitten ?

Du kannst das Ding doch einfach zusammen Rollen und gut ist? Ich stell heute Abend mal ein paar Bilder von dem Ding online, irgendwie kann ich das Problem nicht nachvollziehen :-). Vielleicht ist meiner ja soanders aufgebaut.
Es macht es ja kein Sinn die Matte in dem Stuhl zu lassen. Da sie dann ja gefaltet ist, es sei denn ihr wollt da gefaltet drauf liegen.

speedyL
18.10.2009, 16:11
mein fazig also - genial aber nicht wenn man sie tragen muss, oder gibt es da noch andere, leichtere varianten?

gruß

speedy

Pecheur
19.10.2009, 10:23
Ich habe da auch schon ein bißchen rumprobiert. U. A. auch mit dem Chairkit von Exped.

Die Hoffnung einen bequemen Sitz mit wenig Packmaß zu erhalten hat sich leider nicht eingestellt. Und bin wieder zu der Lösung kleine Luftmatratze von Exped PLUS einen Stuhl von Crazy Creek gekommen.
Dieser Faltstuhl ist sehr robust und im Kanu äußerst platzsparend zu verstauen.
Zusätlihc bietet er mir ausgefaltet eine Ersatzliegefläche, falls die Expedmatzatze mal wieder die Biege macht (eine im Jahr sehe ich mittlerweile als normalen Verschleiß an).

strauch
20.10.2009, 15:17
Langsam habe ich das Gefühl ich rede von einem ganz anderen Produkt. Ich habe inzwischen diesen Stuhl: http://cascadedesigns.com/therm-a-rest/seating/fast-and-light-seating/compack-chair/product das Teil wiegt 178g und diese TAR ProLite Regular die wiegt 455g. Ich finde das schon sehr leicht und klein vom Packmaß.

Nordlandfreak
28.10.2009, 23:29
Ist das Teil den noch ausreichend stabiel um es auf denn Waldboden zu nutzen ?

strauch
29.10.2009, 10:14
Der Nylonstoff ist schon sehr dünn, wohl Reisfester als ich es ihm zutraue, einen richtig harten Einsatz hatte ich damit aber noch nicht. Ich werde berichten sobald es soweit ist.

ungefiedeterzweibeiner
09.05.2010, 00:54
Aber die Stangen kann man bei dem Model, was ich hatte, leider nicht raus nehmen :( Oder hast du da etwas aufgeschnitten ?
Besitze seit heute eine Therm-a-Rest Trekker Lounge. Erster Eindruck, bequem, will ich behalten. Wirkt auch recht solide. Die Öffnungen zum Entfernen der Stangen musste ich wirklich suchen. Am nichtledernen Ende den Stoff der Stangenführung seitlich etwas auseinanderziehen. Dort ist jeweils eine Öffnung. Ziemliche Fummelei. Viel Spass mit kalten Fingern.

Watch your backtrail
Roland

PS. Ähmm. Muss mich korrigieren. Nach drei Versuchen geht es ganz einfach. :D

Skysurfer
09.05.2010, 12:05
Hab noch so einen Trekker Chair rumliegen. Unbenutzt! Fliegt bei meiner Packliste immer als erstes aus Gewichtsgründen raus...
Bei Interesse einfach pm schicken.

ungefiedeterzweibeiner
09.05.2010, 13:21
Mit dem Fahrrad oder Motorrad brauche ich mir über Gewicht kaum Gedanken zu machen. Eher über das Volumen. Da ich wärmere Temperaturen bevorzuge, komme ich mit 15kg max. gut hin. Viele Reisen habe ich ohne Schlafsack, Rucksack,....gemacht. Wird langsam Zeit für ein bischen Luxus. :p
Vor einer Wanderreise ein paar Monate ins Fitnessstudio und jeder 25kg Rucksack wird zum UL. :bg:

strauch
10.05.2010, 11:25
Vor einer Wanderreise ein paar Monate ins Fitnessstudio und jeder 25kg Rucksack wird zum UL. :bg:

Man trägt den Rucksack nicht mit Muskeln, da bringt dir das Fitnessstudio nichts.

ungefiedeterzweibeiner
10.05.2010, 15:14
Is scho rischtisch. Rischtig liegt das Gewicht auf dem Speckgürtel. ;-) Obwohl ich ein Smiley gesetzt hatte, muss ich aber aus eigener Erfahrung sagen, nachdem ich noch vor einigen Jahren öfters im Studio Gewichte bewegt hatte, dass der Unterschied sowohl beim Wandern, als auch bei Radtouren deutlich spürbar ist. Klar auch, Fitness heißt nicht nur Muskeln.

strauch
10.05.2010, 17:10
klar letztendlich muss ja auch die Beinmuskulatur das Gewicht immer wieder stemmen, aber man soll halt nicht glauben das ein Rucksack sich nach einem Fitnesstudiobesuch trägt als wärs nix.

ungefiedeterzweibeiner
26.05.2010, 20:12
So, die Therm-a-Rest Trekker Lounge ist in freier Wildbahn zum Einsatz gekommen.
Der Bezug schützt, keine nervende Geräuschentwicklung mehr der Therm-a-Rest Trail Pro, kein Rutschen. Wärmegewinn, wenn auch nur eingebildet. :bg:
Sich nach 25 kilometriger Wanderung auf der zum Sitz zusammengefalteten Matte niederzulassen und eine Lehne im müden Rücken zu spüren ist was Feines.
Ich weiß, aufrechte Sitzhaltung ist reichlich dekadent, aber es sind genau solche Torheiten, die das Älterwerden mit sich bringt.:roll:
Und dann das Non plus ultra. Die beiden Haltegurte der Rückenlehne auf maximale Länge gestellt und die Therm-a-Rest als Liege genutzt.:D Man möchte die Nacht drin verbringen, wenn sich die Lehne erst einmal um den Rücken geschmiegt hat. :cool:
Auf den Untergrund sollte man immer Acht geben, ansonsten macht die Lounge einen durchaus langlebigen Eindruck.