PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BW Kampfstiefel



Finn
19.03.2002, 07:34
Morgen,
wollte mal fragen, was ihr von den BW Kampfstiefeln haltet zum Wandern?
Ich meine Becks hat die oder täusch ich mich da?

Finn

Becks
19.03.2002, 09:12
Ich habe die Kampfstiefel der Gebirgsjäger. Das sind nix anderes als Gore-Tex Trekkingstiefel von Meindl.
Und wie es sich für ordentliche Trekkingschuhe gehört: die sind gut - im Rahmen dessen wofür sie gebaut wurden. Der Werbung "ultimative Hochgebirgsschuhe" (oder ähnlicher Unsinn in irgendwelchen Armyshops) brauchste keinen Glauben schenken. Die Schuhe sind bedingt geeignet fürs Gebirge. Längere Wandertouren auf relativ guten Pfaden sind locker machbar, für Schnee und Eis sind sie viel zu weich, die Sohle ist zu fein strukturiert und zu dünn gepolstert sind se auch. Ich zieh die Dinger bei schlechtem Wetter an die Uni an - oder im Winter als Winterschuhe hier im Flachland.

Von den orginal Kampfstiefeln halte ich überhaupt nichts. Den Leuten, die ich auf Übung traf ging es wohl ähnlich - wirklich jeder hat mich angehauen und wollte ein Paar seiner Kampfstiefel gegen ein Paar meiner Schuhe tauschen.

Kauf also lieber irgendwelche ordentliche Schuhe (Meindl o.ä.) und pfeif auf das Militärzeugs.
Alex

Finn
19.03.2002, 12:40
ok :smile:
also ich habe ja meine Wanderschuhe "Yukon" von Hanwag. Die finde ich eigentlich gar nicht so schlecht. Hätte mir aber doch vor 1 1/2 Jahren die "Alaska" mit GoreTex kaufen sollen. Aber ich bin zufrieden mit denen. Wie findest du die? Ich kann da nämlich keinen vergleich ziehen, da das meine ersten sind :grin:

Finn

Neil
19.03.2002, 12:48
Hi,

ich bin auch eien Zeit lang mit BW-Stiefeln herumgelaufen.
Jetzt wo ich meine Meindl habe, habe ich die nach langer Zeit mal wieder an gehabt.
Hölle kann ich da nur sagen. sowas von unbequem und schwer.
Be einem Marsch bei der BW, ca25km, habe ich mir irgendwas im Fuß zugezogen. Der doc wußte nicht was es war, hat auf Marschfraktur getippt, was es aber nicht war. Das hatte ich dann 2 Wochen gehabt.
Dieses WE war ich draußen mit den Meindls ca. 15km gelaufen, keine Probleme.

Also BW-Stiefel = Scheiße

Finn
19.03.2002, 13:32
*g* ok, dann werd ich mir die wohl mal nicht kaufen und bleibe bei meinen :smile:

Thx an alle! Ich hätte 100 € in Sand gesetzt.

Finn

Dominik
19.03.2002, 15:22
Vor allem im Winter sind die Teile kacke!(ich meine jetzt den Deutschen Winter, naß / kalt)
Wenn du im Wald rumrennst sind die bald durchnäßt und wenn du sie dann wieder mühsam am Feuer "erwärmt" hast sind die Teile nicht mehr Wasserdicht..Ausserdem sind die Dinger kalt wie tausend Hunde :smile:


http://www.survival-total.de/stark.html
dort findest du 3 Tests von Schuhen..


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Dominik am 2002-03-19 15:24 ]</font>

MichaelK
25.03.2002, 20:52
Hallo Finn,

die normalen BW-Stiefel taugen wirklich nichts, die Hanwag Alaska sind dafür umso besser, hab sie seit 1 Jahr und trage sie regelmäßig, also auch im Alltag. Für eine Tour mit Bergen und steinigem Boden wären sie mir allerdings zu weich...

Zum Appalachian-Trail gibts übrigens noch keine weiteren Infos...

Gruß

Michael

Finn
25.03.2002, 22:00
Hi Michael!
Danke für deine Antwort, welche würdest du denn dann für die Berge empfehlen (habe die Alaska schon seit 2 Jahren und ab und zu dann auch im Alltag an [Schule]).
Finn

MichaelK
26.03.2002, 09:58
Hallo Finn,

wenn dir der Hanwag gut passt, werden die Meindl-Schuhe ein zu breites Schuhbett für dich haben und fallen somit schonmal raus.

Ich habe für den Winter und wenns mal etwas gröber kommt ein paar Hanwag Piz Palü (ohne Gore). Alternativ wäre vielleicht der Anapurna (Gore) oder der Super Friction interessant, aber das ist ja auch Geschmackssache. Diese Modelle sind allesamt Steigeisengeeignet und schon etwas härter in der Sohle. Mein Piz Palü ist mittlerweile schon deutlich weicher geworden und lässt sich auch ganz angenehm normal tragen, ist aber vor allem auch noch gut geeignet für z.B. Schneeschuhtouren o.ä..

Am besten in das Geschäft deines Vertrauens und ausgiebig testen und mal sehen, was die einem empfehlen, ich bin leider nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Dinge.

Gruß

Michael

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: MichaelK am 2002-03-26 09:59 ]</font>

Becks
26.03.2002, 10:56
Falls Du etwas Geld investieren willst:

im neuen Globetrotterkatalog sind die La Sporziva Nepal Top im Angebot. Sind interessanterweise nicht bei den Schuhen, sondern bei den Steigeisen zu finden.
Kosten 199 Euro und haben definitv ein schmaleres Fußbett als Meindl-Schuhe.
Wenn die Dinger passen kannste Dich freuen, denn die Schuhe sind gigantisch :smile:

Alex

Finn
26.03.2002, 16:35
hi becks und michael,
danke für eure tipps!

@becks: haste n link? kanns nicht finden, wär nett...

Finn

Saloon12yrd
26.03.2002, 16:41
Links (http://www.globetrotter.de/de/htm_shop/detail.php3?artnr=lu-49-101&back=%2Fde%2Fhtm_shop%2Frubrik_start.php3%3Frubrik%3DBergsport%26limit1%3D84) zwo drei vier :smile:

Becks
26.03.2002, 18:40
AHAA, und ich fragte mich noch:

Wie zum teufel schafft es Globi, den Schuh so billig herzubekommen. 199 Euro, und ich habe 300 für meine gezahlt...

Alex

Finn
26.03.2002, 19:43
danke sal- danke becks!
na ja gut... *hust* 300€ ok. doch ein bisschen viel für nen armen schüler :smile:

Finn

Becks
26.03.2002, 20:32
Oh, das dachte ich auch als ich se sah - 300 Euro, allerdings für das stärker gefütterte Modell Nepal extreme...
Und jetzt hab ich die Schuhe und weiß: sie sind jeden cent wert. Unglaubliche Dinger :smile: