PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vakuumverpackte Lebensmittel selbstgemacht ?



Max Rockatansky
19.01.2009, 04:49
Hi !
Neulich beim Schlachter (Fleischer,Metzger..) habe ich es gesehen : Wurst und Aufschnitt wurden mit einem Gerät in eine dicke Folie unter Vakuum eingeschweißt.
Im Prinzip könnte man so ein Gerät doch sehr gut auch zu Hause gebrauchen ! Für alle Outdooraktivitäten könnte man zB auch Brot und andere Lebensmittel haltbar machen.

Was haltet ihr davon ? Gibt es solche Geräte für privat und noch dazu zu einem moderaten Preis ?

loopzero
19.01.2009, 07:59
Ich kenne die Geräte. TOP Ergebniss.
Das sind allerdings Industriegeräte zu einem Preis, bei dem einem privaten Gelegenheitsanwender die Augen rausfallen :bg:

blitz-schlag-mann
19.01.2009, 11:44
Hi,
ich habe ein Seal-A-Meal bei Ebay geschossen, 40 EUR. Das Gerät ist Top und erzeugt ein echtes Vakuum. Habe damit z. B. meine getrockneten Suppen eingeschweisst. Das Vakuum ist so stark, das auch strukturierte Tüten beschädigt werden, wenn das Vakuumiergut zu scharfkantig ist.

lina
19.01.2009, 12:13
Es gibt auch Geräte zum Tüten-Verschweißen vor dem Einfrieren von Lebensmitteln, die ebenfalls die Luft vorher rausziehen, die sind nicht so teuer.

KuchenKabel
19.01.2009, 12:50
Es gibt auch Geräte zum Tüten-Verschweißen vor dem Einfrieren von Lebensmitteln, die ebenfalls die Luft vorher rausziehen, die sind nicht so teuer.

Wurde davon aber bisher leider immer enttäuscht. Das Vakuum war meist nach kurzer Zeit schon wieder verschwunden. Hat den jemand einen Tipp für ein gutes Gerät?

blitz-schlag-mann
19.01.2009, 12:53
Hi,
ich habe ein Seal-A-Meal bei Ebay geschossen, 40 EUR. Das Gerät ist Top und erzeugt ein echtes Vakuum. Habe damit z. B. meine getrockneten Suppen eingeschweisst. Das Vakuum ist so stark, das auch strukturierte Tüten beschädigt werden, wenn das Vakuumiergut zu scharfkantig ist.


Wurde davon aber bisher leider immer enttäuscht. Das Vakuum war meist nach kurzer Zeit schon wieder verschwunden. Hat den jemand einen Tipp für ein gutes Gerät?

Ja

Max Rockatansky
19.01.2009, 16:49
Wußte doch, dass es da eine Möglichkeit gibt !

Blitz-Schlag-Mann, ist das so ein Gerät (http://cgi.ebay.de/RIVAL-VS120-Seal-a-Meal-Electric-Vacuum-Food-Sealer-NEW_W0QQitemZ300286830656QQcmdZViewItemQQptZFood_Storage_US?hash=item300286830656&_trksid=p3286.m63.l1177) ?

Ich würde damit hauptsächlich Brot und Aufschnitt für Unterwegs einschweißen wollen. Funktioniert das auch mit Brot ?
Mit Gemüse geht das sicher auch ganz gut.

Diese Folien bekommt man bei eBay ja auch.

Freak
19.01.2009, 16:55
Ich habe beruflich mit solchen Geräten zu tun. Brot (in Scheiben) würde ich nicht vakuumieren, auch keine Wurst in Scheiben. Das pappt alles so zusammen, dass du den Klumpen nicht mehr auseinander bekommst. Auch Gemüse lässt sich nur (mit wenigen Ausnahmen) tiefgefroren vakuumieren, sonst hast du am Ende nur noch einen Klumpen.

Bei getrockneten Produkten sollte es jedoch keine Probleme geben.

blitz-schlag-mann
19.01.2009, 17:30
Wußte doch, dass es da eine Möglichkeit gibt !

Blitz-Schlag-Mann, ist das so ein Gerät (http://cgi.ebay.de/RIVAL-VS120-Seal-a-Meal-Electric-Vacuum-Food-Sealer-NEW_W0QQitemZ300286830656QQcmdZViewItemQQptZFood_Storage_US?hash=item300286830656&_trksid=p3286.m63.l1177) ?

Ich würde damit hauptsächlich Brot und Aufschnitt für Unterwegs einschweißen wollen. Funktioniert das auch mit Brot ?
Mit Gemüse geht das sicher auch ganz gut.

Diese Folien bekommt man bei eBay ja auch.
Jau, ich habe ein Foodsaver VAC420. Im Gegensatz zu irgendwelchen Abföhngeräten erzeugt das Ding ein richtiges Vakuum.

Kostet regulär nen Hunni. Bei Ebay wie gesagt 40 Öcken.
http://www.erlebnisladen.de/topshop_s/foodsaver_vac_420,pd1240!0,,9901393.html

Max Rockatansky
19.01.2009, 17:43
Erzähl mal-machst du dir damit auch Essen für Unterwegs haltbar ?

Ich komme nur deshalb auf Brot, weil das irgendwie das verderblichste war, was wir auf unseren Kanutouren mithatten. Nach ein paar Tagen gabs kein Brot mehr.

lteamjens
19.01.2009, 17:56
wenn du haltbares brot suchst und nur in d unterwegs bist, probier mal buchauer holzofenbrot.
nein kein ööööööhhhh. das brot wird bei mir um die ecke gebacken und auch nach ganz deutschland verschickt! der trick an dem brot ist wohl, dass es reiner sauerteig ist. wenn du des daheim in ner normalen brotdose hast, hält des über ne woche und fängt auch danach normalerweise net es schimmeln an. lass dir einfach mal eins schicken und probiers aus. es lohnt sich

blitz-schlag-mann
19.01.2009, 18:32
Erzähl mal-machst du dir damit auch Essen für Unterwegs haltbar ?

Ich komme nur deshalb auf Brot, weil das irgendwie das verderblichste war, was wir auf unseren Kanutouren mithatten. Nach ein paar Tagen gabs kein Brot mehr.

Nu freilisch! Kekse funzen auch wunderbar. Für jeden Tag ne kleine Dosis ;-)
N' Kanten Brot sollte auch klappen. Oder auch Grillgut, was z.B. von einer Sause ügriggeblieben ist.

kuroiya
19.01.2009, 18:45
Bei der ganzen Vakuumverpackerei nicht vergessen, dass das Vakuum keinesfalls die Kühlung ersetzt, sonst gibts Bauchschmerzen ;)

blitz-schlag-mann
19.01.2009, 18:49
Bei der ganzen Vakuumverpackerei nicht vergessen, dass das Vakuum keinesfalls die Kühlung ersetzt, sonst gibts Bauchschmerzen ;)

Ach deshalb... *bläh sprenkel sprotz seich*

lina
19.01.2009, 23:45
Um mal wieder zum Brot zurück zu kommen: Pumpernickel hält auch lang. Oder dieses eingedoste Vollkornbrot. Oder diese kleinen schwedischen Knusperbrötchen, die's beim blaugelben Elchshop gibt. Oder Knäckebrot. Oder Bannockzutaten mitnehmen und selber backen. Außerdem gibt's da noch diese Story (http://en.wikipedia.org/wiki/Sourdough) von den Goldsuchern, die immer Sauerteig mit sich rum schleppten ... :grins:

Max Rockatansky
20.01.2009, 10:36
Bislang bin ich auch immer auf Knäckebrot ausgewichen und als Aufschnitt hatten wir solche scheibenweise-Packungen ausm Supermarkt. Das geht natürlich auch ganz gut.

volx-wolf
20.01.2009, 10:47
Ich backe seit 4 oder 5 Jahren mein Brot selbst, da mir das gekaufte Brot, dass eigentlich immer Hefe enthält, nicht richtig schmeckt. Nahc meinen Erfahrungen auch "echtes Sauerteigbrot" vom Bäcker - das besagt nur, dass er keinen Sauerteig-Geschmacksverstärker nutzt. Aber hefemässig "aufgebläht" ist es trotzdem.

Reines Sauerteig-Vollkornbrot hält locker 7-10 Tage. Klar, nach 5/6 Tagen ist es nicht mehr "taufrisch", aber schmeckt trotzdem noch. Schimmlig wird es eigentlich nur, wenn es zu nass gelagert wird - wobei: Austrocknen sollte es auch nicht ;-)

Der Nachteil ist nur, dass es halt sehr kompakt und damit sehr schwer ist - dafür reicht es aber auch länger.