PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [NO] Femundmarka / Paddeltour auf Isteren und Solensjoen



Prachttaucher
16.01.2009, 21:04
Land: [NO]
Reisezeit: 2.Augusthälfte
Region/Kontinent: Nordeuropa

Vorgeschichte : Über eine abgebrochene Paddeltour am Isteren (August 2005) habe ich hier (http://forum.outdoorseiten.net/showthread.php?t=23803&highlight=Isteren) schon mal kurz berichtet. Da mir die Gegend bis auf´s Wetter sehr gefallenen hatte, ging´s letzten Sommer wieder dorthin. Diesmal dicke Socken und Gummistiefel im Gepäck.

Anreise : Mit der Nachtfähre Kiel-Göteburg und dann mit PKW über Oslo (hier leider verfahren und 1 h verloren) bis zum Femund. Unterwegs ein paar Schauer, aber als ich gegen Abend endlich am Isteren vorbeifahre scheint wirklich die Sonne. Muß kurz gegen den Drang ankämpfen gleich zu starten, aber die Vernunft siegt. Fahre zum Femundtunet-Camping und bin erstaunt wieviel freundlicher es diesmal bei Sonnenschein dort aussieht. Außerdem sehe ich zum ersten Male Rentiere aus nächster Nähe. Laufen die doch wirklich auf dem Platz rum !
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist001.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124917&title=ist001&cat=500)
Sitze noch etwas in meinem komfortablen Campingsessel mit Becher Rotwein in der Getränkehalterung, dann nochmal zum Femund schauen.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist002.jpg (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124918&title=ist002&cat=500)
Na das ist doch mal ein Empfang ! Am liebsten würde ich ja gleich am Femund starten, aber das lassen wir dann doch lieber sein. Eine Woche nur Ententeich, wo gibt´s so was schon ?

1.Tag

Fahre das kurze Stück nach Globerget am Isteren, wo man sein Auto gegen etwas Entgelt abstellen kann und eine schöne Einsatzstelle hat. Super Wetter heute Morgen, was gibt´s schöneres, als da die Tour zu starten ? :sad: wenn ich da an´s letze Mal denke...
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist003.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124919&title=ist003&cat=500)
Im Hintergrund kann man ein paar Berge erkennen. Diese Kulisse macht die Gegend hier für mich so einzigartig zum Paddeln. Da ich nach der Tour auch noch Wandern möchte, genieße ich den Blick besonders. Bald werde ich dort (;-)eigentlich östlich davon) zu Fuß unterwegs sein.

Auf dem See ist´s dann recht ruhig, bald kommt schon ein erster Sandstrand. Ich paddle zunächst am Ostufer in nördliche Richtung - für mich das interessantere Ufer. Hier gibt´s deutlich mehr Buchten und die am anderen Ufer etwa störende Straße fehlt. Der See ist zwar nur 15 km lang, hat aber eine Uferlinie von 60 km. Und die möchte ich mir diesmal nicht entgehen lassen. Eine erste Bucht gilt es zu erkunden und häufig reizt eine schöne Anlegestelle. Im Hintergrund die imposanten Berge, die schmalen hellen Streifen der Sandstrände sieht man schon von weitem.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist004.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124920&title=ist004&cat=500)https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist006.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124922&title=ist006&cat=500)
Wenn das Wetter mitspielt erinnert nur die Wassertemperatur daran, daß man doch in Norwegen ist.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist005.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124921&title=ist005&cat=500)
Sobald man den Sandstreifen verläßt, wird´s sehr sumpfig. Zelten kann man stellenweise wirklich nur am Strand. Zum Glück habe ich die Gummistiefel zum Rumstapfen mit. In der 1.Augusthälfte gab´s wohl viel Regen hier.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist009.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124923&title=ist009&cat=500)
Etwas später finde ich dann einen schönen Platz für die Nacht. Ein bißchen erkunde ich das Gelände noch, allerdings ist´s nicht mehr ganz so sonnig. Abends gibt´s aber auch etwas Sonnenuntergang. :grins: Ich suche ja meine Plätze meist nach dem Gesichtspunkt freie (Foto)schußbahn auf den Sonnenuntergang aus. :ignore: Das rächt sich manchmal am nächsten Morgen.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist010.jpg (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124924&title=ist010&cat=500)https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist011.jpg (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124925&title=ist011&cat=500)

zahl
16.01.2009, 22:21
Eine traumhafte Gegend zum Paddeln. Schöne Bilder. Und mein Respekt - Du warst allein unterwegs, oder?
Gruß, zahl.

Prachttaucher
16.01.2009, 22:32
2.Tag

Heute morgen ist´s sehr ungemütlich und ich merke schnell, daß der Platz überhaupt keinen Schutz bietet. Ein frischer Nordwind bläst hier. Das habe ich nun von meiner Sonnenuntergangssucht ! Mein Tarp wölbt sich kräftig und möchte abgebaut werden.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist012.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124926&title=ist012&cat=500)
Ich würde ja gerne einen Pausentag einlegen und mir die Wellen für heute schenken. Dafür ist´s hier aber zu ungemütlich. Also doch weiter. Ich will weiter nach Norden, habe also Gegenwind. Dafür komme ich mit den Wellen besser klar, wenn sie von vorne kommen. Unterwegs gibt´s erstmal einige Buchten zum Ausfahren, auch die große Balvika-Bucht. Sowei kam ich letztes Mal nicht. Teilweise ist´s in den Buchten wieder ruhig, bis zur nächsten Ecke eben. Einmal komme ich an einem Paddlercamp vorbei. Die haben wohl keine Lust heute, denke ich. Mit dem Winken wird´s schwierig, habe zu sehr mit Paddeln zu tun. Als ich dann das Nordende erreicht habe reicht´s mir mit Wellen und Gegenwind. Auch hat es nun zu nieseln angefangen und die Knots kommen. Ich setzt mich erstmal unter mein Tarp und beobachtete das Wetter.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist013.jpg (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124927&title=ist013&cat=500)

Prachttaucher
16.01.2009, 22:51
3. Tag

Heute Morgen hat sich der Wind ganz gelegt. Ist zwar noch sehr grau, gibt aber schöne Spiegelungen.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist014.jpg (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124928&title=ist014&cat=500)
Am Nordende ist der See teilweise sehr flach und verkrautet. Es macht sehr Spaß hier bei spiegelglattem Wasser die Buchten und den anderen Charakter des Sees zu erkunden. Anlegen fällt meist leicht.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist015.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124929&title=ist015&cat=500)
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist016.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124930&title=ist016&cat=500)
Am oberen Westufer gibt es auch interessante Buchten und ein bißchen freundlicher wird´s auch noch.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist017.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124931&title=ist017&cat=500)
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist018.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124932&title=ist018&cat=500)
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist019.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124933&title=ist019&cat=500)
Paddler sehe ich heute keine, ganz alleine bin ich aber nicht :
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist020.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124934&title=ist020&cat=500)
Schöne Plätze gibt´s am Westufer auch, mich stört aber die nahe Straße etwas. Deshalb wechsle ich nachmittags die Seite und suche dann bald recht dringend nach einem Übernachtungsplatz. Es sieht nach Gewitter oder zumindest Schauer aus. Wo seid ihr, ihr Sandstrände ? Irgendwann lege ich dann (etwas empört) an einem recht steinigen Platz an. :roll: So leicht wird man verwöhnt.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist021.jpg (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124935&title=ist021&cat=500)
Eigentlich ist der Platz aber schön und zunächst kann ich auch ein kleines Lagerfeuer anmachen. Dann kommt der Schauer.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist022.jpg (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124936&title=ist022&cat=500)
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist023.jpg (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124937&title=ist023&cat=500)

Prachttaucher
16.01.2009, 22:54
@Zahl

Danke und ja war alleine unterwegs.

zahl
16.01.2009, 22:57
Schön, dass du dich durchgerungen hast, einen Bericht zu schreiben und vor allen an solchen Bildern (Wasser und Berge) kann ich mich gar nicht satt genug sehen. Gruß, zahl.

Nobse
16.01.2009, 23:02
Wirklich der pure Wahnsinn ,ich bin beeindruckt.

Nur mal so am Rande ;-)

Große Touren paddel ich auch immer alleine .

Nobse

Prachttaucher
16.01.2009, 23:13
4.Tag

"Häßliches" Geräusch auf meinem Zelt beim Aufwachen. Dauerregen ! Da hab ich jetzt echt keine Lust drauf.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist024.jpg (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124938&title=ist024&cat=500)https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist025.jpg (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124939&title=ist025&cat=500)
Setze mich erstmal wieder unter mein Tarp und träume von Pausentagen. Irgenwann raffe ich mich auf und als alles verstaut ist, hört es auch mal kurz auf mit regnen. Heute soll´s der Tag des Seewechsels werden. Nur wie ? Die vernünftige Variante : Zurück zum Auto, relativ weit fahren, mautpflichtige Straße nach Fiskevollen und dort am Solensjoen einsetzen.
Die unvernünftige...:ignore: Beschreibung folgt.
Ein paar Sachen wie Fotostativ und Wasserfilter werden erstmal ins Auto geworfen. Dann gleich wieder ins Boot und ans Süd/Westende nach Galtsaetra gepaddelt.

Hier gibt´s einen 5 km langen Waldweg mit Schlagbaum. Ihr seht schon : 5
km Umtrage ! Dummerweise liegt ein Hügel dazwischen und dummerweise muß ich das Boot erstmal einen Steilhang hochziehen. Schaffe es so gerade eben und eigentlich reicht´s mir da auch schon für heute.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist026.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124940&title=ist026&cat=500)
So sieht´s dann auf dem Weg aus, der eigentlich nicht schlecht ist. Wären da nur nicht so viele Steigungen. :motz:Der Dauerregen und die zunehmde Erschöpfung erleichtern´s auch nicht gerade.
Um´s kurz zu machen, der letzte Kilometer war angenehm (wieder bergab), auf dem Solensjöen gleich sehr sjöen, äh schön und es fand sich ein toller Platz am Südufer.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist027.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124941&title=ist027&cat=500)

Prachttaucher
16.01.2009, 23:31
5.Tag

Mogens wieder frischer Wind aus... ? Na ja, da wo ich hin möchte, aus Norden. Erstmal genieße ich aber die tolle Kulisse und mache einen Spaziergang.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist028.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124942&title=ist028&cat=500)
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist029.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124943&title=ist029&cat=500)
Auch hier ist´s sehr moorig mit vielen Blaubeeren und Wollgras.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist031.jpg (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124945&title=ist031&cat=500)
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist030.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124944&title=ist030&cat=500)
Wieder denke ich "P...", raffe mich aber dann doch auf. Trotz der anrollenden Wellen komme ich trocken weg durch einen Strandstart. Zu meinem Erstaunen wurde dieses Bild etwas :
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist032.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124946&title=ist032&cat=500)
Gab´s am Isteren noch schützende Inseln hieß es jetzt hier nur noch jeden Meter erkämpfen. Nach ein paar Stunden und sehr wenigen Kilometer gab ich´s dann auf. Konnte aber so in etwa die einzige geschützte Bucht am See entdecken.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist033.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124947&title=ist033&cat=500)
Eindrucksvoll war, daß gleich hinter dem Zelt der Berg anfing :
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist035.jpg (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124948&title=ist035&cat=500)
Später gab´s dann noch schöne Abendsonne :
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist036.jpg (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124949&title=ist036&cat=500)

Ari
16.01.2009, 23:42
Das ist schon eine ausgesprochen geile Ecke, kommt fast ein bisschen Wehmut auf, dass es dieses Jahr wieder viel weiter in den Norden geht. Schöne Fotos die Du gemacht hast.

Nobse
16.01.2009, 23:46
Hör bitte auf , ich sabber schon .

Echt faszinierend .

Nobse

Prachttaucher
16.01.2009, 23:47
6.Tag

Und wie schon am Isteren : auf Wind folgt Windstille und der gestern riesige See schrumpft plötzlich auf Tagestourgröße. Relativ schnell erreiche ich Fiskevollen am Nordende :
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist0371.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124951&title=ist0371&cat=500)
Dann auch Sandstrände und Moorlandschaft :
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist039.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124953&title=ist039&cat=500)
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist038.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124952&title=ist038&cat=500)
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist040.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124954&title=ist040&cat=500)Ich komme an diesem Tag flott voran und finde kurz vor der Umtragestelle noch ein Plätzchen. Diesmal möchte ich das ausgeruhter angehen.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist041.jpg (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124955&title=ist041&cat=500)
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Ist042.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=124956&title=ist042&cat=500)

7. Tag

Der Weg zurück war viel einfacher. Es ging in die Richtung deutlich mehr bergab als bergauf, ich war ausgeruhter und für den Steilhang zum Schluß war´s auch einfach (:bg:nur loslassen).

Fazit : War ne schöne Tour, Wetter muß aber halbwegs mitspielen. Das Umtrage hatte auch was "by fair means" oder so ähnlich.. Könnte man aber umgehen.

Abschluß : Hatte dann noch eine schöne Wandertour in der Region.

ba0295
17.01.2009, 11:11
Abschluß : Hatte dann noch eine schöne Wandertour in der Region.

Genau, berichte bitte bitte von der auch noch!

Thomas

Prachttaucher
17.01.2009, 12:34
;-) Ah einer meiner Mentoren, das mit dem Berichten kann ja eigentlich auch Miki machen, der war 2007 schon dort....Muß mich jetzt auch erstmal erholen.

@alle

Danke für das positive Feedback, war sozusagen mein Erstlingswerk. Das Bilderhochladen ging sogar relativ zügig. Bei Berichten mit so viele Bildern wär´s wahrscheinlich besser die klein zu machen? Weiß jemand wie das geht ?

Gruß Florian

Mika Hautamaeki
17.01.2009, 12:49
;-) Ah einer meiner Mentoren, das mit dem Berichten kann ja eigentlich auch Mika machen, der war 2007 schon dort....Muß mich jetzt auch erstmal erholen.

Gruß Florian

Jajaja, der Reisebericht kommt bestimmt.....wirklich -)

PS: sehr schöne Bilder ich bin neidisch...

Werner Hohn
17.01.2009, 12:59
... Bilderhochladen ging sogar relativ zügig. Bei Berichten mit so viele Bildern wär´s wahrscheinlich besser die klein zu machen? Weiß jemand wie das geht ?

Gruß Florian

Die sind doch schon klein, 640 mal irgendwas, und schnell geladen werden die auch.

Werner

Prachttaucher
17.01.2009, 13:17
Ich meinte nicht die Dateigröße, verkleinert habe ich die schon, sondern die Anzeige. Wenn man z.B. Bilder über Anhänge einfügt, werden die als kleines Bild angezeigt und erst beim Anklicken vergrößert. Ist wahrscheinlich Ansichtssache was man mehr mag.

Gruß Florian

paddel
17.01.2009, 13:33
Wunderschöne Bilder.
Sehnsuchterweckend.


So eingepaßt finde ich die Bilder genau richtig. Nicht zu klein, nicht zu groß.

rumtreiberin
17.01.2009, 14:05
Schöner Bericht mit klasse Bildern - ich find die Größe übrigens völlig ok, das macht auch meine gelegentlich langsame und widerspenstige Internetverbindung klaglos mit.

casper
17.01.2009, 14:19
Auch von mir großes Lob!

Und die Bildergröße paßt doch! Weiß gar nicht, wieso du die kleiner haben möchtest.
Lass die mal so, wie sie sind!

Gruß,

Carsten

michael.kramer
18.01.2009, 00:54
Ich meinte nicht die Dateigröße, verkleinert habe ich die schon, sondern die Anzeige. Wenn man z.B. Bilder über Anhänge einfügt, werden die als kleines Bild angezeigt und erst beim Anklicken vergrößert.Imageshack bietet Dir für die Bilder verschiedene Links an. Die Thumbnails sind die kleinen, die in das IMG-Tag des Forums kommen. Drumherum kommt dann ein URL-Tag auf das große Bild. Z.B. so:
http://img522.imageshack.us/img522/4821/ist037lc0.th.jpg (http://img522.imageshack.us/img522/4821/ist037lc0.jpg)http://img522.imageshack.us/img522/5392/ist038pi0.th.jpg (http://img522.imageshack.us/img522/5392/ist038pi0.jpg)http://img522.imageshack.us/img522/4821/ist037lc0.th.jpg (http://img522.imageshack.us/img522/4821/ist037lc0.jpg)http://img522.imageshack.us/img522/5392/ist038pi0.th.jpg (http://img522.imageshack.us/img522/5392/ist038pi0.jpg)

Hach ja, wann wird es endlich wieder Sommer? Mein Zelt will ins Boot...

Sarekmaniac
18.01.2009, 14:07
Schöööne Bilder!

5sterne

Sind die Seen auch für Paddelanfänger geeignet? Oder muss man da oft offene Buchten queren?

Göttergatte und ich würden nämlich gern einmal eine Paddeltour im Norden machen. Wir üben immer fleißig auf der Ruhr mit unserem GAZ-Kanadier und können auch schon halbwegs geradeaus fahren:grins:. Aber offenes Wasser, starker Wind, Wellengang. Das wäre für unsere bescheidenen Künste wohl grenzwertig.

Ein Klassiker für Krampen wie uns wäre wohl der Dalsland-Kanal. Aber das ist uns von der Umgebung her ein bißchen zu "zivilisiert".

Wenn ich es recht verstehe, hast Du i.d.R. wild gecampt. Hat man da eine gute Auswahl, oder gibt es viele private Hütten and den Ufern?

Jaerven
18.01.2009, 14:18
Ein Klassiker für Krampen wie uns wäre wohl der Dalsland-Kanal. Aber das ist uns von der Umgebung her ein bißchen zu "zivilisiert".

Wenn man da nicht in der Hauptsaison unterwegs ist ist das recht einsam, und so schrecklich zivilisiert ist die gegend auch nicht. Sicher nicht mit der Femundregion oder Lappland vergleichbar....

Prachttaucher
18.01.2009, 22:36
@Sarekmaniac

Ich würde sagen in punkto Besiedlung, läßt die Ecke sich halbwegs mit Dalsland vergleichen. Es gibt auch Wochenendhäuschen und Orte an den Seen. Trotzdem finden sich viele geeignete Stellen zum Übernachten, gerade wegen der vielen Sandstrände. In Dalsland sind in der Hauptsaison sicher mehr Paddler unterwegs, trotzdem sollte man da auch mal hin, wenn man´s nicht kennt.

Bei Wind ist´s auch in Dalsland unangenehm... ansonsten ist der verzweigte Isteren besser für Anfänger geeignet als der ungeschütztere Solensjoen. Schwierig wird´s beim Kentern, hier hat man ggü. Dalsland auch im Sommer Wassertemperaturen um die 12 Grad. Wenn man die gesamte Uferlinie von 60 km ausfährt, braucht man keine Buchten zu überqueren und kann somit immer in Ufernähe bleiben.

Gruß Florian

P.S. Dalsland hat auch den Vorteil, daß man hier ohne Probleme auch 2 Wochen unterwegs sein kann.

Sarekmaniac
19.01.2009, 09:09
@Prachttaucher
Schönen Dank für die ausführliche Einschätzung. 60 km in Ufernähe ist genau das, was wir für unsere erste "richtige" Paddeltour brauchen. Zwei Wochen am Stück sollen es fürs erste gar nicht sein. Leider sind wir urlaubsmäßig an die Hauptsaison gebunden. Ich werde demnächst noch mal Paddelführer wälzen. Gibt es Du einen Führer zu Femunden & Co, den Du empfehlen kannst?

Schöne Grüße
Barbara

zahl
19.01.2009, 11:23
Es gibt von Gerd Kassel (http://www.kanukassel.de) einen Führer namens "Kanuland Femund". Der ist meiner Meinung nach aber Schrott, weil er wenig essentielle Informationen enthält und sich der Autor eher wieder mal selbst beweihräuchert. (Was allein schon durch sein Homepage-Monster bewiesen ist! :bg:)
Ich habe den noch zu Hause zu liegen glaub ich und würde dir den für die Versandkosten schicken, wenn er noch da ist und du möchtest. Ich schau mal heute abend nach.
Ansonsten ist es am einfachsten, eine Turkart (http://nachnorden.shop.t-online.de/detail.asp?aid=685991&sid=4143&FES=$SCID_971CFEAA280E4D65AE811602DCA8A5FA$VID_2455$CID_21060) zu kaufen und mit dieser und Kompass los zu paddeln. Die Einstiegsstellen und Autoparkplätze lassen sich gut aus den Reiseberichten filtern die im Netz verfügbar sind bzw. wird euch Florian aka Prachttaucher die auch verraten.
Gruß, zahl.

Sarekmaniac
19.01.2009, 11:33
Es gibt von Gerd Kassel (http://www.kanukassel.de) einen Führer namens "Kanuland Femund".

Das ist doch dieser Anti-Hilleberg-Paranoiker... Der kriegt von mir kein Geld

Dank für die Info. Die Turkart hab' ich. Und wenn's ernst wird mit der Planung, gibt es ja im Forum den Bereich Kanu & Co.

Ari
19.01.2009, 11:43
Es gibt auch Wochenendhäuschen und Orte an den Seen - nur damit das nicht falsch verstanden wird, das gilt nicht für den Femund ab Elga nach Norden. Dort herrscht ausgesprochen dünne Besiedlung, und da es keine Strassen gibt, sind dort auch nur wenige Hütten.

zahl, Du hast Recht was den Kanuführer angeht, mit dem oberlehrerhaften Stil konnte ich auch nicht viel anfangen. Wenn also noch Bedarf herrschen sollte ;-).

Sarekmaniac
19.01.2009, 12:10
nur damit das nicht falsch verstanden wird, das gilt nicht für den Femund ab Elga nach Norden. Dort herrscht ausgesprochen dünne Besiedlung, und da es keine Strassen gibt, sind dort auch nur wenige Hütten.

Missverständnisse kommen schon nicht auf, trotzdem Danke für den Hinweis. Ich bin 2007 längs über den ganzen Femund, von Süd nach Nord, allerdings im Januar und auf Ski. Von daher weiß ich, wie einsam und unbesiedelt es da ist.

Zum Paddeln suchen wir was Kleineres, zum Üben halt. Und zwischendurch ein schöner Campingplatz am Wasser ist auch völlig o.k. Nur finden wir Zelten ohne Platz schöner, aber Leute zu belästigen, die ihre Privatgrundstücke und -Hütten am Ufer haben, finden wir unfein. Und für diese Ansprüche scheint der Isteren ja gut geeignet. (Den Femund schieben wir dann mal auf, bis wir unfallfrei Wellen paddeln können:grins:).

Ari
19.01.2009, 12:49
Missverständnisse kommen schon nicht auf, trotzdem Danke für den Hinweis. Ich bin 2007 längs über den ganzen Femund, von Süd nach Nord, allerdings im Januar und auf Ski. - ich weiß, habe Deinen Reisebericht mit Freuden gelesen :D. Könnte aber sein, dass es jemand liest der die Gegend nicht kennt.

Prachttaucher
19.01.2009, 13:08
@arippich : Ich meinte jetzt nicht die Femundmarka als ganzes, sondern nur die beiden Seen, wo ich gepaddelt bin. Und es gibt eben auch am Solensjoen 2 kleine Orte und eine Handvoll Wochenendhäuschen. Eines leider in einer wunderschönen Bucht mit Lagune, da hätte ich sonst sehr gerne gezeltet. Ist aber trotzdem recht wenig Besiedlung.

@ Sarekmaniac : Ich denke auch, daß der Isteren für Euch passen wird, vor allem wenn Ihr´s eher gemütlich angehen wollt. Zeltplätze sind dort keine. Führer hätte ich ja... vorgeschlagen, aber wenn Ihr Euch da alle so einig seid, laß ich´s. Ich bin zumindest dadurch auf die Gegend aufmerksam geworden und ein Foto vom Solensjoen hat mich dann auch dort hin gelockt, was ich keinesfalls bereue. :motz:Andererseits die anstrengende (und unnötige) Umtragestelle verdanke ich auch dem Buch. Das Lars Schneider Buch Südnorwegen zu kaufen lohnt deshalb nicht, da wird der See nur sehr kurz abgehandelt. Ansonsten kann man beim Femund-canoe-camp (http://www.femund-canoe-camp.com/) Info´s runterladen. Die sind allerdings eher auf die dort angebotenen Touren zugeschnitten. Vielleicht sucht Ihr ja auch einen Verleiher dort ?

Zelten ohne Leute sollte wirklich kein Problem sein, das ist´s in Dalsland während der Hauptsaison vielleicht manchmal (die Besiedlung finde ich dort nicht so schlimm).

Allgemein möchte ich hier mal behaupten, daß wer zu Fuß unterwegs ist, doch noch mehr in die Einsamkeit kommt. Andererseits hat das Wasserwandern durchaus auch seine Reize. Ich finde es meist auch nett Leute zu treffen, natürlich nicht permanent. In der Woche habe ich allerdings nur Selbstgespräche geführt.

Gruß Florian

Fjaellripan
19.01.2009, 23:44
Also Prachttaucher,
ganz große Klasse. Ich liebe dieses Gebiet. War ja auch im Sommer im Femundmarka-/Rogen-Gebiet. Besonders diese Strände... Wenn dann noch das Wetter stimmt...
Tolle Bilder einer wunderschönen, wilden Gegend!
5sterne

frusciante
20.01.2009, 00:59
@Prachttaucher:

Jetzt weiss ich, warum du in meiner Anfrage dieses Gebiet empfohlen hast ;-)

Danke vielmals für den schönen Bericht und die Bilder, die erleichtern die Auswahl der zu besuchenden Orte in Skandinavien sehr!

:D

Ari
20.01.2009, 14:45
Jetzt weiss ich, warum du in meiner Anfrage dieses Gebiet empfohlen hast - das nenne ich jetzt aber Geschichtsklitterung :bg:.

Prachttaucher
20.01.2009, 17:43
:ignore: Genau, Du warst der Erstvorschlagende...

Ari
20.01.2009, 17:58
Aber ich muß neidlos anerkennen, dass Dein Reisebericht offensichtlich zur Entscheidungsfindung geführt hat :bg:.

OliverR
20.01.2009, 20:40
Wow, das wäre eine Tour nach meinem Geschmack! Kann mich nur den anderen anschließen: Netter Bericht und echt schöne Bilder. Sehr verführerisch.

frusciante
20.01.2009, 21:02
@Arippich:

Ich habe ja nicht gesagt, dass er es als erstes vorgeschlagen hat, aber er hat es auch empfohlen. :baetsch:
Möglicherweise hätte ich mir diesen schönen Reisebericht aber nie angesehen, wenn du dieses Gebiet nicht zuerst empfohlen hättest, ;-)

@Prachttaucher:
Von solchen Bildern kann man nicht genug sehen! Wenn du also noch ein paar zum einstellen rumfliegen hast... :cool:

kvikkjokk
20.01.2009, 21:17
Hallo, kann mich den Lobh... nur anschliessen.

Prächtige Gegend! Kommt sehr gut auf Deinen Fotos.
Vielen Dank. Das weckt Sehnsüchte und Erinnerungen.

War Herbst 02 zu zweit von Fiskevollen aus auf dem Solensjoen.

Ist bei kabbeligem Wetter wirklich ein bischen anspruchsvoll.

nochmal merci vielmals!!

f.charly
30.05.2009, 16:27
Hallo Leute,
bin auch sehr begeistert über den Bericht !!!:p
Habe ihn leider erst jetzt gefunden. Suche schon längere Zeit nach Infos, gerade zum Sölensjoen (Anfahrt, Fiskekort... etc.). Manchmal sehr schwer, aber auf norwegisch gibt es auch so einiges.
Ich war 1987 das erste Mal am Femundsee, sind damals dorthin getrampt und seitdem bin ich ab und zu mal dort, wenn die Familie es zulässt...
1990 dann die erste Kanutour auf dem Isteren, die absolute "Bombe": Damals noch mit nem Kanu vom FCC und bis Glötberget umtragen etc. Wetter war auch supi.
Dann war ich leider erst wieder im Sept. 2007 dort, nachdem ich den Foxen und den Stora Le in Dalsland erkundet habe. Hatte dort (Hedmark) noch Sonne und um die 20 Grad !!! Ein echter " Indian Summer ". Habe mir am Sölenee einige Stellen angesehen, um ranzukommen. Ist von der Ostseite von Galtseter halt etwas beschwerlich.
Jetzt geht es jedoch endlich los: Ca. 8-9 Tage, allein, am 5. Juni ab zum Sölen, über Övre Rendal (bompenger). Mal sehen, wie lange... danach gehts vielleicht noch zum Isteren, wäre natürlich nen schöner Weg aussen rum...
Sollte ich heil zurückkommen, werde ich auch kurz etwas hier irgendwo eintippen... evtl. hat ja jemand Interesse.

Bis dahin allen outdoorern, egal ob extrem oder nur light so wie ich: viel Erfolg und Spaß bei euren Tripps, Gruß f.charly :D:D

Prachttaucher
13.03.2015, 20:30
;-) Bilder sind wieder da !

smeagolvomloh
24.03.2017, 20:20
Danke für diesen schönen Bericht!

Er schlummert schon eine ganze Weile auf meiner persönlichen Liste der interessanten Ziele.

Dieses Jahr soll es dann mit dem Böötchen auch in diese Region gehen. Das Kartenstudium ist schon in vollem Gange!

Prachttaucher
24.03.2017, 20:33
:p Danke und schöne Zeit dort.

Ist ja wirklich schon ewig her....