PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Biwacksack



Christoph1972
16.03.2002, 13:53
Hallo!
Kann mir jemand einen Tipp geben was man bei Biwacksäcken so beachten sollte? Oder mir Marken und Typen nennen die besonders gut und günstig sind.


CU! Christoph

Becks
16.03.2002, 14:57
Moin,
ich besitze noch keinen Biwaksack, werde mir aber möglicherweise noch einen zulegen. Die wichtigste Frage dabei dürfte wohl sein: atmungsaktiv (und teuer) oder nicht (und billig) ?
Ich habe mich mal in meinem Bekanntenkreis umgehört und keine eindeutige Antwort dazu gefunden - tendiere aber selber eher zu einem Atmungsaktiven.

Als Alternative (was wir bislang immer dabeihatten) könntest Du auch ein Tarp verwenden. In Verbindung mit 2 Stöcken kann man sich daraus problemlos ein bequemes zelt bauen.

Alex

Dominik
16.03.2002, 15:17
Also ich hatte mal nen Biwacksack (hab ich irgendwo verloren) Ganz normales Standart Teil. Nix atmungsaktiv..
Kommt drauf an wofür du ihn brauchst..Fürn Notfall würd ich die kleinen günstigen nehmen...fürs "richtige" benutzen auf längere Zeit natürlich die besseren..
Bei den billigen hast du sonst den Nachteil deinen Schlafsack am nächsten Morgen erst Trocknen zu müssen..Und meistens hat man dazu keine Zeit bzw. es ist zu kalt usw.
Als wir im Winter mal darin gepennt haben, hatten wir am nächsten morgen ne Reifschicht auf Schlafsack und im Biwacksack..

http://www.globetrotter.de/de/htm_shop/detail.php3?artnr=wf-14-001




<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Dominik am 2002-03-16 15:19 ]</font>

ToP
19.03.2002, 16:42
Hei;
die einfachen (Nylon) sind i.O. allerdings würde ich die Finger von einer Alu-Beschichtung lassen. Die ist für NotNotsituationen gut, wenn jedes °C zählt (ohne Schlafsack), normal schwimmst du schon nach 1/2 h ohne Schlafsack bei normalen Temperaturen im eigenen Saft, obwohl es nicht warm ist.

Manuel
20.03.2002, 12:14
Hi ToP° ,
ich empfehle dir den Globetrotter Biwaksack in Olive (3 Lagen Gore-Tex!)
Ich selbst verkaufe zur Zeit einen nicht atmungsaktiven,total Luft (!) und Wasserdichten mit abgeklebten Nähten (neu) für 30 Euro!Von Tatonka
Gruss Manuel

Finn
24.03.2002, 19:11
Moin Christoph.
Der optimale Biwaksack ist abhängin von deinem Schlafsack.Für Daune kommst du um einen Atmungsaktiven nicht herum.Bei Kunstfaser kannst du auch einen PU beschichteten nehmen (z.B. Vaude).
Empfehlen kann ich dir den Tripplepoint von Exped (www.exped.com).Kostet zwar richtig Kohle aber wenn du bedenkst,dass du ohne Biwaksack in einer regnerischen Nacht erfrieren kannst,halte ich den Preis gerechtfertigt.Schliesslich ersetzt er ein Zelt!!!
MfG Oliver

Manuel
17.04.2002, 20:28
Ich habe die dollste revolotionäre Idee gelesen!
Ich bin stolzer Besitzer des Nordisk Schlafsacküberzugs aus Baumwolle für 60DM,er besitzt sogar ein Moskitonetz,und nicht nur so ein scheiss mini teil!
Wenn man den Wachst ist er 100% Wasserdicht!
AAAAAAABBBER,nur aussen,innen saugt die Baumwolle erstens die Feuchtigkeit ab,2.wird sie nach draussen geleitet.
Er ist geräüschsärmer,besser,billiger und +/- etwa 50g schwerer!
TADA!Cooooooolllll,höre ich euch leise in den hinteren Rheien schon raunen.......Manuel

Finn
17.04.2002, 20:50
du mit deinen mücken :) wirst bestimmt noch eine in deinem nächsten leben :)

Finn

PS: wer tipps hat, wie manuel nicht mehr so oft von mücken gestochen wird, der schreibe sie doch bitte hier! ;)

Christian Wagner
17.04.2002, 22:27
Mückenschutzmittel wär' glaub' ich net schlecht :)

Finn
17.04.2002, 22:45
hehe das hab ich ihm auch schon geraten, sogar schon welches, aber ihn stechen die mücken, meint er, immer noch. ;) ich hab mal gehört, dass mücken von duftstoffen, wie zum beispiel deo, angezogen werden. also, manuel, nicht mehr waschen ;)

Finn

Marc
18.04.2002, 10:14
Holla Amigos 8) ,
Ich habe gehört, das Mücken stärker vom Männlichen Schweiß angezogen werden, als den von Frauen. Ich habe keine Probleme mit den Biestern.
Also dürfte hiermit bewiesen sein das Manu ein echter Kerl ist :oops: :roll: .
Wenn man verliebt ist sollen die Mücken auch nicht so oft zu stechen. (Pheromone, oder so ähnlich)

Gruß
Marc

Marc
18.04.2002, 10:29
Holla noch mal :lol: ,

Zum Biwaksack, also ich habe so ein Atmungsaktives Teil aus Goretex und bin nicht so ganz :cry: zufrieden damit. Grund ist der das beim aufwachen in mindestens ½ Liter Kondenswasser liege und den Schlafsack trocknen muss. Grund dafür ist die Isoliermatte, das Gore kann auf der Unterseite das Kondenswasser nicht ableiten und somit sammelt sich die ganze Flüssigkeit.
Also Augen auf beim Biwaksack kauf :o .

Gruß
Marc

Finn
18.04.2002, 14:11
tja manuel, dann führt wohl kein weg daran vorbei... du musst dich umoperieren lassen ;)

Finn

Manuel
18.04.2002, 14:18
Den Bericht habe ich mal gesxchrieben!Vielleicht hilft es dem ein oder anderen ! 8)




Der Survivaltipp meines Vorgängers war ja ganz nett......
ABER,wer war schonmal von euch in Skandinavien?
Da hilft Feuer kaum,5 von diesen Anti-Mücken-Rauch-Spiralen rings um meinen Rucksack +Autan halfen da nicht!!!!!
Hier mein Tipp oder besser Tipps!
Nicht jeden Insektenmittel hilft überall gegen jede Sorte Mücken gleichgut.Ich habe meine Erfahrungen u.a. mit Autan ,Autan Famely,Jungel Oel,US620,Zedan.....gemacht um nur einige zu nennen.Meinh lieblingszeug haben die Ureinwohner Skandinaviens,die Lappen erfunden,sie selbst bezeichnen sich als Samen.Es handelt sich um geräüchertes Renntier/Elchfett.Im Skand.Handel heisst es Nordisk Summer.Soviel ich weiss ist es auch als Ätheriswchen Oel erhältlich.......
LEIDER habe ich es hierzulande noch nie im Laden gefunden........
Wären das alle Tipps wäre mein Beitrag arm........denn Survival hat ja was mit improvisation zu tun!
Es gigt noch ein paar ps sich zu schützen!
1.Wenn ihr eure Haut mit Butter einreibt,genau,das Zeug was bei euch im Kühlschrasnk liegt! ;-)
Die Butter wird auf der Haut ranzig und entwickelt einen säüerlich -ranzigen Geruch,der die Mücken vertreibt!
Ein Tipp a`la Nehmerg ist das mitt Matsch oder Aschebrei einreiben,aber naja...........würde ich nur im grössten Notfall machen
Mücken lieben Schweiss!Also wascht euch so oft es geht am See/Bach ect.
Natürlich könnt ihr auch Tabletten gegen Mücken nehmen!Das würde ich jedenfalls machen!Tabletten,so denkt ihr,dass ist bestimmt ungesund......FALSCH, es handelt sich nähmlich um Chloroform Tabletten sprich grünnen Blattfarbstoff.Ihr müsst aber 6-8 Wochen vor Reisebeginn schon mir 3-5 pro Tag anfangen!Während der Reise natürlich auch! Jetzt fragt ihr euch bestimmt,wie das funktioniert,oder gehen soll,was?Chorophyll (wie wird das geschrieben?Michael,bitteverbessere meine Fehler,hab immoment eine eitrige Stirnhöhle und dadurch Dauerkopfschmerzt->mieser Rechtschreibung!) wird über die Haut abgegeben,für die Mücke riechst du dann nach Pflanze.....................
Soo,jetzt hab ich keine Lust mehr,es reicht ja auch!Hätte ich einige dieser Tips während meiner 6 Wochen Schweden /Norwegentour gehabt hätte es die Reise noch um ein paar Punkte verbessert!Gruss Manuel

Becks
18.04.2002, 15:08
Juchei, Chemie :)



Es gigt noch ein paar ps sich zu schützen!
Natürlich könnt ihr auch Tabletten gegen Mücken nehmen!Das würde ich jedenfalls machen!Tabletten,so denkt ihr,dass ist bestimmt ungesund......FALSCH, es handelt sich nähmlich um Chloroform Tabletten sprich grünnen Blattfarbstoff.Ihr müsst aber 6-8 Wochen vor Reisebeginn schon mir 3-5 pro Tag anfangen!

Chloroform is das sicher nicht, Chlorophyll wohl eher. Erstere Substanz ist bei Raumtemperatur flüssig und reagiert ohne Stabilisatoren häßlicherweise mit Sauerstoff zu Phosgen.

Thema Nehberg: Dan meinte beim EHK in Lappland, er hätte sich eine der Rezepturen nehbergs mal in ner Apotheke mischen lassen. Als er es abholte wurde er fast gesteinigt weil die Bude sehr penetrant stank. Die anschließende Busfahrt war wohl ebenso erlebnisreich.

Dann doch lieber normales Mückenmittel und n Netz - oder Schweden im Winter.

Alex

Manuel
18.04.2002, 16:30
hmmm,ja Chlorophyll :oops:

Marc
18.04.2002, 16:55
Hallo,

Super Mittel gegen Mücken sind, die Baumpilze an einer Birke, abtrennen anzünden und glimmen lassen, der Qualm verjagt die Biester. Hat mich noch nie im Stich gelassen.
Bei Wanderungen durch Sumpfgebiete hänge ich mir die Dinger an den Rucksack.
Ich hatte noch nie Antimückenmittel mit auf einer Tour.

Gruß
Marc

Dominik
18.04.2002, 19:04
Der Naturschützer würde jetzt sagen "Baumpilze stehen unter Naturschutz" :D

Hast du Erfahrungen mit dem Zeugs in Schweden? Wär mal interressiert
an einer Methode die ohne Chemie (jaja..alles ist chemie, sagt unserer Lehrer) funktioniert..
Gru´ß
Dom

Marc
18.04.2002, 19:14
Holla,

Meine Baumpilze nehme ich mir auch nur von Toten Birken die schon am Boden liegen, glaube kaum das, dass einen Naturschützer stören würde (außer unseren Baumfreaks die Gesternabend bei TV-Total zu sehen waren).

Gruß
Marc

Manuel
19.04.2002, 20:57
Das Wachsen dauert ewig,ihr versaut das Bügeleisen+Brett und braucht etwa 5 Blöcke im Wert von etwa 56 DM.
Das mache ich nie wieder!Manuel