PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [SL] 8 Tage Bohinj - Triglav Nationalpark



xe3tec
28.11.2008, 22:59
Land: Slowenien
Reisezeit: 12.5.08-20.5.08
Region/Kontinent: Mitteleuropa

http://666kb.com/i/b488v17pwyci484yh.jpg

Ich und meine Freudin waren vom 12.5 bis 20.5 in Bohinj unterwegs. Startpunkt Zürich HBF, mit dem Zug 11h nach ljubljana . Tickets waren über die DB gebucht mit Sparpreis 50 - kosteten allerdings trotzdem noch 250€, normal 500€!.
Auf der Fahrt dahin kamen wir in Faak am See vorbei - kein weiterer Kommentar dazu :D.
In Ljubljana am HBF angekommen wurden wir vom Hostelbesitzer abgeholt (Abholservice 4 free! :) ). Der hatte sein kleinen Hund (Chicko) dabei mit dem meine Freundin natürlich erstmal knuddeln musste.
Die Unterkunft war eine Wohnung(3 Schlafräume, Bad, Küche), neugemacht und ausgestattet mit einigen Doppelstockbetten. Die lag direkt über einer Pizzeria (Azur) was sich natürlich als vorteilhaft herausstellt *griiiins*. Die Übernachtung kostete p.P. 11€! Mit gratis Abholservice ist das echt günstig². Am nächsten Tag gings mit dem Zug ein Stück zurück bis nach Jesenice, da schnell umgestiegen und dann in den Nationalpark nach Ribcev Lav.

http://666kb.com/i/b488lpsm3e0x1jevt.jpg http://666kb.com/i/b488matzl8xnkm2op.jpg http://666kb.com/i/b488msnxez7edyryx.jpg http://666kb.com/i/b489w5jegohly5vyx.jpg http://666kb.com/i/b488n5vqb83ca9q8p.jpg

Dort angekommen erstmal direkt über die Teufelsbrücke runter an den Bohinjsee und gechillt...
Ne Bleibe haben wir 1km weiter in Stara Fuzina gefunden. Preis 18€ im DZ. Wenn man klug bucht und gleich 3-4Tage bleibt kann mans teilweise bis 11€ günstig haben.

Am nächsten Tag wurde erstmal die Gegend erkundet, zwecks Nahrungsversorgung (gab genug Einkaufshallen), und dann am See gechillt. Das war einfach zu genial, der Strand, der See, keine Menschenseele...unbeschreiblich angenehm. Das Wasser war auch angenehme 15°C so das man sogar schon drin schwimmen konnte :) Dort haben wir dann die Bekanntschaft mit Emma und Gustav gemacht :D Unseren damaligen Lieblingsenten. Die waren sehr zutraulich, wenn teils sogar frech *g*. Die 2 waren in den nächsten Tagen am See immer bei uns dabei. Nahrungstechnisch hatten wir unseren Brenner zum Nudeln machen und unterwegs gabs, wie es sich gehört, lufgetrocknete Wurst,Käse und Apfel am Stück :D

Am Tag 4 haben wir dann die erste kleine Tagestour gemacht (die nördliche Tour auf der Karte). Ein TIPP: Nehmt nicht die Abkürzungen die ihr auf den Wanderkarten findet...Das sind eher Kletter- als Wanderwege... Naja einmal oben angekommen gabs ne tolle Aussicht auf das Bohinjgebiet und die Berge. Abwärts gings leider über ne Straße, die bei der Hitze echt kein Spaß gemacht hat. Kleine Verschnaufpause am Wasserfall und dann wieder back ins Minihotel.
Wetter war in den ersten Tagen traumhaft! Immer Sonne und um die 20°C.

http://666kb.com/i/b488ok2r07f2gxsm1.jpg http://666kb.com/i/b488oz024wtj1hixl.jpg http://666kb.com/i/b488pgr746hw1u23d.jpg http://666kb.com/i/b488q6y4ebms4q049.jpg http://666kb.com/i/b488qnc6pjgc77di1.jpg http://666kb.com/i/b488sizke4m1fgcnt.jpghttp://666kb.com/i/b488t5ykb9mxtgz6h.jpg http://666kb.com/i/b488tlb22kurd2g49.jpghttp://666kb.com/i/b488u4bqev1okei3d.jpg

xe3tec
28.11.2008, 23:04
Wir hatten uns entschlossen am See entlang, nach Ukanc hoch zur Dom Na Komni zu gehen und dort eine Nacht zu bleiben und danach zu den Triglavseen zu wandern. Die erste Teilstrecke um dem See, beim einem bekannte Wasserfall vorbei bis zum Anstieg war schon anstrengend, aber danach kamen etwa 1000hm nur zickzackrouten durch den Wald...das war anstrengend. Gesamtestrecke waren glaube ich 12km und 1300hm.
Ab ungefähr 1300hm lag Schnee und der Weg nach oben wurde zur Tortur. Meine Freundin war nicht so durchtrainiert wie ich und kam schon ziemlich an ihre Grenzen, zumal sie sich Blasen gelaufen hatte.
Dann zog zu aller Unglück auch noch ein Unwetter auf und auf den letzten steilen Metern durch Schnee und Stein fing es an zu regnen. Überall konnte man tiefe Spalten und Schluchten im Berg sehen, die mit Gittern gesichert waren. Als sie dann eh schon total entkräftet und den Tränen nah war, ist sie auch noch im Schnee bis zur Hüfte eingebrochen und dachte wohl sie fällt gleich in ne Spalte. Ab da war dann totalle Panik und ich musste ihr erstmal den Rucksack abnehmen und sie rausziehn. Ich hab dann die 2x20kg Rucksäcke die letzten Meter getragen bis auch ich dann eingebrochen bin... Nunja wir kamen ziemlich kaputt in der Hütte an.
Da erstmal an den heißen Ofen und ein Tee gegönnt.

Als Unterkunft hatten wir ein Massenlager, was glücklicherweise komplett leer war. Einzig und allein die ARSCHKÄLTE (im zimmer keine 10°C) war echt ätzend. Bin am nächsten Morgen auf der Toilette fast erfroren *g*. Nunja die 2 Frauen die auf die Hütte aufpassen und den Laden werfen hatten das mitbekommen und wir haben dann ein Ölradiator bekommen mit dem wir uns Wasser heiß machten zum Haarewaschen und zur Katzenwäsche, da es im Bad a)nur ein Miniwaschbecken gab und b)da für ganze 5sek am Stück Eiswürfelwasser herauskam :D.

Die geplanten Touren mussten wir auch knicken da einfach zuviel Schnee lag und ein Unwetter im Gange war.
Nun saßen wir da sage und schreibe 3 Tage auf der Hütte fest.3 Tage! Was macht man 3 Tage lang? Oho ich kann jetzt ein Lied von singen. Neben essen, Bücher lesen und pokern, haben wir solange MenschÄrgerDichNicht gespielt bis mir mein Arm vom Würfeln wehtat.Naja sie hat dann immer den Akku von meinem Smartphone leer gespielt und ich hab derweil Musik gehört (Ipod muss immer dabei sein *g*) oder ich hab mit den MenschÄrgerDichNichtfiguren Szenarien aufgestellt *g*. Das waren mit Abstand die 3 langweiligsten Tage meines Lebens. Als kleine Anmerkung muss ich dazu sagen das ich ADHSler bin - dann könnt ihr euch ungefähr vorstellen wie meine Freundin unter mir Leiden musste *devil*.

http://666kb.com/i/b48pizz4ys2hsw0n7.jpg
http://666kb.com/i/b488wf90w03hvhkwp.jpg http://666kb.com/i/b488ww7jwxwosb195.jpghttp://666kb.com/i/b488xfifoe37dyr6h.jpghttp://666kb.com/i/b48a3slu0pj1kraqh.jpghttp://666kb.com/i/b488yfuryf88m5g61.jpghttp://666kb.com/i/b488z0oga2u9wf7dl.jpghttp://666kb.com/i/b4895ou7hbujp0sux.jpghttp://666kb.com/i/b48a9p5y47tl3bi1l.jpghttp://666kb.com/i/b488zl3wkr86agg0p.jpghttp://666kb.com/i/b488zxw3cpdooq2hl.jpg

xe3tec
28.11.2008, 23:09
Tag 7: Nachdem das Unwetter sich beruhigt hatte sind wir endlich von daoben weggekommen. Der Plan war: back to Ribcev Lav und dann via Bus to Ljubljana und noch eine Nacht im Azur.
Der Weg nach unten war um einiges leichter zu ertragen, da viel Schnee durch den Regen weggeschmolzen ist.
Ab ungefähr 1000hm bot sich uns dann eine absolute Traumkulisse. Ein feuchter, erleuchteter grünstrahlender Wald, mit Vogelgezwitscher, Wasserfallgeräuschen und Nebel an den Bergen. Man hätte schwören können man ist im Tropenwald! Es war einfach umwerfend.
Der weitere Rückweg gestaltete sich als nicht ganz so einfach, da ein Weg überspült war und wir über den Fluss springen mussten, was sich als nicht so einfach herausstellt, da dieser doch ein wenig breiter war..Aber zum Glück ist am Ende keiner nass geworden. Danach kam nochmal ein schöner Regenguss und wie nach dem Unwetter der Wasserpegel am See war könnt ihr im Foto begutachten. Man kann einen LEICHTEN Unterschied feststellen *g*.
Nach knapp 1,5h mit dem Bus waren wir dann wieder am HBF ljubljana und wurden von unseren Hostelbesitzer abgeholt. Dort erstmal ne schöne Dusche und direkt in die Pizzeria *yum yum*.

Am letzten Tag klingelte der Wecker 7 Uhr. Um 8.10 fuhr der Zug nach Hause. Die Heimreise war am Ende allerdings etwas länger als geplant...Normalerweise hätten wir um 8 daheim sein sollen. Die ersten Probleme gabs schon nach Jesenice - Strecke kaputt --> mit dem Bus nach Villach. Das wir dort unseren Anschluss ICE nach München natürlich nicht mehr geschafft haben war ja klar. Also Ersatzzug der 2h später fuhr. Der Zug wiederrum hatte auch Verspätung so das wir unseren Anschlusszug in Stuttgart nicht mehr bekommen haben. Dann das beste: dann kam eine Durchsage das der Zug nach Zürich ausfällt aber ein RB Ersatz kommt. Der kam auch mit 30min Verspätung. Das war also der Ersatz für unseren Ersatzzug *g*. Alles in allem wären wir um 1 in Zürich gewesen, haben uns aber gegen 12 dann in Schaffhausen abholen lassen.

http://666kb.com/i/b4890uy5uiv17ucrd.jpghttp://666kb.com/i/b4891dkyadssvrlzt.jpghttp://666kb.com/i/b4891vh2hhhyh0ffd.jpg http://666kb.com/i/b4892e73rg6rw0eu1.jpghttp://666kb.com/i/b4892v4l8r54p82e1.jpghttp://666kb.com/i/b48939xm03j130vmh.jpghttp://666kb.com/i/b4893qgvbd8ncxsm1.jpghttp://666kb.com/i/b48948ezoi67spgd5.jpghttp://666kb.com/i/b4894mi7ylke2ek2h.jpghttp://666kb.com/i/b4894yb23blnhhp95.jpg


Das wars soweit :) Ich weiß das ich nicht gerade der geborene Erzähler bin also beachtet lieber die Bilder statt den Text.

mfg xe3tec

Nordlandfreak
28.11.2008, 23:21
Faak am See vorbei - kein weiterer Kommentar dazu .

:bg:

Echt schöner Bericht , die Bilder sind auch sehr klasse. War bestimmt me geile Tour ;-)

Freak
29.11.2008, 09:15
Sehe ich das Richtig, dass dieses Bild:

http://666kb.com/i/b488ww7jwxwosb195.jpg

Und dieses Bild:

http://666kb.com/i/b4894mi7ylke2ek2h.jpg

Die selbe Stelle zeigen? :o

xe3tec
29.11.2008, 09:24
jap^^ hier nochmal im direkt vergleich

vorher nacher, der pfeil oben am messbalken kennzeichnet den hochwasserreekord aus den 60ern glaube ich wars
http://666kb.com/i/b488ww7jwxwosb195.jpghttp://666kb.com/i/b48oot9gjqwfgwnk3.jpg

der bootsanleger hat au was abbekommen^^

http://666kb.com/i/b48oplfd0kd63w4sj.jpg

SlaX
29.11.2008, 09:43
Ich denke er dachte das Schild was hinter dem Steg ist jetzt unter Wasser steht ^^.

Cooler Bericht ^^. Schöne Bilder... Der See ist voll Schöööön ^^

xe3tec
29.11.2008, 09:50
naja wasser stand danach gute 80cm höher^^ das schon krass

jo der see war traumhaft


hab kleines update reingehaun^^

Bohinj0Slowenien
04.10.2010, 03:08
Weihnachtsüberschwemmungen (25. 12. 2009) in Bohinj =
Niederschläge = bis 500 l/m2 ,
Durchfluß aus Bohinj-See = 190 m3/s ,
Bohinj-See = +3,4m :

http://www.youtube.com/watch?v=wbAAqVoVmTo