PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schneeheringe



Ixylon
26.11.2008, 16:58
In der Hoffnung, dass es diesen Winter noch reichlich Schnee geben wird habe ich mir am Wochenende einen Satz Schneeheringe gebaut.

https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/IMG_2710_klein.jpg

Ausgangsmaterial war ein 1m langes 5cm Abwasserrohr, das es für ein paar Euro in jedem Baumarkt gibt. Dieses habe ich erst in drei gleich lange Stücke gesägt und diese dann längs gedrittelt. Aus den Rohlingen habe ich dann mit dem Dremel und nem Cutter die Heringe "geschnitzt". So bekommt man aus dem Rohr neun Heringe von 32cm Länge und 4cm Breite. (Wenn man sich nicht vermisst. :ignore: Bei mir sinds letztenendes nur sechs geworden)

Mit dem 20er Forstnerbohrer noch ein paar Löcher reingebohrt und ne Schnur mit Karabinerhaken rangemacht - fertig.

So kann man den Hering mit einer oder mehreren Zeltleinen dran quer eingraben und das Zelt auch später noch nachspannen.

Das Interessante zum Schluss: Ein Hering wiegt mit Schnur und Karabinerhaken genau 40g, das Set mit 6 Heringen und nem Packbeutel rund 250g.

EDIT: Die Idee zu den Heringen stammt übrigens von hier (http://www.saloon12yrd.de/tipps/allgemein/heringe.html).

Rio
26.11.2008, 17:08
sehen klasse aus!
hattest du dafür eine vorlage benutzt?

felö
26.11.2008, 17:10
Super Idee, sehen wirklich klasse aus.

Gruß Felö

Nicht übertreiben
26.11.2008, 18:30
Die Frage ist, wie sich der Kunststoff bei starken Minusgrade verhält, ansonsten sehr gelungen!

Fjaellraev
26.11.2008, 18:35
hattest du dafür eine vorlage benutzt?
Könnte sein (http://www.saloon12yrd.de/tipps/allgemein/heringe.html);-)
Sehen auf jeden Fall gut aus, muss ich auch mal dran machen...

Gruss
Henning

Freak
26.11.2008, 18:37
Sehr schön. Ähnliche Idee hatte ich ja auch, nur irgendwie hat es immer an der Umsetzung gehapert... :roll:

Ixylon
26.11.2008, 18:45
Könnte sein (http://www.saloon12yrd.de/tipps/allgemein/heringe.html);-)


Stimmt, genau da hab ich das Prinzip mal gesehen. Ist aber schon ne Weile her und ich habe den Link nicht mehr gefunden, sonst hätte ichs hingeschrieben.


Die Frage ist, wie sich der Kunststoff bei starken Minusgrade verhält, ansonsten sehr gelungen!

Das wäre zu testen. ;-)

ich
26.11.2008, 18:46
Das geht echt gut! Ich hab mich aber erstmal schön versägt, als ich das vor einigen Monaten gemacht habe. Und meine sehen nicht so schön aus!

Test folgt hoffentlich diese Saison.

barleybreeder
26.11.2008, 19:13
Hab letzten Winter eben solche Dinger benutzt. Nicht schlecht..nur beim Ausgraben aus verharschtem Schnee muss man sich etwas vorsehen wo die Schneeschaufel landet.
Das Plaste wird doch sehr spröde. Bei meinen fehlen jetzt ein paar Ecken.

bodach
27.11.2008, 11:11
Moinsen...
auch eine Ueberlegung wert sind einfache ´kleine´ Nylon-Vierecksplanen.
Hatte diesen März nur 4 dieser Planen mit dabei um unser zelt abzustecken.
War erstmal völlig aussreichend. Die grösse war 30x30cm inkl 2 "henkel" zum Vertäuen am Zelt mit Packriemen. Weitere Abspannungen ergeben sich ja dann mit den Skiern etc. pp.



gruss Bodach

Nicht übertreiben
27.11.2008, 11:15
Ja, von den Schneeankern aus Stoff habe ich auch ein paar. Etwas schwieriger beim Verankern, aber sie halten perfekt und sind leicht.

barleybreeder
18.12.2008, 19:24
Meine... 50er HT-Rohre, 40cm, halbiert, gelocht...

http://fotos.outdoorseiten.net/data/500/thumbs/DSC07257.JPG (http://fotos.outdoorseiten.net/showphoto.php/photo/4324)

ich
18.12.2008, 20:49
Ich hab das Rohr gedrittelt, Schweinearbeit, gefiel mir aber vom Profil her besser. Meine sind auch nicht so schön nachgearbeitet...

barleybreeder
18.12.2008, 20:51
Wäre eigentlich auch meine Vorgehensweise gewesen, wenn mich nicht Zeitmangel und die erwähnte "Schweinearbeit" davon abgehalten hätten.

Ixylon
16.02.2009, 16:50
So, am Wochenende habe ich die Schneeheringe das erste Mal unter Einsatzbedingungen testen können.

Haben echt gut gehalten, obwohl sie nur in den Schnee gesteckt und etwas angedrückt waren und nicht quer eingegraben. Das Befestigen der Abspannleinen mittels Karabiner hat so wie gedacht funktioniert, die Leinen ließen sich bei festen Heringen sehr gut spannen und beim Abbau soweit lösen, dass ich die Heringen daran senkrecht aus dem Schnee ziehen konnte. Einen musste ich aber regelrecht ausgraben, wobei natürlich prompt ne kleine Ecke abgebrochen ist, das Materiel wird wirklich sehr spröde. Muss ich wohl bei der nächsten Version etwas sparsamer mit den Löchern sein.

Fjaellraev
26.04.2009, 21:01
Eine prinzipielle Frage: Spricht etwas dagegen ein Rohr zu vierteln statt zu dritteln?
Ich habe 75er Rohr rumliegen, da würden die Heringe beim vierteln immerhin etwas über 5cm breit was wohl reichen sollte. Gedrittelt wären es 6.5cm.
Klar breiter ist immer besser ;-) aber gibt es auch noch andere Gründe?

Der nächste Winter kommt bestimmt :p

Gruss
Henning

Macintechno
26.04.2009, 21:10
Ich denke 5cm reicht völlig... bei sehr lockerem Schnee musst halt etwas mehr verdichten (was aber sowiso gemacht wird).... Meine sind auch nur aus einem 5cm rohr... aber mit 20-25cm länge absolut stabil wenn der schnee darüber ordentlich verdichtet wurde....

Grüße
Daniel