PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : titan hobo



hyrek
26.10.2008, 22:11
da ich mich schon relativ lange mit dem thema beschaeftige (war auch der grund, mich hier anzumelden) will ich kurz mal mein project skizzieren.
das ganze wurde nach dem prinzip lust verfolgt (ohne gedanken, ob es sinn macht, etwas taugt, etc).
titan wollte ich nehmen, weil es "fancy"ist ;-)
groesse war mir egal, aber mit ganz klein kann ich nix anfangen. eventuell wird er auch mal auf einen haijk von einer groesseren gruppe benutzt.
harte fakten:
15x20cm titanblech (1mm) grade 2 (kosten ca. 20€ beim e-auktionshaus um die ecke). die bleche wurden bereits grob zurechtgechnitten. dies war im nachhinein betrachtet falsch, da sie mit einer schlagschere geschnitten wurden und daher nicht mehr plan waren. beim zusmmenstecken muss man etwas frickeln.
eigener arbeitsaufwand:
ca. 2h mit proxxon mikrotool-trennscheibe bearbeitet, bis die 4 aussenteile zusammengepasst haben. 10min fuer schlitze zum rost befestigen (profi-flex + trennscheibe). 30min fuer die loecher des rosts. zuerst dachte ich, die mache ich mit dem akkubohrer (geringe drehzahl, wenig druck, bla,bla). war dann genert und habe die bohrmaschine genommen, ging perfekt (bohrer: hss-e, cobalt, ca. 10€)
der hobo brennt gut (hat durchgeglueht) und hat sich aber etwas verzogen :-(. mal sehn, wie es weitergeht). topfauflage sind 4 ti-stangen, die in den ecken stehen (25cm). sind auf den fotos nicht drauf.
und hier die fotos:
http://fotos.outdoorseiten.net/uploads/9102/IMG_5530a.JPG
http://fotos.outdoorseiten.net/uploads/9102/IMG_5531a.JPG
http://fotos.outdoorseiten.net/uploads/9102/IMG_5532a.JPG
http://fotos.outdoorseiten.net/uploads/9102/IMG_5533a.JPG
ab hier in gebrauch
http://fotos.outdoorseiten.net/uploads/9102/IMG_5548a.JPG
http://fotos.outdoorseiten.net/uploads/9102/IMG_5549a.JPG
http://fotos.outdoorseiten.net/uploads/9102/IMG_5550a.JPG

barleybreeder
26.10.2008, 22:22
Da bist du ja schon weiter als wir hier.....:bg:

Hübsch das Teil!

Das wichtigste fehlt natürlich..das Gewicht? :p

blitz-schlag-mann
26.10.2008, 22:47
Hi,
schönes Teil.
Grade 2 soll leider keine hohen Temperaturen aushalten, stand hier irgendwo mal im Forum und im Inet habe ich mal eine Auflistung von Titansorten und Eigenschaften gefunden, Link leider verbaselt...
Für Hobos etc. sollte Grade 5 Ti6Al4V erste Wahl sein. Grade 5 habe ich hier in kleinen Mengen leider noch nicht gefunden.
In den USA hat http://www.titaniumjoe.com/6al4v%20sheet.htm reichlich, Mindestbestellwert leider 100 $.
Trotzdem wie gesagt schönes Teil.

hyrek
26.10.2008, 23:19
gewicht: 575 g (ist fuer die groesse ok, bodenplatte von 20x20cm nicht mitgewogen)

bezueglich des materials: grade 2 ist reintitan. grade 5 ist eine leichtere alulegierung. inwieweit die bei den temperaturen chemisch bestaendig ist, konnte ich bisher nicht in erfahrung bringen (T>1000K, sowohl reduzierende als auch oxidierende umgebung, je nachdem, wie gut es brennt ;-) ).

PK-Bomber
27.10.2008, 00:54
Sieht ja erstmal nett aus, aber wie Holz nachwerfen, wenn der Topf drauf steht?

chinook
27.10.2008, 13:42
Da bist du ja schon weiter als wir hier.....:bg:




Irrtum ...


-chinoook

barleybreeder
27.10.2008, 13:43
Irrtum ...


-chinoook


...na dann aber her damit! ;-)

blitz-schlag-mann
27.10.2008, 13:44
Irrtum ...


-chinoook

Teste auch gerne einen ;-)

hyrek
29.10.2008, 09:35
der hobo brennt gut (hat durchgeglueht) und hat sich aber etwas verzogen :-(. mal sehn, wie es weitergeht).


das muss ich relativieren. ich habe es mir jetzt genauer angeschaut. es stellt sich folgendermassen da.
waehrend des betriebs hat sich etwas spannung aufgebaut (die bleche sind nicht 100% plan, die aussparungen stimmen nicht auf den mm genau ueberein). hauptsaechlich hat der rost gelitten. der war aber schon durch das koernen und bohren nicht mehr plan. ich habe dann nach dem betrieb den hobo aufgebaut gelassen (war auch dreckig und ich wollte mir die finger nicht schmutzig machen).
gestern habe ich ihn auseinander genommen. nach einem kurzen ruck lief alles gut. die seitenteile sind ohne verzug, der rost ein wenig, aber nicht tragisch. passt alles noch :-). -> top material

blitz-schlag-mann
29.10.2008, 12:55
das muss ich relativieren. ich habe es mir jetzt genauer angeschaut. es stellt sich folgendermassen da.
waehrend des betriebs hat sich etwas spannung aufgebaut (die bleche sind nicht 100% plan, die aussparungen stimmen nicht auf den mm genau ueberein). hauptsaechlich hat der rost gelitten. der war aber schon durch das koernen und bohren nicht mehr plan. ich habe dann nach dem betrieb den hobo aufgebaut gelassen (war auch dreckig und ich wollte mir die finger nicht schmutzig machen).
gestern habe ich ihn auseinander genommen. nach einem kurzen ruck lief alles gut. die seitenteile sind ohne verzug, der rost ein wenig, aber nicht tragisch. passt alles noch :-). -> top material

Hi,
betreibe den Hobo doch mal regelmäßig und teste dann nochmal die Festigkeit etc.
Ein anderer User hat doch mal berichtet, er hätte seine Grade 2 Titankonstruktion mit leichten Hammerschlägen zum Zerbröseln gebracht, nachdem er sie mehrmals stark erhitzt hatte.

Geronimo
26.03.2009, 02:39
An die Titanexperten:

Bei "Grade 5 Ti6Al4V" Titan - welche Dicke des Bleches würded Ihr für einen Hobo-Eigenbau nehmen? 0,5mm oder 1mm?
Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man dieses Titan mit HSS-Werkzeug bearbeiten, richtig?

Habe nicht alle Hobo-Gespräche mitverfolgt. Gibt es gute Baupläne für einen Steckhobo? Muss ja nicht unbedingt das Rad neu erfinden. :grins:
Möchte mir aber schon sicher sein, bevor ich Titan kaufe.

Danke schonmal für die Antwort.

hrXXL
26.03.2009, 07:15
schau mal im archiv, da wurde der thread mit dem forumshobo hingeschoben.
da sind pdf dateien mit entwürfen drin. die müßtest dann ausdrucken,abmessen und dir aufzeichnen

so hab ich es bei meinem steckhobo gemacht klick (http://hrxxl.wordpress.com/2009/02/09/myog-hobo/)

kannst du an titan drankommen???

hyrek
26.03.2009, 09:53
Bei "Grade 5 Ti6Al4V" Titan - welche Dicke des Bleches würded Ihr für einen Hobo-Eigenbau nehmen? 0,5mm oder 1mm?
Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man dieses Titan mit HSS-Werkzeug bearbeiten, richtig?

von grade 5 habe ich keine ahnung, nur grade 2.
fuers werkzeug war ich im werkzeugladen meines vertrauens und habe mich berate lassen. ist werkzeug fuer edelstahl (hss-e).

Geronimo
26.03.2009, 11:38
Danke für die Antworten.

@hrXXL
Ich denke schon. Die Frage ist halt bloss ob 0,5mm reicht oder ob ich das 1mm bestellen soll.

hrXXL
26.03.2009, 11:42
also mein va hobo hat ja 0,8mm welches ich noch geschliffen hab. vielleicht jetzt nur noch 0,7 und es ist recht stabil

kannst mir mal die adresse per pm schicken wo es das titan gibt

blitz-schlag-mann
26.03.2009, 11:59
also mein va hobo hat ja 0,8mm welches ich noch geschliffen hab. vielleicht jetzt nur noch 0,7 und es ist recht stabil

kannst mir mal die adresse per pm schicken wo es das titan gibt

Ja die Adresse wäre interessant ;-)

blitz-schlag-mann
26.03.2009, 12:02
Danke für die Antworten.

@hrXXL
Ich denke schon. Die Frage ist halt bloss ob 0,5mm reicht oder ob ich das 1mm bestellen soll.

0,5 mm ist schon recht dünne, sollte aber für kleine Töpfe (bis 750 ml?) ausreichen. Der Ti-Nomad van canoepaddler ist auch aus 0,5 mm und stabil genug und sehr leicht. Bei größeren Pötten würde ich auf jeden Fall 1 mm nehmen.

Geronimo
26.03.2009, 12:14
Ist eine Adresse in der Schweiz. Macht darum wahrscheinlich wenig Sinn die Mitzuteilen.
Auch sind die Preise schon recht saftig. Dafür gilt ein Mindestfakturabetrag von 100 CHF. :roll: Brauch immerhin nicht gleich mehrere kg zu kaufen. Zugeschnitten wird mit Wasserstrahl. Also könnten die mir auch gleich mein Wunschhobo schneiden. Ma kucke ob und wie sich das rechnet.

übrigens schöner Hobo hrXXL!

hrXXL
26.03.2009, 12:31
danke
hat mich auch viel schweiß gekostet, wenn ich ihn noch um 80g erleichtern kann bin ich zufireden

der nächste wird wahrscheinlich aus 0,3 va gebaut

Geronimo
26.03.2009, 12:36
danke
hat mich auch viel schweiß gekostet, wenn ich ihn noch um 80g erleichtern kann.......

......sparst Du künftig viel Schweiss!!! :bg:


Das 1mm Titan ist den auch doppelt so schwer wie das 0,5mm. Was für eine Weisheit! :grins: dafür etwas günstiger.

hrXXL
26.03.2009, 12:41
jo aber 0,5 zum stecken ist aschon arg dünn
meiner neuer soll nicht steckbar werden

Geronimo
26.03.2009, 12:47
wo liegt der Vorteil wen Du ihn mit Scharnieren statt steckbar machst?

hyrek
26.03.2009, 13:05
ich hatte mir auch viel gedanken um die dicke gemacht. momentan bin ich der meinung, das 0.5mm zu schnell durchoxidiert und zerbroeselt. ist aber nur meine eigene persoenliche laienmeinung.

hrXXL
26.03.2009, 23:25
schaniere kosten unnötig mehr und wiegen mehr

Geronimo
27.03.2009, 01:06
.....meiner neuer soll nicht steckbar werden

nicht steckbar und ohne Scharniere? :roll: Gibt es noch eine dritte Möglichkeit? Fest verschweisst??? Ein Fibi Stove???

hrXXL
27.03.2009, 08:12
ja gibt es aber ich weiß noch nicht, ob es hält deswegen will ich es austesten