PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katadyn Combi vs. MSR Mini-Works



Joern
08.09.2003, 22:55
Hallo!

Seit einiger Zeit lese ich jetzt in diesem Forum und bin überzeugt das mir hier jemand helfen kann :)

Und zwar möchte ich mir auf kurz oder lang einen Wasserfilter zulegen, in der näheren Auswahl habe ich den
Katadyn Combi
und den
MSR Mini-Works

Beide haben sowohl einen Keramik als auch einen Aktiv-Kohle Filter, was mich momentan etwas irritiert ist die Frage inwiefern die sich einzeln tauschen lassen und was dann da für Folgekosten auf mich zukommen werden.

Beim Katadyn sind beide getrennt austauschbar, der Aktiv-Kohle Filter reicht laut Hersteller für 500 Liter und ist recht günstig, ein neues Keramikelelemt kostet dafür an die 90 Euro, auch wenn ich da vermutlich so schnell keinen brauche.

Nur beim MSR Mini-Works sieht das wohl anders aus, da gibt es (zumindest bei Globetrotter) nur ein Keramik-Filterelement mit "AktivKohle-Kern" für 60 Euro.

Bedeutet das, dass ich beim MSR die Kohle nicht extra tauschen kann und auf die Art und Weise nach einigen hundert Litern den Schutz der Aktiv-Kohle verliere weil der Keramikfilter noch in Ordnung und der neue zu teuer ist?

Bei MSR auf der Homepage habe ich dazu nichts gefunden, kennt sich von euch da jemand mit dem MSR aus?

Dann zum Thema "Wasser in Deutschland", ich habe mir einige Threads dazu durchgelesen, wurde aber nicht ganz schlau wie "gefährlich" das ganze nun ist.

Die konkrete Frage also:
Kann man in Deutschland Wasser aus kleineren, schnellen Fliesgwässern die man mit einem der obigen Filter gefiltert und gegen Viren vorbehandelt hat bedenkenlos zu sich nehmen?

Nun ist mein erstes Posting ja erstaunlich lang geworden :roll: , im voraus schonmal vielen Dank für eure Hilfe!

cya

Jörn

Corton
09.09.2003, 07:31
Beim Katadyn sind beide getrennt austauschbar, der Aktiv-Kohle Filter reicht laut Hersteller für 500 Liter und ist recht günstig, ein neues Keramikelelemt kostet dafür an die 90 Euro, auch wenn ich da vermutlich so schnell keinen brauche.

Nur beim MSR Mini-Works sieht das wohl anders aus, da gibt es (zumindest bei Globetrotter) nur ein Keramik-Filterelement mit "AktivKohle-Kern" für 60 Euro.


Das Problem der Folgekosten ist auch meiner Meinung nach das entscheidende. Wir selber haben den Katadyn Combi, wissen aber immer noch nicht, ob man beim MSR die Aktivkohle separat wechseln kann. Ist meiner Ansicht nach ein K.O.-Kriterium. Die Diskussion hat hier (http://forum.saloon12yrd.de/viewtopic.php/t.2465/start.20/) (klick mich) aufgehört.

Corton

P.S. Bei unserem Combi ist die Aktivkohleleistung mit 200 L oder 6 Monate angegeben.

Nicht übertreiben
09.09.2003, 09:54
Das mit der Aktivkohle hab ich mich auch schon gefragt. Benutzt habe ich bisher den Kombi und einen Membranfilter ??? (gabs mal bei Globi, hieß glaub ich first aid oder sowas). Von dem Kombi war ich sehr enttäuscht, im Vergleich zu dem Membranfilter ging nicht nur das Pumpen sehr viel schwerer und langsamer sondern auch der Filter setzte sich alle paar Minuten dicht. Ich würde mal ne Mail an MSR schreiben, denn von der Konstruktion sind die Teile genial.

Corton
09.09.2003, 10:30
im Vergleich zu dem Membranfilter ging nicht nur das Pumpen sehr viel schwerer und langsamer sondern auch der Filter setzte sich alle paar Minuten dicht
"Silt Stopper" von Sweet Water vorschalten - ein Zellstoff Vorfilter --> Problem gelöst. Relativ schwer pumpt es sich mit dem Combi aber dennoch, da muss ich Dir Recht geben.

Trotzdem: Wenn ich bei MSR nach 200 L immer gleich ne neue Keramikkerze kaufen muss, weil ich die Aktivkohle nicht separat wechseln kann, kommt ein Modell dieses Herstellers für mich mit Sicherheit nicht in Frage. :wink:

Gruß,

Corton

Joern
09.09.2003, 10:44
Gerade eben habe ich mal eine Email wegen der Aktiv-Kohle Geschichte an Exped geschickt. Das ist der offizielle deutsche Distributor von MSR, mal sehen ob und was die antworten, ich werde das dann hier posten.

cya

Jörn

Joern
09.09.2003, 18:39
Also, gerade habe ich von Exped eine Antwort bekommen.

Der relevante Teil meiner Email



...
Bedeutet das, dass sich die Aktiv-Kohle nicht getrennt austauschen lässt?
Da die Aktiv-Kohle ja eine deutlich geringere Filtermenge (einige hundert
Liter) als das Keramik Element (vermutlich einige tausend Liter) hat würde das bedeuten das man entweder sehr oft das komplette Filter-Element tauschen muss (-> teuer) oder viele Liter schlussendlich ohne eine nennenswerte Reinigung durch die Aktiv-Kohle filtert.

Es würde mich freuen wenn sie mir sagen könnten ob sich die Aktiv-Kohle
extra austauschen lässt oder ob das nur in Verbindung mit einem Tausch der Keramik geht!

Die kurze und prägnante Antwort


Hallo!


Es ist schon so, dass der Kohle-Teil fest im Keramikteil integriert ist
und nicht einzeln ausgetauscht werden kann. Die Filterleistung allerdings
hängt extrem von der Qualität des gefilterten Wassers ab, eine
Mengenangabe können wir deshalb nicht machen.


Besten Dank und freundliche Grüsse
Dani Sauter
EXPED AG


Interessant finde ich das erst garkeine Angabe zur Wassermenge gemacht wird, auf den Seiten von MSR selbst auch nicht.

cya

Jörn

Atron
09.09.2003, 20:30
Habe damals auch wegen dem MSR überlegt (mit Suchfunktion findet sich sicher der alte Thread) - mich aber dann doch für den Combi entschieden. In der Zwischenzeit konnte ich den MSR auch in Natura probieren und es stimmt - einmal gepumpt - Kohle verkeimt - kompletten Einsatz wegschmeißen. Die Aussage des Großhändlers dazu: da die Keramik nach dem Kohleteil ist werden etwaige Keime eh noch zurückgehalten... Na super! Ersatzfilter kostet ja eh fast nix :bash:
Beim Combi optimal gelöst - Inhalt der Kohle-Tüte in den Einsatz kippen und filtern - das Kohlelement bleibt davon unangetastet
Auch puncto Robustheit scheint mir der Combi mehr Schläge auzuhalten als das durchsichtige Zeug von MSR. Der Hebel ist jedoch ganz angenehm, aber eine weitere evt. Bruchstelle.

Combi ist zwar teurer, IMHO aber in Summe günstiger!

Gruß Atron

Corton
10.09.2003, 09:36
edit

ekke
18.09.2003, 20:52
was die aktivkohle beim msr angeht: die kohle soll in erster linie chemische stoffe zurückhalten. in der regel ist aber davon auszugehen das touristisch attraktive gebiete selten chemische belastet sind. ich benutze den msr-filter und habe nach drei jahren den ersten filter tauschen müssen wegen der keramik (laut verpackung hält ein filter 2000l). ansonsten funktioniert er einwandfrei.