PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Besserer Windschutz für Trangia Mini



meisterJäger
27.08.2008, 15:48
Moin,

nachdem ich mich hier schon viel eingelesen und noch mehr nützliche Tipps erfahren konnte, will ich nun mal meine kleine Bastelaktion genauso weiter geben.

Anfang des Jahres hatte ich mir den Trangia Mini (http://globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=so_01015&GTID=91df5c0f90efeecba60864dbc2cfd6aca32) geholt. Als erstes ging es damit auf eine Mehrtagestour mit dem Motorrad durch die Schweizer Alpen.
Soweit so gut und für 2 Personen auch mehr als ausreichend gewesen.

Das einzige, das etwas störte war der schlechte Windschutz, so dass die Flammen schnell bis unter den Topfrand schlugen.

Um dem Abhilfe zu schaffen, habe ich heute mal den Brennerhalter etwas modifiziert. Dazu wollte ich 3 der Öffnungen mit Blech verschließen.

Benötigtes Material:

Pappe und Stift
Schere für Papier und Blech (bzw. Säge)
Bohrer (3mm & 10mm)
9 Nieten (für 3mm Bohrungen)
Blech (habe 0,7 Stahlblech genommen, man sollte aber Alu nehmen [Gewicht])


Dazu habe ich erstmal mit einem Stück Pappe die Öffnung nachgezeichnet und der Kante im Bogen ca 1cm mehr Material gegeben, um hier später die Nieten befestigen zu können.

http://img395.imageshack.us/img395/121/27082008vu6.th.jpg (http://img395.imageshack.us/my.php?image=27082008vu6.jpg) http://img171.imageshack.us/img171/8408/27082008001ir9.th.jpg (http://img171.imageshack.us/my.php?image=27082008001ir9.jpg)

Das ganze schneidet man dann aus und hat eine wunderbare Schablone um es auf das Blech zu übertragen, insgesamt dreimal. Auf den Bildern ist noch zu erkennen, wo die Bohrungen für die Nieten hinkommen.
Zum Blech sei noch gesagt:
Ich hatte nur noch Stahlblech in 0,7mm Dicke. Trotzdem ist es noch sehr schwer und hat den Halter im Gewicht sicher verdoppelt. Beim Nachbau sollte man dann auf Alublech setzen und ggf. noch etwas dünneres nehmen.

http://img179.imageshack.us/img179/7007/27082008002nx1.th.jpg (http://img179.imageshack.us/my.php?image=27082008002nx1.jpg) http://img179.imageshack.us/img179/3280/27082008003uv3.th.jpg (http://img179.imageshack.us/my.php?image=27082008003uv3.jpg)

Das ganze dann mit der Blechschere (Säge) ausschneiden und die Löcher Bohren. Als nächsten Schritt die 3 Bleche in die ungefähre Form biegen, geht über eine Tischkante sehr gut, da dsa Blech ja auch recht weich ist.

Wichtig jetzt erstmal alle Löcher in den Halter zu Bohren, ich habe ein Blech nach dem Anderen befestigt und dann leider beim Letzten festgestellt, dass mir die vorhandenen Bleche zum Bohren im Wege sind.

Dazu wie folgt vorgehen:
Ein Blech innen anlegen und das unterste Loch anzeichnen. Dieses Loch dann bohren und danach das nächste Loch anzeichnen und auch erst wieder bohren. Das Blech über die Löcher legen und jetzt erst die letzte Bohrung anzeichnen. Durch die runde Form des Halters und da nicht viel Platz ist kann man schonmal leicht schief bohren. Mir auch passiert und so sind 2, 3 Bohrungen doppelt :hahaa:

Sind alle Bohrungen geschafft, nimmt man sich den 10er Bohrer in die Hand und dreht ihn in den Bohrungen ein paar mal von Hand um überstehende Grate loszuwerden.

Danach können die Bleche mit der Nietzange und den Nieten am Halter befestigt werden, fertig!

http://img179.imageshack.us/img179/5333/27082008004wt5.th.jpg (http://img179.imageshack.us/my.php?image=27082008004wt5.jpg) http://img179.imageshack.us/img179/8427/27082008007bs6.th.jpg (http://img179.imageshack.us/my.php?image=27082008007bs6.jpg)

Erster Test auf Balkonien erfolgreich verlaufen und nach 10min kochte der halbe Liter Wasser dann auch wunderbar :bg: und ganz ohne wildes Flammenschlagen.

Mephisto
28.08.2008, 03:08
Hm... gefällt mir. Ich würde den Mini-Trangia ja auch gerne viel öfters nutzen, aber ist ja leider ohne Wasserkessel :(

Howie
31.08.2008, 12:54
Recht viel Aufwand für den Windschutz.
Einen (2) Streifen aus einer Bsp. Getränkedose und je zwei Schlitze rein zum zusammenstecken und fertig wäre mein Windschutz gewesen.
Vorteil: weniger Zeitaufwand, leichter und bei Bedarf verwendbar.

meisterJäger
31.08.2008, 22:53
Naja viel Aufwand stimmt schon, aber dafür auch ordentlich ;-)
Aber der Tip mit der Getränkedose ist prima, bin ich leider auch erst drauf gekommen nachdem ich den Text fürs Forum fertig hatte und somit auch schon den Windschutz. Ist aber sicher die beste Möglichkeit grade wegen des geringen Mehrgewichtes.

friewu
04.03.2010, 16:40
Muß den alten Thread mal wieder rauskramen, da er mich jetzt zum selber Basteln animiert hat:D

Ansich finde ich die Idee mit dem Minitrangia ganz gut, nur der fehlende Windschutz hat mich bisher immer davon abgehalten einen zu holen. Nun habe ich ihn mir selber gebaut;-):

-als erstes mußte eine Erdnussdose geleert werden :p
-danach oben auf 2/3 der Länge ca. 3mm große Löcher mit dem Taschenmesser reingedreht
-und zum Schluß gabs unten 4 doppelt so große Löcher

Der erste Versuch bei starkem Wind auf dem Balkon war schon mal vielversprechend.

Hat schon mal jemand was ähnliches probiert und weiß wieviel Löcher/ welches Lochmaß tatsächlich notwendig sind? Bisher war es ja Vorgehen nach der Methode try and error, heißt solange weiter Löcher rein bis der Brenner nicht mehr erstickt ist.

Grüße Uwe